Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | Talente | weiblich | Landesauswahlteams

Termine

U12:

  • 10. bis 12. Februar 2017, Lehrgang in Lindow
  • 17. bis 18. Februar 2017, NOFV-Futsal-Hallencup in Sandersdorf (Sachsen-Anhalt)
  • 17. bis 19. März 2017, Lehrgang in Lindow
  • 12. bis 14. Mai 2017, Lehrgang in Lindow
  • 10. bis 11. juni 2017, NOFV Länderpokal in Thalheim (Sachsen-Anhalt)

U14:

  • 08. bis 10. Juli 2016, Lehrgang in Lindow
  • 09. bis 11. September 2016, Lehrgang in Lindow
  • 07. bis 09. Oktober 2016, Lehrgang in Berlin mit der Landesauswahl von Berlin
  • 02. bis 04. Dezember 2016, Lehrgang in Lindow
  • 19. bis 21. März 2017, Lehrgang in Lindow
  • 21. bis 23. April 2017, Lehrgang in Lindow
  • 28. bis 30. April, NOFV Länderpokal in Lindow
  • 24. bis 28. Mai 2017, DFB Länderpokal in Duisburg

U16:

  • 24. bis 26. Oktober 2016, Lehrgang in Lindow
  • 04. bis 06. November 2016, NOFV Länderpokal in Bad Blankenburg
  • 12. bis 14. März 2017, Lehrgang in Lindow
  • 05. bis 09. April 2017, DFB Länderpokal in Duisburg

U18 - Saison 2016/17

DFB-U18-Sichtungsturnier

Am 1. Oktober beginnt in der Sportschule Duisburg Wedau das Turnier der U18-Frauen. An vier Spieltagen stehen sich die Auswahlmannschaften der 21 Landesverbände sowie das niederländische KNVB opleidingsteam U 18 gegenüber. Die von Thomas Kandler trainierte Mannschaft trifft am ersten Spieltag auf die Auswahl Bremens, Anpfiff ist 10 Uhr.

Nachdem die U18 in den beiden vergangenen Jahren jeweils den 10. Platz belegt hat, strebt Trainer Kandler einen Platz im einstelligen Bereich an. Zur Vorbereitung auf die Meisterschaft bereitete sich die Landesauswahl in einem Trainingslager in Bad Blankenburg vor, hier stand unter anderem ein Testspiel gegen Thüringen an, das torlos endete. Vom Vergleich gegen die Berliner Auswahl kehrte man zuvor mit einem 2:1-Sieg nach Hause.

Neuigkeiten, Spielberichte und Fotos finden Sie im Bereich der News.

Für Brandenburg spielen: Lea Bahnemann, Corinna Statz, Lina Albrecht, Laura Flügge, Marlene Müller, Lea Nitschke, Charlott Conrad, Laura Kellner, Marie Heinze, Maria Prica, Grace Lehwald, Denise Simon, Anne Gleisberg, Sarah Scheel, Anna Frehse, Lätizia Radloff (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71)
Trainer: Kandler, Thomas
Schubert, Michael
Physio: Knobbe, Melanie
Zum aktuellen Spielplan:

U18 - Saison 2015/16:

DFB-Länderpokal vom 30. September bis 4. Oktober

Vom 30. September bis zum 4. Oktober wird an der Sportschule Duisburg Wedau der DFB-U18-Länderpokal ausgetragen. An vier Spieltagen - Begegnungen von 2 x 30 Minuten - ermitteln die Mannschaften der Landesverbände ihren Turniersieger, das Feld wird komplettiert durch die DFB-U16-Auswahl. Die von den Landestrainern Thomas Kandler und Tina Kopplin sowie Physiotherpeutin Melanie Knobbe trainierte/betreute Mannschaft trifft in ihrer ersten Begegnung auf die Auswahl Schleswig Holsteins, Anstoß ist 16.30 Uhr.

Nach der durchschnittlichen Platzierung im Vorjahr hat Thomas Kandler das Ziel für 2015 klar formuliert: "Wir wollen besser sein als Rang 9!"

Ergebnisse und eine Tabelle finden Sie per Klick auf diesen Link:

Für Brandenburg spielen: Marie Neumann (SG Sieversdorf), Katja Friedl, Aline Reinkober, Rosalie May, Marie Heinze, Victoria Krug, Vanessa Fischer, Jil Albert, Anny Hörnke, Lea Sophie Wittan, Lätizia Radloff, Caroline Siems, Anna Sophie Frehse, Lea Nitschke, Charlene Nowotny, Jenny Hipp (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71)

Traingslager in Lindow

Vom 31. August bis 2. September hatte Landestrainer Thomas Kandler 13 junge Frauen nach Lindow ins Trainingslager eingeladen. Mit vier Trainingseinheiten Fußball und einer in der Trendsportart Zumba bereitet sich die Auswahl auf den DFB-Länderpokal vor, der vom 1. bis 4. Oktober in Duisburg ausgetragen wird. Den Abschluss bildete ein Testspiel gegen die U18-Auswahl Thüringens in Potsdam: "Ein ordentliches Testspiel, in dem wir mit Thüringen einen guten Gegner hatten", zeigte sich Thomas Kandler zufrieden, denn die von ihm und Landestrainerin Tina Kopplin betreute Mannschaft erspielte sich den 2:1-Sieg.

Kader: Jenny Hipp, Katja Friedl, Aline Reinkober, Rosalie May, Marie Heinze, Victoria Krug, Marlene Müller, Jil Albert, Lea Nitschke, Anny Hörnke, Lea Sophie, Wittan, Lätizia Radloff (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71), Marie Neumann (SG Sieversdorf).

U18 - Saison 2014/15:

DFB-Länderpokal in Duisburg

Die U18-Landesauswahl wird trainiert von Landestrainer Thomas Kandler und Landestrainerin Tina Kopplin. Das Sichtungsturnier Anfang Oktober in Duisburg war der sportliche Vergleich, auf den das junge Team hingearbeitet hat. 

In Brandenburgs Kader wurden berufen: Sarah Scheel, Annalena Kapplinski, Katja Friedl, Aline Reinkober, Inga Schuldt, Isabella Möller, Tina Wintmölle, Rosalie May, Dorothea Greulich, Victoria Krug, Annika Hofmann, Victoria Schwalm, Jil Albert, Anny Hörnke, Charlene Nowotny, Lätizia Radloff (alle 1. FC Turbine Potsdam 71)  

Der aktuelle Spielplan beim Sichtungsturnier vom 2. bis 5. Oktober 2014 in Duisburg.

U17 - Saison 2013/14:

DFB-Länderpokal der U17-Juniorinnen

Alle Spiele gewonnen, kein Tor kassiert - Brandenburgs U17 gewinnt den DFB-Länderpokal!

Die U17-Juniorinnen des FLB beendeten den DFB-Länderpokal oben auf Siegerpodest! Dabei war der Start ins Turnier vom 3. bis zum 6. Oktober in Duisburg alles andere als einfach. In der ersten Halbzeit gegen die Auswahl Hamburgs taten sich die von Thomas Kandler trainierten Mädchen schwer: Drei Leistungsträgerinnen für die Offensive fehlten. Hamburg war ein guter Gegner, der zunächst aggressiv agierte, letztlich aber mit drei Toren von Monique Gramsch, Elisa Emini und Dorothea Greulich bezwungen werden konnte. Das zweite Spiel gegen Westfalen war ein sehr intensives, von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägtes. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitgehend, bis Monique Gramsch zehn Minuten vor Abpfiff das 1:0 erzielte. Mit einem Tor war die junge Mannschaft auch gegen die Niederrhein-Elf erfolgreich: Bereits nach neun Minuten durften alle mit Schützin Jenny Hipp jubeln. Jedoch: Den Sieg hatte man letztlich der überragenden Schlussfrau Inga Schuldt zu verdanken, sie hat die „Null“ vor immer stärker aufspielenden Gegnerinnen gerettet. „Mit viel Glück zum Erfolg“, so das Fazit von Thomas Kandler, für den der letzte Turniergegner Württemberg nicht so stark wie das Team vom Niederrhein war. Der 1:0-Erfolg – Torschützin war wiederum Dorothea Greulich – seiner Kickerinnen war verdient. Entscheidend für den Turniersieg jedoch war die Defensivleistung der Mannschaft. swk

Brandenburgs Kader für Duisburg: Vanessa Fischer, Annalena Kaplinski, Katja Friedl, Inga Schuldt, Annika Hofmann, Dorothea Greulich, Jenny Hipp, Monique Gramsch, Charlene Nowotny, Victoria Krug, Anna-Sophie Frehse, Lätizia Radloff, Jil Albert, Elisa Emini, Tina Wintmölle, Milena Enge (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71). Für die physiotherapeutische Betreuung sorgt Melanie Knobbe, als Auswahltrainer ist Thomas Kandler mit Co-Trainerin Tina Kopplin verantwortlich.

Gold beim NOFV-Länderpokal der U17-Juniorinnen

Die von Landestrainer Thomas Kandler trainierte Auswahl erspielte sich beim Turnier der nordostdeutschen Landesverbände vom 13. bis 15. September 2013 den 1. Rang. Es war ein schwacher Start gegen das Team aus Berlin: Brandenburgs Vertreter erspielten sich kaum Chancen, machten dagegen viele kleine Fehler - es lief nicht viel zusammen und so war der 1:0-Sieg glücklich. Im zweiten Spiel am Sonnabend Nachmittag trafen die Brandenburgerinnen auf die Elf aus Sachsen. Gegen dieses sehr defensiv spielende Team wartete die "Kandler-Mädels" mit jeweils zehn Minuten richtig gutem Fußball pro Halbzeit auf: so kam es zur Führung nach 10 Minuten und zum 2 sowie 3:0 in der 56./57. Minute. Eine kleine Steigerung zum Auftaktspiel, der Sieg war verdient, Sachsen hatte sich keine Chancen erspielen können. Ihr bestes Spiel absolvierte die Auswahl am Sonntag gegen Thüringen. Bereits zur Halbzeit lagen die Brandenburgerinnen mit 3:0 in Führung, damit war die Vorentscheidung eigentlich bereits gefallen. Nach einer Ecke gelang es den Kontrahentinnen, noch einmal auf 3:1 zu verkürzen, weitere Möglichkeiten wurden nicht zugelassen.
Trainer Thomas Kandler, der verletzungsbedingt auf vier Offensivkräfte verzichten musste, war mit dem Ergebnis des Wettkampfes zufrieden, zumal es den Juniorinnnen gelungen war, sich nach einem schwachen Auftakt zu steigern. "Mit Blick auf den Länderpokal in Duisburg haben wir wichtige Erkenntnisse mitgenommen", so sein Fazit.

Bitte klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

Die Mannschaftsaufstellung: Hintere Reihe von links: Tina Kopplin (Co-Trainerin), Victoria Krug, Jil Albert, Charlene Nowotny, Elisa Emini, Tina Wintmölle, Dorothea Greulich, Annalena Kaplinski, Anke Walther (Betreuerin), Vordere Reihe von links: Lätizia Radloff, Milena Enge, Katja Friedl, Jenny Hipp, Inga Schuldt, Viktoria Schwalm, Annika Hofmann, Monique Gramsch

U16 - Saison 2016/17

NOFV-Länderpokal in Bad Blankenburg

Im ersten Spiel traf die von Tina Kopplin trainierte Mannschaft am 4. November ab 16 Uhr auf die Auswahl aus Sachsen. Der 2:0-Sieg war ein guter Auftakt in das Turnier. In der 4. Minute schiebt Marie Höbinger nach schöner Kombination mit Lea Bahnemann durchs Zentrum ein. In der 50. Minute verwandelt Corinna Statz nach kurzer Eckenkombination von Lea Bahnemann und Marie Höbinger.
Gegen Berlin im zweiten Spiel folgte ein souveräner 5:1-Auftritt. Die Tore erzielten Corinna Statz in der 11., Marie Höbinger in der 16., Sophie Weidauer in der 27, Marie Höbinger zum zweiten in der 38. und Kira Blum in der 55. Minute. "Den Gegentreffer markierten auch wir selbst mit einem sehenswerten Eigentor nach einer Ecke", scherzte Trainerin Tina Kopplin augenzwinkernd. 

Am 3. Spieltag trafen die Mädchen auf Thüringens Auswahl. Die Zuschauer erlebten eine spannende Partie, in der die Brandenburgerinnen leider nicht ganz an ihre guten Leistungen in den ersten beiden Spielen anknüpfen konnten. Mangelnde geistige Frische und Laufbereitschaft ließen dem Gegner viel Luft und ermöglichten es ihm, die FLB-Auswahl früh unter Druck zu setzen. Um so überraschender kam die 1:0-Führung in der 20. Minute durch Corinna Statz. Das Endergebnis 2:0 markierte Sophie Weidauer in der Schlussminute. Nicht zufrieden mit der Konstanz der Leistung, aber glücklich über den Turniersieg hat Landestrainerin Tina Kopplin nun das DFB-Sichtungsturnier im kommenden Jahr im Blick.

Kader: Lina Albrecht, Lea Bahnemann, Angelina Barthel, Nathalie Bretschneider, Lia Marie Fiedler, Marie-Therese Höbinger, Delia Petersen (TW), Antonia Posdziech (TW), Corinna Statz, Kira Luisa Blum, Aaliyah Dalski, Merle Kirschstein, Pauline Lemper, Marleen Rohde, Sophie Weidauer, Joan Mileen Jesse (alle 1. FC Turbine Potsdam 71).

Viele weitere Fotos sowie ein ausführlicher Turnierbericht im Bereich der News.

U16 - Saison 2015/16:

DFB-Länderpokal in Duisburg

Am heutigen Donnerstag, 17. März, wurde an der Sportschule Duisburg-Wedau der U16-Länderpokal angepfiffen. Das Feld der 21 DFB-Landesverbände wird ergänzt durch die Niederländische U16.

Die FLB-Elf von Landestrainerin Tina Kopplin bestreitet ab 11.30 Uhr ihr erstes Spiel gegen die Auswahl Hessen.

Fotos und Spielberichte im Bereich der News!

Kader: Lea Bahnemann, Angelina Barthel, Gina-Maria Chmielinski, Laura Flügge, Lea Gammelin, Marie Heinze, Marie-Therese Höbinger, Aida Kardovic, Melissa Kössler, Emiliy Grace Lehwald, Marlene Müller, Maria-Jolina Prica, Tabea Schütt, Denise Simon, Louise Trapp, Franziska Trenz (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71).

NOFV-Länderpokal in Bad Blankenburg

Der Vergleich der Landesauswahl-Mannschaften des Nordostens findet vom 26. bis 28. Februar in Bad Blankenburg statt.

Im ersten Spiel traf die von Tina Kopplin trainierte Auswahl auf Sachsen-Anhalt.

Nach einer durchwachsenen ersten Partie, die 3:1 gewonnen werden konnte, stellte das Trainerteam im zweiten Spiel gegen Thüringen die Mannschaft etwas um und ein. Mit großer Motivation, Aggressivität und Mannschaftsleistung konnte so ein 6:0-Erfolg gegen die Gastgeber des Turniers erreicht werden. "Vor allem die Fehlerquote beim Pass-Spiel sowie der Ballan- und Mitnahme konnten minimiert werden. Die Mädels haben ein kleines Zeichen gesetzt, auf dem man aufbauen kann", freut sich Trainerin Tina Kopplin.

Im letzten Spiel am Sonntag Mitttag geht es ab 12 Uhr gegen die Berliner Landesauswahl.

Mit einem souveränen 6:0-Erfolg schnappten sich die Brandenburger Mädchen den NOFV-Länderpokal. Gückwunsch!

Eine Einladung haben erhalten: Marie Heinze, Laura Flügge, Lina Albrecht, Lea Gammelin, Lia-Marie Fiedler, Marlene Müller, Louise Trapp, Lea Nitschke, Denise Simon, Marie-Therese Höbinger, Lea Bahnemann, Gina Chmielinski, Tabea Schütt, Aida Kardovic, Maria-Jolina Prica, Angelina Barthel, Melissa Kössler, Franziska Trenz (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71)

Vorbereitungslehrgang in Lindow

In den Winterferien, vom 5. bis 7.  Februar 2016 fand unter der Leitung der Verbandstrainerinnen Tina Kopplin und Sabine Seidel sowie Co-Trainerin Josephine Schlanke ein Lehrgang der U16-Landesauswahl der Mädchen im Sport- und Bildungszentrum Lindow statt. Der Lehrgang diente zur Vorbereitung auf den U16-NOFV-Länderpokal vom 26. bis 28.02.2016 in Bad Blankenburg sowie den U16-DFB-Länderpokal vom 16. bis 20.03.2015 in Duisburg.

Kader U16 Landesauswahl:
Lina Albrecht, Lea Bahnemann, Angelina Barthel, Gina Chmielinski, Charlott Conrad, Lia Marie Fiedler, Laura Flügge, Lea Gammelin, Marie Heinze, Aida Kardovic, Melissa Kössler, Grace Lehwald, Marlene Müller, Lea Nitschke, Maria-Jolina Prica, Tabea Schütt, Denise Simon, Isabelle Spolaczyk, Louise Trapp und Franziska Trenz (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71).
Eine Vielzahl von Fotos in der dazu passenden News.

Testspiel gegen U15-Jungs

Testspiel der U16 gegen die U15 der Potsdamer Kickers
Am 14.10.2015 fand in Potsdam unter der Leitung der Verbandstrainerinnen Tina Kopplin und Co-Trainerin Josephine Schlanke das zweite Testspiel der neuen U16 Landesauswahl gegen die U15 Jungs der Potsdamer Kickers statt. Nach der 4:0 Niederlage im letzten Testspiel gegen die U14 des SV Babelsberg 03 galt es einige Schwächen zu verbessern und sich als Mannschaft entschlossener zu präsentieren. So begann die FLB-Auswahl auch gleich aggressiver und konnte bereits in den Anfangsminuten ins Spiel finden. In der 14. Minute gelang dann Aida Kardovic, nach schöner Vorarbeit von Gina Chmielinski, der Treffer zur 1:0 Führung. Gina Chmielinski wurde in zentraler Position angespielt, drehte sich auf und spielte den Ball in die Schnittstelle der Abwehr und direkt in den Fuß von Aida Kardovic, die ihren Gegenspieler ausspielte und mit links am Torwart vorbei einschob. Die von Trainer Marcel Dotzek trainierte Mannschaft der Potsdamer Kickers hielt ab sofort gut dagegen und konnte einen 1:0 Halbzeitstand sichern, der in Halbzeit 2 auch keine Veränderung fand. Es wurden zwar noch einige gute Chancen erarbeitet, die aber leider nicht zum Torerfolg führten. So stand am Ende der erste Sieg der Saison auf dem Konto der U16 Landesauswahl, bei dem nur die Chancenverwertung zu kritisieren war. Im November findet das nächste Testspiel statt.

Für die FLB-Auswahl spielten:
Lea Bahnemann, Angelina Barthel, Marie Höbinger, Louise Trapp, Lina Albrecht, Franziska Trenz, Laura Flügge, Lea Nitschke, Charlott Conrad, Lea Gammelin, Gina Chmielinski, Denise Simon, Isabelle Spolaczyk, Natalie Brettschneider, Marie Heinze und Aida Kardovic (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71)

Testspiel gegen Babelsberger Jungs

Am 16. September 2015 fand in Potsdam unter der Leitung der Verbandstrainerin Tina Kopplin und ihrer Co-Trainerin Josephine Schlanke ein Testspiel der neuen U16-Landesauswahl gegen die U14 Jungs des SV Babelsberg 03 statt. Gespielt wurden 2x 35 Minuten, in denen die Jungs den Mädchen einiges abverlangten.
Bereits in der 2. Minute musste Torhüterin Marie Heinze bereits hinter sich greifen. Ein Babelsberger Stürmer setzte sich auf der rechten Seite durch und bediente seinen Mitspieler, der problemlos zum 1:0 Zwischenstand einschob. Durch das Tor etwas wach gerüttelt, präsentierte sich die FLB-Auswahl etwas konstanter in der Abwehrarbeit und ließ erst in der 28. Minute den nächsten Gegentreffer zu, ehe die Mannschaft von Maximilian Busch in der 35. Minute den 0:3 Halbzeitstand markierte. Aufgrund der geringen Laufbereitschaft der Mädchen, des mangelhaften Zweikampfverhaltens und der zu großen Abstände zwischen den Mannschaftsteilen ein bis dahin gerechter Spielstand.

In Halbzeit 2 hieß es Moral zu beweisen und sich zu verbessern. Und so ging die FLB-Auswahl deutlich engagierter ans Werk und konnte sich sogar einige Chancen erarbeiten, die leider unbelohnt blieben. In der 58. Minute erhöhte die Babelsberger Mannschaft dann auf den 4:0-Endstand.

„Dass das Spiel gegen die Jungs nicht einfach wird, war bereits vorab klar. Aufgrund der besonderen Anforderungen sind Spiele gegen Jungsmannschaften ein guter Test für uns. Sowohl Zweikampfhärte als auch Handlungsschnelligkeit und Technik unter Druck sind im besonderen Maße gefragt. Jedoch hat sich das Team weit unter Wert verkauft. Es wurden einige Schwächen sichtbar, die es in den nächsten Spielen gilt, aufzuarbeiten und zu verbessern“, so das Fazit vgon Tina Kopplin.

Das nächste Testspiel der U16 Landesauswahl findet am 14.10.2015 voraussichtlich gegen die C-Junioren des RSV Eintracht Teltow statt.

Für die FLB-Auswahl spielten: Lea Bahnemann, Angelina Barthel, Louise Trapp, Lina Albrecht, Franziska Trenz, Laura Flügge, Marlene Müller, Lea Nitschke, Charlott Conrad, Lea Gammelin, Gina Chmielinski, Denise Simon, Grace Lehwald, Isabelle Spolaczyk, Marie Heinze, Aida Kardovic, Maria Prica und Tabea Schütt (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71).

Die neuformierte U16 des FLB.

U16 - Saison 2014/15:

DFB-Länderpokal

Die FLB-Elf bestritt am 27. März, 16.30 Uhr, ihr erstes Spiel gegen die Auswahl des Landesverbandes Bayern. Die Begegnung war eine von beiden Seiten spielstarke und kämpferische Partie, die mit einem torlosen Unentschieden endete. Im zweiten Spiel trifft die U16 auf Bremen. Dieses Spiel wurde 2:0 gewonnen, obwohl die erste Partie den Mädchen noch in den Knochen gesteckt hat. "Wir waren die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen", so das Fazit von Landestrainerin Tina Kopplin.

1. Spiel gegen Bayern.

Klicken Sie auf das Foto - es öffnet sich eine Galerie!

Am Sonntag gilt es, gegen Niederrhein zu bestehen. Anpfiff ist 15 Uhr.

In diesem Spiel musste sich die FLB-Auswahl jedoch mit 2:1 geschlagen geben.
Am 4. Spieltag wurde das Turnier witterungsbedingt abgebrochen.

Platz 10 stand am Ende zu Buche.

Alle Begegnungen und die Tabelle zum Turnier finden Sie über diesen Link:

Lesen Sie auch den Turnierbericht der Landestrainerin im Bereich der News:

Verbandstrainerin Tina Kopplin hat folgende Spielerinnen für das Turnier vom 26. bis 30. März in Duisburg nominiert:

Lara Josephin Matthees, Isabelle Spolaczyk, Grace Lehwald, Lätizia Radloff, Denise Simon, Marie Heinze, Melissa Kössler, Lea Nitschke, Josephine Eike, Gina Chmielinski, Aida Kardovic, Marlene Müller, Laura Flügge, Anne-Sophie Gleisberg, Anna Sophie Frehse und Charlott Conrad (alle 1.FFC Turbine Potsdam 71)

 NOFV-Länderpokal

Die U16-Landesauswahl in Lindow.

Mit der jüngsten Mannschaft des Turniers startete die von Verbandstrainerin Tina Kopplin betreute U16-Landesauswahl am 13.März 2015 optimistisch in das alljährliche NOFV-Turnier. Trotz des großen Altersunterschieds - mit nur einer Spielerin des älteren und 15 Spielerinnen des jüngeren Jahrganges - wurde eine gute Platzierung angestrebt. Allerdings sollte bereits der Auftaktgegner Thüringen ein schwerer sein.

Ergebnisse 1. Spieltag:
Thüringen gg Brandenburg 2:1
Berlin gg Sachsen-Anhalt 2:3
Mecklenburg-Vorpommern gg Sachsen 0:3

Ergebnisse 2. Spieltag:
Brandenburg gg Mecklenburg-Vorpommern 6:1
Thüringen gg Berlin 0:1
Sachsen gg Sachsen-Anhalt 1:1

Ergebnisse 3. Spieltag:
Sachsen - Brandenburg 1:0
Thüringen gg Sachsen-Anhalt 1:0
Berlin gg Mecklenburg-Vorpommern 3:0

Mit 3 Punkten und einem Torverhältnis von 7:4 reichte es somit am Ende nur zu einem enttäuschenden 5. Platz.
Den kompletten Spielbericht mit Fotos finden Sie im Bereich der News.

Platz Auswahl Punkte Tore
1. Sachsen 7 5:1
2. Berlin 6 6:3
3. Thüringen 6 3:2
4. Sachsen-Anhalt 4 4:4
5. Brandenburg 3 7:4
6. Mecklenb.-Vorpommern 0 1:12

Für Brandenburg spielten:
Anne Wienecke (FC Energie Cottbus), Lara Josephin Matthees, Isabelle Spolaczyk, Grace Lehwald, Denise Simon, Marie Heinze, Melissa Kössler, Lea Nitschke, Josephine Eike, Gina Chmielinski, Aida Kardovic, Marlene Müller, Laura Flügge, Anna Sophie Gleisberg, Anna-Sophie Frehse und Charlott Conrad (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71).


Vom 26. bis 30. März 2015 geht es zum U16-DFB-Länderpokal nach Duisburg. Bis dahin gilt es, noch einige Fehler aufzuarbeiten und aus der Niederlage gestärkt zurück zu kehren.

Lehrgang in den Winterferien

In den Winterferien vom 5. bis 8.02.2015 fand unter der Leitung der Verbandstrainerinnen Tina Kopplin und Sabine Seidel ein Lehrgang der U16-Landesauswahl der Mädchen im Sport- und Bildungszentrum Lindow statt. Der Lehrgang diente zur Vorbereitung auf den U16 NOFV Länderpokal vom 13. Bis 15.03.2015 in Lindow und den U16 DFB Länderpokal vom 26. bis 30.03.2015 in Duisburg.

Klicken Sie auf das Bild - es öffnet sich eine Fotogalerie:

In vier Tagen konnten bei winterlichen, aber guten Bedingungen vier Trainingseinheiten mit technisch-taktischen Schwerpunkten, ein Testspiel gegen die C-Junioren des FC Schwedt 02 und ein Hallenturnier mit den D-Junioren des Berliner SC absolviert werden.
Ein besonderes Highlight war das Testspiel gegen die Jungs des FC Schwedt. In hartumkämpften 3x 25 min schenkten sich die Mädels und Jungs nichts. Nach früher Führung des SC Schwedt durch Michael Demcenko, konnte Anna Frehse in der 2.Spielzeit durch einen schönen Schuss ins lange Eck den Ausgleich schießen, ehe Melissa Kössler nach schönem Pass in die Schnittstelle der Abwehrkette in Spielzeit 3 sogar das 2:1 zur vorzeitigen Führung schoss. Den Schlusspunkt zum Unentschieden markierte dann Nico Hanse nach einer Ecke per Kopf. Die verantwortlichen Verbandstrainerinnen Tina Kopplin und Sabine Seidel bedanken sich bei Uwe Zenk, seinem Trainerteam und seiner Mannschaft für das tolle Testspiel.
Kader U16 Landesauswahl:
Anne Wienecke (SV Hertha Finsterwalde/ FC Energie Cottbus), Lara Josephin Matthees, Isabelle Spolaczyk, Grace Lehwald, Denise Simon, Marie Heinze, Melissa Kössler, Lea Nitschke, Josephine Eike, Gina Chmielinski, Lätizia Radloff, Marlene Müller, Laura Flügge, Anna Sophie Gleisberg, Anna-Sophie Frehse und Charlott Conrad (alle 1.FFC Turbine Potsdam)

U16 - Saison 2013/14:

Glückwunsch zu Platz 1! DFB-Länderpokal in Duisburg

Noch ein Spiel beim Länderpokal der U16-Juniorinnen in Duisburg! Im alles entscheidenden letzten Turnierspiel des DFB-Länderpokals der U16-Juniorinnen traf die FLB-Auswahl in Duisburg auf das Niedersachsen-Team. Ein Sieg würde Gold bedeuten, mit einer Niederlage könnte man auf Platz vier der Tabelle abrutschen.... Aber: Es hat geklappt - mit einem 2:0-Erfolg sicherten sich die Brandenburger Mädels die Trophäe! Und blieben damit im gesamten Länderpokal-Verlauf ungeschlagen. Ihren A

nteil daran hatte auch Torhüterin Vanessa Fischer, die nach dem Turnier zur besten ihrer "Zunft" gewählt wurde. wurde
Neben dem Sieg ging es für die rund 350 Spielerinnen beim Turnier auch um einen der begehrten Plätze in der künftigen Nationalmannschaft der U16-Juniorinnen. DFB-Trainerin Ulrike Ballweg und ihr Sichterteam nahmen die größten Talente genau unter die Lupe und belohnten die allerstärksten mit Nominierungen für die folgenden DFB-Maßnahmen. Der FLB ist stolz auf: Aline Reinkober, Jenny Hipp, Victoria Krug, Isabella Möller und Vanessa Fischer, die zum nächsten Lehrgang mit Länderspiel gegen Belgien der U16 Natio vom 11.-14.5.2014 eingeladen werden. Anna-Sophie Frehse darf sich beim Sichtungslehrgang der U16 Natio vom 27.-29.08.2014 zeigen. Und Jill Albert und Annalena Kaplinski sind beim nächsten Sichtungslehrgang der U17 Natio vom 20.-22.10.2014 dabei.
Seit Sonnabend, 12. April, befinden sich die Auswahl-Teams der 21 Landesverbände im Wettstreit um den DFB-Länderpokal. Komplettiert wird das Starterfeld durch die niederländische Regionalauswahl "CTO Netherlands under 16".

Brandenburgs erster Gegner hieß Thüringen. Nach Abpfiff lag das von Landestrainerin Tina Kopplin trainierte Team 1:2 zurück, konnte dieses Ergebnis dann aber doch noch korrigieren: 4:2 lautete der Endstand. Am zweiten Spieltag konnte die Auswahl Württemberg mit 2:0 besiegt werden. Das brachte Platz 2 in der Tabelle ein - damit hieß der Gegner am 3. Spieltag Saarland, dessen Auswahl bis dahin die Rangliste anführte.

Durch einen 0:1-Sieg konnte die FLB-Auswahl die Führung in der Tabelle übernehmen! Damit hat die Elf eine gute Ausgangsposition für den Abschluss-Spieltag: 10.45 Uhr ist der Anpfiff für die letzte Begegnung des Turniers, Kontrahent ist Tabellennachbar Niedersachsen. Bisher haben es viele Spielerinnen geaschafft, sich in das Blickfeld der Sichter zu spielen.

Brandenburgs Kader: Nadine Schneider (SG Gießmannsdorf), Vanessa Fischer, Anny Hörnke, Sarah Scheel, Victoria Krug, Annalena Kaplinski, Aline Reinkober, Anna-Sophie Frehse, Isabella Möller, Jenny Hipp, Rosalie May, Celine Frank, Charlène Nowotny, Lätizia Radloff, Jil Albert, Tina Wintmölle (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71).

U15 - Saison 2015/16

Die Landesauswahl nahm am Wochenende 3. bis 5. Juli 2015 an den Baltic Games in Brandenburg/Havel teil. Mit fünf Siegen sicherte sich das von den Landestrainerinnen Sabine Seidel und Tina Kopplin trainierte Team den Pokalsieg!

BRB-Litauen 5:0: Marie Höbinger, Marie Höbinger, Charlotte Conrad, Lea Nitschke, Melissa Kössler
 
BRB-MeckPomm - 3:0: Marie Höbinger, Marie Höbinger, Melissa Kössler
 
BRB-Schweden 1 - 9:0: 5x Melissa Kössler, 2x Gina Chmielinski, Marlene Müller, Lea Nitschke
 
BRB-Schweden 2 - 17:0: 5x Melissa Kössler, 4x Marlene Müller, 2x Louise Trapp, 3x Lea Nitschke, Lea Bahnemann, Gina Chmielinski, Denise Gruhn

Platz 1 - Brandenburg
Platz 2 - Mecklenburg-Vorpommern
Platz 3 - Litauen
Platz 4 - Schweden I
Platz 5 - Schweden II

Sehen Sie viele Fotos im Bereich der News!

U15 - Saison 2012/13:

DFB-Länderpokal der U15-Juniorinnen

Vom 7. bis 12. Mai 2013 nimmt die U15-Landesauswahl Brandenburgs am DFB-Länderpokal in Duisburg teil. Drei Spieltage haben die Mädchen - trainiert von Thomas Kandler - hinter sich. Gegen die Auswahl von Thüringen überzeugte das Team mit einem 6:1-Sieg, am zweiten Spieltag traf die U15 auf Niederrhein, das Ergebnis lautet 3:0. Am heutigen Freitag traf die U15 auf Westfalen, der Endstand auch hier 3:0. Brandenburg steht auf Platz 1 der Tabelle 12:1 Tore/ 6 Punkte) der 22 teilnehmenden Mannschaften. Der morgige Gegner heißt Saarland und liegt mit 4:0 Toren auf Platz 2. Sehen Sie hier erste Fotos:

Brandenburgs Auswahl in blauer Spielkleidung.


Brandenburgs Kader: Vanessa Fischer, Annalena Kaplinski, Katja Friedl, Aline Reinkober, Sarah Scheel, Isabella Möller, Jenny Hipp, Rosalie May, Victoria Krug, Lätizia Radloff, Jil Albert, Elisa Emini, Tina Wintmölle, Jean-Marie Ehrke (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71), Jessica Schulz und Justine Fussan (beide FC Energie Cottbus)

U14 - Saison 2015/16:

DFB-Sichtungsturnier

Für die Maßnahme in Duisburg vom 5. bis 8. Mai 2016 hat Landestrainerin Tina Kopplin folgenden Kader nominiert: Jamie Marie Gerstenberg (Birkenwerder BC 08); Jann Naja Bettin (FSV Union Fürstenwalde), Elina Frieauff, Helene Ruf (beide RSV Entracht 1949); Jolie Halka (Storkower SC); Vanessa Krieg (SpVgg. Finsterwalde); Sophie Büttner (FV Blau-Weiß 90 Briesen/1. FFC Turbine Postdam 71); Joan Mileen Jesse, Merle Luise Kirschstein, Katja Enke, Marla Gaudlitz, Aaliyah Diviana Dalski, Sophie Weidauer, Marleen Rohde, Pauline Lemper, Luisa Koch (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71).

Zur aktuellen Tabelle:

NOFV-Länderpokal in Lindow

Vom 8. bis 10. April wird im Sport- und Bildungszentrum Lindow der Länderpokal für U14-Juniorinnen ausgetragen.

Die Auswahl von Landestrainerin Tina Kopplin betreute Auswahl Brandenburgs bestreitet am Nachmittag des 8. April ihr erstes Spiel gegen Sachsen-Anhalt. Anpfiff war 15 Uhr, die Partie wurde 2:0 gewonnen.

Das 2. Spiel gegen die Auswahl aus Sachsen beendete das FLB-Team ebenfalls mit einem 2:0- Erfolg. Nach dem 1:0-Sieg gegen die Berliner Auswahl am Sonntag vormittag hatte Brandenburg dann den Turnierssieg sicher.

Fotos und einen kurzen Bericht zu den einzelnen Partien finden Sie im Bereich der News.

Vom 1. bis 3. April hatte die Trainerin zu einem Vorbereitungslehrgang nach Lindow eingeladen. 2 Testspiele wurden bestritten... Am Samstag gegen die Stützpunktauswahl Oberhavel, das wurde 7:1 gewonnen und am Sonntag gegen die U12 von Babelsberg 03, auch hier wurde gewonnen, 5:1 das Ergebnis.

Kader: Jamie Marie Gerstenberg (Birkenwerderer BC 08), Jann Naja Bettin (FSV Union Fürstenwalde), Elina Frieauff (RSV Eintracht Teltow), Joan Mileen Jesse, Merle Luise Kirschstein, Katja Enke, Marla Gaudlitz, Aaliyah Diviana Dalski,Sophie Weidauer, Rohde, Marleen, Pauline    Lemper, Luisa Koch (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71), Sophie Büttner, Helene Ruf, (1. FFC Turbine Potsdam 71/ RSV Eintracht Teltow), Jolie Halka, (Storkower SC), Vanessa Krieg (SpVgg. Finsterwalde), Emma Weber (SG Groß Glaglow).

Gemeinschaftslehrgang mit Berlin

Gemeinsam absolvierten die U12- und die U14 Landesauswahl vom 16. bis 18. Oktober 2015 einen Gemeinschaftslehrgang mit dem Berliner Landesverband in Lindow.

Am U14 Lehrgang der Brandenburger Landesauswahl nahmen teil:
Jamie Gerstenberg (Birkenwerder BC), Emma Weber (SG Groß Gaglow), Elina Frieauff (RSV Eintracht Teltow), Jann Bettin, Joanna Füchsel (beide FC Union Fürstenwalde), Joan Mileen Jesse, Merle Kirschstein, Marleen Rohde, Sophie Weidauer, Aaliyah Dalski, Katja Enke, Pauline Lemper, Sophie Büttner und Luisa Koch (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71)

Einen Bericht mit vielen Fotos finden Sie im Bereich der News.

Trainingslager

Vom 11. bis 13.09.2015 fand unter der Leitung der Verbandstrainerinnen Tina Kopplin und Sabine Seidel der erste Lehrgang der U14-Landesauswahl der Mädchen in der Saison 2015/16 im Sport- und Bildungszentrum Lindow statt. Absolviert wurden vier Trainingseinheiten auf dem Platz mit technisch-taktischen Schwerpunkten sowie ein Stabitraining und eine Bowlingeinheit.

Zu den nominierten Spielerinnen des U14 Lehrganges gehörten:
Jamie Gerstenberg (Birkenwerder BC), Emma Weber (SG Groß Gaglow), Nina Zinnert (Ludwigsfelder FC), Elina Frieauf, Helene Ruf (beide RSV Eintracht Teltow), Jann Bettin, Joanna Füchsel (beide FC Union Fürstenwalde), Hanna Schiebel (Storkower SC), Joan Mileen Jesse, Merle Kirschstein, Marleen Rohde, Sophie Weidauer, Aaliyah Dalski, Katja Enke und Luisa Koch (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71)

Vom 16. bis 18. Oktober 2015 trifft sich die U14 Landesauswahl wieder in Lindow. Geplant ist ein Gemeinschaftslehrgang gemeinsam mit der Auswahl Berlins.

U14 - Saison 2014/15:

 DFB-Sichtungsturnier 

Vom 2. bis zum 5. Mai findet in Dusiburg des DFB-U14-Sichungsturnier für Mädchen statt. Hier messen sich die Auswahlmannschaften der 21 Landesverbände, als 22. Mannschaft nimmt die niederländische Regionalauswahl „KNVB opleidingsteam U14“ teil.

Das erste Spiel am 2. Mai gegen Südwest hat man nach einer 1:0-Führung noch aus der Hand gegeben. Mit einem 2:1 musste man sich der Auswahl geschlagen geben.

3. Mai: 11.15 Uhr traf die FLB-Auswahl auf die Mannschaft aus Niedersachsen. Die Begegnung endete mit einem 1:0-Erfolg für Brandenburg: "Heute war eine Leistungssteigerung zu erkennen", freute sich Landestrainerin Tina Kopplin.

Klicken Sie auf das Bild - es öffnet sich eine Fotogalerie!

4. Mai: Am 3. Spieltag trifft die Brandenburger Landesauswahl auf das niederländische Regionalteam "KNVB opleidingsteam U14", Anpfiff der Begegnung ist 15 Uhr.

"Wir sind total enttäuscht!", 2:0 haben die Brandenburgerinnen durch zwei Sonntagsschüsse gegen die Niederländerinnen verloren. Bis zu den Toren in der 23. und 24. Minute war die Mannschaft klar spielbestimmend. "Danach hat die Niederlande aufgedreht, gut gegengehalten und das Ergebnis verteidigt", so das bittere Fazit von Trainerin Tina Kopplin.

5. Mai: Das Spiel gegen Saarland endete mit einem 1:1-Unentschieden, Brandenburg konnte somit Platz 17 in der Endtabelle belegen.

Für Brandenburg spielen: Jamie Gerstenberg (Birkenwerder BC), Louise Trapp, Lea Bahnemann, Angelina Barthel, Lia Fiedler, Emily Hähnel, Joan Jesse, Merle Kirschstein, Alina Lattke, Marleen Rohde, Franziska Trenz, Lina Albrecht, Sophie Büttner, Helene Ruf, Charlotte Wicht und Marie-Therese Höbinger (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71)

Aktuelle Ergebnisse und die Tabelle finden Sie hier:

 NOFV-Länderpokal

Brandenburg gewinnt den U14 NOFV-Länderpokal vom 10. bis 12.04.2015 in Lindow
Mit einem 7:0 Auftakterfolg gegen die Landesauswahl Berlin startete die von den Verbandstrainerinnen Tina Kopplin und Sabine Seidel sowie Britta Schlüter betreute U14-FLB-Auswahl am Freitag souverän in den U14 NOFV-Länderpokal. Von Beginn an drückten die Brandenburgerinnen der ersten Partie ihren Stempel auf.

Somit hieß der Gegner am 2. Spieltag Thüringen. Ihr erstes Spiel 2:1 gegen Mecklenburg-Vorpommern gewonnen, startete die Thüringer Mannschaft gut geordnet in das Spiel und ließ zu Beginn wenige Torchancen der FLB-Auswahl zu. NAch der 13. Minute war dann jedoch der Torreigen eröffnet: 5:1 lautete der Endstand.

Mit 6 Punkten und einem Torverhältnis von 12:1 ging es somit mit einer guten Ausgangslage in den Finaltag des NOFV-Länderpokals. Gegner war das Team aus Sachsen, das durch körperliche Härte versuchte, der FLB-Auswahl den Schneid abzukaufen. Jedoch hielten die Brandenburgerinnen gut dagegen. Der Endstand 3:0 bescherte eine Bilanz von 9 Punkten und 15:1 Toren. Damit sicherte sich die FLB-Auswahl verdient die Goldmedaille vor Sachsen-Anhalt, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Berlin.

Für Brandenburg spielten:
Jamie Gerstenberg (Birkenwerder BC), Lea Bahnemann, Angelina Barthel, Lia Fiedler, Emily Hähnel, Joan Jesse, Merle Kirschstein, Alina Lattke, Marleen Rohde, Franziska Trenz, Sophie Weidauer, Lina Albrecht, Sophie Büttner, Lena Pflanz, Charlotte Wicht und Marie-Therese Höbinger (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71)
Einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos finden Sie hier:

U14-Kaderlehrgang

vom 20. bis 22. März 2015 in Lindow

Vom 20. bis 22.03.2015 fand unter der Leitung der Verbandstrainerinnen Tina Kopplin und Sabine Seidel ein weiterer Lehrgang der U14 Landesauswahl der Mädchen statt.
Absolviert wurden drei Trainingseinheiten mit technisch-taktischen Schwerpunkten und 3 Vergleiche gegen die Stützpunktauswahl Oberhavel, die mit 1:0, 1:1 und 0:0 zugunsten der U14 Landesauwahl endeten. Die verantwortlichen Verbandstrainerinnen bedanken sich bei Uli Drasché und seinem Trainerteam für die gute Zusammenarbeit und die Möglichkeit, sich gegen die besten Jungs des Kreises zu messen.

Trainerin Tina Kopplin gibt Hinweise.


Vom 10. bis 12. April 2015 geht’s für die U14-Landesauswahl zum NOFV-Länderpokal nach Lindow. Dort heißt es, sich im Hinblick auf den DFB-Länderpokal vom 1. bis 05. Mai 2015 weiter als Team vorzubereiten und einzuspielen.
Zu den nominierten Spielerinnen des Kader-Lehrganges gehörten:
Isabell Brockt (Blau Weiß Lubolz), Chantal Arndt (SV Zehdenick), Friederike Holbach (FSV Oberhavel), Jamie Gerstenberg (Birkenwerder BC), Lea Bahnemann, Angelina Barthel, Lia Fiedler, Emily Hähnel, Joan Jesse, Merle Kirschstein, Alina Lattke, Marleen Rohde, Franziska Trenz, Sophie Weidauer, Lina Albrecht, Sophie Büttner, Charlotte Wicht und Marie-Therese Höbinger (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71)

Sichtungs-Lehrgang für neue U14

Vom 21. bis 23.11.2014 fand unter der Leitung der Verbandstrainerinnen Tina Kopplin und Sabine Seidel ein Sichtungslehrgang für die U14-Landesauswahl der Mädchen im Sport- und Bildungszentrum Lindow statt.
In zwei Trainingseinheiten mit technisch-taktischen Schwerpunkten, mehreren taktischen Besprechungen und zwei Spielen untereinander mit Videoanalyse, konnten sich die 20 eingeladenen Spielerinnen der Jahrgänge 2001/2002 für weitere Maßnahmen der Landesauswahl empfehlen.

Sie alle waren zum Sichtungslehrgang der neuen U14-Landesauswahl eingeladen.

Vom 20. Bis 22.03.2015 findet der nächste Kaderlehrgang in Vorbereitung auf den U14 NOFV- & DFB-Länderpokal statt.

Die verantwortlichen Verbandstrainerinnen Tina Kopplin und Sabine Seidel bedanken sich bei allen Vereins- und DFB-Stützpunkttrainern für die gute Zusammenarbeit und Ausbildung der Spielerinnen.
Zu den nominierten Spielerinnen des Sichtungs-Lehrganges gehörten:
Janice Anis (SG Luckenwalde/Jüterbog), Jamie Gerstenberg (Birkenwerder BC), Beatrice Stolle (Potsdamer Kickers), Lea Bahnemann, Angelina Barthel, Lia Fiedler, Emily Hähnel, Joan Jesse, Merle Kirschstein, Alina Lattke, Antonia Marinov, Marleen Rohde, Louise Trapp, Franziska Trenz, Sophie Weidauer, Lina Albrecht, Sophie Büttner, Lena Pflanz, Helene Ruf und Charlotte Wicht (alle 1.FFC Turbine Potsdam).

U14 - Saison 2013/14:

Platz 12 bei Premiere in Duisburg

Vom 27. Mai bis 1. Juni 2014 fand in der Sportschule Duisburg-Wedau der erste DFB-Länderpokal der U14 Juniorinnen statt.
Nach einem Unentschieden gegen Mecklenburg-Vorpommern (1:1), gewann die FLB-Auswahl von Verbandstrainerin Tina Kopplin das zweite Spiel gegen Saarland mit 3:1 und traf somit am 3. Spieltag auf die Auswahl von Westfalen. In einem hart umkämpften Spiel konnte allerdings wieder nur ein Unentschieden (0:0) erreicht werden. Der Gegner am letzten Spieltag war die Auswahl aus Hamburg, die von Beginn an dominierte und die FLB-Auswahl mit 1:0 besiegte.



Mit 2 Unentschieden, 1 Sieg und einer Niederlage hieß es somit am Ende Platz 12.
Über eine Einladung zum nächsten Sichtungslehrgang der U15 Nationalmannschaft können sich Gina Chmielinski, Melissa Kössler und Lea Nitschke freuen.

Für Brandenburg spielten: Gina Chmielinski, Josephine Eike, Laura Flügge, Lia Marie Fiedler, Anna-Sophie Gleisberg, Denise Simon, Emily Katarina Hähnel, Marie Heinze, Melissa Kössler, Grace Lehwald, Marlene Müller, Lea Nitschke, Isabelle Spolaczyk, Louise Trapp(alle 1. FFC Turbine Potsdam 71), Lina Albrecht (SG Rot-Weiß Groß Glienicke) und Melina Friedrich (Brandenburger SC Süd 05).

Lupenreine Bilanz - Brandenburg gewinnt NOFV-Länderpokal vom 9. bis 11. Mai 2014 in Lindow

Mit einem 3:1-Auftakterfolg gegen die Landesauswahl von Sachsen startete das von den Verbandstrainerinnen Tina Kopplin und Sabine Seidel betreute Team von Brandenburg am 9. Mai in den U14NOFV-Länderpokal. Gleich in der 4.Minute schoss Marlene Müller nach Rückpass von Lea Nitschke das 1:0, ehe Denise Simon und Isabelle Spolaczyk in der 2. Halbzeit mit Distanzschüssen auf 3:0 erhöhten. Sachsen konnte kurz vor Schluss noch auf 3:1 verkürzen.
Im ersten Spiel noch zu unkonzentriert und mit einigen Fehlern in der Defensive, steigerte sich das Kopplin-Team im Turnierverlauf, so dass im 2. Und 3. Spiel je ein 2:0-Erfolg gegen Berlin und Sachsen-Anhalt gefeiert werden konnte. Die Tore erzielten Marlene Müller, Louise Trapp, sowie Josephine Eike mit einem verwandelten Foulelfmeter. Mit einer Bilanz von neun Punkten und 7:1 Toren sicherte sich die FLB-Auswahl so die Goldmedaille. Zweiter wurde die Auswahl von Sachsen-Anhalt vor Mecklenburg-Vorpommern.

U13 - 2014:

NOFV-Länderpokal

Glückwunsch zum Titel! Die von Landestrainerin Sabine Seidel trainierte Auswahl überzeugte beim Wettbewerb des Regionalverbandes vom 17. bis 19. Oktober in Lindow. Mit drei Siegen in drei Spielen und 9:2 Toren dominierte die FLB-Elf das Tuirnier. Einen ausführlichen Bericht und viele Foto-Impressionen finden Sie hier:

Für den Kader waren nominiert: Sophie Büttner, Lenina Burghardt, Lena Fuchs, Jamie Gerstenberg, Joan Mileen Jesse, Merle Kirschstein, Luise Koch, Antonia Marinov, Helene Ruf, Sophie Weidauer (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71), Jann Bettin (SV Tauche), Marleen Rohde (SV Groß Glienicke), Elina Frieauff (Teltower FV), Nina Zinnert (Ludwigsfelder FC), Marla Gaudlitz (SG Töplitz), Emma Weber (SG Groß Gaglow).       

Trainer: Sabine Seidel, Tina Kopplin, Britta Schlüter (Betreuerin)

Kaderlehrgang im September

Bei besten äußerlichen sowie Witterungsbedingungen in der Sportschule Lindow absolvierte Brandenburgs U13 Landesauswahl vom 26. bis 28. September 2014 mit 18 Spielerinnen einen Kaderlehrgang. Hintergrund ist die Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt, den 7. NOFV-U13 Länderpokal, der vom 17. bis 19. Oktober in Lindow stattfindet .

Das von Sabine Seidel sowie Britta Schlüter und Anke Steinicke betreute Team konnte den U13 Länderpokal in den vergangenen beiden Jahren gewinnen und zählt somit zwangsläufig zu den Favoriten.



Auch wenn wenig Vorbereitungszeit für das Team blieb, zeigte sich Seidel mit dem Lehrgang recht zufrieden. Am Sonntagvormittag bestritt Brandenburgs Auswahl ein Testspiel gegen die gleichaltrige DFB-Stützpunktauswahl Oberhavel. Die STP-Auswahl drehte einen 0:4 Pausenrückstand noch zu einem 5:4 Sieg.

am U13 Kader-Lehrgang nahmen teil: Jann Bettin (SV Tauche); Sophie Büttner (1. FFC Turbine Potsdam 71), Lenina Burghardt (1. FFC Turbine Potsdam 71), Elina Frieauff (Teltower FV 1913), Lena Fuchs (1. FFC Turbine Potsdam), Marla Gaudlitz (SG Töplitz), Jamie Gerstenberger (Birkenwerderer BC); Joan Mileen Jesse, Merle Kirschstein, Luisa Koch, Antonia Marinov, Helen Ruf, Sophie Weidauer (alle 1.FFC Turbine Potsdam 71), Jenny Leonie Löwe (FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg), Marleen Rohde (Rot Weiß Glienicke), Julia Schneider (Rot Weiß Flatow), Emma Weber (SG Groß Gaglow), Nina Zinnert (Ludwigsfelder FC).

U13 2012:

Landesauswahl gewinnt erstmals Länderpokal

Beim 5. NOFV Länderpokal für U13 Juniorinnen, am 2. Juni 2012 im Jahnstadion Neubrandenburg, ging die Brandenburger Landesauswahl in allen drei Begegnungen als Sieger vom Platz und konnte sich erstmals den Länderpokalsieg bejubeln.

Im Auftaktspiel gegen die Auswahl von Sachsen-Anhalt, welche am Ende Turnierzweiter wurde, tat sich die Auswahl von Sabine Seidel recht schwer. Nach fünf Minuten hatten sie bereits Glück, dass sie nicht in Rückstand gerieten und die gegnerische Stürmerin den Ball Torhüterin Marlies Hecht in die Arme schoss. Nach recht ausgeglichener erster Halbzeit mussten die Brandenburger Mädchen doch noch vor dem Seitenwechsel den Rückstand hinnehmen. Ein Foulelfmeter verwerte Sachsen-Anhalt wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff zur Führung. Nach dem Wiederanpfiff drängten die Seidel Schützlinge mehr und mehr auf den Ausgleich. Diesen erzielte in der 31. Minute Melissa Kössler, ehe Justine Fussan drei Minuten vor dem Abpfiff den 2:1 Siegtreffer erzielte.

Auch im Spiel gegen den Titelverteidiger aus Berlin leisteten sich die Brandenburgerinnen am Anfang zu viele Fehlabspiele, obwohl sie bereits in der 5. Minute durch Marlene Müller, nach tollem Zuspiel von Gina Chmielinski, in Führung gingen. In der 8. Minute verhinderte Torhüterin Marlies Hecht mit einer Parade den Ausgleich. Zwar kamen die Berliner immer wieder durch die Unkonzentrierten der Brandenburgerinnen in Ballbesitz und Vorteil, doch verwerten konnten sie diesen nicht. Mit zunehmender Spieldauer fanden die Brandenburgerinnen besser in das Spiel und agierten sicherer in der Defensive. Folgerichtig gelang Lea-Sophie Wittan in der Schlussminute noch der 2:0 Endstand.

Mit einem klaren 6:0 Sieg im letzten Spiel gegen Gastgeber ließen die Brandenburgerinnen keinen Zweifel am ersten Titelgewinn aufkommen. Justine Fussan war die Spielerin des „Endspiel´s“, denn binnen zehn Minuten (2., 8. und 11.) erzielte sie einen Hattrick. Alle Treffer resultierten aus Kontern, bei dem Fussan von der Mittellinie ihren Sprintlauf jeweils erfolgreich abschloss. Noch vor dem Seitenwechsel scheiterte sie mit zwei hundertprozentigen Torchancen an der gegnerischen Torhüterin. Drei Toren sahen die zahlreichen mitgereisten Eltern auch in der zweiten Halbzeit. In der 25. Minute traf Eileen Schumacher nach Fussan-Zuspiel zum 4:0, Spielführerin Melissa Kössler erzielte das 5:0 ehe Gina Chmielinski wenige Sekunden vor dem Abpfiff mit dem 6:0 den Schlusspunkt setzte.

Es war rundherum eine gute und ausgeglichene Turnierleistung, die sich das Team über die gesamte Saison erarbeitet hat, und mit dem Siegerpokal sowie Goldmedaillen belohnt wurde.

Vor den Ergebnissen hier bereits ein paar Momentaufnahmen des NOFV-Pokal 2012 aus Brandenburger Sicht:

Alle Ergebnisse: Mecklenburg-Vorpommern gg Berlin 3:1; Sachsen-Anhalt gg Brandenburg 1:2; Mecklenburg-Vorpommern gg Sachsen-Anhalt 3:0; Berlin gg Brandenburg 0:2; Sachsen-Anhalt gg Berlin 3:1; Brandenburg gg Mecklenburg-Vorpommern 6:0.

Tabelle: 1. Brandenburg 10:1 Tore 9 Punkte; 2. Sachsen-Anhalt 7:3 Tore 6 Punkte; 3. Mecklenburg-Vorpommern 3:10 Tore 3 Punkte; 4. Berlin 2:8 Tore 0 Punkte.

Kathrin Nicklas, Mitglied des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball beim NOFV, ehrt die glückliche Spielführerin Melissa Kössler der U 13 LAW mit dem NOFV-Pokal 2012!

U12 - Saison 2016/17

Abwechslungsreicher Auftaktlehrgang

Vom 28. bis 30. Oktober absolvierte die neu zu formierende U12 Landesauswahl Brandenburg einen Gemeinschafts-Lehrgang mit der Berliner Auswahl im Berliner LandesLeistungsZentrum Berlin-Wannsee.
Für das von Sabine Seidel und Britta Schlüter betreute Team stand noch am Freitagabend eine erste Trainingseinheit auf dem Plan, ehe am Samstagvormittag ein 4-er-Turnier gespielt wurde. Sowohl Berlin, als auch Brandenburg stellte jeweils zwei Teams.

Einen umfangreichen Lehrgangsbericht und viele Fotos finden Sie im Bereich der News.


Für Brandenburgs U12 spielten: Amelie-Josephine Backhaus (Seeburger SV 99); Ronja Borchmeyer (SG Blau-Weiß Beelitz); Emily Fiedler (SV Ferch); Lena Hanne (SR-Neustadt/ SG Sieversdorf); Marike-Aurora Dommasch (SV Eintracht Wittmannsdorf); Mathilda Esch (FC Eisenhüttenstedt); Franziska Helmke (FV Turbine Potsdam 55); Anna-Lena Kulbe (1. FFC Turbine Potsdam); Fabienne-Sophie Lehr (SV Zehdenick 1920); Lesley Lergenmüller (SV Mühlenbeck); Anjali Neumann (FC Viktoria Cottbus); Leonie Schewe (FC Falkenthaler Füchse 1994); Miliane Schewitza (SV Babelsberg 03); Emilia-Marie Schulze (FSV 63 Luckenwalde); Amilia Sommerfeld (MSV 1919 Neuruppin)

U12 - Saison 2015/16:

NOFV-Länderpokal

Die von Landestrainerin Sabine Seidel trainierte U12 des FLB belegte beim Länderpokal in Thalheim (Sachsen-Anhalt) den zweiten Platz!

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie im Bereich der News.

Für Brandenburg spielten: Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg); Alina Braune (BSC Rathenow); Joy Brockmann (FSV Bernau); Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin); Natalie Dobler (SV Rot Weiß Kyritz); Karla Fensch (FSV Babelsberg 74); Nelly Fuhrt (SV Fürstenberg); Alisa Grincenco (1. FFC Turbine Potsdam); Ronja Marleen Grubba (Teltower FV); Jette Lang (Potsdamer Kickers 94); Tanja Lehmann (FC Borussia Belzig); Jenny Leonie Löwe (FSV Brieske Senftenberg); Sophie Rahn (SG Schwanbeck); Lisa Schlegel (SG Felgentreu)

Letzter Test vor NOFV-Länderpokal

Vor dem 2. NOFV-U12-Länderpokal der Juniorinnen in Thalheim (17./18. Juni) absolvierte die U12-Landesauswahl des FLB am späten Dienstagnachmittag (7. Juni 2016) gegen die Auswahl von Berlin eine letztes Testspiel.

In einer sehr ausgeglichenen Partie trennten sich beide Teams leistungsgerecht mit 5:5. Nichts desto trotz zeigte sich Brandenburgs Verbandstrainerin Sabine Seidel mit dem Test zufrieden: Zum einen konnte ich die Spielerinnen nochmals auf unterschiedlichen Positionen einsetzen und den Spielerinnen das Gefühl für die Spielzeit beim NOFV-Turnier vermitteln. Zudem konnten meine Spielerinnen die Erfahrung machen, wie ein Gegner die Fehler in Tore verwertet.

Klicken Sie auf das Bild es, öffnet sich eine kleine Galerie. Weitere Fotos und einen ausführlichen Spielbericht finden Sie im Bereich der News.

Für Brandenburg spielten: Livia Bauer (Stahl Brandenburg), Alina Braune (BSC Rathenow), Joy Brockmann (FSV Bernau), Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin), Karla Fensch (FSV Babelsberg 74), Nelly Fuhrt (SV Fürstenberg), Alisa Grincenco (1. FFC Turbine Potsdam), Ronja Marleen Grubba (Teltower FV), Franziska Helmke (FV Turbine 55 Potsdam), Jette Lang (Potsdamer Kickers 93), Sophie Rahn (SG Schwanebeck)

Pfingstsonntag: Teilnahme am SV Adler-Champions-Cup in Berlin

Nach einem schwerfälligen Start spielte sich die junge Landesauswahl immer besser in das Turnier, an dem 20 Mannschaften teilnahmen. Für die mitgereisten Eltern bedeutete der sportliche Sonntag Spannung pur: Denn auf das 9-Meterschießen im Viertelfinale folgte auch im Finale die Entscheidung vom Punkt.

Landestrainerin Sabine Seidel: "Ich bin stolz auf das Team, welches sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den Turniersieg auch verdient hat!"

Lesen Sie den Spielbericht im Bereich der News - hier gibt es auch noch eine Fotogalerie!

Für die U12 spielten: Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg); Joy Brockmann (FSV Bernau); Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin); Natalie Dobler (SV Rot Weiß Kyritz); Isabel Gärtner (KSC Neutrebbin); Alisa Grincenco (1. FFC Turb. Potsdam); Ronja Marleen Grubba (Teltower FV); Jette Lang (Potsdamer Kickers); Tanja Lehmann (FC Borussia Belzig); Jenny Leonie Löwe ((FSV Brieske Senftenberg); Sophie Rahn (SG Schwanebeck); Lisa Schlegel (SG Felgentreu)

Torreiches Testspiel zwischen Brandenburgs und Berlins Landesauswahl-Mannschaften

Am Dienstagabend absolvierte Brandenburgs U12 Landesauswahl mit dem erweiterten Kader in Berlin-Wannsee ein Testspiel gegen die Berliner Auswahl.

Das Team um Verbandstrainerin Sabine Seidel startet nun in die „heiße Phase“ der Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt - den 3. NOFV U12-Länderpokal in Thalheim (Sachsen-Anhalt).
Bereits am Pfingstsonntag steht mit der Teilname am D-Juniorinnen Turnier des SV Adler Berlin der nächste Wettkampf auf dem Programm, ehe das Team vom 27.-29.05.16 einen weiteren Kaderlehrgang in Lindow absolviert und am 07.06. in Potsdam das „Rückspiel“ gegen Berlin bestreitet.  

Klicken Sie auf das Bild - es öffnet sich eine Galerie!

Brandenburgs Auswahl eröffnete den Torreigen im Spiel, über 3 x 20 Minuten, gegen die Berliner Auswahl schon in der 3. Minute. Lisa Schlegel traf zum 1:0. Noch vor der Halbzeit erhöhte Pauline Deutsch mit einem Doppelpack auf 3:0. Alisa Grincenco erhöhte für die von Sabine Seidel und Katharina Brendel betreuten Schützlinge mit einem Doppelschlag zum Auftakt der zweiten Halbzeit auf 5:0, Pauline Deutsch schraubte den Spielstand mit ihrem dritten Treffer auf 6:0, ehe die Berlinerinnen zu ihrem ersten Treffer kamen. Im letzten der drei Spielabschnitte trugen sich Deutsch und Grincenco erneut mit einem Treffer in die Torschützenliste ein, ehe die Gastgeberinnen auf 8:2 verkürzten. Jetta Lang gelang noch ein Tor zum 9:2, ehe die Berliner Auswahl noch einen Treffer zum 9:3 Endstand erzielte.

Verbandstrainerin Sabine Seidel war mit dem Spiel recht zufrieden, auch wenn weiterhin „Luft nach oben“ ist.
Kader: Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin); Natalie Dobler (SV Rot Weiß Kyritz); Karla Fensch (FSV Babelsberg); Lilly Forster (FSG Falkensee), Alisa Grincenco (1. FFC Turbine Potsdam 71); Ronja Marleen Grubba (Teltower FV); Franziska Helmke (FV Turbine Potsdam); Jette Lang (Potsdamer Kickers);Tanja Lehmann (FC Borussia Belzig); Lisa Schlegel (SG Felgentreu); Amalia Wichmann (SV 1909 Grün Weiß Ahrensfelde)

Brandenburg ist frischgebackener NOFV-Hallenmeister

Das Team des FLB gewann in der Ballsporthalle Sandersdorf alle Spiele und holte sich mit einem Torverhältnis von 11:1 die Goldmedaille. Vorjahressieger Sachsen belegte heuer Platz 3, musste sich den siegreichen Brandenburgerinnen und dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern geschlagen geben.

Letzterer gewann das direkte Duell gegen Sachsen mit 1:0 was letztlich ausschlaggebend für den Gewinn der Silbermedaille war. Die Plätze 4 bis 6 gingen an Berlin, Thüringen und Sachsen-Anhalt.
Für Brandenburgs U12 Auswahl spielten: Alexa Chantal Bastian (FSV Lauchhammer); Joy  Brockmann (FSV Bernau); Ronja Marleen Grubba (Teltower FV); Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg); Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin); Alisa Grincenco (1. FFC Turbine Potsdam); Jenny Leonie Löwe (Brieske Senftenberg); Jette Lang (Potsdamer Kickers 94); Tanja Lehmann (FC Borussia Belzig); Natalie Dobler (SV Rot Weiß Kyritz)

Letzter Lehrgang vor dem NOFV-Hallencup

In Vorbereitung auf den NOFV-Hallencup absolvierte die von Verbandstrainerin Sabine Seidel und Co-Trainerin Britte Schlüter betreute U12 Landesauswahl Brandenburgs vom 12. bis 14. Februar 2016 einen letzten Lehrgang. Auf dem Programm standen Futsal in Theorie und Praxis. Weitere Informationen und auch eine Fotogalerie finden Sie in den News!

Eine Einladung zum Lehrgang hatten erhalten: Alina Braune (BSC Rathenow), Joy Brockmann (SV Rot-Weiß Schönow), Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin), Natalie Dobler (SV Rot-Weiß Kyritz), Marike-Aurora Dommasch (SV Eintracht Wittmannsdorf), Lilly Forster (FSG Falkensee), Isabell Gärtner (KSC Neutrebbin), Alisa Grincenco (1. FFC Turbine Potsdam 71),  Ronja Marleen Grubba (Teltower FV), Lena Hanne (SG Sieversdorf), Anna-Lena Kulbe (1. FFC Turbine Potsdam 71), Tanja Lehmann (FC Borussia Belzig), Jenny Leonie Löwe (FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg), Lisa Schlegel (SG Felgentreu), Thea Westphal (FSV Lok Eberswalde), Amalia Wichmann (SV 1908 Grün-Weiß Ahrensfelde).

1. Futsal-Lehrgang in Sachsen-Anhalt

Die von Verbandstrainerin Sabine Seidel sowie Co-Trainerin Britta Schlüter betreute U12 Landesauswahl von Brandenburg absolvierte vom 22. bis 24. Januar 2016 im sachsen-anhaltinischen Neugattersleben einen ersten von zwei Vorbereitungslehrgängen auf den NOFV Hallencup in Sandersdorf (27. Februar 2016).
Zu dieser und auch der folgenden Maßnahme (12. bis 14. Februar 2016 in Lindow) wurden und werden Spielerinnen eingeladen, die sich bei den Sichtungsmaßnahmen im Herbst empfehlen konnten. Weitere Fotos sehen Sie im Bereich der News.

zum Teams gehörten: Alexa Chantal Bastian (FSV Lauchhammer); Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg); Joy Brockmann (FSV Bernau); Laura Sophie Duckhorn (SG Glienicke-Zossen); Jamie-Lyn Friedrich (FSV Schwarz Weiß Keune) Alisa Grincenco (1. FFC Turbine Potsdam); Ronja Marleen Grubba (Teltower FV); Emma Harder (FC Deetz); Anna-Lena Kulbe (1.FFC Turbine Potsdam) Jette Lang (Potsdamer Kicker 94); Tanja Lehmann (FC Borussia Belzig); Jenny Leonie Löwe (FSV Brieske Senftenberg); Sophie Rahn (SG Schwanebeck); Lisa Schlegel (SG Felgentreu); Amalia Wichmann (SV 1908 Grün-Weiß Ahrensfelde)

 Letztes Testspiel des Jahres gegen Berliner Auswahl

Am späten Abend des 17. November bestritten die U12-Landesauswahlmannschaften von Berlin und Brandenburg am Sportzentrum Wannsee in Berlin ein weiteres Testspiel. Für Verbandstrainerin Sabine Seidel war es die letzte Landesauswahlmaßnahme im Jahr 2015, ehe vom 22. bis 24. Januar 2016 der nächste Lehrgang stattfindet.
Nach Toren von Jenny Leonie Löwe (4 Treffer), Mia Kunze (3) sowie je einem Treffer von Alina Braune, Alisa Grincenco, Livia Bauer sowie Jette Lang, gewannen die Seidel-Schützlinge den Vergleich mit 11:0 Tore.
Wichtiger als der Testspielerfolg gegen eine Berliner Auswahl, die nicht in Bestbesetzung antrat, war für Verbandstrainerin Sabine Seidel die Erkenntnis, was noch nicht so "rund" läuft. Daran soll schon ab Mitte Januar 2016 weiter gearbeitet werden.

Kader: Alexa Chantal Bastian (FSV Lauchhammer), Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg), Alina Braune (BSC Rathenow), Joy Brockmann (SV Rot-Weiß Schönow), Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin), Lilly Forster (FSG Falkensee), Alisa Grincenco (1. FFC Turbine Potsdam 71),
Ronja Marleen Grubba (Teltower FV), Mia Kunze (Borussia Belzig), Jette Lang (Potsdamer Kickers), Jenny Leonie Löwe (FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg), Sophie Rahn (SG Schwanebeck).

Gemeinsamer Lehrgang mit U14 und Berlin

Gemeinsam absolvierten die U12- und die U14 Landesauswahl vom 16. bis 18. Oktober 2015 einen Gemeinschaftslehrgang mit dem Berliner Landesverband in Lindow.

Eine Einladung hatten erhalten: Alexa Chantal Bastian (FSV Lauchhammer); Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg); Alina Braune (BSC Rathenow); Joy Brockmann (SV Rot Weiß Schönow); Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin); Marike-Aurora Dommasch (SV Eintracht Wittmansdorf); Lilly Forster (FSG Falkensee); Alisa Grinczenco (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71); Ronja Marleen Grubba (Teltower FV); Leonie Holtfreter (SV Großziethen); Tanja Lehmann (FC Borussia Belzig); Leonie Lindner (SV Fortuna Friedersdorf); Jenny Leonie Löwe (FSV "Glückauf" Brieske/ Senftenberg); Paula Antonia Oldenburg (SV Askania Schipkau); Thea Westphal (FSV Lok Eberswalde)

Den Bericht dazu - mit vielen Fotos - finden Sie im Bereich der News!

Neuer Landesauswahlkader nominiert

Als Resultat des Talentetages Ende August in Potsdam wurden 14 Spielerinnen für das U12 Sichtungscamp vom 25. bis 27. September nach Lindow eingeladen.

Teilnehmerinnen waren: Alexa Chantal Bastian (FSV Lauchhammer), Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg), Alina Braune (BSC Rathenow), Joy Brockmann (SV Rot-Weiß Schönow), Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin), Marike-Aurora Dommasch (SV Eintracht Wittmannsdorf), Lilly Forster (ESV Lok Elstal), Alisa Grincenco (1. FFC Turbine Potsdam 71), Ronja Marleen Grubba (Teltower FV), Leonie Holtfreter (SV Großziethen), Mia Kunze (FC Borussia Belzig 1913), Jette Lang (Potsdamer Kickers 94), Tanja Lehmann (FC Borussia Belzig), Jenny Leonie Löwe (FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg), Paula-Antonia Oldenburg (SV Askania Schipkau/JSG Am Lausitzring), Sophie Rahn (SG Schwanebeck 98).


Nach abwechslungsreichen Trainingseinheiten sowie Spielformen haben die Verbandstrainerinnen Sabine Seidel und Tina Kopplin neben den „routinierten“ U12-Landesauswahlspielerinnen Pauline Deutsch, Alisa Grincenco, Mia Kunze, Jette Lang, Jenny-Leonie Löwe sowie Sophie Rahn neun neue Spielerinnen der Jahrgänge 2004, 2005 sowie 2006 für den neu zu formierende U12 Landesauswahl Brandenburg nominiert.

Die nächste Maßnahme ist ein Gemeinschaftslehrgang mit der U12 Landesauswahl von Berlin vom 16. bis 18. Oktober an der Sportschule Lindow statt. Neben gemeinsamen Trainingseinheiten steht auch ein Kleinfeldturnier mit Berlin sowie dem DFB-Stützpunkt Oberhavel auf dem Plan.

U12 - Saison 2014/15:

1. NOFV-Vergleich der U12-Auswahlmannschaften

In Thalheim (Sachsen-Anhalt) spielten am 20. Juni vier Landesverbände des NOFV erstmals um den Länderpokal in dieser Altersklasse. Eingestellt und betreut wurde die Mannschaft von Landestrainerin Sabine Seidel und Britta Schlüter.

Die Tabelle mit allen Ergebnissen:

Einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos finden Sie im Bereich der News.

Für Brandenburgs U12-Landesauswahl spielten: Jann Bettin, Joanna Füchsel (beide SV Tauche); Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin); Elina Frieauff (Teltower FV); Mia Kunze (FC Borussia Belzig); Marla Gaudlitz, Alisa Grincenco, Luisa Koch, (alle 1. FFC Turbine Potsdam); Jette Lang (Potsdamer Kickers 94); Jenny Leonie Löwe (FSV Brieske Senftenberg); Sophie Rahn (SG Schwanebeck); Emma Weber (Groß Gaglow)

Minilehrgang in Lindow

 Mit lediglich neun Feldspielerinnen und drei Torhüterinnen absolvierte Verbandstrainerin Sabine Seidel mit ihrer Co- bzw. Torwarttrainerinnen Britta Schlüter und Anke Steinicke, vom 29. bis 31. Mai 2015 einen letzten Vorbereitungslehrgang in der Sportschule Lindow, vor dem NOFV-Länderpokal (20. Juni in Thalheim). Sechs Spielerinnen fehlten kurzfristig aus unterschiedlichen Gründen.

Dennoch zeigte sich Seidel mit dem Ablauf des Lehrgangs sowie Einsatz der Spielerinnen zufrieden. Gerade bei dem letzten Testspiel gegen die Jungs des Stützpunktes Oberhavel, bei einer Spielzeit von 3 x 20 Minuten, kamen die Spielerinnen auf unterschiedlichen Positionen zum Einsatz. Im ersten Drittel konnten die Mädchen den Jungs noch die größte Paroli bieten. Elina Frieauff brachte ihr Team in der 8. Minute in Führung, doch schon im Gegenzug glichen die Jungs aus. Die besten Möglichkeiten zu einem weiteren Treffer hatte Pauline Deutsch (4./20.). Im zweiten Drittel unterlag Brandenburgs Landesauswahl nach einem krassen Fehler in der Defensive mit 0:1. Mit 0:3 unterlagen die Mädchen im letzten Drittel, da einfach auch die Kraft fehlte, denn die Tore fielen in den letzten drei Spielminuten.
Zu einem Erfolgserlebnis kamen die Mädchen dennoch, denn sie entschieden das folgende Neunmeterschießen mit 7:6 für sich.
Klicken Sie auf das Bild - es öffnet sich eine kleine Foto-Galerie!

Für Brandenburgs U12 Landesauswahl spielten: Jann Bettin und Joanna Füchsel (beide SV Tauche); Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin); Elina Frieauff (Teltower FV 1913); Alisa Grincenco und Luisa Koch (beide 1. FFC Turbine Potsdam 71); Mia Kunze (FC Borussia Belzig 1913); Michelle Liebig (SG Blau Gelb Laubsdorf); Sophie Rahn (SG Schwanebeck); Julia Schneider (SV Rot-Weiß Flatow); Lea Sophie Swiederski (SG Strausberg), Emma Weber (SG Groß Gaglow).

Testspiel gegen Berlin

Am Abend des 26. Mai unterlag die  U12-Landesauswahl von Brandenburg in einem Testspiel gegen die Auswahl von Berlin mit 2:8 am Ende doch recht deutlich. Bei einer Spielzeit von 3x20 Minuten waren die Gastgeberinnen in ihren Aktionen vor dem Tor einfach zwingender und agierten abgeklärter vor dem gegnerischen Tor. Den Rückstand aus der 3. Minute konnte Pauline Deutsch schon drei Minuten später wieder ausgleichen (6.). Doch im Gegenzug zappelte der Ball wieder im Tor von Sophie Rahn (7.). Eine Minute vor Ende der ersten Halbzeit konnte Joanna Füchsel wiederum ausgleichen (19.).
In den folgenden Halbzeiten war die Brandenburgerinnen mehr als bemüht und erspielten sich auch mehrere sehr gute Torchancen. Allerdings scheiterten sie an der sehr gut reagierenden Berliner Keeperin, die gleich mehrere Hundertprozentige abwehrte oder dem zu zögerlichen Torabschluss. Die Treffer erzielten aber die Berlinerinnen in der 22., 34. sowie 37. Minute zum zwischenzeitlichen 2:5.
Drei Tore mussten die Brandenburgerinnen auch im letzten Spielabschnitt zum 2:8 Endstand (52., 54. und 59.) hinnehmen. Das Berliner Team spielte schon einen richtig "guten Ball“.   


Für die von Verbandstrainerin Sabine Seidel betreute Auswahl war es der vorletzte Test vor dem 1. NOFV U12-Länderpokal am 20. Juni in Thalheim (Bitterfeld-Wolfen). An diesem Wochenende (29. bis 31. Mai) absolviert Seidel mit ihrem Team noch einen Lehrgang in der Sportschule Lindow. Am Samstag steht noch ein Spiel mit der DFB-Stützpunkt AK 2003/04 von Oberhavel auf dem Programm.   
Für Brandenburgs U12-Landesauswahl spielten: Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg); Jann Bettin und Joanna Füchsel (beide SV Tauche); Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin); Elina Frieauff (Teltower FV); Alisa Grincenco und Luisa Koch (beide 1. FFC Turbine Potsdam 71); Mia Kunze (Borussia Belzig); Jette Lang (Potsdamer Kickers); Sophie Rahn (SG Schwanebeck).

 Testspiel gegen Berlin

Am späten Nachmittag des 24. März bestritten die U12-Landesauswahlmannschaften von Brandenburg und Berlin in Potsdam ein Vergleichsspiel über 3 x 20 Minuten. Die Berliner Auswahl gefiel durch energisches und gefälliges Spiel, so dass die Gastgeberinnen nur sehr schwer in die Partie fanden. Mitte des ersten Spieldrittels gingen die Gäste durch einen indirekten Freistoß 10 Meter vor dem Tor von Sophie Rahn in Führung. In der Folge waren die Brandenburgerinnen um den Ausgleich bemüht, doch im Torabschluss agierten sie zu harmlos und nicht zielstrebig genug. Im zweiten Drittel hatte die von Verbandstrainerin Sabine Seidel betreute Brandenburger Auswahl leichte Feldvorteile und mehrere gute Möglichkeiten für den nun verdienten Ausgleichstreffer. Ihnen gelang aber wieder kein Treffer. Vielmehr erzielten die Gäste das 0:2. Die Seidel-Schützlinge gaben sich jedoch nicht auf und dominierten dann das letzte Spieldrittel. Endlich trafen sie dann auch das Tor. Pauline Deutsch und zwei Tore von Alisa Grincenco drehten zum Ende noch die Partie zu Gunsten der Gastgeberinnen.

Unabhängig vom Ergebnis war es für Verbandstrainerin Sabine Seidel von beiden Seiten eine gute spielerische Leistung. Beide Teams treffen sich am 26. Mai zum Rückspiel in Berlin, ehe sie sich beim NOFV-Länderpokal am 20. Juni in Sandersdorf erneut gegenüberstehen.

Für Brandenburgs U12-Landeauswahl spielten: Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg), Jann Bettin (SV Tauche), Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin), Elina Frieauff (Teltower SV 1913), Joanna Füchsel (SV Tauche), Marla Gaudlitz, Alisa Grincenco, Luisa Koch, (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71), Mia Kunze (FC Borussia Belzig 1913), Jette Lang (Potsdamer Kickers 94), Sophie Rahn (SG Schwanebeck).

Klicken Sie auf das Bild - es öffnet sich eine Fotogalerie!

Vorbereitungslehrgang für Länderpokal

Vom 17. bis 19. April absolvierte die U12-Landesauswahl um das Trainertrio Sabine Seidel und Britta Schlüter sowie Anke Steinicke in Vorbereitung auf den NOFV U12 Länderpokal am 20. Juni in Thalheim (Sachsen-Anhalt) einen weiteren Lehrgang in der Sportschule Lindow in der Sportschule Lindow.
Erstmals nahmen Maxime Gutzke sowie Lea Sophie Swederski an einem Lehrgang dieser Landesauswahl teil. Nach den vier Trainingseinheiten am Freitag sowie Samstag stand am Sonntag zum Abschluss ein Turnier gegen die Kicker des DFB-Stützpunktes Oberhavel auf dem Ablaufplan.


Sowohl Brandenburgs U12 als auch der DFB-Stützpunkt Oberhavel bildeten zwei Teams. Team 1 des STP Oberhavel (Jahrgang 2003) setzte sich in der einfachen Turnierrunde auf Kleinfeld a 20 Minuten vor der Auswahl der Mädchen Team II mit zwei Jungs des STP Oberhavel durch. Dritter wurde das Team 1 der Mädchen (Jahrgänge 2003/2004) vor den Jungs des Teams II des Jahrgangs 2004. Die Turnierergebnisse waren für Verbandstrainerin Sabine Seidel zwar sekundär, wichtig war, wie die Spielerinnen die Vorgaben sowie das Erlernte des Lehrgangs bzw. der Lehrgänge umsetzten.     
Mitte Mai steht noch ein Vorbereitungsspiel gegen die U12-Auswahl von Berlin auf dem Vorbereitungsplan sowie ein letzter Lehrgang Ende Mai (29. bis 31. Mai) in Lindow, ehe der Saisonhöhepunkt, der U12-NOFV-Länderpokal ansteht.
Seit mehreren Jahren sind die DFB-Stützpunkttrainer mit ihren Kickern ein zuverlässiger Partner für Test- sowie Vorbereitungsspielpartner für die weiblichen Landesauswahlteams in Lindow.  

Am späten Nachmittag des 24. März bestritten die U12-Landesauswahlmannschaften von Brandenburg und Berlin in Potsdam ein Vergleichsspiel über 3 x 20 Minuten. Die Berliner Auswahl gefiel durch energisches und gefälliges Spiel, so dass die Gastgeberinnen nur sehr schwer in die Partie fanden. Mitte des ersten Spieldrittels gingen die Gäste durch einen indirekten Freistoß 10 Meter vor dem Tor von Sophie Rahn in Führung. In der Folge waren die Brandenburgerinnen um den Ausgleich bemüht, doch im Torabschluss agierten sie zu harmlos und nicht zielstrebig genug. Im zweiten Drittel hatte die von Verbandstrainerin Sabine Seidel betreute Brandenburger Auswahl leichte Feldvorteile und mehrere gute Möglichkeiten für den nun verdienten Ausgleichstreffer. Ihnen gelang aber wieder kein Treffer. Vielmehr erzielten die Gäste das 0:2. Die Seidel-Schützlinge gaben sich jedoch nicht auf und dominierten dann das letzte Spieldrittel. Endlich trafen sie dann auch das Tor. Pauline Deutsch und zwei Tore von Alisa Grincenco drehten zum Ende noch die Partie zu Gunsten der Gastgeberinnen.

Unabhängig vom Ergebnis war es für Verbandstrainerin Sabine Seidel von beiden Seiten eine gute spielerische Leistung. Beide Teams treffen sich am 26. Mai zum Rückspiel in Berlin, ehe sie sich beim NOFV-Länderpokal am 20. Juni in Sandersdorf erneut gegenüberstehen.

Für Brandenburgs U12-Landeauswahl spielten: Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg), Jann Bettin (SV Tauche), Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin), Elina Frieauff (Teltower SV 1913), Joanna Füchsel (SV Tauche), Marla Gaudlitz, Alisa Grincenco, Luisa Koch, (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71), Mia Kunze (FC Borussia Belzig 1913), Jette Lang (Potsdamer Kickers 94), Sophie Rahn (SG Schwanebeck).

Klicken Sie auf das Bild - es öffnet sich eine Fotogalerie!

Kader für NOFV-Hallencup berufen

Vom 13. bis 15. Februar 2015 nahmen krankheitsbedingt nur 15 Spielerinnen am ersten Sichtungs-Lehrgang im Jahr 2015 von Brandenburgs U12 Landesauswahl in der Sportschule Lindow teil. Das Trainertrio um Sabine Seidel, Britta Schlüter sowie Anke Steinicke bereitete sich intensiv auf den ersten Höhepunkt des Jahres vor, den 2. U12-NOFV-Hallencup am 28. Februar 2015 in Sandersdorf-Brehna. Am Tag darauf bestreitet Brandenburgs Auswahl - auch in Sandersdorf-Brehna - noch zwei Kleinfeldspiele gegen die Auswahlmannschaften von Berlin sowie Thüringen. Zehn Spielerinnen wurden für den Hallencup nominiert. Die erfahrensten sind Elina Frieauff, Jenny Leonie Löwe sowie Emma Weber, die im vergangenen Jahr mit dem Brandenburger Team Bronze beim erstmals ausgetragenen U12 NOFV-Hallencup gewinnen konnten.
Zum  Kader gehören: Jann Bettin (SV Tauche/Storkower SC), Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin), Elina Frieauff (Teltower FV), Joanna Füchsel (Storkower SC), Marla Gaudlitz, Alisa Grincenco, Luisa Koch (alle 1. FFC Turbine Potsdam 71), Jenny Leonie Löwe (FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg), Sophie Rahn (TW) (SG Schwanebeck), Emma Weber (TW) (SG Groß Glaglow), auf Abruf: Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg), Jette Lang (Potsdamer Kicker 94).

Erster Sichtungs-Lehrgang für neue U12 Landesauswahl Brandenburg

Vom 31. Oktober bis 2. November 2014 führte die verantwortliche Verbandstrainerin für die weibliche U12-Landesauswahl, Sabine Seidel, gemeinsam mit Verbandstrainerin Tina Kopplin einen ersten Sichtungs-Lehrgang der Saison 2014/15 in der Sportschule Lindow durch.

Nach dem Sichtungs-Camp Ende Juni 2014 in Lindow sowie Landesauswahlmaßnahmen der vergangenen Saison gilt es für das Trainerteam wieder, talentierte Spielerinnen der Jahrgänge 2003 sowie 2004 in das Team zu integrieren und die Weiterentwicklung der Spielerinnen individuell zu fördern.
Vier Spielerinnen des Jahrgangs 2003 - Elina Frieauff, Jann Bettin, Luisa Koch, Emma Weber und Jenny Leonie Löwe (sogar Jahrgang 2004), kennen die Abläufe bei den FLB-Landesauswahl-Lehrgängen bereits bestens, denn sie gehören schon seit einem Jahr zum Stamm des Landesauswahlkaders. Frieauff, Bettin, Koch und Weber gewannen vor knapp zwei Wochen mit der U13 sogar schon den NOFV-U13-Länderpokal.
Erster Wettkampfhöhepunkt ist für Brandenburgs Landesauswahl der U12-NOFV-Hallencup am 28. Februar 2015 in Sandersdorf (Sachsen-Anhalt). Zudem absolviert das Team am 1. März noch Kleinfeldspiele gegen die Landesauswahlmannschaften von Berlin sowie Thüringen.

Zu den nominierten Spielerinnen des Sichtungs-Lehrgangs gehörten: Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg), Jann Bettin (SV Tauche), Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin), Elina Frieauff (Teltower FV), Johanna Füchsel (Storkower SC), Alisa Grincenco (1. FFC Turbine Potsdam 71), Jolie Halka (Storkower SC), Luisa Koch (1. FFC Turbine Potsdam 71), Maja Kuba (SV Großräschen), Jette Lang (Potsdamer Kickers 94), Michelle Liebig (SG Blau Gelb Laubsdorf), Jenny Leonie Löwe (FSV "Glückauf" Brieske Senftenberg), Lara Sophie Scheel (BSV Rot Weiß Prenzlau), Julia Schneider (Rot Weiß Flatow), Emma Weber (SG Groß Gaglow) unterstützt wurde der Lehrgang auch von Physiotherapeutin Anke Steinicke.

Die Landestrainerinnen Tina Kopplin und Sabine Seidel stellen die neue Auswahl zusammen.



Eine weitere regionale Sichtung für Brandenburgs Landesauswahl (Jahrgänge 2003 bis 2005), führt der Fußball Landesverband am 29. November in Potsdam durch.

U12 - 2014:

Silber beim NOFV-Hallencup

Am 28. Februar belegte die U12 Landesauswahl beim 2. NOFV-Hallencup der U12 Juniorinnen in Sandersdorf-Brehna, hinter Sachsen und vor Thüringen den zweiten Platz.
Spiel 1: Brandenburg - Berlin: 1:0
Spiel 2: Brandenburg -  Sachsen: 1:2
Spiel 3: Brandenburg - Thüringen: 2:2
Spiel 4: Brandenburg  - Mecklenburg-Vorpommern: 3:2
 

Am Ende bedeutete dies Platz 2 hinter der Auswahl von Sachsen, welche lediglich bei der 1:3-Niederlage im letzten Spiel des Tages gegen Thüringen Punkte lassen musste. Dritter wurde die Auswahl von Thüringen, vor Berlin, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.     
Grundsätzlich zeigte sich die verantwortliche Verbandstrainerin Sabine Seidel mit der Platzierung zufrieden, doch mit der spielerischen Leistung in den letzten drei Begegnungen haderte sie allerdings.
 
Für Brandenburg spielten: Emma Weber (SG Groß Gaglow), Jann Bettin, Joanna Füchsel (beide SV Tauche), Elina Frieauff (Teltower FV), Luisa Koch, Alisa Grincenco, Marla Gaudlitz (alle 1. FFC Turbine Potsdam), Jenny Löwe (FSV Brieske Senftenberg), Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin), Jette Lang (Potsdamer Kickers 94)

Erster Sichtungs-Lehrgang für neue U12 Landesauswahl Brandenburg

Vom 31. Oktober bis 2. November 2014 führte die verantwortliche Verbandstrainerin für die weibliche U12-Landesauswahl, Sabine Seidel, gemeinsam mit Verbandstrainerin Tina Kopplin einen ersten Sichtungs-Lehrgang der Saison 2014/15 in der Sportschule Lindow durch.

Nach dem Sichtungs-Camp Ende Juni 2014 in Lindow sowie Landesauswahlmaßnahmen der vergangenen Saison gilt es für das Trainerteam wieder, talentierte Spielerinnen der Jahrgänge 2003 sowie 2004 in das Team zu integrieren und die Weiterentwicklung der Spielerinnen individuell zu fördern. 
Vier Spielerinnen des Jahrgangs 2003 - Elina Frieauff, Jann Bettin, Luisa Koch, Emma Weber und Jenny Leonie Löwe (sogar Jahrgang 2004), kennen die Abläufe bei den FLB-Landesauswahl-Lehrgängen bereits bestens, denn sie gehören schon seit einem Jahr zum Stamm des Landesauswahlkaders. Frieauff, Bettin, Koch und Weber gewannen vor knapp zwei Wochen mit der U13 sogar schon den NOFV-U13-Länderpokal.
Erster Wettkampfhöhepunkt ist für Brandenburgs Landesauswahl der U12-NOFV-Hallencup am 28. Februar 2015 in Sandersdorf (Sachsen-Anhalt). Zudem absolviert das Team am 1. März noch Kleinfeldspiele gegen die Landesauswahlmannschaften von Berlin sowie Thüringen.  

Zu den nominierten Spielerinnen des Sichtungs-Lehrgangs gehörten: Livia Bauer (FC Stahl Brandenburg), Jann Bettin (SV Tauche), Pauline Deutsch (MSV 1919 Neuruppin), Elina Frieauff (Teltower FV),  Johanna Füchsel (Storkower SC), Alisa Grincenco (1. FFC Turbine Potsdam 71), Jolie Halka (Storkower SC), Luisa Koch (1. FFC Turbine Potsdam 71), Maja Kuba (SV Großräschen), Jette Lang (Potsdamer Kickers 94), Michelle Liebig (SG Blau Gelb Laubsdorf), Jenny Leonie Löwe (FSV "Glückauf" Brieske Senftenberg), Lara Sophie Scheel (BSV Rot Weiß Prenzlau), Julia Schneider (Rot Weiß Flatow), Emma Weber (SG Groß Gaglow) unterstützt wurde der Lehrgang auch von Physiotherapeutin Anke Steinicke.

Die Landestrainerinnen Tina Kopplin und Sabine Seidel stellen die neue Auswahl zusammen.

   
 
Eine weitere regionale Sichtung für Brandenburgs Landesauswahl (Jahrgänge 2003 bis 2005), führt der Fußball Landesverband am 29. November in Potsdam durch.

(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung