Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ]

19.10.2018
Glückwunsch zur B-Lizenz

Nach zwei intensiven Wochen in Theorie und Praxis (26. bis 31. August sowie vom 9. bis 14. September) hatten die Anwärter auf die B-Lizenz nur noch eine Hürde zu überwinden - die Prüfungen: Sie stellten vom  23. bis 28. September ihr Wissen und Können in verschiedenen Teilgebieten unter Beweis. Die Gruppe der Prüfenden war mit Vertretern aus Verband, Verein und DFB-Stützpunkt gut besetzt. FLB-Cheftrainer Martin Eismann wurde unterstützt von Verbandssportlehrer Jens Melzig, Landestrainer Thomas Kandler, Landestrainerin Tina Kopplin, Sebastian König, Nachwuchsleiter beim FC Energie Cottbus, und Mario Hellmich, DFB-Stützpunkttrainer. Für die Lehrproben der künftigen Trainer standen die Jungs der Landesauswahl des Jahrgangs 2001 zur Verfügung. Martin Eismann lobte die gute Zusammenarbeit ebenso, wie auf die guten Bedingungen im Sport- und Bildungszentrum Lindow.

Erstmals verwendete der FLB  in seiner Ausbildung das DFB online Modul, das eine gute Unterstützung für die angehenden Lizenzinhaber in Sachen Videomaterial und interner Kommunikation darstellte und auch eine gute Vorbereitung auf die einzelnen Tage ermöglichte. Ein großes Dankeschön an Christopher Branch vom DFB, der als Ansprechpartner für dieses Modul unterstützend erreichbar war. 

"Wir hatten ein sehr unterschiedliches Teilnehmerfeld im Alter von 18 bis 54 Jahren, das natürlich auch ein unterschiedliches Ausgangsniveau aufweist. Aber: Alle Teilnehmer im Kurs haben eine extreme Entwicklung genommen", freute sich Cheftrainer Martin Eismann.

Wir gratulieren zur B-Lizenz: Sebastian Probst, Andreas Nagel, Marc-Florian Wendland, Ronny Huppert, Christoph Sperberg, Damian Schobert, Andreas Haesler-Grasel, Heiko Müller, Toni Wagner, Martin Biermann, Marvin Bellin, Stephan Thamke, Clemens Dymke, Andreas Schmidt, Mike Krohn, Kai-Arne Bischoff, Uwe Leske, Martin Gründel, Kay Bornemann, Mathias Buchwald, Jens Neumann, Matthias Schönknecht, Toralf Kalz, Christian Schlesing, Eyk Hartmann, Adem Öztürk, Michael Pasche

29.08.2018
B-Lizenz-Lehrgang 2018

Seit dem 26. August läuft im Sport- und Bildungszentrum Lindow der Basislehrgang zum Erwerb der B-Lizenz. FLB-Cheftrainer Martin Eismann konnte dazu 27 Teilnehmer begrüßen. Vor ihnen liegen intensive 2 Wochen mit Theorie- und Praxiseinheiten, bevor es im September zur Prüfung geht.

Unterstützt wird Martin Eismann von Landestrainerin Tina Kopplin; Verbandssportlehrer Jens Melzig war vor Ort, um die Anwärter kennen zulernen.

23.08.2018
Unterstützung benötigt!

Die accadis Hochschule Bad Homburg braucht Ihre Antwort. Mit Ihrer Teilnahme an dieser Sportmanager-Befragung helfen Sie eine große Wissenslücke in der Arbeitsmarktentwicklung für alle berufstätigen Personen in Sportverbänden und -vereinen zu schließen. Die Umfrage dauert ca. 15 Minuten und ist bis zum 15. August 2018 geöffnet.
Hier der Link zur Umfrage:

17.05.2018
Futsal-Nationaltrainer Marcel Loosveld trainiert die Fußballhelden

Spanien, Santa Susanna. Am 11. Mai endete die dritte Fußballhelden-Bildungsreise des DFB und von KOMM MIT. Die insgesamt 214 als Fußballhelden gekürten Jugendfußballtraininnen und –trainer sowie Jugendleiterinnen und -leiter der Aktion „Junges Ehrenamt“ waren der Einladung an die Costa de Barcelona-Maresme gefolgt und bildeten sich eine Woche lang in Spanien in theoretischen und praktischen Lerneinheiten weiter.
In Blanes, rund 10km von Santa Susanna entfernt, fand am vergangenem Freitag die Futsal-Einheit unter Nationaltrainer Marcel Loosveld statt. Mit Hilfe einer Auswahlmannschaft, bestehend aus Fußballheldinnen und –helden, demonstrierte er, wie er die Futsal-Nationalmannschaft trainiert. Anschließend bekamen auf insgesamt fünf Futsal-Feldern alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fußballhelden-Bildungsreise die Chance, selber den Ball möglichst flach und präzise zu spielen und die in der Demo-Einheit vorgestellten Übungen selbst einmal zu trainieren.
Am frühen Nachmittag nutzte Wolfgang Möbius - Teamleiter Aus- und Weiterbildung - die Gelegenheit, gemeinsam mit den Fußballheldinnen und –helden die Woche Revue passieren zulassen. Obwohl – oder gerade weil - der Wochenplan recht straff war, lobten viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer die rundum gelungene Organisation von KOMM MIT und des DFBs.

Um die zahlreichen Höhepunkte der Woche, wie z. B. die Besuche von Peter Frymuth (DFBVizepräsident Spielbetrieb und Fußballentwicklung), Thomas Nörenberg (Interims-Assistenztrainer der deutschen Frauen-Nationalmannschaft), Markus Hirte (Leiter Talentförderung des DFB), Lutz Wagner (ehemaliger Bundesliga-Schiedsrichter) oder auch den Ausflug nach Barcelona und in das legendäre Camp Nou, das Heimatstadion des FC Barcelona, zu verarbeiten, werden die 214 Fußballheldinnen und –helden wohl noch eine Weile brauchen.

25.04.2018
Datenschutz im Verein

Ab dem 25. Mai 2018 gelten die Vorschriften nach der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).
 
Die neuen Regelungen gelten auch für Sportvereine.
 
Ein Informationsschreiben des DFB gibt einen ersten Überblick zum Thema, dieses wurde allen Vereinen des FLB am 25. April 2018 per E-Postfach zugestellt.
Interessierte können es sich aber auch direkt hier - per Klick - herunterladen.

21.03.2018
Erfolgreiches Sportstättenseminar des FLB

Wissen kann vor Fehlinvestitionen schützen: Hartmut Lenski, Präsidiumsmitglied des Verbandes, konnte es den 41 Teilnehmern nicht treffender mit seinen Begrüßungsworten sagen: „Als ich vor vielen Jahren Vereinsvorsitzender war, hätte ich mir eine solche Weiterbildung für eigene Baumaßnahmen gewünscht.“ Auch aus den Gesprächen in der Pause und nach Ende der fünfstündigen Veranstaltung konnte man ein positives Resümee der Teilnehmer hören. Diese waren hauptsächlich Vertreter aus 30 Vereinen, fünf Kommunen sowie aus jeweils drei Kreissportbünden und Bau-/Planungsbüros. Die Referenten brachten den Teilnehmern mit ihren Vorträgen viel Wissen nahe: Wolf Ahner (Landschaftsarchitekten) zur Sportstättenentwicklungsplanung und Hybridrasen, Jörg Lehmann (BoPHYS GmbH) zum Thema Baugrund, Marco Doninger (SVEA Lighting) zur Sportstättenbeleuchtung, Joachim Herzig (Paetau Sportversicherungsmakler) zum Thema Versicherungen, Jan Lauterbach (Polytan GmbH) zu Vorteilen von Kunststoffrasen und Wolfgang Klein zur Sicherheit in Sportanlagen. Die Fragestellungen der Teilnehmer zeigten auf, wie wichtig solche Weiterbildungen sind, um auch Aufklärung zu manchen Themen zu bringen, Vereine vor Fehlinvestitionen zu schützen. Der Dank gilt auch den Sponsoren Schäper Sportgerätebau GmbH, Polytan, SVEA und BoPHYS ohne die solche Veranstaltungen nicht durchgeführt werden können. Dank auch den Organisatoren des FLB und Wolfgang Klein, der die Themenauswahl bestimmte und die Veranstaltung moderierte. Für 2019 ist eine weitere Veranstaltung geplant, denn einige Bewerber mussten auf eine Warteliste gesetzt werden. Wolfgang Klein/swk

24.01.2018
Neues Verzeichnis: Suchen und finden

Das neue Fußball-Adressverzeichnis von Lieferanten, Herstellern und Dienstleistern: www.fussball-adressbuch.de ist seit Januar online.

„Im neuen Fussball Adressbuch haben wir zusammengetragen, was jeder Fussballentscheider aus Vereinen & Verbänden, bei Stadion- und Arenabetreibern, Fach- und Projektplanern, Unternehmern sowie in Sportämtern und Kommunen zur Suche in der Welt des Fussballs benötigt,“ so Thorsten Wilcke, Inhaber der Sportagentur Sport2Day.

Interessierte finden nun an einer Stelle im Internet in den Rubriken Stadion, Fussballbusiness & Vereinsbedarf ihren Dienstleister oder Lieferanten für ihr Fussballbusiness.

Der Blätterkatalog auf www.fussball-adressbuch.de steht ab sofort jedem Fussballentscheider kostenlos zur Verfügung.

22.01.2018
Für Trainer: Antworten geben, Trikot gewinnen

Warum seid Ihr Trainer? Was macht Euch daran Spaß? Welche Aus- und Weiterbildungen habt Ihr schon durchlaufen? Wie könnte die Situation als Trainer noch verbessert werden? Was kann der DFB dafür tun?

Im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) führt die Universität des Saarlandes derzeit eine Befragung zur Situation der Trainer im Fußball durch und sucht nach Antworten zu solchen Fragen wie oben. Teilnehmen können alle Vereinstrainer in Deutschland.

Hier geht es zur Umfrage

Und was habt Ihr davon? Anhand der Ergebnisse soll der Service des DFB für alle im Vereinsfußball tätigen Trainer verbessert werden. Das ist besonders auch für jene interessant, die noch keine Lizenz erworben haben. Außerdem werden unter allen Teilnehmern drei Originaltrikots der deutschen Nationalmannschaft verlost.

Die Umfrage dauert ca. 20 bis 25 Minuten, dabei kann die Bearbeitung jederzeit unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden. Die Beantwortung der Fragen erfolgt grundsätzlich freiwillig. Alle erhobenen Daten werden streng anonym behandelt.

12.01.2018
Sportstättenseminar

Am 22. Februar 2018 findet in Potsdam ein weiteres Sportstättenseminar statt.

Auf der Tagesordnung stehen vielfältige Themen:  Planung und Steuerung im Sport, den Umbau von Hartplätzen in Kunststoffrasenplätze, Sportstättenbeleuchtung, Sicherheit, Hybridrasen und Versicherungsschutz. Aussagekräftige Referenten aus Wirtschaft und Sport konnten dafür gewonnen werden.

Zielgruppe: Träger und Betreiber von Sportstätten, Mitarbeiter von Vereinen und Kommunen sowie der Fußballkreise, Kreis- und Stadtsportbünde

Termin: 22. Februar 2018, 13.30 Uhr bis ca. 19.45 Uhr                                                

Veranstaltungsort: Kongresshotel Potsdam, Am Luftschiffhafen 1, 14471 Potsdam

Kosten: Vereine des FLB und Kommunen, Kreisfach- und Stadtfachverbände, Kreis- und Stadtsportbünde - 30,00 Euro je Teilnehmer
Architektur-/Ingenieurbüros   - 80,00 Euro je Teilnehmer 

Teilnehmer an diesem Seminar erhalten 5 LE für die Lizenzverlängerung.

Weitere Informationen - auch zum Ablauf der Fortbildung - entnehmen Sie bitte dem beigefügten Dokument.

Die Anmeldung soll direkt über den Veranstaltungskalender des FLB erfolgen.

02.01.2018
Gemeinsam: Der Weg für die Zukunft

In seinem schon traditionellen Interview zum Jahreswechsel lässt FLB-Präsident Siegfried Kirschen das vergangene 2017 Revue passieren: Er äußert sich zum Außerordentlichen Bundestag des DFB, bei dem in der Frage der Aufstiegsregelung zur 3. Liga eine Lösung gefunden werden sollte. Dass diese nun zunächst vorübergehend ist, erscheine eher nebensächlich, da man auf dem Weg sei, eine Struktur zu finden, die den Anforderungen und unterschiedlichen Bedingungen auf allen Ebenen Rechnung trage.

Weiteren Gesprächsstoff lieferte im vergangenen Jahr das Thema Videoassistent: "Ich hatte in der Tat meine Zweifel, ob dieses Projekt zu mehr Gerechtigkeit und Klarheit bei den Entscheidungen der Schiedsrichter führen wird. Wir haben an den bisherigen Spieltagen der Bundesliga wiederholt erlebt, dass es mehr Fragen als Antworten gab, dass die Autorität der Schiedsrichter infrage gestellt wurde und dass die Diskussionen in der Öffentlichkeit zugenommen haben", so Siegfried Kirschen, um einige Zeilen weiter zu ergänzen: "Fairerweise möchte ich aber auch betonen, dass die Verantwortlichen im Schiedsrichterbereich diese Probleme  erkannt und daraus die ersten Schlussfolgerungen gezogen haben. Wie sich das in der zweiten Serie auswirken wird, darauf bin ich sehr gespannt." 

Diesem Thema schließt sich fast nahtlos jenes der Digitalisierung an, im DFB übrigens ein großes. Und auch der FLB wird sich laut Kirschen nicht davor verschließen: "Unbedingt. ... Darüber hinaus werden wir die Digitalisierung auch auf alle Bereiche unserer Verbandsverwaltung ausweiten..."

Im weiteren Verlauf des Interviews beantwortet Siegfried Kirschen Fragen zur Talententwicklung, Frauenfußball sowie Finanzpolitik des Verbandes - dies sind Themen, die die Zukunft des Verbandes betreffen. Auch die Frage einer erneuten Kandidatur reißt er an: Am 29. September 2018 wird der Verbandstag die Weichen stellen.

Lesen Sie den vollen Worlaut hier:

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung