Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News

06.09.2019
Es geht um den Länderpokal

U18-Mannschaften der Landesverbände des NOFV stehen vom 6. bis 8. September im Wettstreit um den Länderpokal. Brandenburgs Auswahl betreitet am Freitag ihr erstes Spiel gegen Sachsen-Anhalt, Anpfiff war 10 Uhr.  Die Spielzeit beträgt 2 mal 30 Minuten.

Trainer Jens Melzig war nach dem Kurz-Lehrgang zufrieden, denn die Trainingsanforderungen wurden gut umgesetzt.

Der Turnierauftakt jedoch entsprach nicht den Erwartungen ... Sachsen-Anhalt begann schnell, setzte Brandenburg gleich unter Druck, so dass die Mannschaft nicht ins Spiel gefunden hat.

In der 24. Minute war dann ein Felhlpass des brandenburgischen Angreifers der Ursprung für den Führungstreffer des Kontrahenten, denn auf den Fehlpass folgte ein Rückpass in Höhe des Elfmeterpunktes, der Gegner nutzt den Ball und die freie Fläche für den Führungstreffer.
Mit einem Ballverlust des Innenverteidigers, einem Querpass vor dem Tor kann Sachsen-Anhalt mit dem Halbzeitpfiff auf 0:2 erhöhen. 

In der zweiten Spielhälfte erarbeiten sich die Jungs deutlich mehr Chancen. Gleich in der 32. Minute entstand im Sechzehner eine 1:1-Situation, der Torhüter hält und lenkt den Ball zur Ecke.
5 Minuten später ein Kopfball nach einer Ecke, aber auch der geht direkt auf den Torhüter, der den Ball dann auch hält.
Auch Sachsen-Anhalt ist mit einem Pfostenschuss noch am Drücker, jedoch nicht erfolgreich. Die nächsten Chancen für den FLB folgten in der 52. und 53. Minute, allerdings wurden die Chancen nicht verwertet. 

Das Fazit des Trainers ist ernüchternd: "Die Abstände waren zu groß, wir haben einfache technische Fehler gemacht... durch mehr Konzentration lässt sich dies vermeiden."

Der Gegner am 2. Turniertag hieß Berlin. Möglichkeiten in dem "normalen Spiel" entwickelten sich auf beiden Seiten. Allerdings nutzte Berlin in der 20. Minute eine schlechte Ballannahme, aus der ein Konter entstand. Darauf folgte ein Querpass, der Kontrahent musste nur noch verwandeln, was er auch tat. Eine Ergebniskorrektur war leider auch in der 2. Spielhälfte nicht möglich. Am Sonntag trifft Brandenburg auf Sachsen.

Spieltag 3: Aber auch dieses Spiel konnte Brandenburg nicht für sich entscheiden, vielmehr verabschiedet sich die Mannschaft mit einer 0:5-Niederlage aus dem Wettbewerb. Individuelle Fehler, mangelhafte Absprachen zwischen Torhüter und Verteidiger ... der 0:1-Rückstand konnte mit der zweiten Halbzeit nicht mehr ausgeglichen werden, vielmehr konnte Sachsen ungehindert agieren. Das Trainerteam erlebte eine Elf ohne Leben, ohne Kampfgeist. Mit 0 Punkten und 0 Toren blieb am Ende der letzte Platz. Turniersieger ist Sachsen-Anhalt, Berlin belegte den zweiten Platz vor Thüringen.

Fotos wurden aktualisiert.
Die ersten sechs Bilder in der Galerie sind vor dem Wettkampf im Kurz-Lehrgang entstanden.

Den Kader finden Sie wie immer per Klick im Bereich Landesauswahlteams - wählen Sie hierfür den Jahrgang 2002.

Tabelle:

(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung