Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ]

12.11.2018
#deineSTIMME für den Amateurfußball

der TERMIN:  22. – 24. Februar 2019 - der Amateurfußballkongress

Jens Kaden, Präsident des FLB, sieht den Kongress im kommenden Februar als eine große Chance: „Wir alle gemeinsam können die Zukunft des Amateurfußballs mitgestalten. Aber wer Zukunft gestalten will, muss sich den Herausforderungen der Zeit stellen. Dabei gilt es, die oft völlig unterschiedlichen Interessen und Wünsche der Clubs und der Verbände aufzunehmen, zu bündeln und gemeinsame Schwerpunkte zu finden.“

Du kannst einer der 210 Teilnehmer des Amateurfußballkongresses in Kassel sein.
Du kommst aus einem Verein. Du kennst die Probleme und du hast eine Meinung?

Bewirb dich jetzt bei deinem Fußball-Landesverband Brandenburg um einen Platz als Teilnehmer! 

Sag uns wer du bist! Sag uns deine Meinung! Überzeuge uns!
Dein Name. Dein Verein. Deine Themen. Deine Motivation.

Schick uns bis zum 25. November deine Bewerbung per Formular oder über Facebook, gern auch als Video, per E-Mail an Martin.Hagemeister@flb.de

Dann kannst Du über die künftigen Herausforderungen in den Vereinen diskutieren, deine Ideen einbringen und Handlungsempfehlungen erarbeiten.

Weil du mehr bewegen willst als nur den Ball!

12.11.2018
DFB veranstaltet Amateurfußballkongress 2019 in Kassel

Der DFB richtet vom 22. bis 24. Februar 2019 in Kassel den 3. Amateurfußballkongress aus. Schwerpunkte der Veranstaltung sind die aktuellen und künftigen Herausforderungen des Vereinsfußballs im Amateurbereich. Im direkten Austausch zwischen Vertretern und Vertreterinnen des DFB, der Regional- und Landesverbände sowie von Kreisen und Vereinen aus ganz Deutschland sollen gemeinsam Lösungen und Handlungsempfehlungen zur Stabilisierung und Stärkung der Basis erarbeitet werden.
 
DFB-Präsident Reinhard Grindel sagt: „Die EURO 2024 in Deutschland bietet Chancen, die wir im und für den Amateurfußball nutzen wollen. Der Amateurfußballkongress soll Antworten geben, wie der DFB gemeinsam mit den Regional- und Landesverbänden den Vereinen noch besser helfen kann. ... Außerdem brauchen wir eine bessere Infrastruktur für unsere Klubs. Dies sind für mich zentrale Aufgabestellungen, denen wir uns zu widmen haben.“
 
Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure, sagt: „Die Herausforderungen, denen sich der Amateurfußball ohne Wenn und Aber stellen muss, sind vielschichtig und eng verknüpft mit dem gesellschaftlichen Wandel in einer von der Digitalisierung angetriebenen Welt. Deshalb ist es von enormer Bedeutung, zusammen mit der Basis in die Tiefe zu gehen, Problemstellungen zu erkennen, zu definieren und erste Antworten zu finden...“

Im Fokus des Kongresses stehen die Perspektive der Amateurvereine sowie die Interessen der aktiven Fußballer und Fußballerinnen. Außerdem soll sich intensiv der Frage gewidmet werden, wie der Vereinsfußball in den kommenden Jahren im Amateurbereich aufgestellt sein muss, um die Effekte der EURO 2024 in Deutschland mit Unterstützung der Verbände bestmöglich zu nutzen. Gegliedert ist der Kongress in folgende Kernthemen:
 
•         Amateurfußball 2024
•         Externe Rahmenbedingungen für die Vereine
•         Verbandsentwicklung
•         Qualifizierungsangebote
•         Digitalisierung

Zu jedem Thema sollen konkrete und klar priorisierte Handlungsaufträge formuliert werden.  

Beteiligte aller Organisationsebenen werden sich in Kassel auf Augenhöhe begegnen und in wechselnden Konstellationen miteinander austauschen. 84 Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Kongresses rekrutieren sich aus Amateurvereinen, 42 aus den Fußballkreisen. Die Landesverbände entsenden 84 Vertreter, die weiteren Delegierten kommen aus den Regionalverbänden und vom DFB.
 
Vom 22. bis 24. Februar 2019 sollen nun die nächsten Schritte eingeleitet werden, um zukunftsfähig zu bleiben. Mit digitaler Hilfe soll schon im Vorfeld, aber auch während des Kongresses eine möglichst breite Beteiligung der Basis hergestellt werden, unter anderem über die Websites und Social-Media-Kanäle des DFB sowie seiner Regional- und Landesverbände.

25.09.2018
Ein Signal für die EURO 2024

Der FLB war dabei, als ganz Fußball-Deutschland ein eindrucksvolles Zeichen dafür gesetzt hat, dass von den Amateuren bis zu den Profis alle hinter der Bewerbung um die EURO 2024 stehen.

Am vergangenen Sonntag, 23. September, liefen im Fußballkreis Niederlausitz die beiden Kontrahenten der 1. Kreisklasse - Traktor Laubsdorf und BSV Cottbus Ost - bestens präpariert auf.

Auf den Ärmeln ihrer Trikots prangte das Logo der Bewerbung #UnitedByFootball, der Schiedsrichter Louis Scheppan aus Kolkwitz trug den Bewerbungsslogan auf seinem Rücken und beim Auflaufen auf das Spielfelde wurden er und seine Assistenten von Einlaufkindern mit Spezial-Shirt begleitet. Gewonnen haben übrigens die Gastgeber mit 2:0.

02.08.2018
Beachsoccer-Landesmeister für DFB-Finale qualifiziert

Der Brandenburgische Beachsoccer Landesmeister Curva 69 qualifizierte sich beim Regionalausscheid Nordost für das Finale der DFB-Beachsoccer-Tour am 18./19. August 2018 in Warnemünde.

Die Spezialisten von Curva 69 sicherten sich am Wochenende 28./29. Juli 2018 bei der 4. NOFV-Meisterschaft im Beachsoccer auf der Insel Usedom in Zinnowitz das Ticket zum FinalFour-Turnier.

Dazu reichte ein zweiter Platz hinter dem Profiteam der Rostocker Robben der DFB-Beachsoccer-Liga (Ligateams können sich nicht qualifizieren).

Alle Ergebnisse von Zinnowitz findet Ihr unter FUSSBALL.DE:
https://bit.ly/2LOziLL

Wir wünschen den Jungs um Sebastian Marx maximale Erfolge bei der DFB-Endrunde.

16.07.2018
Zeit, um Danke zu sagen

Helden gibt es auch im Fußball, auf dem Platz und daneben. Im Rampenlicht, aber auch fernab: Engagement, Hingabe, Respekt, Energie, Nachsicht, Aufopferung, Mut, Talent – all das zeichnet sie aus, die oft stillen Helden im EHRENAMT.

Du weißt ganz genau, wer in deinem Verein solche Superkräfte hat? Dann sag' „Danke“, indem du deinen persönlichen Helden für den DFB-Ehrenamtspreis oder als Fußballhelden nominierst. Attraktive Preise winken.

Der DFB verleiht jährlich zusammen mit seinen Landesverbänden den Ehrenamtspreis und für junge Ehrenamtler die Auszeichnung Fußballhelden. Damit soll das Engagement der deutschlandweit etwa 1,7 Millionen ehrenamtlichen und freiwilligen Vereinsmitarbeiter honoriert werden. Nun läuft die Ausschreibungsphase – bis zum 31. August 2018.
Unterlagen zu den beiden Ehrenamtsförderpreisen des DFB gibt es auf dessen Homepage. Das ausgefüllte Bewerbungsformular muss entweder zu Händen des zuständigen Kreisehrenamtsbeauftragten oder an aktion-ehrenamt@dfb.de geschickt werden.                                  

04.07.2018
Mädels, ran an den Ball!

Am 24. Juni war es in Zeuthen soweit. Der Tag des Mädchenfußballs wurde am Sonntag angepfiffen. Eingeladen hatte der SC Eintracht Miersdorf Zeuthen, die Frauenmannschaft hatte mit Unterstützung einiger Herren die Organisation des Aktionstages übernommen. Sogar ein lokaler Radiosender machte täglich Werbung für den Aktionstag. Zu Recht, denn das Angebot für die interessierten Mädchen war groß: Torwandschießen, Schnupperabzeichen für die Kleinen, DFB-Fußballabzeichen für die Großen, ein Schnuppertraining mit zwölf fußballbegeisterten Mädels in den Altersklassen B- und D-Juniorinnen. Eine Tombola mit attraktiven Preisen, ein Tropical-Islands-Besuch war der Hauptgewinn, Kinderschminken und eine leckere Versorgung vom Grill sorgten für das passende Drumherum. Auch wenn sich das Wetter nicht von seiner besten Seite zeigte, der Stimmung auf dem Sportplatz Wüstemarker Weg tat das keinen Abbruch. 

Wer einen solchen Aktionstag für seinen Verein durchführen möchte kann sich gern beim FLB als Ausrichter bewerben. 

Seit mehreren Jahren bietet der FLB seine Unterstützung bei der Durchführung an, auch Materialien wie Plakate oder kleine Preise für die Teilnehmerinnen werden bereitgestellt. Die einzige Hürde ist die Bewerbung als Ausrichter. Dafür nutzen Interessenten bitte das Formular und senden es an den FLB.
Wird der Bewerbung zugestimmt, dann kann es an die Organisation des Aktionstages gehen. Also: Ideen sammeln, Mitstreiter suchen, Termin festmachen!

Bewerben Sie sich jetzt um die Ausrichtung eines Aktionstages "Tag des Mädchenfußballs 2018"!

Ansprechpartnerin beim FLB ist Katharina Brendel, Tel. 0355 4310272, E-Mail katharina.brendel@flb.de

Beachten Sie beigefügte Informationen und verwenden Sie für eine Bewerbung bitte das Anmeldeformular.

Bewerbungsformular

Durchführungsbestimmungen des DFB

Hinweise zur Planung und Organisation

17.05.2018
Futsal-Nationaltrainer Marcel Loosveld trainiert die Fußballhelden

Spanien, Santa Susanna. Am 11. Mai endete die dritte Fußballhelden-Bildungsreise des DFB und von KOMM MIT. Die insgesamt 214 als Fußballhelden gekürten Jugendfußballtraininnen und –trainer sowie Jugendleiterinnen und -leiter der Aktion „Junges Ehrenamt“ waren der Einladung an die Costa de Barcelona-Maresme gefolgt und bildeten sich eine Woche lang in Spanien in theoretischen und praktischen Lerneinheiten weiter.
In Blanes, rund 10km von Santa Susanna entfernt, fand am vergangenem Freitag die Futsal-Einheit unter Nationaltrainer Marcel Loosveld statt. Mit Hilfe einer Auswahlmannschaft, bestehend aus Fußballheldinnen und –helden, demonstrierte er, wie er die Futsal-Nationalmannschaft trainiert. Anschließend bekamen auf insgesamt fünf Futsal-Feldern alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fußballhelden-Bildungsreise die Chance, selber den Ball möglichst flach und präzise zu spielen und die in der Demo-Einheit vorgestellten Übungen selbst einmal zu trainieren.
Am frühen Nachmittag nutzte Wolfgang Möbius - Teamleiter Aus- und Weiterbildung - die Gelegenheit, gemeinsam mit den Fußballheldinnen und –helden die Woche Revue passieren zulassen. Obwohl – oder gerade weil - der Wochenplan recht straff war, lobten viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer die rundum gelungene Organisation von KOMM MIT und des DFBs.

Um die zahlreichen Höhepunkte der Woche, wie z. B. die Besuche von Peter Frymuth (DFBVizepräsident Spielbetrieb und Fußballentwicklung), Thomas Nörenberg (Interims-Assistenztrainer der deutschen Frauen-Nationalmannschaft), Markus Hirte (Leiter Talentförderung des DFB), Lutz Wagner (ehemaliger Bundesliga-Schiedsrichter) oder auch den Ausflug nach Barcelona und in das legendäre Camp Nou, das Heimatstadion des FC Barcelona, zu verarbeiten, werden die 214 Fußballheldinnen und –helden wohl noch eine Weile brauchen.

28.04.2018
Was wäre der Fußball ohne Ehrenamt

Einfach einmal einmal Danke sagen: Mit einer offiziellen Ehrung begann am Abend des 24. April 2018 das Dankeschön-Wochenende für die DFB-Ehrenamtspreisträger aus Brandenburg und Mittelrhein. Die Ausgezeichneten beider Landesverbände haben ein erlebnisreiches Wochenende in Hennef und Umgebung vor sich. Zuvor nahmen sie in Siegburg die Glückwünsche der Präsidenten der Landesverbände Alfred Vianden (Mittelrhein) sowie Siegfried Kirschen (FLB) entgegen. Auch die Landesehrenamtsbeauftragten Christian Olpen und Dieter Dünnbier gratulierten den DFB-Ehrenamtspreisträgern. 

22.03.2018
Julius Hirsch Preis 2018 ausgeschrieben – jetzt bewerben!

Noch bis zum 30. Juni 2018 läuft die Ausschreibung für den Julius Hirsch Preis des DFB. Bewerben können sich Vereine, Initiativen und Einzelpersonen, die sich im Zeitraum von Juli 2017 bis Juni 2018 im Zusammenhang mit dem Fußball in besonderem Maße für Vielfalt und Respekt, für Demokratie und Menschenrechte sowie gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus eingesetzt haben. Ausgezeichnet werden sowohl zeitlich befristete Aktionen als auch unbefristete Projekte.
Mit der Stiftung des Julius Hirsch Preises erinnert der DFB an den 1943 in Auschwitz ermordeten deutschen Nationalspieler jüdischen Glaubens. Der schnelle und torgefährliche Angriffsspieler gehörte vor dem ersten Weltkrieg zu den populärsten Fußballern Deutschlands und wurde 1910 mit der dem Karlsruher FV und 1914 mit der Spielvereinigung Fürth Deutscher Meister. Julius Hirsch steht stellvertretend für viele bedeutende jüdische Spieler, Trainer und Funktionäre, die den deutschen Fußball maßgeblich geprägt haben.
Die Bewerbungsfrist des mit insgesamt 21.000 Euro dotierten Julius Hirsch Preises endet am 30. Juni 2018. Die drei Sieger werden am Rande  eines Länderspiels der Nationalmannschaft feierlich ausgezeichnet. Darüber hinaus gibt es für die Bewerber attraktive Sachpreise zu
gewinnen.
Ausführliche Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen sind zu finden unter www.dfb.de/julius-hirsch-preis. Die  Ausschreibungsunterlagen können auch postalisch (Deutscher Fußball-Bund, Stichwort: Julius Hirsch Preis 2018, Otto-Fleck-Schneise 6, 60528
Frankfurt) oder per e-Mail (maren.feldkamp@dfb.de) angefordert werden.

Die Ausschreibung inklusive Bewerbungsformular ist hier hinterlegt.

20.03.2018
Tag des Mädchenfußballs 2018

Wer sagt denn, dass Fußball keine Sportart für Mädchen ist? Machen Sie Mädchen neugierig! Wecken Sie die Freude auf Fußball! Mit einem speziellen Aktionstag können Sie auch in diesem Jahr für den Sport werben und für Ihren Verein vielleicht sogar neue Mitglieder gewinnen! Die sieben Veranstaltungen im vergangenen Jahr waren ein voller Erfolg - davon können Sie sich auch in der beigefügten Bildergalerie überzeugen!

Jeder Ausrichter, egal ob Verein, Schule, Fußballkreis oder Initiative, kann für sich festlegen, wann dieser spezielle Aktionstag für Mädchen stattfinden soll. Einig ist man sich im Anliegen: Mädchen mit entsprechenden Angeboten neugierig auf die Sportart zu machen und sie für den Fußballsport zu begeistern. Im Idealfall sogar so weit, dass sie selbst Lust bekommen, als Spielerin im Verein aktiv zu werden. Ist dies zwei Monate nach dem Aktionstag der Fall und es haben sich neue Mädchen im Verein angemeldet, kann der Verein über das neue Bonus-System des DFB bis zu 300 Euro erhalten.

Es gilt also, Angebote für Mädchen zu unterbreiten, die bisher noch nicht im Verein Fußball spielen. Ein Schnuppertraining, Elemente vom DFB-Fußballabzeichen, eine Torschuss-Messanlage begeistern Mädchen ebenso wie verschiedene Spielformen, ein Freundinnen-, ein Einzelspielerinnen-Turnier oder ein Vergleich mit verschiedenen Kindereinrichtungen sind Beispiele und leicht umzusetzen. Einladungsturniere mit bestehenden Mannschaften zählen nicht dazu! Seit mehreren Jahren bietet der FLB seine Unterstützung bei der Durchführung an, auch Materialien wie Plakate oder kleine Preise für die Teilnehmerinnen werden bereitgestellt. Die einzige Hürde ist die Bewerbung als Ausrichter. Dafür nutzen Interessenten bitte das Formular und senden es an den FLB.
Wird der Bewerbung zugestimmt, dann kann es an die Organisation des Aktionstages gehen. Also: Ideen sammeln, Mitstreiter suchen, Termin festmachen!

Bewerben Sie sich jetzt um die Ausrichtung eines Aktionstages "Tag des Mädchenfußballs 2018"!

Ansprechpartnerin beim FLB ist Katharina Brendel, Tel. 0355 4310272, E-Mail katharina.brendel@flb.de

Beachten Sie beigefügte Informationen und verwenden Sie für eine Bewerbung bitte das Anmeldeformular.

Bewerbungsformular

Durchführungsbestimmungen des DFB

Hinweise zur Planung und Organisation

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung