RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

3 Brandenburgerinnen auf dem Weg zur EM

11. 11. 2022

Heute heißt es Daumen drücken!

Ab 10 Uhr treffen die U19-Frauen des DFB auf die Ukraine. Dieses Spiel ist Teil eines Mini-Turniers zur Qualifikation für die EM im kommenden Jahr. 

 

Seit dem 8. November stellen sich die Nationalspielerinnen der ersten Herausforderung der neuen Spielzeit. Die erste Qualifikationsrunde für die U19-Frauen Europameisterschaft 2023 in Belgien wird bis zum 15. November in Israel ausgetragen.

 

Für die Spiele des Turniers gegen Österreich, die Ukraine und die Gastgeberinnen (am ersten Spieltag) hatte DFB-Trainerin Kathrin Peter Ende Oktober einen 20-köpfigen Kader nominiert. Unter ihnen auch drei Spielerinnen aus dem Landesverband Brandenburg, wie Landestrainer Thomas Kandler stolz mitteilte: "Wir freuen uns über die Einladung von drei Turbine-Spielerinnen zur U19-Nationalmannschaft." Alle drei kamen im Auftaktspiel gegen Gastgeber Israel zum Einsatz und erlebten den 5:0-Erfolg hautnah mit. Während Amy König in der Startelf stand, erhielten Alisa Grinceno und Pauline Deutsch im Spielverlauf ihre Chance. Den 5:0-Endstand erzielte Alisa in der 68. Minute.

 

"Nach zwei intensiven Lehrgängen am Campus in Frankfurt und in Duisburg-Wedau gehen wir gut vorbereitet in die ersten Länderspiele der Saison. Wir freuen uns auf die Herausforderungen in der ersten Qualifikationsrunde zur UEFA U 19-EM, in der wir mit Gastgeber Israel, der Ukraine und Österreich auf sehr unterschiedliche Mannschaften treffen werden", so Peter. "Unser Ziel ist es natürlich, Gruppensieger zu werden, um uns eine gute Ausgangslage für die zweite Qualifikationsrunde im April zu erspielen. Die Reise nach Israel wird aber auch abseits des Platzes sicher sehr eindrücklich werden. Ich hoffe, dass Zeit und Raum bleiben werden, um sich auch den gesellschaftspolitischen, historischen und sozialen Themen widmen zu können."

 

Nach dem gelungenen Auftakt in Ramat Gan gegen die Israelinnen geht es im zweiten Spiel heute, 11. November, ab 10 Uhr in Shefayim gegen die Ukraine, ehe am kommenden Montag (14. November, ab 15 Uhr) an selber Stelle das Nachbarschaftsduell mit Österreich wartet. Der Gruppenletzte der ersten Qualifikationsrunde steigt für die zweite Qualifikationsrunde in Liga B ab und hat keine Chance mehr, sich für die EM-Endrunde zu qualifizieren. Für die anderen drei Nationen geht es um eine gute Ausgangslage für die Auslosung der zweiten Qualifikationsrunde.

Alisa Grincenco

Alisa Grincenco

Foto: Verein

Pauline Deutsch​​​​Pauline Deutsch 

Foto: Verein 

Amy König​​​​​​Amy König

Foto: Jennifer Schröder

 

 

FLB-Partner

Schäper

 

[weitere Partner]

 

Gesundheitspartner

 

AOK Logo neu