Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 10 | 20 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 | 100 | 171 ]

07.01.2016
Futsal -nach den Vorrunden der Mädchen und Frauen

Auch die Fußballerinnen des Verbandes ermitteln ihre Meister auf dem Hallenparkett - in diesem Jahr erstmals alle nach Futsal-Regeln. Zuvor jedoch werden in Vorrunden und Qualifikationen die Teilnehmer für die Endrunden ermittelt. Das gilt für für die Juniorinnen ebenso wie für die Frauen. Die Ergebnisse lesen Sie direkt unten! Alle Turniere waren von ausgeglichenen Mannschafts- und sehr guten Schiedsrichterleistungen geprägt.

Um den Wettbewerb attraktiv zu gestalten und auch, weil die Resonanz in beiden Landesverbänden zunächst nicht so groß war, hatten sich die Verantwortlichen des Berliner und Brandenburger Verbandes für die Organisation einer gemeinsamen Meisterschaft entschieden, deren Finale am 31. Januar in Berlin ausgespielt wird.

Aufgrund von 15 gemeldeten Mannschaften aus dem Kreis- und dem Landesspielbetrieb des FLB wurden nun 3 Qualifikationsturniere terminiert. Am 17. Januar treten die Gruppen mit je 5 Mannschaften ab 10.00 Uhr, 13.00 Uhr und 15.30 Uhr in der Sporthalle Groß Köris (Berliner Straße, 15746 Groß Köris) an. Die je drei erstplatzierten Teams sind für die gemeinsame Vorrunde mit Berlin am 30. beziehungsweise 31. Januar 2016 qualifiziert. Spielort ist am 30. Januar die Carl-Schumann-Halle, Osdorfer Str. 52, 12207 Berlin, am 31. Januar die Sporthalle Schöneberg, Sachsendamm 11, 10829 Berlin. Platz 1 und 2 jeder Vorrunde platzieren sich für das Finale, in dem der 1. Futsalmeister der Landesverbände Berlin und Brandenburg gekürt wird.

Gruppeneinteilung Vorrundenturniere Berlin

FLB-Qualifikation der Frauen - 17. Januar 2016, Groß Köris
Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3

Nachfolgend finden Sie die Spielpläne der Vorrunden bzw. Ergebnisse zur Futsal-Meisterschaft der Mädchen:

C-Juniorinnen - 9. Januar ab 10 Uhr, Basdorfer Mehrzweckhalle
Gruppe 1
Gruppe 2

Qualilfiziert für die Endrunde sind damit die Mannschaften des FC Energie Cottbus, Potsdamer Kickers, SpG Belzig/Stahl Brandenburg und FSV Forst Borgsdorf.
Hinzu kommen der beste Drittplatzierte aus beiden Gruppen - die SpG Wandlitz/Basdorf - sowie die Mannschaft des Gastgebers SG Gießmannsdorf.
Spielplan der Endrunde:

B-Juniorinnen - 9. Januar 2016, ab 10 Uhr, Mehrzwecksporthalle Wandlitz
Gruppe 1
Gruppe 2

Qualifiziert für die Endrunde sind damit die Mannschaften SG Blau-Weiß Beelitz, SG Sieversdorf, FC Energie Cottbus und 1. FFC Turbine Potsdam 71.
Hinzu kommen der beste Drittplatzierte aus beiden Gruppen  - SpG Falkensee/Finkenkrug - sowie die Mannschaft des Gastgebers SG Gießmannsdorf.
Spielplan der Endrunde:

D-Juniorinnen - 16. Januar 2016, ab 10 Uhr, Sporthalle Groß Köris

Die Gruppenergebnisse!
Gruppe 1
Gruppe 2

Bitte beachten Sie den Spielplan für die Endrunde am 30. Januar 2016 in Wandlitz (Mehrzweck-Sporthalle, An der Sporthalle 3, 16384 Wandlitz) ab 10 Uhr.

 

Zur Information: Das Futsal-Regelwerk für den Frauen-Wettbewerb.

07.01.2016
Mit Paule zum Länderspiel

Wenn auch schon im neuen Jahr: Den Abschluss des DFB-Mobil-Jahres 2015 machte die Auslosung der Gewinnspielkarten. Alle an den Vereins- und Schulbesuchen teilnehmenden Kinder hatten die Möglichkeit, eine auszufüllen. Mit der richtigen Antwort auf die Frage nach dem offiziellen Namen des DFB-Maskottchens waren die Namen der Kinder bereits im Lostopf. Die richtige Antwort Paule und auch das Glück auf ihrer Seite hatten sieben Kinder. Über zwei Eintrittskarten für ein Länderspiel der DFB-Nationalmannschaft darf sich Lucas Brendel aus Potsdam freuen, je einen Original adidas Ball haben Navid Schuelter (Velten), Lennard Schmidt (Neuruppin) und Dustin Gottschling (Werder/Havel) gewonnen und das Plüsch-Maskottchen Paule fliegt zu Tyler Bumann (Velten), Sebastian Röppe (Falkensee) sowie Tino Fleschner (Rehfelde).

Die Gewinner wurden von Cheftrainer Detlef Wohlfahrt am 6. Januar gezogen.

Insgesamt machte das Mobil 168 Mal an Schulen und Vereinen im Land Brandenburg Station. Dabei wurden 852 Trainer und Betreuer sowie 2.691 Kinder und Jugendliche in Vereinen erreicht. In den Schulen kamen 1.301 Schüler, 91 Lehrer und 83 Vereinsvertreter in den Genuss von Demo-Trainingseinheiten. 

07.01.2016
Danke, Schiri!

Der DFB hat die Aktion "Danke, Schiri" in diesem Jahr wieder neu aufgelegt. In drei Kategorien können die Fußballkreise dem Schiedsrichterausschuss des FLB Vorschläge unterbreiten:

  • Schiedsrichterin
  • Schiedsrichter Ü50
  • Schiedsrichter U50

Zielgruppe sind Schiedsrichter bis einschließlich Regionalliga, bei den Frauen können Schiedsrichterinnen vorgeschlagen werden, die bis einschließlich 2. Frauen-Bundesliga aktiv sind.

Als Auswahlkriterien sind zu berücksichtigen:

  • Anzahl geleiteter Spiele
  • Jahre der SR-Zugehörigkeit
  • Engagement in der Gruppe/Vereinigung
  • Helfertätigkeit für junge SR
  • Unterstützung bei der SR-Werbung
  • Mitarbeit bei Lehrgängen / Lehrabenden
  • Besonders positives Teamverhaltensoziales Engagement
  • sonstige besondere Leistungen

Wichtig: Selbstvorschläge sind nicht möglich, jedoch können die Vereine würdige Unparteiische ihrem Schiedsrichter-Ausschuss im Fußballkreis vorschlagen, eine Begrenzung in der Anzahl gibt es nicht.

Jeder Fußballkreis kürt dann je Kategorie einen Kreissieger, der zum Schiedsrichterausschuss des FLB gemeldet wird.

Informationen zum Ende der Bewerbungsfrist erhalten Sie beim Schiedsrichterausschuss-Vorsitzenden Ihres Fußballkreises. Verwenden Sie für die Vorschläge bitte das Formular, das Sie sich hier herunterladen können.

 

04.01.2016
Vereinen mit Rat und Tat zur Seite stehen
Interview zum Jahreswechsel

Darin hält FLB-Präsident Siegfried Kirschen einerseits Rückblick auf ein Fußballjahr, das im deutschen Fußball leider geprägt war von den Ereignissen um die Vergabe der WM 2006 und auch im internationalen Bereich ein sehr turbulentes war.

Gleichzeitig spricht er die Unterstützung des DFB an, wenn es darum geht, den Amateurfußball zu fördern: die Förderung des Mädchen- und Schulfußballs ebenso wie die Finanzierung der Talentförderung an den DFB-Stützpunkten, das Angebot des DFB-Mobils sowie die Unterstützung der Flüchtlingsarbeit. 

Auch zu sportlichen Entwicklungen im Lizenzfußball sowie den Stichworten Futsal und ehrenamtliches Engagement äußert sich Siegfried Kirschen. "Die demografische Entwicklung stellt uns leider vor die Herausforderung, immer ausreichend ehrenamtliche Mitarbeiter für die verschiedensten Funktionen zu gewinnen und diese dann auch im Verein zu fördern und immer wieder neu zu motivieren."

Den kompletten Wortlaut können Sie hier nachlesen.

20.12.2015
Weihnachtsgrüße des Jugendausschusses
Newsletter 5/2015

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Zeit, die Fußballschuhe mal links liegen zu lassen und die Zeit mit der Familie und den Freunden zu verbringen. Der Jugendausschuss des FLB möchte sich an dieser Stelle bei allen Sportfreunden bedanken, die sich in diesem Jahr wieder um den Nachwuchsspielbetrieb gekümmert haben. 

Für alle, die nicht vom Fußball loskommen, gibt es zum Jahresende noch den Newsletter Nummer 5, mit vielen Informationen rund um den Nachwuchsfußball.

Der Jugendausschuss wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

 Newsletter 5/2015 Futsal-Plakat "Master the Ball"

18.12.2015
Fußball verbindet!

Die Mannschaft beim Training beobachten, die Spieler des Weltmeisters treffen, Bastian Schweinsteiger und Manuel Neuer hautnah  – für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland und Frankreich kann dieser Traum Realität werden. Die Mannschaft veranstaltet in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk, dem Goethe-Institut und dem Institut français Deutschland sowie in Unterstützung durch die Fédération Française de Football einen bi-nationalen Jugendwettbewerb. Alle Franzosen und Deutsche im Alter von zwölf bis 20 Jahren sind aufgerufen, ihre Kreativität und ihre Ideen in die Gestaltung einer deutsch-französischen Fan Flagge fließen zu lassen. Allein, zu zweit, als Schulklasse oder im Team mit Freunden. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Fußball verbindet.“ Eine Botschaft, die nach dem Terror von Paris wichtiger, größer und aktueller ist als jemals zuvor. Der Wettbewerb startet am 02. Dezember 2015 und endet am 1. März 2016.

Die Entwürfe können als Zeichnung oder Foto auf der Internetseite des Wettbewerbs hochgeladen werden. Dort findet sich auch ein individuell programmierbarer Flaggen-Generator.

Nach Ende des Wettbewerbs werden Kapitän Bastian Schweinsteiger und Co. die Einreichungen begutachten. Unter Berücksichtigung des Votings der Mannschaft fällt im Anschluss die Entscheidung durch eine Jury, in der Vertreter sämtlicher Kooperationspartner sitzen. Als Hauptpreis winkt eine Begegnungsreise nach Évian-les-Bains am Südufer des Genfer Sees. Neben dem Treffen mit der Mannschaft, die in Evian ihr Teamquartier für die UEFA EURO 2016 in Frankreich bezieht, wird den Gewinnern des Wettbewerbs ein vielfältiges Programm geboten. Dazu gehören etwa interkulturelle Workshops, deutsch-französische Sprachkurse und ein deutsch-französischer Filmabend. Auch der Besuch einer Pressekonferenz und eine Visite im Teamhotel sind geplant.

Andreas Köpke, Schirmherr des Jugendwettbewerbs und Torwarttrainer der Nationalmannschaft, sagt: „Ich habe für zweieinhalb Jahre in Frankreich Fußball gespielt. Und mir war es wichtig, möglichst viel über das Land zu erfahren. Daher begrüße ich sehr, dass über den Jugendwettbewerb auch der interkulturelle Austausch gefördert wird. Neugier und Interesse für den anderen sind Basis jeder guten Beziehung, Frankreich und Deutschland sind dafür gute Beispiele. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele junge Franzosen und Deutsche am Wettbewerb teilnehmen. Und ich kann versprechen, dass die Gewinner in Evian eine tolle Zeit haben werden.“

Weitere Informationen zum Jugendwettbewerb unter:  www.fussballverbindet2016.de
Wettbewerbslayout des Jugendwettbewerbs

18.12.2015
Es weihnachtet sehr...

Zum Jahresausklang wünschen wir Ihnen allen angenehme Stunden in fröhlicher und besinnlicher Runde  im Kreise der Familie, aber auch Ruhe und Zeit zum Entspannen.

Gleichzeitig wünschen wir einen guten Start in das neue Jahr - viel Glück und Erfolg bei allen Projekten und Plänen, egal ob privater oder sportlicher Natur.

Frohe Weihnachten wünscht Ihr Fußball-Landesverband Brandenburg!

 

30.11.2015
Halbfinal-Begegnungen gelost

Die Auslosung des Halbfinals des Krombacher Pokal Brandenburg 2015/16 wurde am Freitag, 27. November 2015, in der Halbzeitpause des Spiels der NOFV-Regionalliga Nordost FSV 63 Luckenwalde - FSV Wacker Nordhausen beim FSV 63 Luckenwalde vorgenommen. Alle Mannschaften wurden aus einem Topf gegeneinander gelost. Losfee Lisa Bogdan bewies unter den Augen der zahlreichen Zuschauer sowie unter Aufsicht von FLB-Präsidiumsmitglied Hartmut Lenski und Staffelleiter Martin Hagemeister ein glückliches Händchen.

Am 23./24. März 2016 kommt es damit zum Kreisderby zwischen dem Ludwigsfelder FC und FSV 63 Luckenwalde. Im zweiten Halbfinale trifft der Vorjahresfinalist FSV Union Fürstenwalde auf den SV Babelsberg 03.

Das Video zur Auslosung finden Sie auf unserem YouTube-Kanal: FLB.TV - Unsere Amateure. Echte Profis

08.12.2015
Vom Rasen auf das Futsalparkett!
Winterzeit ist Hallenzeit - für viele Junioren heißt es deshalb: Budenzauber!

In manchen Fußballkreisen hat die Hallensaison bereits begonnen, in anderen nimmt sie allmählich Fahrt auf. Wir sind nun im zweiten Jahr der flächendeckenden Umsetzung der offiziellen Hallenregeln nach Futsalmodus. Die Hallenwettbewerbe in der vergangenen Saison haben gute Eindrücke hinterlassen. Das Spiel wurde insgesamt schneller, technisch hochwertiger und vielleicht ist es auch das gestiegene öffentliche Interesse (es wird eine deutsche Futsalnationalmannschaft geben), das den "neuen" Hallenfußball lebendig und allgegenwärtig erscheinen lässt.

Auch für die Junioren im Fußball-Landesverband Brandenburg heißt es in den kommenden Wochen, sich schnell an das etwas andere Spielobjekt zu gewöhnen, wenn das Ziel die Hallenlandesmeisterschaft in der Cottbuser Lausitz Arena sein soll. Dort finden, wie vor einigen Tagen angekündigt, nach diversen Vorrunden die Titelkämpfe statt. In diesem Jahr werden am Samstag, den 23. Januar, die E- und C-Junioren und am Sonntag, den 24. Januar, die D- und B-Junioren um die Pokale und ggf. die Teilnahme an den NOFV-Wettbewerben spielen.

Für alle, die sich noch ein wenig mit der Thematik befassen möchten, hier einige interessante Links und Materialien:

27.11.2015
AOK-Landespokal 2016: Showdown in Storkow
Der Storkower SC wird die Pokalendspiele der C-, B- und A-Junioren ausrichten!

Unter einer Vielzahl von Bewerbungen hat der Verbandsjugendausschuss dem Storkower SC das Vertrauen ausgesprochen, in dieser Saison die zentralen Endspiele im AOK-Landespokal der Großfeldmannschaften auszurichten. Die drei Spiele werden wie schon im Mai 2015 (damals hieß der Ausrichter Oranienburger FC Eintracht) höchstwahrscheinlich an einem Tag hintereinander stattfinden. Genauere Informationen werden wir zeitnah bereitstellen. Bis dahin wünschen wir dem Storkower SC eine optimale Vorbereitung!

[ 1 | 10 | 20 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 | 100 | 171 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung