RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

FC Energie Cottbus siegt im Finale um den AOK-Landespokal

22. 05. 2022

Der Sieger im Wettbewerb um den AOK-Landespokal Brandenburg heißt FC Energie Cottbus. Mit einem 0:2-Sieg gegen den VfB 1921 Krieschow sichert sich der Regionalligist die sportliche Trophäe und damit den Einzug in die erste Runde des DFB-Pokals! 

 

Das Werner-Seelenbinder-Stadion in Luckenwalde war am 21. Mai, dem Finaltag der Amateure, ausverkauft und ab Mittag in der Hand der Fans beider Vereine aus dem Fußballkreis Niederlausitz. Pünktlich 14.15 Uhr wurde das Spiel beider  Kontrahenten vom Unparteiischen Daniel Köppen angepfiffen. Ihm zu Seite standen die Assistenten Steffen Seifert, Jonas Belke und als 4. Offizieller Jens Polzenhagen.

 

Mit dem ersten Treffer in der 76. Minute durch Tobias Hasse machte die von Claus-Dieter Wollitz trainierte Mannschaft den ersten Schritt in Richtung Pokalsieg, nach dem Tor von Nikos Zografakis in der Nachspielzeit kannte der Jubel keine Grenzen mehr ...  

 

Die anschließende Siegerehrung nahm FLB-Präsident Jens Kaden gemeinsam mit Thomas Heldt, Vertreter der AOK Nordost, vor. 

 

Bild zur Meldung: FC Energie Cottbus siegt im Finale um den AOK-Landespokal

FLB-Partner

Schäper

 

[weitere Partner]

 

Gesundheitspartner

 

AOK Logo neu