Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Junioren
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 10 | 20 | 24 ]

13.03.2018
Ehemaliger Auswahlspieler erneut im DFB-Kader

Rund sechs Wochen nach dem UEFA-Entwicklungsturnier in Portugal gibt es ein Wiedersehen für die U 16-Nationalmannschaft. In Baden-Württemberg trifft die Auswahl von Michael Feichtenbeiner am 24. März (ab 14 Uhr) in Biberach und am 26. März (ab 17 Uhr) in Ulm jeweils auf Italien.

Der ehemalige Brandenburger Landesauswahlspieler Jannis Lang erhielt - wie bereits zum Wintertrainingslager - wiederum eine Berufung in den Kader. Bisher absolvierte Jannis 3 Spiele im Dress der National-Elf. Insgesamt achtmal vertrat er die Auswahl des FLB - das Foto zeigt Jannis Lang mit der Landesauswahl während eines Trainingslagers (hintere Reihe, 3. von links). 

Der junge Fußballer hat sein Hobby zuerst bei der SG Geltow ausgeübt, ging dann zu den Potsdamer Kickers 94 und war bis zum Sommer 2017 Schüler an der Lausitzer Sportschule. Die vergangenen zwei Jahre kickte er für den FC Energie Cottbus, bevor er zum VfL Wolfsburg wechselte. 

DFB-Trainer Michael Feichtenbeiner hat 22 Spieler für die beiden Länderspiele nominiert, 15 weitere Akteure stehen auf Abruf bereit.

01.03.2018
Keine Generalabsage im Juniorenspielbetrieb

Auf Grund der momentanen Witterung wird deutschlandweit über den Spielbetrieb am kommenden Wochenende (3. und 4. März 2018) diskutiert. Die Entscheidungen in allen Landesverbänden bzw. Fußballkreisen fallen sehr unterschiedlich aus und auch die Diskussion auf unserer Facebook-Seite zeigen die verschiedenen Sichtweisen alleine in unserem Landesverband. Die von einigen Fußballkreisen im Rahmen ihrer Zuständigkeit getroffenen Entscheidungen sind nachvollziehbar und für den jeweiligen Fußballkreis sicherlich korrekt. Der Verbandsjugendausschuss muss aber eine Entscheidung für den Spielbetrieb in der Gesamtfläche treffen und somit alle örtlichen Bedingungen berücksichtigen. Momentan haben wir von einer geschlossenen Schneedecke bis Sonnenschein alles anzubieten, was eine Gesamtentscheidung erschwert. Daher haben wir uns dazu entschieden, keine Generalabsage auszusprechen. Jede Region muss separat betrachtet und jedes Spiel gegebenenfalls als Einzelfallentscheidung bewertet werden. Für Rückfragen steht der zuständige Staffelleiter gerne zur Verfügung. Sie haben die Anweisung erhalten, unkompliziert und kostenfrei abgestimmten Spielverlegungen zuzustimmen. 

28.02.2018
Klirrende Kälte lässt Brandenburg zittern
Entscheidung zum kommenden Wochenende fällt am Freitag

Hoch "Hartmut" hat Brandenburg weiter fest im Griff. Die Wetterlage mit Temperaturen im zweistelligen Minus-Bereich und Schnee lassen nur wenig an Fußball denken. Bei den Verantwortlichen des Juniorenspielbetriebes im Fußball-Landedverband Brandenburg gingen zuletzt vermehrt Anfragen zum Spielbetrieb am kommenden Wochenende (3. und 4. März 2018) ein. "Wir diskutieren gerade mehrere Möglichkeiten und werden spätestens am Freitag, 2.3.2018, um 12 Uhr unsere Entscheidung bekanntgeben", informiert Uwe Blaschke, Vorsitzender des Verbandsjugendausschuss und bittet um etwas Geduld.

25.02.2018
NOFV-Silber für den RSV

Mit einem tollen Erfolg kehrt Brandenburgs Futsal-Meister der C-Junioren aus Gera von den NOFV-Hallenmeisterschaften zurück.
Die Mannschaft des RSV Eintracht 1949 sicherte sich im Turnier des Regionalverbandes am 25. Februar die Silbermedaillen. Auch in der Wertung bester Torhüter und bester Spieler wurden zwei Spieler des Teams geehrt: Über den Titel bester Torhüter darf sich Leon Frey freuen, einer der besten Spieler wurde Bjarne Knospe.
Als Sieger des Turniers vertritt Tennis Borussia Berlin den NOFV beim DFB-Ausscheid Ende März. Rang 3  ging an die Junioren des SG Dynamo Dresden.    

24.02.2018
Dresdens D-Junioren sind Futsalmeister des NOFV

Die D-Junioren der SG Dynamo Dresden sind neuer Hallenmeister des Nordostdeutschen Fußballverbandes. In der Panndorfhalle Gera setzten sich die Sachsen ungeschlagen und mit nur einem Unentschieden gegen die Konkurrenz durch. 13 Punkte und 10:3 Tore standen am Ende auf dem Konto. Zweiter wurde der FC Carl Zeiss Jena, der im letzten Spiel gegen den 1. FC Magdeburg seine Chancen auf die Goldmedaille verspielte (2:3). Bronze ging an den 1. FC Magdeburg gefolgt von Hansa Rostock, dem Oranienburger FC Eintracht und Viktoria Berlin. Gegen stark abbauende Victorianer gelang den Vertretern des FLB ein 2:1, ein Punktgewinn mit dem sich die Mannschaft zum Ende des Turniers in Gera belohnte.

Als Beste Spieler wurden Liul Alemu (Viktoria Berlin), Jeremy Meinhardt (Carl Zeiss Jena), Max Scholze (Dynamo Dresden) und als Bester Torhüter Pit Zuther (1. FC Magdeburg) ausgezeichnet.

21.02.2018
Deutsch-Russische Fußballbrücken

Entdecke auf einer abenteuerlichen und abwechslungsreichen Rundreise vom 15. bis 27. Juni 2018 durch das Gastgeberland die russische Kultur und erlebe eines der größten Sportevents der Welt live. In den WM-Spielorten St. Petersburg, Rostow am Don und Sotschi wirst du durch die aktive Beteiligung an den Festivitäten zur Weltmeisterschaft mehr als nur Zuschauer oder Besucher sein.

Neben der Mitwirkung an drei Straßenfußballturnieren, wird es durch die gemeinsame Rundreise von russischen und deutschen Jugendlichen zahlreiche Gelegenheiten geben, internationale Kontakte zu knüpfen und neue Freunde kennenzulernen.
Außerdem kannst du durch den geplanten gemeinsamen Besuch eines WM-Spiels, die besten Spieler der Welt hautnah erleben.
Wenn du Interesse an diesem sozialen Projekt in Russland hast, aktive Spielerin oder Spieler in einem Fußballverein sowie zwischen 18 und 27 Jahren alt bist und große Lust auf ein echtes Abenteuer hast – dann bewirb dich so schnell wie möglich bei der Brandenburgischen Sportjugend!

Bewerbungsschluss ist der 4. März 2018.

Weitere Informationen und Kontaktadressen per Klick in der Ausschreibung.

Auch ein Ablaufplan ist beigefügt.

19.02.2018
NOFV-Silber für den RSV Eintracht

Absolut würdig vertraten am vergangenen Wochenende (17./18. Februar 2018) die amtierenden Hallenmeister der B- und A-Junioren die Farben des FLB. In der Sporthalle Charlottenburg war der RSV Eintracht 1949 mit seinen B-Junioren angetreten, einen Tag später am Sonntag waren die A-Junioren des SV Grün-Weiss Brieselang am Start.

Während in der jüngeren Altersklasse der neue Titelträger mit dem VfB IMO Merseburg bereits vor dem letzten Spiel feststand, ging es um die Medaillenränge noch einmal heiß her: Die punktgleichen Mannschaften RSV Eintracht und Hertha 03 Zehlendorf hatten Ambitionen auf Silber. Mit einem 1:0-Erfolg im Spiel gegen den Titelträger machten die RSV-Jungs den Vizemeistertitel aber perfekt. Im gesamten Turnier überzeugte die Mannschaft mit einer disziplinierten Spielweise und dem Auftreten als Team.  

Am Sonntag bei den A-Junioren blieb Brieslang lange im Rennen, war nach einem 1:2 gegen Dresden-Striesen aber nicht mehr unter den vordersten Plätzen und wurde am Ende Vierter. Die Entscheidung um die Goldmedaille fiel im letzten Match zwischen Jena (10 Punkte) und Merseburg (9). Hier behielten die Thüringer mit 2:1 die Oberhand und sicherten sich den Gesamterfolg. Merseburg erhielt die Bronzemedaille, Silber ging an Dresden.

Spielberichte und die aktuelle Tabelle finden Sie hier:

14.02.2018
Wir suchen talentierte Mädchen!

Ab sofort können sich wieder talentierte Mädchen für das Talentförderprogramm des Fußball-Landesverbandes Brandenburgs 2018/2019 bewerben.
Der DFB besteht aus 5 Regionalverbänden (Nord, Nord-Ost, West, Süd und Süd-West), denen 21 Fußball-Landesverbände zugordnet sind (wie z.B. der Fußball-Landesverband Brandenburg). Eine Aufgabe der Fußball-Landesverbände und ihrer Verbandstrainer/innen, ist die Talentsichtung und -Förderung.
Unser Ziel ist die intensive Sichtung und leistungsorientierte Förderung talentierter Mädchen in Brandenburg, sowie die Erhöhung der Anzahl an gut ausgebildeten Spielerinnen, von denen es die ein oder andere bis in die 1.Bundesliga und vielleicht sogar in die Frauen-
Nationalmannschaft schafft. Von denen aber auch alle Vereine Brandenburgs profitieren. Denn je größer der Kreis an gut ausgebildeten Spielerinnen ist, umso erfolgreicher und attraktiver können wir auf allen Ebenen des Fußballs sein.
Gefördert wird durch wöchentliches Zusatz-Training am DFB-Stützpunkt mit Jungs in Heimatortnähe, U12- und U14-Landesauswahlmaßnahmen sowie die Eliteschule des Fußballs in Potsdam.
Siehe auch Infoblatt Talentförderung weiblich 2018-19.

Bist du ein talentiertes Mädchen des Jahrgangs 2007 bis 2009 oder kennen Sie eine Spielerin dieses Altersbereiches mit Potential? Dann schicken Sie eine Bewerbung mit diesem Bewerbungsformular an:
Fußball-Landesverband Brandenburg
Verbandsleistungszentrum (weiblich)
Tina Kopplin
Olympischer Weg 2,
14471 Potsdam
E-Mail tina.kopplin@flb.de
Tel.: 0331  9510048
Fax: 0331  9678074
Mobil: 0162  4274063
Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2018.
Nach Erhalt der Bewerbung erfolgt eine Einladung zu einem Sichtungstraining im Juni/Juli 2018 am DFB-Stützpunkt in Heimatortnähe. Je nach sportlichem Potential erfolgt danach eine Einladung zum Talenttag am 26.08.2018 in Potsdam und im Anschluss daran eine eventuelle  Aufnahme ins Talentförderprogramm.

22.01.2018
Für Trainer: Antworten geben, Trikot gewinnen

Warum seid Ihr Trainer? Was macht Euch daran Spaß? Welche Aus- und Weiterbildungen habt Ihr schon durchlaufen? Wie könnte die Situation als Trainer noch verbessert werden? Was kann der DFB dafür tun?

Im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) führt die Universität des Saarlandes derzeit eine Befragung zur Situation der Trainer im Fußball durch und sucht nach Antworten zu solchen Fragen wie oben. Teilnehmen können alle Vereinstrainer in Deutschland.

Hier geht es zur Umfrage

Und was habt Ihr davon? Anhand der Ergebnisse soll der Service des DFB für alle im Vereinsfußball tätigen Trainer verbessert werden. Das ist besonders auch für jene interessant, die noch keine Lizenz erworben haben. Außerdem werden unter allen Teilnehmern drei Originaltrikots der deutschen Nationalmannschaft verlost.

Die Umfrage dauert ca. 20 bis 25 Minuten, dabei kann die Bearbeitung jederzeit unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden. Die Beantwortung der Fragen erfolgt grundsätzlich freiwillig. Alle erhobenen Daten werden streng anonym behandelt.

21.01.2018
Oranienburg und RSV Eintracht sind Hallenlandesmeister 2018

Der RSV Eintracht 1949 und der Oranienburger FC Eintracht 1901 sind Hallenlandesmeister 2018 bei den B- und D-Junioren.

In der Cottbuser Lausitz-Arena sicherte sich der RSV Eintracht 1949 in einem spannenden und umkämpften Turnier den Titel. Im Endspiel setzte sich das Teams gegen den SV Falkensee-Finkenkrug mit 1:0 durch. Den dritten Platz sicherte sich der SV Babelsberg 03.

Damit vertritt der RSV Eintracht 1949 den Fußball-Landesverband Brandenburg bei den NOFV-Hallenmeisterschaften am 17. Februar 2018 in Berlin.

 Spielplan B-Junioren

Durch einen 1:0-Erfolg im Finale gegen den Titelverteidiger SV Babelsberg 03 ist der Oranienburger FC Eintracht Hallenlandesmeister 2018 bei den D-Junioren. Bronze sicherte sich der FC Energie Cottbus II.

Der Oranienburger FC Eintracht 1901 vertritt den Fußball-Landesverband Brandenburg am 24. Februar 2018 in Gera.

 Spielplan D-Junioren

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 10 | 20 | 24 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung