Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

FairPlay-Sieger des Monats

Fair-Play-Geste des Monats November 2021

Für den November nehmen natürlich noch Fair-Play-Gesten entgegen. Wer faires Verhalten gesehen hat, kann es gern melden. Einfach diesem Link folgen, ein paar Angaben zur Aktion angeben und per Klick abschicken. Nach Ende des Monats sammeln wir alle Gesten zur Abstimmung der Fair-Play-Geste des Monats. 

Fair-Play-Geste des Monats Oktober 2021

Die Oktober-Abstimmung ist beendet. Auf unserer Facebook-Seite haben wir die drei Gesten zur Abstimmung überlassen. Nach Abstimmungsende gab es eine Doppelspitze (mit jeweils 36 Stimmen bei Facebook), sodass wir diese beiden in unserer Instagram-Story noch einmal zur Wahl gestellt haben. Mit einem Verhältnis von 61%:39% (172:110 Stimmen) gewann die Aktion vom SV Germania Ruhland in Person von Marko Nitzsche und wird als Fair-Play-Geste des Monats Oktober prämiert. 

 

Am 10. Spieltag der Südbrandenburgliga/Süd beim Derby zwischen dem SV Germania 1910 Ruhland und der BSG Chemie Schwarzheide hat es folgende faire Aktion gegeben: Marko Nitzsche (Germania Ruhland) bereitete beim Stand von 2:1 ein Tor zum vermeintlichen 3:1 vor, hat aber auf Nachfrage des Schiedsrichters zugegeben, dass er den Ball mit dem Arm mitgenommen hat. Der Schiedsrichter gab das Tor dementsprechend nicht, sodass das Spiel weiter spannend blieb, doch am Endergebnis änderte sich dadurch nichts mehr, es blieb beim 2:1.

 

Wer noch einmal alle eingereichten Gesten des Monats ausführlich nachlesen möchte, kann dies >>>hier<<< tun

Fair-Play-Geste des Monats September 2021

Die September-Abstimmung auf unserer Facebook-Seite ist beendet. Mit insgesamt 80 Stimmen hat die Aktion von Thomas Mahlo der SpG Doberlug-Kirchhain das Rennen gemacht und wird als Fair-Play-Geste des Monats September prämiert. 

 

Thomas Mahlo vergab in seinem Abschiedsspiel freiwillig einen zu Unrecht gegebenen Handelfmeter. Der Schütze hatte bemerkt, dass ein vermeintliches Handspiel entstanden war, weil der gegnerische Verteidiger aus Nahdistanz am angelegten Arm getroffen wurde. Thomas Mahlo schoss den Ball circa fünf Meter links neben das Tor – die Gegner zollten mit ihrem Applaus Respekt vor dieser fairen Geste, die der „Nicht-Schütze“ in seinem letzten Spiel zeigte. 

 

Wer noch einmal alle eingereichten Gesten ausführlich nachlesen möchte, kann dies >>>hier<<< tun

Fair-Play-Geste des Monats August 2021

Mit der neuen Spielserie ist auch die Fair-Play-Geste wieder zurück. Die erste Abstimmung über den Facebook-Kanal des FLB ist bereits Geschichte...  Unsere Nutzer hatten die Wahl zwischen der Aktion des 1. FC Frankfurt und dem fairen Verhalten der TSG Lübbenau.

 

Mit 34 zu 16 Stimmen hat die TSG Lübbenau die Abstimmung des Monats August gewonnen!

Fair-Play-Geste August 2021

Bezeichnend ein Post von Eintracht Peitz unter der Stimmabgabe: 

„So kennen wir Philipp und seine Jungs nun schon seit knapp 2 Jahren. Wir werden niemals vergessen wie ihr im Oktober 2019 für Tom ein absolut supertolles Event völlig uneigennützig auf die Beine gestellt habt. Obwohl ihr damals Tom nicht persönlich gekannt hattet, habt ihr eine fantastische Summe zusammengetragen um Tom und seine Familie zu unterstützen. Diese Geste spiegelt nun erneut genau diesen herausragenden Spirit wieder. Macht weiter so, TSG Lübbenau 63/FSV Rot-Weiss Luckau e.V. 👍🏻👍🏻👍🏻.“ 

 

Wer noch einmal nachlesen möchte wie fair beide Mannschaften waren, kann dies >>>hier<<< tun.

 

Fairplay - so wird's gemacht

Laut dem Onlinelexikon Wikipedia ist Fairplay ein Begriff, „der ein bestimmtes sportliches Verhalten kennzeichnet, das über die bloße Einhaltung von Regeln hinausgeht. Es beschreibt eine Haltung des Sportlers, und zwar die Achtung des bzw. den Respekt vor dem sportlichen Gegner sowie die Wahrung seiner physischen und psychischen Unversehrtheit. Der sportliche Gegner wird als Partner gesehen oder zumindest als Gegner, dessen Würde es zu achten gilt, selbst im härtesten Kampf.“

Die Einhaltung dieser Werte sollte eigentlich für jeden Sportler eine Selbstverständlichkeit sein, doch im Kampf um Sieg und Niederlage oder im Eifer des Gefechts geht das leider manchmal unter. Trotzdem gibt es immer wieder Momente, in denen sich Sportler durch Fairplay auszeichnen. Woche für Woche in den Amateurligen, aber auch im Profibereich, in dem es eine hohe Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Fairplay hat viele Facetten und sollte nicht nur gegenüber Gegenspielern eingehalten werden. Auch Mitspieler, Trainer oder Schiedsrichter haben eine faire Behandlung verdient und sollten sich ebenso daran halten. Von solch einer Atmosphäre können alle profitieren. Deshalb bieten wir in unserem Servicebereich auf „Mein Fußball“ für alle unterschiedlichen Zielgruppen einfache und praktische Tipps.

 

Angefangen im Spielerbereich, in dem Ihr Inhalte zum Fairplay gegenüber allen im Fußball involvierten Personen findet (mehr). Weiter geht es bei den Trainern, die ihre Spieler am fairsten behandeln, wenn sie die unterschiedlichen Charaktere und Spielweisen kennen. Dazu gehören auch Grundkenntnisse über die Pubertät und die Vorbildrolle, die man als Trainer einnimmt (mehr). Durch „gegenseitigen Respekt“ erreicht man am meisten. Wie das geht, erfahrt Ihr hier.

Wenn es um Fairplay geht, nehmen die Schiedsrichter eine entscheidende Rolle ein. Sie sind für die Einhaltung der Regeln verantwortlich und müssen selbst stets unparteiisch bleiben. Trotzdem kommt es immer wieder zu Konflikten auf dem Platz, weil eine Mannschaft oder einzelne Spieler sich benachteiligt vorkommen. Hilfreiche Tipps aus und für die Praxis finden die Referees hier.

Fazit: Von Fairplay profitieren wir alle – Spieler, Trainer, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter oder Zuschauer – aber jeder muss es auch in seinem Bereich vorleben.

FLB-Partner

Schäper

 

[weitere Partner]

 

Gesundheitspartner

 

AOK Logo neu