Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 10 | 20 | 23 ]

20.05.2019
Potsdams neue Europameisterinnen

Bei der U17-Europameisterschaft der Frauen in Bulgarien erspielte sich die Deutsche Nationalmannschaft der Juniorinnen den Europameistertitel. Mittendrin drei Spielerinnen vom 1. FFC Turbine Potsdam 71 sowie die Potsdamer Physiotherapeutin Franziska Pohl.

Und wiederum schießt eine Potsdamerin Deutschland zum Titel!

Nach Caroline Siems am 16. Mai 2016 sowie Melissa Kössler (beide 1. FFC Turbine Potsdam) am 14. Mai 2017 war es am 17. Mai 2019 Mieke Schiemann, die das DFB-Frauen-Team mit dem entscheidenden Tor im Elfmeterschießen zum Titelgewinn schoss.
Im EM-Finale gegen die Niederlande kamen wieder alle drei Potsdamerinnen, Marleen Rohde, Mieke Schiemann und Sophie Weidauer, zum Einsatz.

Der FLB gratuliert zu diesem Erfolg!

18.05.2019
Dankeschön-Wochendende in Potsdam und Umgebung

Fleißige Ehrenamtler aus Brandenburg und ihre Amtskollegen aus dem Partnerverband Mittelrhein genießen vom 17. bis 19. Mai ihr ganz persönliches Dankeschön-Wochenende in Potsdam und Umgebung. Die DFB-Ehrenamtspreisträger wurden von ihren Landesverbänden zu diesem Wochenende eingeladen, das mit der Würdigung der Ausgezeichneten am Freitag-Abend seinen Anfang hatte.

Die Ehrenamtsbeauftragten der Verbände würdigten das Wirken der Presiträger jeweils mit einer Laudatio, eine Urkunde sowie eine Armbanduhr des DFB gab es alas Erinnerung obendrauf.

Der Sonnabend wartet mit einem umfangreichen Programm auf: Filmpark Babelsberg, Erlebnis-Restaurant, Bundesliga live bei Hertha im Stadion - passend ist Leverkusen zu Gast... - und der Abend klingt in Berlin bei einer Dinner-Show aus.

"Einfach mal nichts tun - ein großes Dankeschön an unsere Ehrenamtler!"

29.04.2019
3 Brandenburgerinnen wollen den Titel

Drei Brandenburgerinnen wurden von DFB-Trainerin Ulrike Ballweg für die deutsche U17 Nationalmannschaft nominiert, die vom 29. April bis 18. Mai 2019 um den EM-Titel spielt. Marleen Rohde, Mieke Schiemann und Sophie Weidauer sind Stammspielerinnen in der 2. Mannschaft des 1. FFC Turbine Potsdam 71. Sie kamen bislang zu 15 bzw. 18 Einsätzen in der 2. Frauen-Bundesliga, obwohl sie auch noch in der U17 Bundesliga eingesetzt werden könnten.

Für Weidauer ist es, nach der Nachnominierung im Mai 2018, bereits ihre zweite EM-Teilnahme. Für Rohde und Schiemann ist es das erste große internationale Turnier. Mit Jamie Gerstenberg sowie Rieke Tietz, die in den letzten Monaten mehrere DFB-Lehrgänge absolvierten, wurden zudem zwei weitere Potsdamer Sportschülerinnen auf Abruf nominiert.

Seit Montag, 29. April, stimmt sich das DFB-Team in der Sportschule Hennef auf das Turnier in Bulgarien ein. In seinem Auftaktspiel trifft es am Sonntag, 5. Mai (ab 13 Uhr MESZ), in Albena auf England, bevor am Mittwoch, 8. Mai (ab 13 Uhr MESZ), in Dobrich der Gegner Niederlande heißt. Zum Abschluss der Gruppenphase bekommt es die DFB-Auswahl am Samstag, 11. Mai (ab 13 Uhr MESZ) ebenfalls in Albena mit Österreich zu tun.

23.04.2019
2. FLB-Ü35-Cup der Frauen

Fußballbegeisterte Frauen des Jahrgangs 1984 und älter aufgepasst:
Der FLB spielt zum 2. Mal den Ü35-Cup der Frauen aus! Termin ist der 24. Mai 2019, ab 17.30 Uhr, Spielort ist Borgsdorf.

Der Frauen- und Mädchenausschuss des FLB nimmt dafür bis zum 12. Mai Anmeldungen entgegen. Mannschaften mit zwölf Spielerinnen können ihre Teilnahme melden, eine Vereinszugehörigkeit ist keine Voraussetzung, auch Freizeit- oder kreisübergreifende Teams werden zum Turnier zugelassen. Weitere wichtige Informationen entnehmen Sie bitte dem Punkt Teilnahme/Spielberechtigung der Ausschreibung.

zur Ausschreibung:

zum Flyer:

11.04.2019
U16 beim Sichtungsturnier

Den Auftakt der DFB-Sichtungsturniere des Jahres 2019 machen die U16-Juniorinnen: Vom 10. bis 14. April suchen sie in der Sportschule Duisburg Wedau die beste Landesauswahlmannschaft.

Im abschließenden Spiel wurde Mittelrhein mit 1:0 besiegt. Die mangelnde Chancenverwertung verhinderte einen höheren Sieg. Nach einer Niederlag, zwei Unentschieden und einem Sieg kam die FLB-Elf auf dem 14. Tabellenplatz ein.

Die dritte Begegnung mit Sachsen wurde mit 2:2 beendet. Nach einem 0:1-Rückstand konnten die U-16 Mädchen aus Brandenburg das Spiel auf 2:1 drehen, allerdings müsste man kurz vor Schluss noch den Ausgleich hinnehmen. Am morgigen letzten Turniertag trifft das FLB-Team auf Mittelrhein.

An Spieltag 2 traf Brandenburg auf die Bremen-Auswahl. Eine deutliche Leistungssteigerung zur ersten Begegnung war zu erkennen, „aber leider schafften wir es nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Und im Gegenzug hatten wir noch Pech...“ berichtete Trainerin Tina Kopplin nach der 0:1-Niederlage.

Brandenburg absolvierte am 11. April das erste Spiel gegen die Auswahl Schleswig-Holsteins. Jedoch kam die von Landestrainerin Tina Kopplin eingestimmte FLB-Elf dabei nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. 

Impressionen von den Spielen finden Sie in der Foto-Galerie.

 

Zum Kader gelangen Sie im Bereich Talente, wählen Sie hier die U16 - Saison 2018/19.

 

Die Länderpokale/Sichtungsturniere sind der älteste Pokalwettbewerb für Landesverbände in Deutschland. Seit Anfang der 80er-Jahre werden die Länderpokale/Sichtungsturniere für Frauen- und Juniorinnenmannschaften der Landesverbände einmal pro Jahr in jeder Altersklasse ausgetragen.

Fakt ist, dass etliche Nationalspielerinnen und U-Nationalspielerinnen ihre ersten großen Karriereschritte hier gemacht haben.

04.04.2019
U 19-Frauen: Die Qualifikation bestanden

Die U 19-Frauen von Trainerin Maren Meinert haben ihr Auftaktspiel gegen Griechenland vor 734 Zuschauern mit 4:0 gewonnen. Torschützinnen waren Kapitänin Sjoeke Nüsken, Pauline Krumbiegel, Ivana Fuso und die gebürtige Ludwigsfelderin Gina Chmielinski.

Trainerin Maren Meinert nach dem Spiel: "Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Der Sieg war hochverdient. Wir haben uns zwar gegen das Abwehrbollwerk manchmal schwergetan, sind aber immer geduldig geblieben. In der Chancenverwertung sehe ich noch Potenzial nach oben."

Am Samstag, 6. April, spielten die U 19-Frauen im Werner-Seelenbinder-Stadion in Luckenwalde gegen die Tschechische Republik. Dieses Spiel wurde mit einem souveränen 5:0 beendet. Das letzte und entscheidende Spiel der Qualifikationsrunde wurde in Ludwigsfelde ausgetragen. Hierbei erreichte die Deutsche Elf ein 2:2-Unentschieden.

Damit ging die Qualifikationsrunde mit drei Spieltagen und sechs Begegnungen in Brandenburg zu Ende. Der FLB hat sich als Gastgeber bestens präsentiert, einen sehr großen Anteil daran haben die Vereine, die ihre Plätze zu Trainingszwecken und die Stadien für die internationalen Spiele zur Verfügung stellten. Dafür ein herzliches Dankeschön von Seiten des DFB und auch des FLB.

Bei der Europameisterschaft in Schottland (16. bis 28. Juli 2019) trifft das Team von DFB-Trainerin Maren Meinert in Vorrundengruppe B auf England, Belgien und Titelverteidiger Spanien. Dies ergab die Auslosung am 16. April in Glasgow. In der anderen Gruppe stehen sich Gastgeber Schottland, die Niederlande, Norwegen und Frankreich gegenüber.
Das Finale wird am 28. Juli in Paisley ausgetragen. Die U 19-EM dient zudem als Qualifikation für die U 20-WM. Die ersten vier europäischen Mannschaften sind beim Turnier im kommenden Jahr dabei. Sollte die WM im Land eines der vier Halbfinalteilnehmer stattfinden, wird ein Play-off-Spiel ausgetragen.

01.04.2019
Jetzt für die neue Serie melden!

In Vorbereitung auf das neue Spieljahr 2019/20 ist der DFBnet-Meldebogen bis zum 1. Juni 2019 (Ausschlussfrist) für Vereine geöffnet. Bitte nehmen Sie Ihre Meldungen für alle Mannschaften in der jetzigen Spielklasse sowie für den Kreisspielbetrieb im Fußballkreis, einschließlich Pokalwettbewerbe, Hallenspielbetrieb/Futsal, vor.

Aktualisieren Sie bitte außerdem die Vereinsstammdaten. Diese werden entsprechend Ihrer Zustimmung zur Veröffentlichung im Vereinsmeldebogen durch den FLB weiterverarbeitet. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des FLB, Telefon 0355 4310220.

29.03.2019
Nationalspielerinnen erleben

Der FLB ist Gastgeber für die EM-Qualifikationsrunde der U 19 Frauen. Die Mannschaften aus Griechenland, der Tschechischen Republik, Österreich und Deutschland stehen sich ab 3. April an drei Spieltagen gegenüber.
Im Luckenwalder Werner-Seelenbinder-Stadion treffen am 3. April 2019 ab 12.00 Uhr Deutschland und Griechenland aufeinander, 18.00 Uhr ist Anpfiff der Partie Tschechische Republik - Österreich. Am 6. April lauten die Begegnungen Deutschland - Tschechische Republik (12.00 Uhr); Österreich - Griechenland (18.00 Uhr).
Spieltag 3, 9. April, wird an zwei Spielorten ausgetragen. In Luckenwalde trifft Griechenland auf die Tschechische Republik, im Waldstadion Ludwigsfelde spielt Österreich gegen Deutschland. Die Spiele beginnen jeweils 12.00 Uhr.
 
Der FLB ist stolz, dass Bundestrainerin Maren Meinert zwei Talente des Verbandes in den Kader berufen hat. Melissa Kössler und Gina Chmielinski sind im brandenburgischen Fußball groß geworden. Beide sind Schülerinnen der Potsdamer Sportschule und spielen für den 1. FFC Turbine Potsdam 71 in der Frauen Bundesliga.
 
Karten sind über das Ticketportal und auch an den Tageskassen erhältlich.

06.03.2019
Die U 19-Frauen in Brandenburg live erleben

Wenn das keine Gelegenheit ist, angehende Frauen-Nationalspielerinnen live zu erleben:
Vom 2. bis 10. April 2019 ist der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) Gastgeber der UEFA U 19-Frauen-EM-Qualifikation. Am Mini-Turnier zur Qualifikation für die U 19-Europameisterschaft  nehmen  die Nationalmannschaften Griechenlands, der Tschechischen Republik, aus Österreich und Deutschland teil. An drei Spieltagen ermitteln die Mannschaften in Luckenwalde und Ludwigsfelde ihren Sieger der EM-Qualifikationsrunde. Dieser wird sich mit den anderen sechs Gruppensiegern sowie dem Gastgeber vom 16. bis 28. Juli 2019  in Schottland gegenüberstehen.
Der Vorverkauf für die Qualifikationsrunde über das Online-Bestellportal ist nun Anfang der Woche gestartet. Wer seine Vorbilder hautnah erleben will, sollte sich die Termine für die Spiele merken und online Karten sichern. Deutschland trifft am 3. April in Luckenwalde auf Griechenland, am 6. April am selben Spielort auf die Tschechische Republik und am 9. April in Ludwigsfelde auf Österreich. Anstoß ist jeweils 12.00 Uhr.

Karten gibt es zum günstigen Preis von 5 Euro an der Tageskasse, für ermäßigte Karten werden 3 Euro berechnet. Diese Preise gelten sowohl für den Online-Erwerb, wie auch für den Kauf der Karten an der Tageskasse. Vereinen, Schulen oder anderen Gruppen ist das online-Angebot der Gruppenkarten zu empfehlen: Tickets für Gruppen ab vier Personen sind im Vorverkauf für 2 Euro pro Ticket erhältlich. Das fünfte Ticket bei einer Gruppenbestellung ist kostenlos.

Zum Kader der Deutschen U 19-Nationalmannschaft gehören auch zwei Fußballerinnen des 1. FFC Turbine Potsdam 71. Für Gina Chmielinski und Melissa Kössler wird der Traum vonm Turnier in Brandenburg wahr. Sie wurden von Nationaltrainerin Maren Meinert in den Kader berufen, Lea Bahnemann erhielt eine Einladung auf Abruf.

2017 konnten Melissa und Lea mit der Nationalelf in Tschechien den Europameistertitel der U 17-Juniorinnen feiern. Seit Sommer 2018 sind Gina und Melissa zudem amtierende U 19-Vize-Europameisterinnen - die beste Motivation für die Sportlerinnen aus der Landeshauptstadt, die auch Schülerinnen der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportschule Potsdam sind. Dies ist übrigens auch die Österreicherin Marie Höbinger. Die Spielerin der 2. Mannschaft von Turbine Potsdam hofft, dass sie bis zur U 19-EM-Qualifikationsrunde ihre Verletzung auskuriert hat und für die U 19 des Nachbarlandes auflaufen kann.

 

Stadionadressen:
Luckenwalde
Werner-Seelenbinder-Stadion, Straße des Friedens 42, 14939 Luckenwalde  

Ludwigsfelde Waldstadion Straße der Jugend /Waldstadion, 14974 Ludwigsfelde

21.03.2019
Potsdamerinnen Weidauer und Rohde: Ticket zur EM gelöst

Brandenburgs Landesauswahlspielerinnen Sophie Weidauer und Marleen Rohde standen beim Auftakterfolg des DFB-Teams am Mittwochnachmittag (20.März) in der Startformation gegen Gastgeber Schottland.

Die beiden Fußballerinnen besuchen die Potsdamer Sportschule und spielen für den 1. FFC Turbine Potsdam 71 in der 2. Frauen-Bundesliga. 

Weidauer trug mit ihren beiden Treffern maßgeblich zum Erfolg des Teams von Ulrike Ballweg bei.

Auch nach dem zweiten Spiel war das DFB-Team um Sophie Weidauer sowie Marleen Rohde weiter auf Kurs EM-Endrunde. Nach Treffern von Nicole Woldmann sowie Natasha Kowalski gegen Irland wurde ein 2:0-Sieg bejubelt. Auch die Potsdamer Sportschülerinnen Weidauer und Rohde kamen auf dem Kunstrasenplatz wieder zum Einsatz.
 
Mit einem 4:0-Erfolg gegen Norwegen beendete die deutsche U17 Nationalmannschaft das zweite EM-Qualifikationsturnier in Schottland. Drei Siege ohne Gegentor stehen damit zu Buche. Sophie Weidauer schoss drei der elf deutschen Treffer.
Damit spielt der Vize-Europameister Deutschland vom 30. April bis 17. Mai 2019 in Bulgarien mit um den Titel. Viel Erfolg!

 

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 10 | 20 | 23 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung