Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 70 | 80 | 90 | 100 | 173 ]

25.08.2014
Weltmeisterlich: 4 Brandenburgerinnen mit Titel
Der FLB gratuliert den frischgebackenen Weltmeisterinnen

Deutschland hat seine starken Leistungen in Kanada gekrönt und sich im Finale der FIFA U 20-Frauen-Weltmeisterschaft 2014 mit 1:0 nach Verlängerung gegen Nigeria durchgesetzt. Und mittendrin vier Brandenburgerinnen! Die drei Spielerinnen des 1. FFC Turbine Potsdam 71 - Pailine Bremer, Wibke Meister und Felicitas Rauch sowie Landestrainerin Sabine Seidel, die zum Funktionsteam der DFB-Elf gehörte.

Foto: Getty Images/Richard Wolowicz

Die deutschen U 20-Juniorinnen holten zum dritten Mal den Titel bei dieser Turnierreihe und, nach den Männern in Brasilien, den zweiten WM-Titel in diesem Sommer für den DFB. Dazwischen wurden die U 19-Junioren Europameister.

 

22.08.2014
Offizielle Saisoneröffnung
... mit Punkteteilung

Mit dem Derby TuS 1896 Sachsenhausen -  FC 98 Hennigsdorf wurde die Eröffnung der Saison 2014/15 vollzogen.

Mit allem was dazu gehört: Einlaufkindern, der Präsentation aller Mannschaften der höchsten Spielklasse im FLB und auch mit Grußworten des Präsidenten Siegfried Kirschen, der mit Staffelleiter Frank Fleske und Verbands-Geschäftsführer Michael Hillmann vor Ort war.

Ca. 645 Zuschauer erlebten ein gutes Spiel, in dem Hennigsdorf in der Nachspielzeit noch zum 2:2 ausgleichen konnte. 

20.08.2014
Wettkampf mit Leistungssteigerung
Die Auswahl des Jahrgangs 2001 im Trainingslager in Österreich

Das Fazit, das Verbandssportlehrer Jens Melzig nach dem Trainingslager ziehen kann, ist ein durchweg positives. Der jüngste Jahrgang der Landesauswahlmannschaften nutzte die Gelegenheit der drei Trainings- und Wettkampftage gut: gut um sich zu beweisen, sich in den Blickpunkt der FLB-Trainer zu spielen und damit für weitere Maßnahmen zu empfehlen.  

Vom 17. bis 21. August befand sich die vorläufige Landesauswahl des Jahrgangs 2001 im Trainingslager im österreichischen Tschagguns. Auf dem Plan standen neben Trainingseinheiten am Vormittag jeweils Freundschaftsspiele am späten Nachmittag. Am Montag war die U16 der SpG Montafon der Testspielgegner. Es war ein gutes Spiel zum Hineinfinden in die Mannschaft und den Vergleich, der Erfolg wurde mit einem 6:1-Sieg belegt. Einen Tag später ging es gegen die U16 des Vereins Admira Dornbirn, eine Mannschaft, gegen die die Brandenburger Jungs ordentlich angehen mussten, sich aber gut aus der Affäre ziehen konnten und mit einem 3:2-Sieg belohnt wurden. Am letzten Trainingslagertag traf die FLB-Elf auf die U14-Auswahl der Fußballakademie Vorarlberg-Mehrerau. Verschiedene Spielertypen - ob große Spieler, dribbelstarke oder kleine sprintstarke - das FLB-Team war gefordert und verstand es, sich auf den Gegner einzustellen. Der Beleg für das richtig gute Spiel war der 6:2-Endstand für die Gäste aus Brandenburg. Fotos folgen nach der Heimreise am Donnerstag!

FLB-Präsident Siegfried Kirschen hatte der Auswahl für 2 Tage einen Besuch abgestattet, in einer Gespächsrunde mit dem Kader bot sich den jungen Sportlern unter anderem die Gelegenheit, über persönliche und sportliche Ziele zu berichten. Unser Foto zeigt eine Aufnahme aus dem 98er-Trainingslager Prag im Jahr 2013.  

Für das Trainingslager im Schulsportzentrum Tschagguns waren vom Verband 18 Sportler des Jahrgangs 2001 eingeladen, Verbandssportlehrer Jens Melzig konnte auf die Unterstützung seiner Co-Trainer Volkmar Kuhlee, Sven Benken und Michael Schirmer vertrauen. 

Weitere Informationen zu den Landesauswahlmannschaften finden Sie hier:

 

 

19.08.2014
7. Ordentlicher Verbandstag des FLB

Der Vorstand des Fußball-Landesverbandes Brandenburg beruft gemäß Satzung § 21 den 7. Ordentlichen Verbandstag ein. Termin ist der 11. Oktober 2014, Beginn: 10.00 Uhr, Tagungsort ist das Hotel Seebad Casino Rangsdorf. Bitte beachten Sie die Einberufung.

18.08.2014
Flexibilisierung wird gefördert
Vorstand beschließt Änderungen der Spielordnung

Der Vorstand des FLB hat auf der Grundlage von Beschlüssen des DFB Ergänzungen der Spielordnung beschlossen, die mit Veröffentlichung in Kraft treten. Demnach werden die Fußballkreise ermächtigt, in unteren Spielklassen Mannschaften mit verminderten Spielerzahlen sowie das wiederholte Ein- und Auswechseln zuzulassen. Michael Hillmann

Die Ergänzungen können Sie hier nachlesen.

18.08.2014
NOFV-Ü50-Meisterschaft: Frankfurt auf Platz 2
Souveräne Sachsen vertreten Regionalverband beim DFB-Cup

Sieger der 3. NOFV-Ü 50-Kleinfeldmeisterschaften wurde der Vertreter aus Sachsen, die SpG Neuhausen/Cämmerswalde, die sich damit für den DFB-Ü 50-Cup, der vom 12. - 14.09.2014 in Berlin stattfindet, qualifiziert hat. Zweiter Vertreter aus dem Bereich des NOFV ist der DFB-Cup-Sieger 2013 und amtierende Berliner Meister, die Neuköllner Sportfreunde Gropiusstadt. Brandenburgs Vertreter  - die Mannschaft des 1. FC Frankfurt - belegte mit 8:4 Toren und 12 Punkten Platz 2 der Abschlusstabelle.

Verlustpunktfrei ließ der Vertreter Sachsens alle anderen Mannschaften der NOFV-Landesverbände hinter sich. Nach Siegen gegen den Vertreter Sachsen-Anhalts, Germania Wernigerode (1:0), den Vertreter Mecklenburg-Vorpommerns, Rostocker FC 95 (3:1), und den Vertreter Thüringens, SSV Vimaria Weimar (2:0), stand im vorletzten Spiel mit dem 1. FC Frankfurt die erste Bewährungsprobe an. Der Vertreter Brandenburgs hatte gerade den amtierenden NOFV-Meister NSF Gropiusstadt mit 2:0 besiegt. Doch nach Spielschluss stand es 3:0 für die Sachsen, denen somit im letzten Spiel gegen die Berliner bereits ein Punkt zur Meisterschaft reichte. Doch auch hier spielten sie souverän auf und gewannen mit 2:0.

Auch bei den Einzel-Auszeichnungen lag die SpG Neuhausen/Cämmerswalde ganz vorne, so dass alle drei möglichen Titel in diesem Jahr nach Sachsen gingen.

Bester Torwart: Detlef Schwirz (SpG Neuhausen/Cämmerswalde)
Bester Torschütze: Uwe Morgenstern (SpG Neuhausen/Cämmerswalde) 5 Treffer

Ein großes Lob gebührt dem Ausrichter, dem Meeraner SV, der mit viel Engagement optimale Bedingungen für diese Meisterschaft schuf, auch wenn er selbst nicht an dieser Meisterschaft teilnahm. NOFV

18.08.2014
Vorbereitung der Hallenlandesmeisterschaften
Verteilung der Startplätze

Bei der Austragung der Hallenlandemeisterschaften wird es - wie auf dem Verbandsjugendbeirat angekündigt - eine Veränderung geben. So wird jeder Fußballkreis einen Startplatz pro Altersklasse erhalten sowie weitere Startplätze entsprechend der Anzahl der gemeldeten Mannschaften in dieser Altersklasse im Vergleich zu den anderen Fußballkreisen.

 

Wie in der Vergangenheit werden bei den C-Junioren die Mannschaften der Brandenburgliga sowie des FC Energie Cottbus als überregional spielende Mannschaft für die Vorrunden der Hallenlandesmeisterschaften  gesetzt. Eine Berücksichtigung der jeweils ersten Plätze in den Landesligen der E- und D-Junioren entfällt zukünftig.

Fußballkreis C-Junioren D-Junioren E-Junioren F-Junioren
Prignitz/Ruppin 1 1 2 1
Uckermark 1 1 1 1
Oberhavel/Barnim 2 4 4 3
Havelland 1 5 5 3
Ostbrandenburg 1 4 3 3
Dahme/Fläming 1 3 4 2
Niederlausitz 1 3 2 1
Südbrandenburg 1 3 3 2

 

Die Gesamtanzahl der Mannschaften in einer Altersklasse variiert auf Grund der unterschiedlichen Anzahl der Vorrunden sowie einer talentförderungsorientierten Schwerpunktsetzung.

Uwe Blaschke, Vorsitzender Jugendausschuss

13.08.2014
Großes Los für Eisenhüttenstädter C-Junioren
Professionelle Fotos fürs Team

"Fühl Dich wie die Profis!" – unter diesem Motto hatte FUSSBALL.DE zum großen Fotoshooting-Gewinnspiel aufgerufen. Nun stehen die Gewinner fest: 25 Mannschaften aus ganz Deutschland freuen sich über ein professionelles Fotoshooting.

Mitmachen bei der Aktion zum Start des neuen FUSSBALL.DE konnten alle Amateurvereine in Deutschland: Männer-Mannschaften ab Oberliga und tiefer, Frauen-Teams ab Regionalliga und tiefer sowie Jugend-Mannschaften ab Regionalliga und tiefer. Und es haben viele teilgenommen. Ganze 276 Bewerbungen sind bei der FUSSBALL.DE-Redaktion in Frankfurt eingegangen. Eine wirklich hohe Beteiligung mit vielen coolen Bewerbungen.

Das Los hat entschieden - im Fußball-Landesverband Brandenburg können sich die C-Junioren des FSV Dynamo Eisenhüttenstadt über solch ein Fotoshooting freuen.

11.08.2014
Für eine lebendige und demokratische Gesellschaft
Erfolgreiche Aktivitäten gesucht/Engagement wird gewürdigt

Alle Preisträger/-innen der Festveranstaltung am 12. Mai 2014 in Hamburg.

Zum 14. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" aus. Den Gewinnern winken Geldpreise im Wert von 1.000 bis 5.000 Euro und eine öffentliche Preisverleihung. Damit unterstützt das von der Bundesregierung gegründete BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung. Demokratie bedeutet, sich in die eigenen Angelegenheiten im Land einzumischen; sie beginnt in der Familie, in der Schule, in der Freizeit. Wir wollen Einzelpersonen und Gruppen, die dort und anderswo das Grundgesetz auf kreative Weise mit Leben füllen, für ihr Engagement würdigen.

 

Informationen zum Wettbewerb und zu den Anmeldemodalitäten finden Sie auf der der Homepage. Bewerbungsschluss ist der 26. September 2014.

11.08.2014
Blau Gelb Laubsdorf zieht zurück

Der Verein SG Blau-Gelb Laubsdorf hat mit offiziellem Schreiben am 10. August 2014 seine Mannschaft aus der Landesklasse Süd im Spieljahr 2014/15 zurückgezogen.
Die Staffel und der Spielplan wurde im DFBnet dieser Tatsache bereits angepasst, die Staffel bestreitet die weitere Spielserie mit 15 Mannschaften.
Die SG Blau-Gelb Laubsdorf steht somit als erster Absteiger aus der Landesklasse im Spieljahr 2014/15 fest und kann gemäß der FLB-Spielordnung im folgenden Spieljahr 2015/16 in den Spielbetrieb des Fußballkreises Niederlausitz eingegliedert werden.

[ 1 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 70 | 80 | 90 | 100 | 173 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung