0355 - 4310220
Link verschicken   Drucken
 

Eintracht Peitz gewinnt „Sterne des Sports“ in Silber

11. 11. 2020

Die Fußballer der SG Eintracht Peitz haben in diesem Jahr mit ihrer Initiative „Peitz ist grün – von den Ostereiern zur CO2-Neutralität“ den „Großen Stern des Sports in Silber“ 2020 in Brandenburg gewonnen. Als Landessieger nimmt der Verein nun am Bundesfinale um die „Sterne des Sports“ in Gold Anfang 2021 teil.

 

Mit dem Projekt wollen die Peitzer Kicker – im Schatten des Kohlekraftwerks Jänschwalde – als erster Amateurverein im deutschen Fußball CO2 neutral werden und damit für alle ein Vorbild sein. Den Anstoß lieferte die traditionelle Ostereiersuche, mit der jedes Jahr Geld für den Nachwuchs und einen guten Zweck gesammelt wird. Wegen der Corona-Pandemie gab es diesmal eine digitale Eiersuche mit selbstgedrehtem Video auf Facebook. Die Spenden von Sponsoren und Unterstützern flossen in den Klimaschutz. Der Verein investierte in eine Photovoltaikanlage und pflanzte mit den Kleinsten symbolisch einen Baum.

 

Karl-Heinz Hegenbart, LSB-Vizepräsident Breitensport und Sportentwicklung, sieht in der Wahl eine Bestätigung der ehrenamtlichen Arbeit in den vergangenen Monaten – und zwar nicht nur jener der Peitzer, sondern der des gesamten Sportlandes: „Das ehrenamtliche Engagement unserer Sportvereine war schon immer beeindruckend und preiswürdig. Was unsere Sportlerinnen und Sportler aber besonders in den vergangenen, für uns alle sehr schwierigen Monaten geleistet haben, ist kaum in Worte zu fassen. Einfach klasse. Daher hätten alle einen Preis verdient. Ich gratuliere im Namen des Sportlandes den Gewinnern und drücke der SG Eintracht Peitz für das Bundesfinale ganz fest die Daumen.“

 

Auch Sportministerin Britta Ernst gratuliert: „Verdienter Lohn für sportliche Initiativen mit Vorbildcharakter – die ‚Sterne des Sports‘ sind so etwas wie der ‚Oscar des Breitensports‘. Damit werden alljährlich Menschen geehrt, die sich in den Sportvereinen unermüdlich engagieren. Mit ihrem unermüdlichen ehrenamtlichen Engagement leben sie Werte wie Gemeinsamkeit, Fairness sowie Toleranz vor. Und sie machen das Leben in unseren Städten und Dörfern noch ein Stück lebenswerter. Vielen Dank dafür und herzlichen Glückwunsch!“

 

Preisträger 2020:

1. Platz: SG Eintracht Peitz
2. Platz: SC Potsdam
3. Platz: SV 2000 Brandenburg an der Havel

 

Förderpreise:
SSV Einheit Perleberg
SG Bademeusel
SG 1910 Woltersdorf 

 

Quelle: lsb.de

 

Foto: Quelle: Volksbanken Raiffeisenbanken

Sponsoren