Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 40 | 50 | 60 | 70 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 150 ]

14.06.2011
Die letzte Entscheidung der Saison: Wer holt den Pott?
Finalspiele um den Landespokal der C-, B- und A-Junioren

Die Entscheidungsspiele um den Landespokal in den drei Großfeld-Spielklassen der Junioren stehen bevor. Während die A- und B-Junioren am kommenden Mittwoch, 15. Juni, ihre Finals bestreiten, treten die besten C-Junioren erst zehn Tage später gegeneinander an.

Bei den A-Junioren trifft der SV Babelsberg 03 als frischgebackener Landesmeister auf das Team des Brandenburger SC Süd 05. Austragungsort ist der Sportplatz Sandscholle (Rasen), Anpfiff der Partie ist 18.30 Uhr.
Gastgeber für das Finale der B-Junioren und auch Landesmeister der zurückliegenden Saison ist der Frankfurter FC Viktoria 91, der auf dem Sportplatz Kieler Straße (Rasen) den SV Babelsberg 03 empfängt, Anstoß ist 19.00 Uhr.
Das Finale der C-Junioren bestreiten am 25. Juni ab 11.00 Uhr der Werderaner FC Viktoria 1920 und die Mannschaft des FC Energie Cottbus, gespielt wird auf dem A.-Franz-Sportplatz (Rasen).

Ob die neuen Landesmeister sich auch gleichzeitig den Titel des Pokalsiegers sichern werden, können Fußballinteressierte hautnah miterleben - Zuschauer sind zu allen Partien gern gesehen.

14.06.2011
Titelverteidigung der Potsdamer B-Juniorinnen

Der 1. FFC Turbine Potsdam hat zum vierten Mal in Folge die Deutsche B-Juniorinnen-Meisterschaft gewonnen. Der Titelverteidiger setzte sich im Finale beim VfL Sindelfingen 3:2 (2:1) durch.
Mit nun neuen Erfolgen ist das B-Juniorinnen-Team des 1. FFC Turbine Potsdam weiterhin Rekordsieger des Wettbewerbs.
Dabei hatte das Spiel für den Gastgeber Sindelfingen mit einem frühen Führungstreffer von Jana Spengler (4.) perfekt begonnen, doch noch vor der Halbzeitpause drehten die Potsdamerinnen die Partie dank der Tore von Erica Dillmann (17.) und Lyn Meyer (34.). Venus El-Kassem erhöhte in der 63. Minute zwischenzeitlich auf 3:1, Spengler konnte im Gegenzug mit ihren zweiten Treffer des Tages lediglich verkürzen (64.).

14.06.2011
Zwei Potsdamerinnen sind Europameister
Mit der Deutschen Nationalmannschaft zum U19-Titel

Die U19 Nationalspielerinnen Jennifer Cramer sowie Kristin Demann vom Deutschen Meister 1. FFC Turbine Potsdam wurden am Samstag mit der deutschen Nationalmannschaft in Italien U19 Europameister.

Im Finale gewann die deutsche Mannschaft gegen Norwegen sensationell mit 8:1 und freute sich nach 2007 erstmals wieder über einen EM-Titel.

Zur DFB-Crew gehörte auch Verbandstrainerin Sabine Seidel, die bei allen bisherigen vier Titelgewinnen der U19 Nationalmannschaft mit dabei war.

14.06.2011
Cottbuser Nachwuchskicker erfolgreich
Final-Four der E- und D-Junioren um den Landespokal

Am Pfingstwochenende fand sowohl bei den E-Junioren als auch bei den D-Junioren das Final-Four um den Landespokal statt. Bei beiden Veranstaltungen holten die Nachwuchskicker vom FC Energie Cottbus den Pokal in die Lausitz.
Der Gastgeber bei den E-Junioren, der Pritzwalker FHV, sicherte sich im Neunmeterschießen gegen den RSV Eintracht 1949 den begehrten Platz im Finale. Das zweite Halbfinale gewannen die Fußballer vom FC Energie Cottbus gegen den Oranienburger FC Eintracht mit 3:0. Im Finale setzten sich die Cottbuser gegen Gastgeber Pritzwalk mit 3:0 durch, das kleine Finale gewann der RSV gegen den OFC Eintracht mit 5:2.
Die D-Junioren bestritten ihr Final-Four am Pfingstsonntag beim BSC Süd 05. Im ersten Spiel trafen der Gastgeber und die Fußballer vom SV Grün-Weiß Brieselang aufeinander. In der Landesliga West teilten sich beide Mannschaften noch die Punkte, doch diesmal behielt der BSC Süd 05 die Oberhand und zog ins Finale ein. Der Gegner des BSC Süd 05 wurde in der Partie FC Energie Cottbus und FC Schwedt 02 ermittelt. Mit einem 3:0-Sieg sicherten sich die Cottbuser den Finalplatz. In einer spannenden Partie gingen die Brandenburger in Führung, ehe die Cottbuser ausgleichen konnten: Christopher Zech konnte mit dem Siegtreffer zum 2:1 den Pokal für die "Lausitzer Jungs" sichern. Im kleinen Finale setzte sich der FC Schwedt 02 mit 2:0 gegen die Grün-Weißen aus Brieselang durch.
Wie spannend die Spiele waren, konnten nicht nur die mitgereisten Fans erleben, sondern auch alle Daheimgebliebenen: Per Live-Ticker hatten sie die Möglichkeit beide Pokalveranstaltungen aus der Ferne zu verfolgen.

10.06.2011
Final Four des FLB in Brandenburg und Pritzwalk
E- und D-Junioren ermitteln ihren Pokalsieger

Am Pfingstwochenende ist es soweit. Die jeweils vier besten E- und D-Juniorenmannschaften des Fußball-Landesverbandes Brandenburg treffen im Final Four auf einander. Diese vier Mannschaften ermitteln den Pokalsieger der Saison 2010/11 untereinander. Es gibt zwei Halbfinalspiele und direkt im Anschluss das kleine und das große Finale. Bei den E-Junioren haben es die Mannschaften Pritzwalker FHV, RSV Eintracht 1949, OFC Eintracht und FC Energie Cottbus geschafft. Sie treffen am 11.06.2011 ab 11:00 Uhr in Pritzwalk (Hainholz-Stadion) aufeinander. Gastgeber der D-Junioren ist der Brandenburger SC Süd 05 am 12.06.2011 ebenfalls ab 11:00 Uhr (Werner-Seelenbinder-Sportplatz). Neben dem BSC Süd haben sich noch die Mannschaften des SV Grün-Weiss Brieselang, FC Energie Cottbus und FC Schwedt 02 in die Finalrunde qualifiziert.
Alle Daheimgebliebenen Fans können das Geschehen per Live-Ticker aktuell verfolgen.

10.06.2011
Abrechnung Wettkampfkosten
Termin 30. Juni 2011

Für die Bezuschussung der Wettkampfkosten 1. Halbjahr 2011 der Vereine der höchsten Junioren-/Juniorinnen-Spielklassen im Land Brandenburg ist der Abgabetermin der Abrechnungsformulare der 30. Juni 2011 in der FLB-Geschäftsstelle. Ansprechpartner für Rückfragen ist der Mitarbeiter Oliver Nitschke, Telefon 0355 4310271, E-Mail oliver.nitschke@flb.de.
Formblatt Wettkampfkosten
Antrag blanko
Formblatt Tabellarischer Sachbericht

10.06.2011
Staffeltagungen: Bitte planen Sie!
Der praktische Überblick für alle Landesspielklassen

Brandenburgliga: 6. Juli 2011, 18.00 Uhr, Oderbruchstadion Seelow, Am Stadion 3 a
Landesliga Nord: 9. Juli 2011, 10.00 Uhr, BSC Rathenow 94
Landesliga Süd: 8. Juli 2011, 18.00 Uhr, SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen
Landesklasse Nord: 3. Juli 2011, 14.00 Uhr, FSV Schorfheide Joachimsthal
Landesklasse West: 9. Juli 2011, 10.00 Uhr, SSV Einheit Perleberg
Landesklasse Mitte: 9. Juli 2011, 10.00 Uhr, Sportplatz Siethen
Landesklasse Ost: 9. Juli 2011, 10.00 Uhr, Frankfurter FC Viktoria 91
Landesklasse Süd: 8. Juli 2011, 18.00 Uhr, SV Großräschen
Brandenburgliga Frauen: 23. Juli 2011, 10.00 Uhr, Potsdam/Waldstadt
Landesliga Frauen: 23. Juli 2011, 13.00 Uhr, Potsdam/Waldstadt
Juniorinnen — Landesspielbetrieb - Termin noch offen
Junioren — Landesspielbetrieb: 9. Juli 2011, 11.00 Uhr, Bundesleistungszentrum Kienbaum.

09.06.2011
DANKE, SCHIRI!

Mehr als 78.000 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter sind an jedem Wochenende auf den Fußballplätzen in ganz Deutschland im Einsatz. Um die Leistungen der Unparteiischen an der Basis zu würdigen, startet der DFB in Kooperation mit seinen 21 Landesverbänden die Aktion „Danke, Schiri!“.

Sind Sie seit vielen Jahren im Schiedsrichterwesen engagiert, zeichnen sich durch soziales Engagement und Teamfähigkeit aus? Dann schicken Sie uns Ihre Bewerbung für die Kategorie „Schiedsrichterin“, „Schiedsrichter 20 bis 45 Jahre“ oder „Oldie“.

Bitte nutzen Sie dafür einfach das beiliegende Dokument und senden Sie dem DFB Ihre Unterlagen bis zum 15. September 2011 zu. Eigens hierfür wurde die Adresse: dankeschiri@dfb.de eingerichtet.
Gerne können Sie auch jemanden vorschlagen! Weitere Informationen hier:

07.06.2011
Rasant, rasant: Motorsport trifft Streetsoccer
Turnier zur DTM am Lausitzring - jetzt anmelden!

Wenn vom 17. bis 19. Juni Europas beliebteste internationale Tourenwagenserie auf dem Lausitzring für reichlich Renn-Action sorgt, dann schlagen nicht nur die Herzen der Motorsportfans höher. Denn pünktlich eine Woche vor Beginn der Frauenfußball-WM in Deutschland bricht auch im DTM-Fahrerlager das Fußballfieber aus. Erstmals findet am Lausitzring ein Streetsoccer-Turnier statt und ihr könnt dabei sein!

Teilnahmebedingungen Teilnehmen dürfen ausschließlich Amateure und Hobbyfußballer(innen), die entweder vereinslos sind oder maximal in der Landesliga kicken und mindestens 18 Jahre alt sind. Jedes Team muss sich mit mindestens fünf Spielern bzw. Spielerinnen anmelden (drei Feld- und mindestens zwei Auswechselspieler). Das Startgeld pro Spieler beträgt 20 Euro und beinhaltet ein Wochenendticket für die DTM am Lausitzring. Es darf also nicht nur gekickt werden, es gibt auch Motorsport pur zu erleben: Spannende Rennen, heiße Grid Girls und ein Live-Konzert mit „City“. Außerdem seid ihr im Fahrerlager mittendrin im Geschehen.

Angemeldet werden kann sich ab sofort per E-Mail an turnier@dtm.com. Wichtig sind dabei folgende Angaben zu allen Teammitgliedern: Name, Alter, Geschlecht, Adresse und Spielklasse. Das Formular befindet sich im Anhang dieser News.
Anmeldeschluss ist der 14. Juni 2011.
Spielmodus und Turnierverlauf
Bis zu 72 Teams messen sich beim Streetsoccer-Turnier am Lausitzring. Dafür sind vier Kleinfelder mitten im Fahrerlager aufgebaut. Gespielt wird jeweils 3 gegen 3 über eine Spielzeit von jeweils acht Minuten.
Gestartet wird am Samstag mit der Gruppenphase, bevor am Sonntag dann die Platzierungsspiele stattfinden. Jedes Team kommt auf eine bestimmte Anzahl garantierter Spiele.
Preisgeld:
1. Platz 3.000 Euro
2. Platz 2.000 Euro
3. Platz 1.000 Euro
Darüber hinaus wird der Kapitän von RB Leipzig Tim Sebastian vor Ort sein. Er wird den Gewinnern die Pokale überreichen. Neben den Geldpreisen wird es auch Sachpreise u.a. von RB Leipzig zu gewinnen geben.

Weitere Infos unter www.dtm.com

07.06.2011
Fortuna Babelsberg macht das Tripple perfekt
D-Juniorinnen sind Landespokalsiegerinnen 2011

Bereits in zwei Finalspielen dieser Saison hieß das Duell: 1. FFC Turbine Potsdam 71 gegen Fortuna Babelsberg. Bei der Hallenlandesmeisterschaft und im Finalturnier der D-Juniorinnen hatten jeweils die Mädchen von Trainer Dieter Gohlke aus Babelsberg die Nase vorn. Am Finaltag des D-Juniorinnen-Landespokal, 5. Juni, wollten die Turbinen an ihrer Heimspielstätte das Ruder herumreißen. Beide Teams lieferten sich nicht nur aufgrund der tropischen Temperaturen von über 30 Grad ein heiß umkämpftes Spiel. Fünf Minuten vor Schluss übernahm Fortunas Spielerin Antonia Schneider die Initiative und erzielte mit einem Fernschuss das 1:0 für ihr Team. Die „Turbinen“ versuchten bis zum Abpfiff alles, den Ausgleich zu erzwingen, konnten aber am Ende die erneute Finalniederlage nicht verhindern. Somit feierten die D-Juniorinnen der Fortuna Babelsberg mit diesem 1:0 den Landespokalsieg 2011 und somit ihren dritten Titel in Folge.

[ 1 | 40 | 50 | 60 | 70 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 150 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung