Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News

11.03.2019
Keine Tore zum Jahresauftakt

Für Brandenburgs U14-Landesauswahl ging es vom 4. - 6.  März 2019 gemeinsam mit Mecklenburg-Vorpommern nach Lindow. Kaum angekommen startete am Nachmittag die erste Partie zwischen beiden Teams. In einem offenen Spiel waren die Pfostentreffer die Maximalausbeute auf beiden Seiten. Das Erfolgserlebnis blieb somit aus und nach 60 Spielminuten stand ein 0:0 zu Buche.
Am Abend wurde das Spiel regenerativ ausgewertet. So reflektierten sich die Jungs selber in den einzelnen taktischen Schwerpunkten, zwischen den Stationswechseln baute Co- und Athletiktrainer Daniel Raphaélian Lauf- und Dehnübungen ein.

Dienstagvormittag stand ein Perspektivenwechsel auf dem Programm, denn die Jungs der U14-Landesauswahl hatten von Co-Trainer Vincent Rödel die Aufgabe bekommen, einen Kurzfilm zum Thema "Zusammenhalt" zu drehen. Ziel war es zu dokumentieren, was für die Jungs Zusammenhalt bedeutet. Vor dem gemeinsamen "Champions-League-Schauen", wurden alle Filme veröffentlicht und der beste Film geehrt. Zusätzlich ging es am Morgen in die Halle. Das gesamte Team hatte verschiedene Teamaufgaben erhalten, die nur gemeistert werden können, wenn sich alle einbringen. Dies gelang ausgezeichnet. Alle Stäbe blieben an ihrem Platz, der lange Pfad mit Reifen stellte kein Problem dar und der heiße Draht wurden souverän gelöst. Auch dem "Endgegner" im Tauziehen waren die Jungs gewachsen.
Am Nachmittag ging es auf den Trainingsplatz. Cheftrainer Martin Eismann führte mit seinem Funktionsteam eine taktische Trainingseinheit zur defensiven Spielidee sowie zum zum 1-1-Verhalten durch.

Am letzten Lehrgangstag stand das zweite Spiel gegen Mecklenburg-Vorpommern auf dem Plan. Die U14-Jungs starteten mutig in die Begegnung und erspielten sich einige Vorteile in dieser Partie. Dies spiegelte sich allerdings nicht in Toren wider. Im zweiten und dritten Spieldrittel waren die Jungs aus Mecklenburg das klar bessere Team und dominierten das Spiel,  zudem wurden die Torchancen vom Mecklenburgs Stürmern 3x vollendet.

Für Brandenburgs jüngste Auswahl war es ein Lehrgang mit Licht und Schatten. "An den gearbeiteten Schwerpunkten haben wir eine Weiterentwicklung gesehen, jedoch fehlt noch die Konstanz und die letzte Entschlossenheit im Zweikampf.", resümierte der Cheftrainer Martin Eismann. Er wurde unterst[tyt durch das Funktionsteam bestehend aus Vincent Rödel, Daniel Raphaelian und Jürgen Parpat. Text: Daniel Raphaelian & MartinEismann 

Zum Kader im Bereich Talente - bitte wählen Sie den Jahrgang 2005! 

 

(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung