Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News

25.05.2018
NOFV-Turnier in Lindow

Der NOFV-Länderpokal der U15-Junioren hat seinen ersten Spieltag hinter sich. Jeweils zwei Partien absolvierten die Auswahlmannschaften der sechs Landesverbände. Für Brandenburg hießen die Gegner Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt.

Im ersten Spiel hatte der Gegner mehr Spielanteile und die größeren Torchancen. "Unser Torhüter konnte sich mehrfach auszeichnen", sagt Verbandssportlehrer Jens Melzig. Die FLB-Elf hatte auch mehrere Möglichkeiten, diese aber nicht ausgespielt und durch Unkonzentriertheiten bei Standards vergeben. Im zweiten Spiel war die Ausgangssituation umgekehrt: Brandenburg hatte die größeren Chancen, "5 hundertprozentige", aber ohne die nötige Konsequenz. So blieben beide Partien torlos."Es gibt viel zu arbeiten", schätzt Verbandssportlehrer Jens Melzig nach dem ersten Spieltag ein.

Am Nachmittag steht Regeneration auf dem Plan: Eine lockere Einheit Fußballtennis.

Der erste Gegner am zweiten Spieltag war Thüringen. das FLB-Team hatte mehr Chancen, allerdings gelang es nicht, den Ball im gegnerischen Netz zu versenken. Thüringen hielt mit hartem Einsatz dagegen, so blieb es beim torlosen Unentschieden. Gegen Sachsen gelang in der 27. Minute der Siegtreffer. Nach Balleroberung im gegnerischen 16er und einem Haken belohnt sich Niklas Risch mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck. 6 Punkte nach zwei Spieltagen.

Das letzte Spiel des Turniers absolvierte Brandenburg gegen Berlin. Während die Hauptstadt-Jungs mehr Spielanteile hatten, konnte Brandenburg die besseren Möglichkeiten für sich verbuchen. Trainer Jens Melzig zeigte sich zufrieden mit dem 0:0. Er weiß, "es gibt nach vorn noch einiges zu tun" und meint damit die Konsequenz in der Chancenverwertung.  

Platz 3 für die FLB-Auswahl am Ende hinter Berlin und Sachsen.

Informationen zum Kader auch im Bereich Talente, wählen Sie hier den Jahrgang 2003.

Die aktuelle Tabelle:

(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung