Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Der SV Babelsberg 03 gewinnt den AOK-Landespokal 2020/21

29. 05. 2021

Der SV Babelsberg 03 hat sich heute im AOK-Landespokal-Finale mit 2:0 gegen den FSV Union Fürstenwalde durchgesetzt und ist damit Brandenburgs Pokalsieger und Vertreter im DFB-Pokal für die kommende Saison. Dort erwartet den Regionalligist nun ein Team aus der 1. oder 2. Bundesliga. 

 

Ein Fußballtag, wie er besser hätte kaum sein können - schönes Wetter, warme Temperaturen, leichter Wind, ein perfekt hergerichteter Platz und zwei hochmotivierte Mannschaften, die beide alle Chancen auf den Pokalsieg in ihren Fußen trugen - doch eines fehlte: Die Zuschauer. Leider musste das Finalspiel in Luckenwalde ohne Zuschauer ausgetragen werden. Nur ein paar verletzte Spieler, Angehörige der Mannschaften, Vereins- und Verbandmitglieder saßen auf der Tribüne des Werner-Seelenbinder-Stadions. 

 

Tore von Tobias Dombrowa (34') und Daniel Frahn (78') brachten die Potsdamer nach und nach auf die Siegerstraße. Für den Regionalligisten aus der Landeshauptstadt war es nun der insgesamt zehnte Erfolg (neun Mal mit der 1. Mannschaft und ein Mal mit der Zweitvertretung) des Brandenburgpokals. Ihr ärgster Kontrahent aus Cottbus hat sieben Siege mit der 1. Mannschaft und zwei Erfolge mit der Zweitvertretung vorzuweisen. 

 

Babelsberg-Trainer Predrag Uzelac war nach dem Spiel noch offensiver als im Spiel selbst und wünschte sich in der Pressekonferenz den FC Bayern München für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal. 

 

>>> Hier zur Pressekonferenz nach dem Spiel <<<

 

„Ich freue mich, dass wir nach so langer Spielpause die Pokalsaison 2020/21 nun doch mit einem würdigen und fairen Finale beenden konnten. Umso mehr wünsche ich dem Verein einen attraktiven Gegner in der ersten Partie des DFB-Pokals und vielleicht dürfen wir uns dann bereits wieder über Zuschauer auf den Tribünen freuen“, so ein optimistischer Siegfried Kirschen, der in Vertretung seines erkrankten Nachfolgers Jens Kaden das Amt der Pokalübergabe gern übernommen hatte. 

 

Ein besonderes Spiel war es auch für Matthias Maucksch, dem Trainer des unterlegenen Finalisten aus Ostbrandenburg. Der Trainer absolvierte heute sein letztes Spiel an der Seitenlinie der Fürstenwalder. Wohin es ihn nach der Saison zieht, wollte er in der Pressekonferenz nach Spiel nicht verraten. 

 

Wir wünschen beiden Teams und auch beiden Trainern eine schöne Sommerpause und viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben. Der SV Babelsberg 03 wartet nun sehnsüchtig auf die DFB-Pokal-Auslosung, um dann Anfang August seinen Pokaltriumph mit einer guten Leistung gegen einen hoffentlich namhaften Gegner zu krönen. 

 

Viel Spaß mit den ersten Fotos des Finaltages (unter dem Artikel). Wir laden demnächst noch weitere Schnappschüsse hoch. Doch folgt uns auch einfach bei Facebook und Instagram, um weiteres Bild- und Videomaterial zu sehen. 

 

Bild zur Meldung: Der SV Babelsberg 03 gewinnt den AOK-Landespokal 2020/21

Fotoserien


Finaltag 2021 (29. 05. 2021)

FSV Union Fürstenwalde - SV Babelsberg 03 

Urheberrecht:
FLB
 

FLB-Partner

Eurovia FLB

 

Schäper

 

[weitere Partner]

 

Gesundheitspartner

 

AOK