Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News

26.02.2019
Ü35: Titel für Eberswalde

Zehn Mannschaften Brandenburgs standen sich am 24. Februar im Eberswalder Sportzentrum Westend gegenüber, um den offiziellen Ü35-Hallenlandesmeister zu ermitteln. Nach 20 Vorrunden-Spielen war der folgende Nachmittags-Spielplan "gestrickt". Dem Spiel um Platz 9folgten die beiden Halbfinals, in deren Verlauf sich Gastgeber Preussen Eberswalde souverän mit 4:1 gegenüber den Männern des SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz durchsetzte. Im zweiten Halbfinale erspielte sich der FC Schwedt 02 mit einem 2:0-Sieg gegen die SG Saarmund den Einzug ins Endspiel. Im Aufeinandertreffen der Unterlegenen der Halbfinals sorgte die SG Saarmund für eine kleine Überraschung: Mit einem 3:1-Erfolg gegenüber Wacker 09 sicherten sich die Männer den Pokal für Platz 3. Das Finale, wie alle anderen Begegnungen auch von sportlicher Fairness geprägt, konnten dann die Eberswalder "Hausherren" mit einem 4:2 gegen den FC Schwedt für sich entscheiden.

Dank Partner Landskron konnten sich alle teilnehmenden Manschaften über ein erfrischendes Geschenk freuen, die drei erstplatzierten Mannschaften zudem über einen Pokal. Groß war die Freude auch bei den Einzelauszeichnungen: Als bester Torschütze wurde Rico Musick geehrt, bester Spieler auf dem Parkett war Steffen Sasse - beide spielten für den FV Preussen Eberswalde auf. Die Ehrung des besten Torhüters ging an Mathias Krause, er stand für den SV Blumenthal/Grabow zwischen den Pfosten.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Mannschaft rund um Frank Spieckermann vom Ausrichter FV Preussen Eberswalde sowie die Schiedsrichter Chris Wein und Mathias Hoppe, die für einen reibungslosen Ablauf der Spiele sorgten.

Alle Tore, alle Punkte auf einen Klick im Spielplan:

(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung