Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kräftemessen der U15 in Duisburg

18. 06. 2022

Seit dem gestrigen Freitag, 17. Juni 2022, befindet sich Brandenburgs U15 im bundesweiten sportlichen Vergleich. Der DFB hat zum Sichtungsturnier an die Sportschule nach Duisburg-Wedau eingeladen. 

 

Zwei Partien hat Brandenburg bereits hinter sich - der erste Gegner hieß Saarland, das Spiel wurde bereits 9 Uhr angepfiffen - eine Verlegung aufgrund der am Tag erwarteten Hitze.

Allerdings musste die aushilfsweise von FLB-Cheftrainer Martin Eismann trainierte Auswahl eine 2:0-Niederlage einstecken. "... zu offen in der Defensive, keine Kompaktheit - wir sind viel in Kontersituationen gelaufen", so das Trainer-Fazit zum ersten Drittel. In den beiden anderen Dritteln fehlte am Ende die "Kaltschnäuzigkeit" vor dem Tor.

 

Der Kontrahent an Spieltag 2 hieß Südwest. Beide Mannschaften starteten wiederum 9 Uhr in den Vergleich. Bereits nach 7 Minuten hieß es, einen 3-Tore Rückstand zu verkraften. Erst zum Ende des ersten Drittels gelang der Anschlusstreffer. Die Umstellung im zweiten Drittel wurde mit mehr Stabiliät belohnt und Brandenburgs Torschütze Gennaro Mewes traf weitere zwei Mal - 3:3. Allerdings war das Drittel dann noch nicht zu Ende - Südwest erhöhte auf 3:4. Die Freude über den wiederholten Ausgleich in der 52. Minute - erneut durch Gennaro - währt allerdings nur bis kurz vor dem Abpfiff: Ein langer Ball wurde falsch eingeschätzt, der Gegner zielstrebig und erfolgreich - 5:4-Endstand.      

"Es war ein spektakuläres Spiel, in dem auch Brandenburg guten leidenschaftlichen Fußball abgeliefert hat", sagt Trainer Eismann. Mahnt aber gleichzeitig "Wenn man nicht jede Minute auf dem Platz ist, wird es schwierig, auf dem Niveau gegenzuhalten."   

 

Konzentriert startete Brandenburg in den 3. Spieltag: Die Jungs wussten, worum es geht. Die ersten zehn Minuten waren sie gut im Wettbewerb, bis das 1:0 für den Gegner Bayern I fiel. Ein Schock: Die Köpfe gingen nach unten, das Selbstbewusstsein war weg, man spielte ängstlich weiter. Noch im ersten Drittel kann der Gegner unbedrängt einschieben zum 2:0. Nach einer Umstellung im zweiten Drittel erarbeitete sich die FLB-Elf mehrere Chancen, jedoch ohne erfolgreichen Torabschluss. Bayern hingegen erzielte in der letzten Minute des zweiten Drittels ein Traumtor. Im dritten Drittel erarbeite sich Brandenburgs Auswahl eine Chance, jedoch "...wir sind dem Gegner und dem Ball immer hinterher gelaufen", fasste es Martin Eismann ernüchternd zusammen.

 

Am letzten Turniertag verabschiedet sich Brandenburg mit einem 2:1-Erfolg gegen Bayern II. Die Mannschaft ging im 1. Drittel mit 1:0 in Führung, Bayern gelang im zweiten Drittel der Ausgleich. Nach dem Abpfiff stand des für Brandenburg 2:1. Ein Sieg, den sich die Mannschaft erarbeitet hat, viel investiert hat."Wir hatten defensiv sehr gute Aktionen, aber offensiv waren wir leider nicht konsequent und zielstrebig genug. Die technische Qualität unter Drucksituationen und unter der Belastung am vierten Spieltag ließ zu wünschen übrig", so Martin Eismann. Platz 18 hieß es am Ende des Sichtungs-Turniers.

 

Stolz sein jedoch können Mannschaft und Funktionsteam sowie auch Heimatvereine und Eltern auf die Einladung zweier Auswahlspieler zu einem DFB-U16-Lehrgang im August: Gennaro Mewes und Maris Schössler.

 

  

Impressionen aller vier Spieltage finden Sie in der Fotogalerie - bitte scrollen Sie nach unten! 

 

Per Klick zur aktuellen Tabelle des Wettbewerbs:

 

 

Bild zur Meldung: Jubel nach dem Torerfolg Brandenburgs.

Fotoserien


DFB-U15-Sichtungsturnier (m)_2022 (18. 06. 2022)

U15-Sichtungsturnier des DFB vom 17. bis 21. Juni 2022 in Duisburg-Wedau

Urheberrecht:
flb

FLB-Partner

Schäper

 

[weitere Partner]

 

Gesundheitspartner

 

AOK Logo neu