Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 40 | 50 | 60 | 70 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 171 ]

26.06.2012
Am 30.Juni: Spielend helfen und gewinnen
Aktion von waschpakete.de und ReifenDirekt.de: Torwandschießen für herzkranke Kinder

Mit Torwandschießen helfen und gleichzeitig die Vereinskasse auffüllen - diese Möglichkeit gibt es am kommenden Sonnabend, 30. Juni, an der großen Tankstelle am Flughafen Schönefeld beim Torwandschießen für die Gerald-Asamoah-Stiftung für herzkranke Kinder.
Zwei Unternehmen machen es möglich:
ReifenDirekt.de und waschpakete.de touren mit zwei Teams von Juni bis Oktober diesen Jahres durch Deutschland* und geben jedem, der Spaß haben, seine Geschicklichkeit testen und gleichzeitig helfen will, die Gelegenheit, seine Treffsicherheit beim Fußball-Torwandschießen unter Beweis zu stellen. Schirmherr der Aktion ist kein Geringerer als der bekannte ehemalige Stürmer und Torjäger der deutschen Nationalmannschaft Gerald "Asa" Asamoah.
Reine Herzensangelegenheit: Als bei Asa 1998 eine chronische Verdickung der Herzscheidewand festgestellt wurde, entschloss er sich die „Gerald Asamoah Stiftung für Herzkranke Kinder“ zu gründen, um gezielt herzkranken Kindern zu helfen.
„Als wir von dieser Aktion hörten, haben wir nicht gezögert, mitzumachen. Sie gibt der ganzen Familie die Gelegenheit, für einen geringen Beitrag herzkranken Kindern zu helfen – das hat uns gefallen“, kommentiert Rainer Binder, CEO der Delticom AG.
Für alle Teilnehmer gibt es unter anderem Tankgutscheine im Wert von 5 bis 1000 Euro zu gewinnen. Die freiwillige Teilnahmegebühr der Gewinnspiel- und Spaßaktion, ab einem Euro, wird vollständig und zu 100 Prozent der „Gerald Asamoah Stiftung für Herzkranke Kinder“ gestiftet.
Nun sind am kommenden Sonnabend, 30. Juni, Vereine aufgerufen, mit Mannschaften zur Esso-Tankstelle am Flughafen Schönefeld zu fahren und sich im Torwand-Schießen zu versuchen. Dabei sind bis zu 1.000 Euro für die Mannschaftskasse zu gewinnen, außerdem erhalten die ersten 100 Personen einen 10-Euro-Tankgutschein... wenn das nichts ist. Im Anhang finden Sie nochmals detaillierte Informationen zur Aktion sowie einen Coupon zur Anmeldung.

25.06.2012
3 Pokale für den Süden
Mit Verbandsjugendspielen die Saison beendet

Der FLB hatte am vergangenen Wochenende, 23./24. Juni, zu den Verbandsjugendspielen nach Spremberg eingeladen. Der Sportplatz des Spremberger SV war für zwei Tage Spielstätte der besten Fußballtalente des Landes Brandenburg. In den Altersklassen 10, 11 und 12 standen sich die Territorial-Auswahlmannschaften der Regionen Süd, Ost und Nord/West gegenüber.
Folgende Platzierungen ergaben sich nach zwei Spieltagen: AK 10: 1. Süd, 2. Nord/West, 3. Ost; AK 11 1. Süd, 2. Nord/West, 3. Ost.AK 12: 1. Süd, 2. Nord/West, die Auswahl Ost war nicht angereist.
Einige Impressionen vom 24. Juni 2012 in der Foto-Galerie - einfach klicken!

24.06.2012
Spielbericht online nun auch im Nachwuchs im Einsatz

Der Spielbericht online wurde in der abgelaufenen Saison im Nachwuchsbereich in den Spielklassen der Brandenburgliga eingesetzt. Nach den guten Erfahrungen der Vereine und des Staffelleiters Volker Peter hat der Jugendausschuss beschlossen, auch in den anderen Landesspielklassen im Nachwuchsbereich den Spielbericht online (SBO) ab der kommenden Saison einzusetzen.

Auf der Staffeltagung der Junioren am 07.07.2012 in Lindow wird es eine Schulung zum Thema SBO geben. Einen Anmeldecoupon erhalten die Vereine in den nächsten Tagen.

Für den Spielbericht online werden entsprechende Kennungen benötigt. Das dafür benötigte Antragsformular sowie weitere Informationen können dem Anhang entnommen werden.

21.06.2012
Staffeln eingeteilt

Der Verbandsspielausschuss des Fußball-Landesverbandes Brandenburg hat die Staffeleinteilungen der Herren inklusive der Schlüsselzahlen für das Spieljahr 2012/2013 beschlossen.
Bitte beachten Sie: Die Schlüsselzahlen in zwei Staffeln mussten getauscht werden!
Landesklasse Ost: von FSV Blau-Weiß Wriezen, SV Hertha 23 Neutrebbin und SV Jahn Bad Freienwalde. Landesklasse Nord: FSV Fortuna Britz 90, Oranienburger FC Eintracht II.

Mit dem Aufsteiger des Fußballkreises Oder/Neiße befasst sich der Spielausschuss in seiner Tagung am 23. Juni.

19.06.2012
"Jung gegen Rechts"-Reise nach Polen
FLB unterstützt die Aktion

Können Sie sich an "Kisten-Max" und seinen Auftritt bei "Wetten, dass...?" erinnern? Der junge Kyritzer Jongleur nutzt jetzt seinen Bekanntheitsgrad, um sich für die Gemeinschaft einzusetzen.
Max-Fabian und Jamal wollen die Fußball-Europameisterschaft zum Anlass nehmen, mit ihrer Reise vom 23. bis 29. Juni nach Polen ein Signal zu setzen, dass Fußballbegeisterung einerseits und die Auseinandersetzung und Beschäftigung mit der deutschen Vergangenheit, mit Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus andererseits durchaus in Einklang zu bringen sind. Max-Fabian sagt: „Fußball ist ein Träger der Toleranz“.
Für den FLB ist es eine Selbstverständlichkeit, diese Aktion der jungen Brandenburger zu unterstützen. In einem offiziellen Schreiben begrüßt FLB-Präsident Siegfried Kirschen diese beispielhafte Initiative sehr: "In dem Wissen, dass das Engagement für demokratische Werte in unserer Gesellschaft nicht nur ein ständiger Prozess ist, sondern auch herausragender Aktionen bedarf, wünschen wir Euch für Eure Reise nach Polen weiterhin die willkommene Unterstützung, viel Erfolg und die verdiente öffentliche Resonanz." Die Landesregierung Brandenburg gehört ebenso zu den Unterstützern der Initiative „Jung gegen Rechts“ wie der HSV.
Die beiden Jugendichen wollen nach Oswiecim, ehemals Auschwitz, reisen und sich dort einerseits sehr ausführlich Zeit nehmen für den Besuch der Gedenkstätten. Andererseits wollen sie sich zum Gedankenaustausch mit Jugendlichen treffen, gemeinsam Fußball sehen und dabei über Themen wie Fankultur, Nationalstolz und Europa-Bewusstsein zu reden. Anschließend soll es weiter gehen nach Warschau.
Begleitet werden die beiden von einem Fernsehteam, die Filmdokumentation soll später auch Schulen und Organisationen zur Verfügung gestellt werden und wird in Teilen auch im Internet zu sehen sein.
Nähere Informationen zur Initiative "Jung gegen rechts" auf der Homepage:

18.06.2012
Laubsdorfer sind Landesmeister

Nach einem 4:0-Sieg im letzten Saisonheimspiel am 16. Juni gegen den Eisenhüttenstädter FC Stahl hatten sie es geschafft: Die Spieler der SG Blau-Gelb Laubsdorf sind Landesmeister 2012 und zusammen mit Vizemeister RSV Waltersdorf 09 Aufsteiger zur NOFV-Oberliga. FLB-Präsident Siegfried Kirschen überreichte den Spielern um Kapitän Sebastian Nuhs den Pokal und wünschte ihnen gemeinsam mit Schatzmeister Jens Cyrklaff und Brandenburgliga-Staffelleiter Frank Fleske alles Gute für die neue Saison. Den Titel widmete die Mannschaft ganz besonders ihrem Trainer Jürgen Meseck, der vor Wochen leider schwer erkrankte, sich inzwischen allerdings in einer Reha-Maßnahme auf dem Wege der Genesung befindet.

17.06.2012
Effies feiern kleines Jubiläum
MSV 1919 Neuruppin gewinnt F-Junioren-Festival

Bereits zum fünften Mal fand das F-Junioren-Festival des FLB mit 20 Mannschaften statt. Wie im Vorjahr präsentierte sich der RSV Eintracht 1949 als würdiger Gastgeber.

In 4 Gruppen spielten die Mannschaften nach dem Modus Jeder-gegen-Jeden. In den anschließenden Platzierungsspielen mußte teilweise die Entscheidung im 9-m-Schiessen herbeigeführt werden. Parallel zu den Spielen konnten alle Mannschaften in fünf Technikstationen (Rastelli, Zielpassen, Seilspringen, Neunerkönig und Dribbelkünstler) ihr Können zeigen. Die Ergebnisse hatten Einfluß auf die Gesamtwertung.

Am Ende konnten die Spieler vom MSV 1919 Neuruppin den Siegerpokal in den Händen halten.

16.06.2012
Cottbus siegt vor Babelsberg und Miersdorf/Zeuthen
Ergebnisse der Landesmeisterschaften der E- und D-Junioren

Bei den heutigen Landesmeisterschaften der E- und D-Junioren siegten in beiden Altersklassen die Spieler des FC Energie Cottbus. Dahinter kamen die Filmstädter auf den zweiten Platz und die Mannschaft vom SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen auf den Bronzeplatz. Dieses Ergebnis stand bei beiden Altersklassen nach den Finalspielen auf den Turnierplänen.

14.06.2012
JtfO: Lausitzer Sportschule siegt bei der WK II der Jungen

Die Sportschüler aus Cottbus dürfen sich freuen - auf Berlin! Das Landesfinale bei "Jugend trainiert für Olympia" hat seinen brandenburgischen Teilnehmer am Bundesfinale der WK II ermittelt. In einem spannenden Finale setzte sich das Team vom Trainergespann Deutschmann/Prause im Elfmeterschießen mit 6:5 gegen die Sportschule Frankfurt/Oder durch. Dritte wurden die Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Eisenhüttenstadt. Sie besiegten das Barnim-Gymnasium Bernau mit 2:0 und sicherten sich somit Bronze. Der 5. Platz ging an die Torhorstschule Oranienburg vor dem Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda (3:0). Um Platz 7 und 8 spielten das Kopernikus-Gymnasium Blankenfelde und das Bertold Brecht-Gymnasium Brandenburg (1:3).
Somit stellen die drei brandenburgischen Sportschulen (Potsdam, Cottbus und Frankfurt) die Teilnehmer des Landes Brandenburg am Bundesfinale im Fußball.

11.06.2012
Relegationsspiele Junioren

Gemäß Wettspielanweisungen Junioren 2012/13 und vorbehaltlich eventueller Veränderungen (offizielle Abschlusstabellen, Zurückziehen von sportlich qualifizierten Mannschaften, usw.) hat der Verbandsjugendausschuss nachfolgende Relegationsspiele angesetzt (Stand: 15. Juni 2012, 10.00 Uhr).

[ 1 | 40 | 50 | 60 | 70 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 171 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung