Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Herren
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 10 ]

10.04.2018
Termin des Pokalfinales am 21. Mai 2018 bestätigt

Am heutigen Dienstag, 10. April 2018, trafen sich Vertreter des Fußball-Landesverbandes Brandenburg, des SV Babelsberg 03 und des FC Energie Cottbus zu einem Gespräch, um sich über den Antrag des FC Energie Cottbus auf Spielverlegung des Termins für das Pokalfinale auszutauschen. Im Ergebnis der Beratung haben sich die beteiligten Vereine und der Fußball-Landesverband Brandenburg darauf verständigt, den Termin für das Endspiel im Wettbewerb um den AOK-Landespokal Brandenburg aus organisatorischen, insbesondere sicherheitstechnischen Aspekten nicht zu verlegen. Nicht zuletzt hat die zuständige Polizeidirektion West einer Verlegung des Finaltermins nicht zugestimmt. Der FLB wurde vertreten durch Präsident Siegfried Kirschen, Vizepräsident Fred Kreitlow und Staffelleiter Frank Fleske, für den FC Energie Cottbus nahm Präsident Michael Wahlich am Treffen teil, der SV Babelsberg 03 wurde vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Archibald Horlitz und seinen Vertreter Steven Müller.

03.04.2018
Bewerben für das Spiel des Lebens!

Es ist der Traum eines jeden Amateurfußballers: Sich einmal wie ein Bundesliga-Profi fühlen und mit seinem Verein live im Fernsehen zu sehen sein. Mit dem „Sky Spiel des Lebens“ lässt Sky diesen Traum für einen Amateurverein - und dessen Gegner – Wirklichkeit werden. Mitmachen können Mannschaften unterhalb der 4. Liga - egal ob Frauen- oder Männerspielbetrieb.

Die Aktion geht in diesem Jahr in die dritte Runde. Schirmherr des Projekts ist Dr. Rainer Koch, der als 1. Vizepräsident des DFB unter anderem für den Amateurfußball verantwortlich ist. Ermöglicht wird das „Sky Spiel des Lebens“ 2018 durch die US-amerikanische Automarke Jeep®, die die Veranstaltung als Hauptsponsor präsentiert.

Das Spiel wird am bundesligafreien Samstag, 8. September 2018 stattfinden und von Sky auf Erstliga-Niveau produziert sowie live im Free-TV auf Sky Sport News HD übertragen. Mit von der Partie sein werden dabei auch die aus den Live-Übertragungen von Sky bekannten Experten und Kommentator Wolff-Christoph Fuss als die Stimme des „Sky Spiel des Lebens“. Bei dem Spiel wird es sich um ein reguläres Meisterschaftsspiel handeln, das auf dem heimischen Platz des Vereins ausgetragen wird, der sich im Auswahlverfahren durchsetzt.

Dr. Rainer Koch, für den Amateurfußball zuständiger 1. Vizepräsident des DFB: „Die Wertschätzung für die Leistungen des Amateurfußballs ist mir seit vielen Jahren ein wichtiges Anliegen. Mit dem ‚Spiel des Lebens‘ unterstützt Sky genau diesen Gedanken, den wir als gemeinsames Amateurfußball-Projekt der 21 Landesverbände im DFB wieder zu einem der Höhepunkte des Jahres machen wollen.“

Jetzt auf spieldeslebens.sky.de bewerben
Ab sofort können sich Amateurtvereine um ihr „Sky Spiel des Lebens“ bewerben. Teilnahmeberechtigt sind alle Damen- und Herrenmannschaften des deutschen Amateurfußballs unterhalb der vierten Liga. Interessierte Mannschaften können bis zum 30. April 2018 ihr Bewerbungsvideo auf spieldeslebens.sky.de hochladen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Über den Gewinner entscheidet unsere Experten-Jury, bestehend aus namhaften Experten bzw. Persönlichkeiten aus dem Fußball und Sport. Die Verkündung erfolgt live im Studio im Rahmen des „Super Samstag“ am 34. Bundesliga-Spieltag am 12. Mai auf Sky Sport Bundesliga 1 HD.

Alle Details und Teilnahmebedingungen sind auf spieldeslebens.sky.de abrufbar.

23.03.2018
Wer zieht ins Finale ein?

Am morgigen Samstag, 24. März, werden die Halbfinals im Wettbewerb um den AOK-Landespokal Brandenburg ausgespielt. Die Spannung steigt: FSV Union Fürstenwalde empfängt den FC Energie Cottbus, der SV Babelsberg 03 muss sich beim MSV 1919 Neuruppin beweisen. Hier wird das Spiel des Tages ausgetragen. Der MSV ist der einzig verbliebene Brandenburgligist des Wettbewerbs.

Spannend gestaltet sich wiederum das Rennen um Torjägerkanone. Auch in diesem Jahr soll nach dem Finale im AOK-Landespokal Brandenburg den Torschützenkönig der Pokalsaison. Mit jeweils acht Treffern führen aktuell Andy Hebler vom VfB 1921 Krieschow und Andis Shala vom SV Babelsberg 03 die Torschützenliste an. In Lauerstellung mit fünf Treffern liegen Marcel Weckwerth (MSV 1919 Neuruppin, Abt. Fußball) und Gabriel Boakye (FC Energie Cottbus) auf dem dritten Platz.

Der Anpfiff der Begegnungen ist jeweils 15 Uhr.

Besonderer Service für diejenigen, die leider nicht live an den Sportplatzen dabei sein können - der rbb überträgt per Live-Stream:
FSV Union Fürstenwalde : FC Energie Cottbus

MSV 1919 Neuruppin : SV Babelsberg 03

15.03.2018
Fussball mal etwas anders - ohne Kommerz aber mit Herz

Kennst du Koh Panyee und die wundervolle Geschichte des schwimmenden Fussballfeldes?

Im Süden Thailands, genauer gesagt in der Phang-Nga Bucht unweit der James Bond Insel, ist die auf Stelzen gebaute Stadt Koh Panyee gelegen. Die Geschichte des einzigartigen Fussballfeldes, mit dem atemberaubenden Panorama aus Mangrovenwäldern und Kalksteinfelsen, wird wie folgt erzählt:

„Träume groß und weit, höre auf dein Herz und glaube an dich“

Es war einmal vor nicht all zu langer Zeit, genauer gesagt 1986. Eine Gruppe von Kindern sah' ein Fussballspiel im Fernsehen. Sie träumten von der Teilnahme der thailändischen Nationalmannschaft an einer Fussball-Weltmeisterschaft.
Nur wohnten Sie auf einer auf Stelzen gebauten Stadt Namens Koh Panyee die umgeben von Wasser und Mangrowenwäldern war. Weit und breit kein Sandstrand. Um ihrem Traum näher zu kommen, nahmen sie sich die Fischerboote ihrer Eltern und fuhren mit der Ebbe zu den sich bietenden Sandbänken, um Fussball zu spielen. Das führte soweit, dass die Fischer selbst nicht mehr ihrer Tätigkeit nachgehen konnten.
Die Kinder beschlossen daraufhin ein eigenes Fussballfeld auf der Stadt auf dem Meer zu schaffen. Ihr Vertrauen und Glaube es zu realisieren war größer, als alle skeptischen und zweifelnden Anmerkungen der anderen Inselbewohner zusammen. Die Kinder sammelten und befestigten Holzbretter an den Fischkäfigen, bis sie das Fußballfeld auf dem Meer realisierten.

Seit 2011 ist Panyee FC einer der erfolgreichsten Jugendfußballvereine in Südthailand und die Jungs, die 1986 das schwimmende Fussballfeld bauten, sind jetzt erwachsene Männer.

Hilfe bei der Weiterentwicklung der "Fussball-Insel" ist gefragt
Leider befindet sich der schwimmende Fussballplatz aktuell in einem desolaten Zustand. Eine komplette Sanierung ist notwendig, damit sich auch zukünftig die Kinder und die Touristen an dem Spielfeld erfreuen können.

Unser DFB-Mobil-Teamer Andreas Schneider unterstützt den Wiederaufbau und Weiterentwicklung des schwimmenden Fussballfeldes vor Ort. Der FLB e.V. fördert das Projekt gerne und bittet höflichst seine Vereine, den konkreten Bedarf an gebrauchtem aber funktionsfähigem Equipment abzudecken:
• 15 Tor-Netze (7,50 x 2,50 m)
• 2 klappbare mobile Minitore (1,55 x 1,00m)
• 2 Kleinfeldtore (3,00 x 2,00m)
• 20 Futsal-Bälle
• 2 Ballnetze
• 1 elektrische Ballpumpe + Nadeln
• 50 Markierungshütchen „Teller“
• 1 große Wanduhr
• 10 Trillerpfeifen
• 20 Leibchen (5x blau, 5x gelb, 5x grün, 5x rot)

Wenn dein Verein also etwas von dem aufgeführten Material beisteuern kann, weil er sich neu ausstattet oder es nicht nutzt, dann melde dich bitte bei Andreas Schneider info@soccerinasia.de.

Website: http://soccerinasia.de/koh-panyee/

Facebook https://www.facebook.com/soccerinasia/

24.01.2018
Neues Verzeichnis: Suchen und finden

Das neue Fußball-Adressverzeichnis von Lieferanten, Herstellern und Dienstleistern: www.fussball-adressbuch.de ist seit Januar online.

„Im neuen Fussball Adressbuch haben wir zusammengetragen, was jeder Fussballentscheider aus Vereinen & Verbänden, bei Stadion- und Arenabetreibern, Fach- und Projektplanern, Unternehmern sowie in Sportämtern und Kommunen zur Suche in der Welt des Fussballs benötigt,“ so Thorsten Wilcke, Inhaber der Sportagentur Sport2Day.

Interessierte finden nun an einer Stelle im Internet in den Rubriken Stadion, Fussballbusiness & Vereinsbedarf ihren Dienstleister oder Lieferanten für ihr Fussballbusiness.

Der Blätterkatalog auf www.fussball-adressbuch.de steht ab sofort jedem Fussballentscheider kostenlos zur Verfügung.

22.01.2018
Für Trainer: Antworten geben, Trikot gewinnen

Warum seid Ihr Trainer? Was macht Euch daran Spaß? Welche Aus- und Weiterbildungen habt Ihr schon durchlaufen? Wie könnte die Situation als Trainer noch verbessert werden? Was kann der DFB dafür tun?

Im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) führt die Universität des Saarlandes derzeit eine Befragung zur Situation der Trainer im Fußball durch und sucht nach Antworten zu solchen Fragen wie oben. Teilnehmen können alle Vereinstrainer in Deutschland.

Hier geht es zur Umfrage

Und was habt Ihr davon? Anhand der Ergebnisse soll der Service des DFB für alle im Vereinsfußball tätigen Trainer verbessert werden. Das ist besonders auch für jene interessant, die noch keine Lizenz erworben haben. Außerdem werden unter allen Teilnehmern drei Originaltrikots der deutschen Nationalmannschaft verlost.

Die Umfrage dauert ca. 20 bis 25 Minuten, dabei kann die Bearbeitung jederzeit unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden. Die Beantwortung der Fragen erfolgt grundsätzlich freiwillig. Alle erhobenen Daten werden streng anonym behandelt.

17.01.2018
Rainer Waibel verstorben

Der Fußball-Landesverband Brandenburg trauert um Rainer Waibel, der am 15. Januar 2018 im Alter von 72 Jahren verstorben ist.

Mit Rainer Waibel verliert der Verband einen Sportkameraden, der sich über Jahrzehnte große Verdienste im Fußballsport erworben hat.

Bereits im Alter von 18 Jahren wurde er 1963 Sektionsleiter der SG Bornim und war 37 Jahre für den Verein als Funktionär tätig. Von 1964 bis 1972 war er zudem als Schiedsrichter aktiv. Die Funktion des Geschäftsführers des ehemaligen Bezirksfachausschusses Fußball Potsdam übte Rainer Waibel von 1969 bis 1975 aus. Für den NOFV war Rainer Waibel seit 2001 als Kassenprüfer tätig. Seit 2010 bekleidete er dieses Amt auch in der Revisionsstelle des FLB. Mit seinem sportkameradschaftlichen Auftreten hat er sich Achtung und Anerkennung erworben.

Seine Verdienste wurden mit verschiedenen Auszeichnungen gewürdigt. Im Jahr 1998 war er DFB-Ehrenamtspreisträger des Fußballkreises Havelland-Mitte, 2014 erhielt Rainer Waibel die NOFV Ehrennadel in Gold.

Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Wir werden Rainer Waibel ein ehrendes Gedenken bewahren.

Siegfried Kirschen Michael Hillmann
Präsident Geschäftsführer

 

 

07.01.2018
Futsal-Länderturnier in Duisburg

Mit einem Spiel gegen Niedersachsen startete die von Hans-Jürgen Huth trainierte Landesauswahl in das DFB-Turnier in Duisburg. Für einen Punktgewinn zum Auftakt fehlte das berühmte Quäntchen Glück: 45 Sekunden vor Schluss kassierte die Mannschaft des FLB ein Gegentor. Das zweite Spiel des Tages gegen Bayern musste man mit 2:3 auch verloren geben, zwei Verletzte gab es obendrauf.

Spieltag 2 lief besser: Mit einem 3:1-Sieg gegen Schleswig-Holstein und dem 1:0-Erfolg gegen Mecklenburg-Vorpommern ging es zufrieden in den Samstag Abend.  

Am 3. Spieltag traf das FLB-Team auf Thüringen und konnte leider keine Punkte erspielen. Eine 0:2-Niederlage war das Endergebnis dieser letzten Partie.

Zum Kader und der Tabelle per Klick:

04.01.2018
Trauer um Staffelleiter

Der Fußball-Landesverband Brandenburg trauert um

Christian Schulz,

der in der Nacht zum 26. Dezember 2017 im Alter von 46 Jahren verstorben ist.

Christian Schulz fungierte als Staffelleiter der Landesklasse West und hatte sich zuvor bereits über viele Jahre hohe Verdienste auf Kreisebene erworben. Sowohl im ehemaligen Fußballkreis Westhavelland als auch im jetzigen Kreis Havelland bekleidete er die Funktionen des Stellvertretenden Spielausschuss-Vorsitzenden und des Staffelleiters der jeweiligen höchsten Kreisspielklasse und bewies zudem ein hohes Engagement in der Organisation von Hallenturnieren. Darüber hinaus amtierte Christian Schulz als Schiedsrichter und hatte in seinem Heimatverein SG Lok Brandenburg die Position des Vizepräsidenten inne.

Tief erschüttert nehmen wir Abschied von einem Sportfreund, der den Fußball liebte. Wir werden Christian Schulz ein ehrendes Gedenken bewahren.

Siegfried Kirschen Michael Hillmann
Präsident                Geschäftsführer

 

 

02.01.2018
Gemeinsam: Der Weg für die Zukunft

In seinem schon traditionellen Interview zum Jahreswechsel lässt FLB-Präsident Siegfried Kirschen das vergangene 2017 Revue passieren: Er äußert sich zum Außerordentlichen Bundestag des DFB, bei dem in der Frage der Aufstiegsregelung zur 3. Liga eine Lösung gefunden werden sollte. Dass diese nun zunächst vorübergehend ist, erscheine eher nebensächlich, da man auf dem Weg sei, eine Struktur zu finden, die den Anforderungen und unterschiedlichen Bedingungen auf allen Ebenen Rechnung trage.

Weiteren Gesprächsstoff lieferte im vergangenen Jahr das Thema Videoassistent: "Ich hatte in der Tat meine Zweifel, ob dieses Projekt zu mehr Gerechtigkeit und Klarheit bei den Entscheidungen der Schiedsrichter führen wird. Wir haben an den bisherigen Spieltagen der Bundesliga wiederholt erlebt, dass es mehr Fragen als Antworten gab, dass die Autorität der Schiedsrichter infrage gestellt wurde und dass die Diskussionen in der Öffentlichkeit zugenommen haben", so Siegfried Kirschen, um einige Zeilen weiter zu ergänzen: "Fairerweise möchte ich aber auch betonen, dass die Verantwortlichen im Schiedsrichterbereich diese Probleme  erkannt und daraus die ersten Schlussfolgerungen gezogen haben. Wie sich das in der zweiten Serie auswirken wird, darauf bin ich sehr gespannt." 

Diesem Thema schließt sich fast nahtlos jenes der Digitalisierung an, im DFB übrigens ein großes. Und auch der FLB wird sich laut Kirschen nicht davor verschließen: "Unbedingt. ... Darüber hinaus werden wir die Digitalisierung auch auf alle Bereiche unserer Verbandsverwaltung ausweiten..."

Im weiteren Verlauf des Interviews beantwortet Siegfried Kirschen Fragen zur Talententwicklung, Frauenfußball sowie Finanzpolitik des Verbandes - dies sind Themen, die die Zukunft des Verbandes betreffen. Auch die Frage einer erneuten Kandidatur reißt er an: Am 29. September 2018 wird der Verbandstag die Weichen stellen.

Lesen Sie den vollen Worlaut hier:

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 10 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung