RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Gemeinsam gegen Rassismus und für eine Welt des Respekts

25. 01. 2024

Vor 79 Jahren, am 27. Januar 1945, wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit – ein Ort, der während des Holocausts von unermesslichem Leid und unsäglicher Grausamkeit geprägt wurde.
 

Den 27. Januar begehen wir auch in diesem Jahr als deutschen Fußballtag.
Er erinnert uns stets an die tragischen Geschehnisse der NS-Zeit.
Wir als Verband stehen entschieden gegen Rassismus, Faschismus und Diskriminierung in allen Formen.
 

Lasst uns gemeinsam mit der Initiative Erinnerungstag im deutschen Fußball dafür kämpfen, dass sich die Schrecken der Vergangenheit niemals wiederholen und dass eine Welt des Respekts, der Toleranz und der Menschlichkeit auch im Fußball weiterhin gelebt wird.
 

Stadiondurchsage zum 20. Erinnerungstag im deutschen Fußball an den Spieltagen um den 27. Januar 2024

Liebe Freundinnen und Freunde des Fußballs!
 

Am 27. Januar 1945 wurden die Überlebenden des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee befreit. Daher gedenken wir der Opfer des Nationalsozialismus, der Überlebenden und ihrer Familien. Auch die Fußballfamilie erinnert jedes Jahr anlässlich des „Erinnerungstages im deutschen Fußball“ daran, dass Menschen aus ihren Reihen verfolgt und ermordet wurden.

 

Am 7. Oktober 2023 wurden Jüdinnen und Juden in Israel Opfer eines Terrorangriffs der Hamas. Das bedeutet eine Zäsur für Israel und die jüdische Gemeinschaft weltweit, auch in Deutschland, wie es sie seit der Schoah nicht mehr gegeben hat.

 

Es kann und darf nicht sein, dass durch Attacken und Bedrohungen jüdischer Institutionen, Privatwohnungen und Sportvereine Antisemitismus folgenlos und unwidersprochen, auch bei uns in Deutschland ausgelebt werden kann. Wir dürfen den enthemmten Antisemitismus nicht hinnehmen, bei dem offen die Auslöschung des jüdischen Lebens im Gesamten gefordert wird.

 

Wir müssen solidarisch an der Seite unserer jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger stehen. Daher unser Appell an euch: Schützt unsere Demokratie! Wehret den Anfängen! Mischt euch mutig ein, wenn euch irgendwo Hass und Gewalt begegnen! Gebt dem Antisemitismus keine Chance. Wir alle können einen Beitrag leisten – auf und neben dem Fußballplatz.
 

Bitte bekräftigt das mit eurem Applaus!


www.niewieder.info

 

Bild zur Meldung: Gemeinsam gegen Rassismus und für eine Welt des Respekts

FLB-Partner

Schäper

 ERV   

[weitere Partner]

 

Gesundheitspartner

 

AOK Logo neu

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "tiktok.com" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "tiktok.com"