Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News

10.09.2018
Titel nach Cottbus und Frankfurt

Die Landesbestenermittlung der Senioren ist mit dem vergangenen Wochenende Geschichte. Auf einer bestens präparierten Sportanlage in Rehfelde stellten sich die Ü50- und die Ü35-Kicker dem Vergleich. Am Samstag, 8. September 2018, ermittelten die Ü50-Senioren ihre beste Vertretung - leider waren hier nur vier Mannschaften angetreten: MSV 1919 Neuruppin, 1. FC Frankfurt (Oder), FV Erkner 1920 sowie der FC Energie Cottbus hegten Ambitionen auf den Titel. Im Turniermodus Jeder-gegen-Jeden setzte sich am Ende der Club aus der Lausitz punktgleich gegen den 1. FC Frankfurt (Oder), aber mit dem besseren Torverhältnis, durch.

Die Einzelauszeichnungen gingen an Volkmar Kuhlee (Cottbus) - bester Spieler, Jens Lange (Frankfurt) - bester Torhüter; Lothar Joppek (Cottbus) erzielte 8 Tore und wurde damit bester Torschütze.  

Einen Tag später waren die Ü35-Kicker im Einsatz. Sieben Mannschaften traten hier im selben Modus an.  RSV Waltersdorf 09, FV Erkner 1920, 1. FC Frankfurt (Oder), FV Preussen Eberswalde, SG Grün-Weiß Rehfelde, SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz und der´FC 98 Hennigsdorf hatten ihre Vertetungen ins Rennen geschickt. Landesmeister wurde der 1. FC  Frankfurt ohne Niederlage, Platz  2 ging an den SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz. Bester Torschütze mit sechs Treffern wurde Torsten Miethe (Eberswalde), als bester Spieler wurde Artur Aniol (Frankfurt), bester Torwart Daniel Schulze (Waltersdorf) geehrt.

Spielplan Ü50:

Spielplan Ü35:

(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung