Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News

16.02.2019
NOFV-Meisterschaften: Bronze für Energie Cottbus

Bei den Hallenmeisterschaften des NOFV am 16. Februar in Berlin belegten der Futsalmeister des FLB, die C-Junioren des FC Energie Cottbus, den 3. Platz. 

In einem spannenden Turnier trafen die Lausitzer Sportschüler zunächst auf Hertha BSC, ein torloses Unentschieden war hier das Ergebnis. Im zweiten Spiel trumpften die Jungs gegen den Vertreter Sachsen-Anhalts auf, der JFV Weißenfels wurde 4:1 besiegt. Gegen den späteren Turniersieger FC Carl Zeiss Jena musste man eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Die beiden verbleibenden Spiel konnte der FC Energie Cottbus jeweils für sich entscheiden: 2:0 gegen FC Mecklenburg Schwerin und 4:1 gegen die SG Dynamo Dresden. 

Hertha BSC wurde am Ende Zweiter.

Platz 6 hieß es am Sonntag darauf leider nur für die D-Junioren des 1. FC Frankfurt, die sich als Brandenburgs Futsalmeister ebenfalls in Berlin dem sportlichen Wettstreit stellten.  Den Jungs aus der Oderstadt gelang im Vergleich mit den Mannschaften FC Hansa Rostock, SG Dynamo Dresde, Hallescher FC, FC Rot-Weiß Erfurt sowie FC Viktoria 1889 Berlin durch ein torloses Remis lediglich ein Punktgewinn. NOFV-Hallenmeister des Jahres wurde FC Hansa Rostock vor den Vertretern Sachsens und Berlin.

(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung