Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ]

24.01.2015
Hallenmasters in Oranienburg

Acht Mannschaften treffen sich am heutigen Samstag, 24. Januar zum traditionellen Hallenmasters in der Oranienburger MBS-Arena. Die fußballbegeisterten Zuschauer können sich auf rasante Begegnungen mit vielen Toren freuen.

Die ersten Fotos vom Turnier sehen Sie in der Galerie - Aktualisierung erfolgt.

Das Finale bestreiten der SV Falkensee/Finkenkrug und TuS 1896 Sachsenhausen. Nach einem 3:3-Endstand musste die Entscheidung vom Neunmeter-Punkt fallen. Und hierbei hatten die Ortsnachbarn die Nase vorn.

510 Zuschauer erlebten am Tage spannende und faire Begegnungen, in denen insgesamt 5 Partien vom Punkt entschieden wurden und 78 Tore - inkl. Entscheidungsschießen - gefallen sind.

Einen aktuellen Ergebnisstand von allen Gruppenspielen finden Sie auf fussball.de

15.12.2014
Die schönsten Bolzplätze gesucht

Skurril, idyllisch, praktisch - FUSSBALL.DE sucht in einem großen Fotowettbewerb die schönsten, besondersten, verrücktesten Fußball- und Bolzplätze der Republik! Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen.

Wenn Ihr die passenden Motive habt und teilnehmen wollt, schickt Eure Fotos an redaktion@fussball.de oder postet sie auf unsere Facebook-Seite ! Die Redaktion trifft zunächst eine Vorauswahl. Anschließend wird unter den Usern abgestimmt. Die drei Fotos mit den meisten Stimmen gewinnen jeweils einen original adidas -Champions League-Spielball. Die Aktion läuft bis Sonntag, 11. Januar 2015.

Im Amateurfußball ist man ja einiges gewohnt. Viele von Euch haben sicher schon auf Plätzen spielen müssen, die das Kombinationsspiel nicht gerade einfacher gemacht haben. In unserem Fotowettbewerb zu den schönsten Fußball- und Bolzplätzen Deutschlands kommt es jedoch nicht auf die Beschaffenheit des Geläufs an.

In Eslohe im Sauerland haben Familienväter beispielsweise einen ganz besonderen Bolzplatz für ihre Kinder geschaffen. Mit viel Fleiß, Kreativität und offensichtlichem Hintergrundwissen über Holzfacharbeiten haben sie zwei stabile Holztore gezimmert und auf einer Wendeplatte aufgestellt. Die Kinder aus der Nachbarschaft haben jetzt stabile Kisten, die sie sauber halten können. Coole Aktion!

Nur knapp zwei Kilometer entfernt wurden wir auf einen weiteren kuriosen Bolzplatz aufmerksam gemacht. Im Dorf Sallinghausen, das ganze 66 Einwohner zählt, steht direkt neben der Kirche ein kleiner Fußballplatz mit einem Tor. Wer genau hinschaut, erkennt sogar eine VIP-Tribüne in Form der Holzbank samt Tisch. Ob es hier einfach sehr fromme Kicker gibt oder sich das Dorf durch einen besonders fußballverrückten Pastor auszeichnet, ließ sich leider bisher nicht genau ermitteln. Den Fußballgott wird es jedenfalls freuen. Herzlichen Dank an Roger Kutrieb, der uns die beiden Fotos zugeschickt hatte.

Hobbyfotografen der Republik: Jetzt seid Ihr an der Reihe! Ihr habt in der Nachbarschaft einen Bolzplatz oder Sportplatz, der sich durch seine besondere Lage auszeichnet? Idyllisch, mitten im Wald gelegen? Oder besonders kurios wie das Beispiel aus Sallinghausen neben der Kirche? Ihr kennt auch kreative Väter oder Kids, die sich selbst einen Bolzplatz gebaut haben? Dann schickt Eure Fotos an redaktion@fussball.de oder postet sie auf die Facebook-Seite - und gewinnt!

02.12.2014
Vorstand hat die Mitglieder der Verbandsausschüsse berufen

Im Ergebnis der Wahlen des 7. Ordentlichen Verbandstages hat der Vorstand in seiner Sitzung am 10. November 2014 weitere Personalentscheidungen getroffen. Nachdem sich zum Verbandstag kein Kandidat um den Vorsitz des Frauen- und Mädchenausschusses beworben hatte, ist die frühere Stellvertretende Vorsitzende und langjährige Staffelleiterin Margit Stoppa zur kommissarischen Vorsitzenden bestellt worden. Sie fungiert zudem als Vorsitzende der Ausschüsse für Frauen- und Mädchenfußball im DFB und NOFV und wird im FLB auf die Mitarbeit der bisherigen Ausschussmitglieder Stefanie Kroll und Steffen Lehmann sowie der neuen Mitstreiter Carola Schulz und Klaus-Dieter Henkel vertrauen.
Dem Spielausschuss unter Leitung von Mirko Wittig gehören jetzt Ingo Widiger, Frank Fleske, Hagen Studier und Lars Jonas an. Als Mitglieder des Jugendausschusses unter dem Vorsitz von Uwe Blaschke wurden Matthias Reer, Michael Flottron, Frank Bettin, Thomas König, Andreas Kracht und Christof Wedemeyer bestätigt. Den neuen Schiedsrichterausschuss bilden neben dem Obmann Heinz Rothe die Mitglieder Marko Schmidt, Klaus-Dieter Stenzel, Christopher Musick und Klaus-Peter Lenz. Für den Freizeit- und Breitensportausschuss um seinen Vorsitzenden Hartmut Gaudeck erhielten Dieter Dünnbier, Hans-Jürgen Huth, Joachim Block und Eberhard Hermann erneut das Vertrauen.
Zum Vorsitzenden des Qualifizierungsausschusses wurde aus den Reihen der Vorstandsmitglieder wiederum Frank Leopold, der gleichzeitig als Vorsitzender des Fußballkreises Niederlausitz amtiert, bestimmt. Er kann sich künftig auf die Mitarbeit von Michael Flottron, Christopher Musick, Oliver Nitschke, Jens Melzig und Martin Hagemeister stützen.
Michael Hillmann, Geschäftsführer

11.10.2014
Satzungs- und Ordnungsänderungen beschlossen
Kompletter Wortlaut der Statuten abrufbar

Der 7. Ordentliche Verbandstag hat ein umfassendes Antragspaket zu Änderungen der Satzung und Ordnungen verabschiedet. In der Satzung werden künftig unter anderem eine weiterreichende Förderung der Gewaltprävention und des Kinderschutzes, eine Modifizierung der Bezugspflicht der Verbandszeitschrift, eine Wiedereinordnung des Qualifizierungsausschusses als Verbandsausschuss sowie inhaltliche Präzisierungen zu Abstimmungs- und Vertreterregelungen verankert. Die Spiel- und die Jugendordnung betreffen eine Neuregelung zur Trikotwerbung entsprechend der allgemein-verbindlichen DFB-Vorschriften beziehungsweise Änderungen zur weiteren Flexibilisierung des Spielbetriebs. In der Rechts- und Verfahrensordnung wurden die Änderung des Instanzenweges, die Legitimierung von Einzelrichterentscheidungen, die Neugestaltung der Befugnisse der Verwaltungsstellen sowie die sachgerechte Anpassung von Gebühren, Sperr- und Geldstrafen beschlossen. Mit der Einführung einer Ehrenplakette in der Ehrungsordnung sollen in Zukunft besondere Verdienste im Ehrenamt eine angemessene Würdigung erfahren können. Genehmigt wurde auch der Haushaltsvoranschlag 2015, der wiederum keine Erhöhung des Verbandsbeitrages für die Vereine beinhaltet.

Die nach dem 7. Ordentlichen Verbandstag kompletten Statuten können Sie nun im Bereich Service/Downloads einsehen.

11.10.2014
Siegfried Kirschen als Präsident bestätigt

Siegfried Kirschen ist als Präsident des FLB wiedergewählt worden. Mit 117 von 124 Stimmen erhielt der mit 24 Amtsjahren dienstälteste Präsident eines Landesverbandes des DFB das Vertrauen der Delegierten des 7. Ordentlichen Verbandstages für die kommende, vier Jahre währende Legislaturperiode und nahm daraufhin die Glückwünsche von Wahlleiter Helmut Schneider, dem Ehrenvorsitzenden des Fußballkreises Südbrandenburg, entgegen. Wiedergewählt wurden auch die Präsidiumsmitglieder Fred Kreitlow (Vizepräsident), Jens Cyrklaff (Schatzmeister) und Hartmut Lenski (Beisitzer der Fußballkreise/Vorsitzender Havelland). Darüber hinaus werden im neuen Vorstand Mirko Wittig (Spielausschuss), Uwe Blaschke (Jugendausschuss), Heinz Rothe (Schiedsrichterausschuss), Hartmut Gaudeck (Freizeit- und Breitensportausschuss), Dieter Dünnbier (Landesehrenamtsbeauftragter) sowie kraft Amtes die Vorsitzenden der übrigen Fußballkreise Klaus-Peter Kohn (Prignitz/Ruppin), Wilfried Riemer (Oberhavel/Barnim), Frank Fleske (Uckermark), Thomas Driebusch (Ostbrandenburg), Bodo Konrad (Dahme/Fläming), Frank Leopold (Niederlausitz) und Wolfgang Geister (Südbrandenburg) sowie Geschäftsführer Michael Hillmann mitarbeiten. Kommissarisch zu bestellen sein wird eine neue Vorsitzende des Frauen- und Mädchenausschusses, da sich nach dem Ausscheiden Sabine Seidels keine Kandidatin zur Wahl zur Verfügung gestellt hatte. In ihren Ämtern bestätigt wurden die Vorsitzenden der Rechtsorgane Reinhard Schumann (Sportgericht), Bernd Wuschech (Jugendsportgericht) und Jens Kaden (Verbandsgericht) sowie die Vorsitzende der Revisionsstelle, Katrin Wiese. Zuvor hatten die Verbandstagsteilnehmer den Berichten der Verbandsgremien ihre Zustimmung erteilt und den Vorstand für die zurückliegende Legislaturperiode entlastet.

10.10.2014
Ehrenmitgliedschaft für Wolfgang Neubert

Der 7. Ordentliche Verbandstag in Rangsdorf hat Wolfgang Neubert zum Ehrenmitglied des FLB ernannt. Mit großem Applaus bekundeten die Teilnehmer ihre Zustimmung zu dem Vorschlag des Verbandsvorstandes, dem LSB-Präsidenten diese hohe Würdigung zukommen zu lassen. Wolfgang Neubert amtierte von 1991 bis 2012 als Vorsitzender des FLB-Jugendausschusses und fungiert außerdem als Präsident des FC Energie Cottbus. Beruflich ist der Diplom-Sportlehrer als Rektor der Lausitzer Sportschule Cottbus ebenfalls dem Sport verbunden.
Im Rahmen des Verbandstages wurden weitere Auszeichnungen verliehen. Die DFB-Verdienstnadel erhielten Jens Kaden (Vorsitzender Verbandsgericht), Heinz Rothe (Vorsitzender Schiedsrichterausschuss) und Bernd Ospalek (Stellvertretender Vorsitzender Fußballkreis Niederlausitz). Mit der NOFV-Verdienstnadel wurde Hagen Studier (Spielausschuss) gewürdigt. Die LSB-Ehrennadel in Bronze bekamen Reinhard Schumann (Vorsitzender Sportgericht), Klaus Drogoin (Stellvertretender Vorsitzender Verbandsgericht) und Ingo Widiger (Stellvertretender Vorsitzender Spielausschuss) überreicht. Träger der Goldenen FLB-Ehrennadel sind fortan Sabine Seidel (Vorsitzende Frauen- und Mädchenausschuss), Dieter Wolff (Schiedsrichterausschuss), Bernd Raschinski (Stellvertretender Vorsitzender Jugendsportgericht), Dieter Dünnbier (Ehrenamtsbeauftragter) und Frank Fleske (Vorsitzender Fußballkreis Uckermark). Mit der Silbernen FLB-Ehrennadel wurde Joachim Block (Freizeit- und Breitensportausschuss) und Lothar Weber (Verbandsgericht) gedankt. Die FLB-Verdienstnadel tragen nunmehr Stefanie Kroll (Frauen- und Mädchenausschuss), Bodo Konrad (Vorsitzender Fußballkreis Dahme/Fläming), Oliver Knerr (Jugendausschuss) und Detlef Kuhlmann (Fußballkreis Havelland).
Im Beisein der Verbandstagsteilnehmer gratulierte FLB-Präsident Siegfried Kirschen auch dem Brandenburger SC Süd 05 als Landessieger der DFB-Aktion "Fair ist mehr". Stellvertretend für die A-Junioren-Mannschaft nahm Trainer Michael Flottron ein Sachpräsent in Empfang. Zudem wurde der bisherige Kreisvorsitzenden Burkhard Bock (Westuckermark) verabschiedet, der zur gemeinsamen Veranstaltung am Vorabend verhindert war.

10.10.2014
7. Ordentlicher Verbandstag in Rangsdorf

Unter dem Motto "F(ußball) L(ebt in) B(randenburg)" ist am 11. Oktober 2014 im Hotel Seebad Casino Rangsdorf der 7. Ordentliche Verbandstag des FLB eröffnet worden. Verbandspräsident Siegfried Kirschen begrüßte hierzu unter den Delegierten und Ehrengästen den Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Burkhard Jungkamp, den Präsidenten des LSB Brandenburg, Wolfgang Neubert, sowie den Vizepräsidenten des DFB und Präsidenten des NOFV, Rainer Milkoreit, die ihrerseits Grußworte an das Plenum richteten. In seiner Ansprache ging Siegfried Kirschen insbesondere auf die Arbeit in der Talentförderung und in der Umsetzung des Masterplanes sowie auf die gesellschaftliche Verantwortung des Fußballs ein. "Diese Herausforderungen weiterhin erfolgreich zu meistern, es wird uns nur im Miteinander gelingen, in einer respektvollen, von Loyalität und Vertrauen geprägten Zusammenarbeit", richtete der FLB-Präsident den Blick in die Zukunft.

Die Wahl des Vorstandes ist imGange: Siegfried Kirschen kandidierte wiederum als Präsident und wurde mit großer Mehrheit bei 5 Gegenstimmen und zwei Enthaltungen im Amt bestätigt.

Für den Vorsitz im Schiedsrichterausschuss stellten sich Oliver Mattig und Heinz Rothe der Wahl, die geheim erfolgte. 68 Delegierte gaben dem bisherigen Vorsitzenden Heinz Rothe ihre Stimme, für Herausforderer Oliver Mattig stimmten 54 Delegierte, zwei enthielten sich ihrer Stimme. Somit ist Heinz Rothe für die nächste Legislaturpriode gewählt.

Welche weiteren Funktionen besetzt/gewählt wurden entnehmen Sie bitte dem Artikel "Siegfried Kirschen als Präsident bestätigt". 

10.10.2014
Ehemalige Vorsitzende verabschiedet

Am Vorabend des 7. Ordentlichen Verbandstages hat der Verbandsvorstand am 10. Oktober 2014 in Rangsdorf den ausgeschiedenen Vorsitzenden der früheren Fußballkreise für ihre ehrenamtliche Arbeit gedankt. FLB-Präsident Siegfried Kirschen verabschiedete Peter Baier (ehemals Fußballkreis Westhavelland), Lothar Schulze (Jüterbog/Luckenwalde), Hans-Jürgen Möllendorf (Ostprignitz/Ruppin), Helmut Schneider (Senftenberg), Joachim Fettke (Oder/Neiße) und Benjamin Kaiser (Spreewald) und würdigte neben ihrer teilweise jahrzehntelangen Führungsarbeit insbesondere ihr Wirken in der Umsetzung der Verbandsstrukturreform, die mit Beginn des Spieljahres 2014/15 in Kraft getreten ist.

12.09.2014
TSG Bernau und Fairplay gehören zusammen
Ehrung für Fairplay-Sieger der Saison 2013/14

Mit einer feierlichen Auszeichnungs-Veranstaltung wurde am Abend des 15. September 2014 die TSG Einheit Bernau als Fairplay-Sieger der zurückliegenden Saison geehrt. Im verbandsinternen Fairplay-Wettbewerb hatte sich das Landesklasse-Team aus dem Fußballkreis Barnim die von der Sparkasse Spree-Neiße gestiftete Trophäe gesichert. Und das zu Recht: Auf dem Konto musste die Mannschaft um Kapitän Jens Manteufel lediglich 21 gelbe Karten verbuchen.  

Fairplay gehört bei der TSG zur Vereinsphilosophie. Ab der Saison 2011/12 gelang den Männern nicht nur der Staffelsieg, sondern gleichzeitig auch immer der Sieg in der Fairplay-Wertung. Die Ehrung der Mannschaft nahm FLB-Präsident Siegfried Kirschen gemeinsam mit Dieter Dünnbier, Landesehrenamtsbeauftragter des FLB, vor.  

Bereits zum zwölften Mal zeichnet der FLB gemeinsam mit der Sparkasse Spree-Neiße die fairsten Mannschaften des Landes aus. Das Engagement erstreckt sich dabei von den Landesspielklassen der Herren und Frauen bis hin zu den Brandenburgligisten der A-, B- und C-Junioren. Der Titelgewinn zahlt sich für die TSG aus: Die Spieler werden nicht nur die großen Trophäe und eine Medaille ihr Eigen nennen können, sondern können sich auch über Sachgeschenke sowie eine Prämie für die Mannschaftskasse freuen. 

05.09.2014
Ostbrandenburg ist jetzt mit dabei!

Pünktlich vor dem Wochenende hat der Fußballkreis Ostbrandenburg seine neue Internetpräsenz freigeschaltet. Struktur und Aufbau sind angelehnt an die Verbandshomepage, das soll der besseren Orientierung und vorallem dem beiderseitigen Austausch dienen.

Viel Spaß beim Entdecken der neuen Seite!

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung