RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Silber und Bronze für Cottbus und Potsdam

26. 09. 2022


Vom 14.-16. September fand zum 100. Mal das Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia in Berlin statt. In insgesamt 12 Sportarten konnten sich Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland messen. Beim Fußball wurde Brandenburg durch die Lausitzer Sportschule Cottbus (WK III männlich), die Sportschule Frankfurt/Oder (WK II männlich) und die Sportschule Potsdam (WK II und III weiblich) vertreten.

 

Die Vorrunde am Mittwoch überstanden alle vier Brandenburger Teams und qualifizierten sich für die Finalrunde am Donnerstag und Freitag.

 

In der WK III männlich konnten sich die Jungs der Lausitzer Sportschule auch Dank zahlreicher Unterstützung bis ins Finale kämpfen. Im Endspiel unterlagen sie dem Vertreter aus Hamburg in der Verlängerung knapp mit 1:3.

 

In der WK II weiblich setzte sich die Sportschule Potsdam im Spiel um Platz 3 gegen die Vertreter aus Bayern mit 2:1 durch.

 

Die Sportschule Frankfurt/Oder (WK II männlich) und die jüngeren Vertreterinnen der Sportschule Potsdam (WK lll weiblich) mussten sich jeweils im Viertelfinale geschlagen geben und holten im weiteren Verlauf noch einen guten 6. und 5. Platz.

 

Eine Zusammenfassung vom Finale der Lausitzer Sportschule findet Ihr im folgenden Video:

 

https://youtu.be/MUzDXD_v4fQ

 

Bild zur Meldung: Team der Lausitzer Sportschule Cottbus

FLB-Partner

Schäper

 

[weitere Partner]

 

Gesundheitspartner

 

AOK Logo neu