Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Datenschutz

Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 9 ]

22.05.2019
Umfrage: Bereit zu Inklusion?

Die Inklusion im organsierten Sport schreitet weiter voran. Menschen mit Behinderung suchen einen Zugang zu Sportangeboten, Trainer*innen und Übungsleiter*innen wünschen sich Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten und Vereine überlegen sich breiter aufzustellen. Derzeit wurden die Bedarfe allerdings noch nicht erfasst und die Bereitschaften der Trainer*innen und Übungsleiter*innen sind ungeklärt.
Im Rahmen einer Bachelorarbeit soll diesen Aspekten nachgegangen werden und Trainer*innen und Übungsleiter*innen, bezüglich Ihrer Bereitschaft zu Inklusion befragt werden. Zudem soll ein Stimmungsbild zu Ausbildungsmodulen im Behindertensport in der Trainerausbildung gewonnen werden.
Die Studie wird durch den Deutschen Behindertensportverband und die Deutsche Sporthochschule Köln unterstützt. Der Titel der Arbeit lautet: „Inklusion im Sportverein – Eine Befragung von Trainern*innen und Übungsleitern*innen zu den Gelingensbedingungen des inklusiven Sporttreibens“.
Über folgenden Link https://www.soscisurvey.de/InklusionimSport2019/ gelangen Sie zur Umfrage der Studentin Wiebke Heinemann, die Ihnen dafür recht herzlich dankt.
Die Beantwortung der Fragen nimmt circa 10 Minuten in Anspruch. Die Daten werden nur für wissenschaftliche Forschungszwecke verwendet. Die Auswertung erfolgt anonym und unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften des Datenschutzes. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

29.03.2019
Nationalspielerinnen erleben

Der FLB ist Gastgeber für die EM-Qualifikationsrunde der U 19 Frauen. Die Mannschaften aus Griechenland, der Tschechischen Republik, Österreich und Deutschland stehen sich ab 3. April an drei Spieltagen gegenüber.
Im Luckenwalder Werner-Seelenbinder-Stadion treffen am 3. April 2019 ab 12.00 Uhr Deutschland und Griechenland aufeinander, 18.00 Uhr ist Anpfiff der Partie Tschechische Republik - Österreich. Am 6. April lauten die Begegnungen Deutschland - Tschechische Republik (12.00 Uhr); Österreich - Griechenland (18.00 Uhr).
Spieltag 3, 9. April, wird an zwei Spielorten ausgetragen. In Luckenwalde trifft Griechenland auf die Tschechische Republik, im Waldstadion Ludwigsfelde spielt Österreich gegen Deutschland. Die Spiele beginnen jeweils 12.00 Uhr.
 
Der FLB ist stolz, dass Bundestrainerin Maren Meinert zwei Talente des Verbandes in den Kader berufen hat. Melissa Kössler und Gina Chmielinski sind im brandenburgischen Fußball groß geworden. Beide sind Schülerinnen der Potsdamer Sportschule und spielen für den 1. FFC Turbine Potsdam 71 in der Frauen Bundesliga.
 
Karten sind über das Ticketportal und auch an den Tageskassen erhältlich.

23.02.2019
#meinverein2024

Mitreden. Mitgestalten. Unter diesem Motto wurde vom 22. bis 24. Februar auf dem 3. Amateurfußball-Kongress über die Zukunft des Amateurfußballs diskutiert. Zu fünf Kongressthemen wurden Handlungsempfehlungen festgelegt. Abgestimmt haben jeweils alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kassel sowie die der sieben Satellitenkongresse in den Landesverbänden. Hier die Ergebnisse des Votings zu allen 5 Kernthemen.

Top-Handlungsempfehlungen für Vereine
1. Strategisches Konzept: Entwicklung eines vereinseigenen strategischen Konzepts (unter anderem Leitbild, Vereinsphilosophie und Strukturen, Sportstättenplanung)

2. Erweiterung Angebote: Ausweitung und Anpassung des Vereinsangebots zur Mitgliedergewinnung (E-Football, Freizeitfußball und Gesundheitssports)

3. Flexible (und digitale) Aus- und Weiterbildung durch die Verbände: Schaffung eines flexiblen, zielgruppenorientierten Aus- und Weiterbildungsangebots (verstärkt digital zur Verkürzung von Präsenzzeiten)

Handlungsempfehlungen zum Thema Rahmenbedingungen

1. Höhere Transparenz der Fördermöglichkeiten: Angebotstransparenz über finanzielle Fördermöglichkeiten und Beratungsangebote für Vereine verbessern

2. Kampagne zu den Sportstätten: Initiative zum Neubau und zur Sanierung von Sportstätten einschließlich der Mitwirkung am Sportstättenentwicklungsplan

3. Aufbau eines Mitarbeiterkommunikationssystems für den Amateurfußball

4. Aufwertung des Ehrenamts (zum Beispiel durch Rentenpunkte, steuerliche Erleichterungen und eine positive Außendarstellung

Bilder vom Kongress finden Sie in der nebenstehenden Galerie.

Thema Verband 2024

Botschaft der Basis: DFBnet und Spielbetrieb modernisieren

Wie können die Landesverbände und der DFB ihre Serviceleistungen für Amateurvereine verbessern? Ein Kernthema auf dem 3. Amateurfußball-Kongress. Die Teilnehmenden diskutierten unter anderem über das DFBnet, die Modernisierung des Spielbetriebs und ein Vereins-Gütesiegel. Nun stehen zum dritten der fünf Kongressthemen die wichtigsten Handlungsempfehlungen fest.

1. Entwicklung eines bundesweiten Kommunikationstools zur zielgruppengerichteten Kommunikation über alle Ebenen

2. Modernisierung und Erweiterung des DFBnet

3. Modernisierung des Spielbetriebs: Sicherung eines attraktiven, zeitgemäßen, altersgerechten und gesellschaftsorientierten Spielbetriebs

Bildung/Qualifizierung 2024:
Wie lässt sich Qualifizierung flexibilisieren, wie die Einstiegsbarrieren der Angebote abbauen? Ein Kernthema auf dem 3. Amateurfußball-Kongress. Die Teilnehmenden diskutierten über die Anpassung der Qualifizierungsangebote an den Alltag, E-Learning und einheitliche Ausbildungsstandards. Die wichtigsten Handlungsempfehlungen zum vierten der fünf Kongressthemen stehen fest.

1. E-Learning: Ausbau der digitalen Bildungsangebote

2. Flexible Organisationsmodelle: Anpassung des Lizensierungsvorgangs an den Arbeitsalltag

3. Senkung der Einstiegsbarrieren für Trainerinnen und Trainer, zum Beispiel durch Tageseminare oder eine D-Lizenz

Top-Handlungsempfehlungen zum Thema Digitalisierung

1. Kommunikations- und Serviceplattform: Zielgruppengerechte Verbesserung der Kommunikation zwischen Verband, Kreis und Verein und Bündelung der Serviceangebote durch eine Onlineplattform

2. Weiterentwicklung bestehender digitaler Module und Anwendungen - unter anderem im DFBnet auf Grundlage einer Bedarfsermittlung

3. Bereitstellung von Online-Tools für das Tagesgeschäft zwischen Verein und seinen Mitgliederinnen und Mitgliedern mit dem Zusatzeffekt, dass die Attraktivität für das (junge) Ehrenamt erhöht wird

 

Der Amateurfußballlkongress - so war's .... Eine gute Zusammenfassung gibt es bei fussball.de

zum Beispiel

Highlights des 1. Tages

Highlights des 2. Tages

das Interview mit Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg:

Abschlusstalk im Studio mit Jimmy Hartwig:

19.12.2018
Ganz neu: Freude mit dem Jubelmännchen
Der neue FUSSBALL.DE Liveticker 2.0 – informativ, emotional, interaktiv

Fußball bedeutet Emotion, mitfiebern mit Deiner Mannschaft, den Spielern und Spielerinnen. Wer nicht live vor Ort dabei sein kann, muss nicht darben. Mit unserem FUSSBALL.DE Liveticker bist Du stets top informiert. Und er bietet jetzt – komplett überarbeitet – für den Fußballfan ebenso wie für den Tickerer ganz neue Möglichkeiten. So passt sich der neue native Liveticker passgenau dem Bildschirm Deines Smartphones oder Tablets an.
Zudem werden Tore, Auswechslungen, persönliche Strafen jetzt grafisch animiert und – sofern im DFBnet hinterlegt – mit Spielerfoto und Spielernamen dargestellt. Mit einem Klick auf den Spieler im Eintrag öffnet sich automatisch das persönliche FUSSBALL.DE Spielerprofil, mit Spielerstatistik, Foto, Infos zu jedem einzelnen Spieler. Voraussetzung ist natürlich, dass sich der Spieler ein Spielerprofil auf FUSSBALL.DE angelegt hat.
Ab sofort kann auch während der Halbzeitpause getickert werden, dazu bleiben einige Icons auch während der Pause aktiv. So können etwa Wechsel, die nach den ersten 45 Minuten stattfinden, schon in der Pause getickert werden.
Einträge und Ereignisse können jetzt auch einzeln geteilt werden. Einfach auf die drei Punkte rechts unten im Eintrag klicken. Im gleichen Moment erscheint eine neue Grafik. Mit dem Teilen-Icon kannst Du das einzelne Event, das Tor, die gelbe oder rote Karte oder die Einwechslung mit einem Klick auf Facebook, Whats App und Co mit Deinen Freunden oder auf der Facebookseite Deines Vereins teilen und so noch mehr Leute erreichen.
Hat Dir ein Eintrag im Liveticker besonders gut gefallen, kannst Du das jeweilige Event bejubeln. Klick einfach auf das Jubelmännchen oben rechts im Eintrag oder auf die drei Punkte unten rechts und anschließend auf das Icon „Jubeln“. Die Likes werden gezählt und angezeigt. Lob tut jedem gut. Wer wird nicht gerne bejubelt? Eure Likes erfreuen daher Livetickerer und Spieler gleichermaßen.
Zudem kann man jetzt auch kinderleicht zwischen Gast-, Heim- und Fanticker wählen oder während des Spiels hin und her switchen. Einfach auf das Köpfchen in der Leiste drücken und den Liveticker Deiner Wahl anklicken.
Unser Liveticker erfreut sich großer Beliebtheit. Sinn und Zwecks dabei ist es, den Amateurfußball im Sinn des sportlichen Fairplay und der positiven Berichterstattung erlebbar zu machen. Er soll eine Werbung für unseren Amateurfußball sein. Beleidigungen, rassistische Äußerungen, Verunglimpfungen haben im FUSSBALL.DE Liveticker keinen Platz. Daher haben wir die Meldung eines Livetickers im Missbrauchsfall neugestaltet.
Einträge, die nicht im Sinne des Fairplay und damit des Amateurfußballs sind, können nun auch einzeln gemeldet werden. Einfach den zu beanstandenden Eintrag auswählen und einen Kommentar dazu verfassen. Der ausgewählte Eintrag wird im Nachgang automatisch gemeinsam mit Deiner Anmerkung an die Meldestelle weitergeleitet. dfb

19.12.2018
Fröhliche Weihnachten!

Zum Ende eines ereignisreichen sportlichen Jahres möchten wir allen aktiven Spielerinnen und Spielern, Schiedsrichtern, Helfern, Freunden und Partnern des Verbandes sehr herzlich für ihr Engagement, die angenehme Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen danken.
Wir wünschen Ihnen nach besinnlichen Feiertagen ein gesundes, glückliches neues Jahr 2019!

28.11.2018
Danke ans Ehrenamt

An jedem Wochenende finden in Deutschland 80.000 organisierte Fußballspiele statt. Von der Kreisliga bis zu den höchsten Landesverbands-Spielklassen. Doch wie funktioniert das Woche für Woche? Weil sich eine unglaubliche Anzahl ehrenamtlicher Menschen engagiert. Für sie ist dieser Einsatz für unseren Fußball ganz einfach Herzenssache. Deshalb sagen wir: Danke!
---
#Herzenssache
#FLB
#UnsereAmateure
#Würstchen
#Ehrenamt
#Dankeschön

12.11.2018
#deineSTIMME für den Amateurfußball

der TERMIN:  22. – 24. Februar 2019 - der Amateurfußballkongress

Jens Kaden, Präsident des FLB, sieht den Kongress im kommenden Februar als eine große Chance: „Wir alle gemeinsam können die Zukunft des Amateurfußballs mitgestalten. Aber wer Zukunft gestalten will, muss sich den Herausforderungen der Zeit stellen. Dabei gilt es, die oft völlig unterschiedlichen Interessen und Wünsche der Clubs und der Verbände aufzunehmen, zu bündeln und gemeinsame Schwerpunkte zu finden.“

Du kannst einer der 210 Teilnehmer des Amateurfußballkongresses in Kassel sein.
Du kommst aus einem Verein. Du kennst die Probleme und du hast eine Meinung?

Bewirb dich jetzt bei deinem Fußball-Landesverband Brandenburg um einen Platz als Teilnehmer! 

Sag uns wer du bist! Sag uns deine Meinung! Überzeuge uns!
Dein Name. Dein Verein. Deine Themen. Deine Motivation.

Schick uns bis zum 25. November deine Bewerbung per Formular oder über Facebook, gern auch als Video, per E-Mail an Martin.Hagemeister@flb.de

Dann kannst Du über die künftigen Herausforderungen in den Vereinen diskutieren, deine Ideen einbringen und Handlungsempfehlungen erarbeiten.

Weil du mehr bewegen willst als nur den Ball!

12.11.2018
DFB veranstaltet Amateurfußballkongress 2019 in Kassel

Der DFB richtet vom 22. bis 24. Februar 2019 in Kassel den 3. Amateurfußballkongress aus. Schwerpunkte der Veranstaltung sind die aktuellen und künftigen Herausforderungen des Vereinsfußballs im Amateurbereich. Im direkten Austausch zwischen Vertretern und Vertreterinnen des DFB, der Regional- und Landesverbände sowie von Kreisen und Vereinen aus ganz Deutschland sollen gemeinsam Lösungen und Handlungsempfehlungen zur Stabilisierung und Stärkung der Basis erarbeitet werden.
 
DFB-Präsident Reinhard Grindel sagt: „Die EURO 2024 in Deutschland bietet Chancen, die wir im und für den Amateurfußball nutzen wollen. Der Amateurfußballkongress soll Antworten geben, wie der DFB gemeinsam mit den Regional- und Landesverbänden den Vereinen noch besser helfen kann. ... Außerdem brauchen wir eine bessere Infrastruktur für unsere Klubs. Dies sind für mich zentrale Aufgabestellungen, denen wir uns zu widmen haben.“
 
Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure, sagt: „Die Herausforderungen, denen sich der Amateurfußball ohne Wenn und Aber stellen muss, sind vielschichtig und eng verknüpft mit dem gesellschaftlichen Wandel in einer von der Digitalisierung angetriebenen Welt. Deshalb ist es von enormer Bedeutung, zusammen mit der Basis in die Tiefe zu gehen, Problemstellungen zu erkennen, zu definieren und erste Antworten zu finden...“

Im Fokus des Kongresses stehen die Perspektive der Amateurvereine sowie die Interessen der aktiven Fußballer und Fußballerinnen. Außerdem soll sich intensiv der Frage gewidmet werden, wie der Vereinsfußball in den kommenden Jahren im Amateurbereich aufgestellt sein muss, um die Effekte der EURO 2024 in Deutschland mit Unterstützung der Verbände bestmöglich zu nutzen. Gegliedert ist der Kongress in folgende Kernthemen:
 
•         Amateurfußball 2024
•         Externe Rahmenbedingungen für die Vereine
•         Verbandsentwicklung
•         Qualifizierungsangebote
•         Digitalisierung

Zu jedem Thema sollen konkrete und klar priorisierte Handlungsaufträge formuliert werden.  

Beteiligte aller Organisationsebenen werden sich in Kassel auf Augenhöhe begegnen und in wechselnden Konstellationen miteinander austauschen. 84 Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Kongresses rekrutieren sich aus Amateurvereinen, 42 aus den Fußballkreisen. Die Landesverbände entsenden 84 Vertreter, die weiteren Delegierten kommen aus den Regionalverbänden und vom DFB.
 
Vom 22. bis 24. Februar 2019 sollen nun die nächsten Schritte eingeleitet werden, um zukunftsfähig zu bleiben. Mit digitaler Hilfe soll schon im Vorfeld, aber auch während des Kongresses eine möglichst breite Beteiligung der Basis hergestellt werden, unter anderem über die Websites und Social-Media-Kanäle des DFB sowie seiner Regional- und Landesverbände.

08.11.2018
Weiterbildung für DFB-Stützpunkt-Trainer

Zur jährlichen Honorartrainer-Tagung hatte DFB-Stützpunktkoordinator Volkmar Kuhlee am 26./27. Oktober in das Sport- und Bildungszentrum Lindow eingeladen. Das Interesse war groß, mehr als 40 Trainer der Stützpunkte hatten ihre Teilnahme zugesagt.

Als Referenten vermittelten unter anderem Markus Hirte, Sportlicher Leiter der DFB-Talentförderung, und Damir Dugandzic, Sportlicher Leiter des DFB-Talentförderpogramms, Wissenswertes und wichtige Inhalte zur Förderung des Fußball-Nachwuchses.

Auch das Arbeiten mit einer neuen App speziell für die Förder-Trainer stand auf der Tagesordnung.

07.11.2018
Was macht einen Führungsspieler aus?

Einen erfolgreichen Lehrgang absolvierten am 2. und 3. November Nachwuchsspieler der Altersklassen A- und B. Alle 19 Junioren-Spieler und die vier Spielerinnen haben in ihren neun brandenburgischen Vereinen die Rolle des Führungsspielers inne. An den beiden Tagen im Jugendbildungszentrum Blossin beschäftigten sie sich - meist in Arbeitsgruppen - mit wichtigen Themenbereichen: "Was ist ein Führungsspieler?", "Motive und Werte", "Mannschaft und Mannschaftsführung" - genau die Dinge, mit denen sich der Fußballnachwuchs bisher eher indirekt auseinander gesetzt hat. Als Referenten standen den Teilnehmern Vincent Rödel, Dipl.-Sportwissenschaftler, Sebastian König, Nachwuchsleiter FC Energie Cottbus, sowie FLB-Mitarbeiterin Katharina Brendel zur Seite.

Und natürlich durfte auch die liebste Sportart nicht fehlen: der Fußball - egal ob in der Halle oder auf dem Kunstrasen.
Und als krönender Abschluss auch live im Olympiastadion bei Hertha BSC, hier war RB Leipzig zu Gast.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 9 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung