Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 40 | 50 | 60 | 70 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 161 ]

22.01.2012
Die Sieger stehen fest
Hallenlandesmeister der Junioren 2012

Die Finale sind gespielt, die Sieger stehen fest. Bei den E-Junioren setzte sich der FC Energie Cottbus vor dem Frankfurter FC Viktoria 91 im Finale durch. Den Bronzeplatz sicherten sich die Spieler von FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg. Eine kleine Bildergalerie öffnet sich bei Klick auf das Bild!

Am Samstagnachmittag lautete das Finale bei den D-Junioren SV Babelsberg 03 gegen FC Energie Cottbus. Auch hier konnten sich die Cottbuser durchsetzen und vertreten den FLB bei den NOFV-Meisterschaften am 11.02.2012 in Meuselwitz. Das Spiel um Platz 3 gewann die 2. Mannschaft vom FC Energie Cottbus gegen den ESV Lok Elstal im 9-Meter-Schießen. Eine kleine Bildergalerie öffnet sich bei Klick auf das Bild!

Früh aufgestanden sind die F-Junioren vom FSV Veritas Wittenberge Breese. Trotzdem waren sie im kleinen Finale hellwach und gewannen gegen den FC Energie Cottbus. Im großen Finalen standen sich der SV Grün-Weiss Brieselang und die SpG Odervorland gegenüber. Brieselang zog mit 3:0 davon, der Spielgemeinschaft blieb nur der Anschlusstreffer. Eine kleine Bildergalerie öffnet sich bei Klick auf das Bild!

Bei den C-Junioren stehen sich die Mannschaften vom Frankfurter FC Viktoria 91 und dem Pritzwalker FHV 03 im Spiel um Platz 3 gegenüber. Den Bronzeplatz sichern sich die Frankfurter. Im Finale stehen sich die beiden Gruppenersten, FC Energie Cottbus und FSV Bernau gegenüber. Die Spieler aus Bernau sichern sich durch einen 4:2-Erfolg nicht nur den Hallenlandesmeistertitel sondern qualifizieren sich auch für die NOFV-Endrunde am 12.02.2012 in Meuselwitz. Eine kleine Bildergalerie öffnet sich bei Klick auf das Bild!

Weitere Fotos von den 4 Turnieren findet Ihr unter folgendem Link.

23.01.2012
D-Juniorinnen Hallenlandesmeisterschaft: Fortuna Babelsberg schafft Titelverteidung

Die diesjährigen Siegerinnen der Hallenlandesmeisterschaft der D-Juniorinnen heißen: "Fortuna Babelsberg". Damit konnten sie ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich in Neuruppin verteidigen.

Zu Beginn der "Hallenlandesmeisterschaft" stand die Turnierleitung zunächst vor der Herausforderung mit dem Ausfall der Mannschaft des KSC Neutrebbin umzugehen. Diese hatte sich nicht abgemeldet. Aus diesem Grund wurden die Spiele mit 0:2 gegen Neutrebbin gewertet.

Vor rund 80 Zuschauern lieferten sich alle Mannschaften in der Gruppenphase enge und spannende Spiele. In der Gruppe A setzten sich die beiden Teams von der MSG Teltow und vom Ausrichter MSV Neuruppin 1919 an die Spitze. In der Gruppe B hatten die Vertretungen von Fortuna Babelsberg und 1. FFC Turbine Potsdam I die Nase vorn. In einem über Kreuzvergleich ging es anschließend mit den Halbfinalspielen weiter. Im ersten Halbfinale siegte die MSG Teltow mit 1:0 über die zweite Mannschaft vom 1. FFC Turbine Potsdam. Auch die Fortunen aus Babelsberg konnten ihre Siegesserie aus den Gruppenspielen fortsetzen und die Gastgeberinnen aus Neuruppin mit 3:1 besiegen. Im kleinen Finale mussten sich die Neuruppinerinnen abermals sehr knapp gegen die erste Mannschaft vom 1. FFC Turbine Potsdam geschlagen geben. Das Endspiel zwischen der MSG Teltow und Fortuna Babelsberg versprach spannend zu werden, weil beide Mannschaften bis dahin im Turnier überzeugend ihre Siege errungen hatten. Die Potsdamerinnen waren letztendlich die spielstärkere Mannschaft und konnten so mit einem 2:1-Finalsieg erfolgreich ihren Titel verteidigen. Zusätzlich wurde Denise Gruhn von den Fortunen mit neun Treffern als beste Torschützin ausgezeichnet. Der FMA des FLB bedankt sich recht herzlich bei dem Ausrichter MSV Neuruppin für eine reibungslose Durchführung des Turniers sowie bei den Unparteiischen Lukas Schrödelmann und Fritz Kählert, die die Partien zu jederzeit souverän geleitet haben. Im Anhang finden Sie die Ergebnisse noch einmal im Überblick und ein paar Schnappschüsse zu den Siegerinnen .

Titelverteidigerinnen_Fortuna Babelsberg
Spielszene HLM 2012 in Neuruppin
Die drei Erstplatzierten
Die Stimmung am Spielfeldrand war sehr gut

20.01.2012
die Spannung steigt
Hallenlandesmeisterschaft der Junioren steigt in Cottbus

Es ist soweit. Pünktlich um 10:00 Uhr starten die E-Junioren, am Nachmittag spielen dann die D-Junioren (15:00 Uhr). Am Sonntag beginnen die jüngsten Fußballer, unsere F-Junioren, ebenfalls um 10:00 Uhr. Den Abschluss bilden dann die C-Junioren um 15:00 Uhr.

Auch in diesem Jahr können die Daheimgebliebenen die Spiele via Facebook (Link) verfolgen. Erstmalig gibt es auch den Spielplan mit den aktuellen Ergebnissen im Internet (Link).

15.01.2012
Ergebnisse der Vorrunden zur HLM

Alle Vorrunden sind gespielt, die begehrten Tickets nach Cottbus wuden gelöst. Hier findet Ihr alle Ergebnisse der Vorrunden der F-, E-, D- und C-Junioren.

Der Jugendausschuss des FLB dankt allen Ausrichtern für die Organisation und Durchführung der vielen Turniere an diesem Wochenende. Dank der schnellen Ergebnismeldung können die Spielpläne der einzelnen Turniere veröffentlicht werden.
Fotos von einzelnen Vorrunden:
Perleberg:
Brieselang:

13.01.2012
E-Juniorinnen Hallenmeisterschaft 2012
Wer gewinnt den Budenzauber am 26. Februar 2012 in Wandlitz?

Auch die zweitjüngsten Spielerinnen vom E-Juniorinnen Vereinsprojekt spielen am 26. Februar 2012 in Wandlitz um ihre Hallenmeisterschaft. Nach dem in einer Qualifikation im alten Jahr folgende Mannschaften einen Startplatz ergattert haben - FV Wandlitz/Basdorf (Ausrichter), KSC Neutrebbin, Potsdamer Kickers, 1. FFC Turbine Potsdam I+II, TKC Wriezen, SG Sieversdorf und MSV Neuruppin - wird in zwei Vierergruppen um den Einzug ins Halbfinale gekämpft. ABER jeder Platz nach der Gruppe wird ausgespielt, so dass die Spielfreude nicht zu kurz kommt. Alles zum Turnierplan und den Durchführungsbestimmungen erfahren Sie hier im Anhang.

10.01.2012
Tag des Mädchenfußballs 2012
Ausrichter ab Juli 2012 gesucht!!!

Der Frauen- und Mädchenausschuss des FLB unterstützt im Jahr 2012 wieder zentrale Tage des Mädchenfußballs (TdM) in Brandenburg.

Zielgruppe: fußballbegeisterte Mädchen und engagierte Betreuer/-innen
Ziel des Tages: GEWINNUNG neuer Zielgruppen – noch nicht im Verein aktive Mädchen
Gemeinsames Element des Tages: Schnuppertraining mit einem qualifizierten Vereins- oder Verbandstrainer
Ort des Tages: Schule, Minispielfeld, Streetsoccer-Anlage, Öffentlicher Platz, Sportplatz eines Vereins.
Ausrichter: FLB, Fußballkreise des FLB, Schulen in den Fußballkreisen, Kommunale Einrichtungen
Bis zur Sommerpause stehen bereits drei "Tage des Mädchenfußballs" fest:
Am 20. April 2012 ist die Pestalozzi-Grundschule in Großräschen der erste Ausrichter im Jahr 2012. Organisatorin Carola Nowak und der Fußballkreis Frauen- und Mädchenreferent Wilfried Fiedler haben sich ein tolles Programm ausgedacht. "Vormittags steht ein Schnuppertraining, Torwandschießen und Fußballstaffeln auf dem Programm. Und am Nachmittag geht es mit einem Spiel Mädchen gegen ihre Mütter weiter", so Carola Nowak. (Tel: 035753/26508; carola.nowak60@gmx.de)
Weiter geht es am 6. Juni 2012 bei der SG Wandlitz/Basdorf. Gemeinsam mit der ortsansässigen Grundschule organisiert Tim Dennenlöhr verschiedenste Aktionen rund am das Thema Mädchenfußball. Beim Schnuppertraining hat er sich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Kontakt: Telefon 033397 60912, Mobil 0176 70574304; dennenloehr@gmx.de
Am 17. Juni 2012 ist die SC Miersdorf/Zeuthen bereits schon zum zweiten Mal Ausrichter des Tags des Mädchenfußballs. Nachdem im vergangenen Jahr 30 Mädchen nachhaltig für den Spielbetrieb gewonnen werden konnten, will Alexander Schröder diesen positiven Trend im Fußballkreis Dahmeland fortsetzen. Kontakt: Telefon 033762 46465, 0162 7594415, E-Mail alexander.schroeder@scemz.de)

Alle umliegenden Vereine und Grundschulen sind herzlich dazu aufgerufen sich bei diesen drei "Tagen des Mädchenfußballs" zu beteiligen. Informieren Sie sich bei den Veranstaltern und bringen sie Ihre Mädchen, die noch nicht aktiv im Verein spielen, erstmalig mit dem Fußball in Berührung.

Wenn Sie jetzt sagen: "Ja" ich will einen auch einen "Tag des Mädchenfußballs" in meinem Fußballkreis, meinem Verein oder meiner Grundschule organisieren, dann richten Sie Ihre Bewerbung mit den geforderten Angaben (siehe Anhang) an Dr. Carina Sophia Linne in der Außenstelle Potsdam. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen für die Zukunft des Mädchenfußballs zusammenzuarbeiten!

09.01.2012
Staffeltagungen Spielbetrieb Frauen und Juniorinnen
Der FMA informiert

Der FMA des FLB informiert an dieser Stelle über die Termine zu den Halbjahresstaffeltagungen des weiblichen Spielbetriebes:

28. Januar 2012: Juniorinnen B bis D sowie Vereinsprojekt E und F - 10.00 Uhr - Clubgaststätte zum Sportforum Waldstadt in Potsdam.

18. Februar 2012: Brandenburgliga der Frauen - 10.00 Uhr in der Clubgaststätte Sportforum Waldstadt in Potsdam.

18. Februar 2012: Landesliga der Frauen - 13.00 Uhr in der Clubgaststätte Sportforum in Potsdam.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an der Halbzeittagung entsprechend Abschnitt I. Allgemeine Bestimmungen, Ziffer 1.9 der Wettspielanweisungen des FLB für das Spieljahr 2011/12 verpflichtend ist und durch mindestens einen Vereinsvertreter/in mit Entscheidungsbefugnis wahrzunehmen ist.

Die Einladung ist zusätzlich an die Vereinsvertreter entsandt worden.

09.01.2012
F-Juniorinnen kämpfen am 22. Januar in Bad Freienwalde um Hallentitel

Einem Tag nach dem großen DFB-Hallenpokal der Frauen spielen auch die D- und F-Juniorinnen um ihre diesjährige Hallenmeisterschaft. Das F-Juniorinnenvereinprojekt richtet seine Hallenenrunde fast schon traditionell auch dieses Jahr in Bad Freienwalde aus. Sieben Mannschaften - darunter auch zweite Vertretungen - der Vereine KSC Neutrebbin, 1. FFC Turbine Potsdam 71, SV Medizin Eberswalde und des TKC Wriezen sowie die AG Mädchenfußball der Grundschule "Olympia" Neuhenhagen wollen an das gute Turnier des Vorjahres anknüpfen. Beginn ist um 11.00 Uhr in der Kurstadthalle in Bad Freienwalde (Beethovenstraße. 32). Alle Unterlagen rund um die Hallenmeisterschaft finden Sie auch hier im Anhang. Allen Teilnehmerinnen viel Spaß und bestmögliche Erfolge.

07.01.2012
Krombacher Pokal für Falkenseer Kicker
Attraktiver Fußball unterm Hallendach

Das Brandenburg-Hallenmasters konnte am Sonnabend der SV Falkensee-Finkenkrug für sich entscheiden. Im Finale standen sie der Mannschaft des Gastgebers Oranienburger FC Eintracht gegenüber, mit einem frühen Tor sollte bereits die Entscheidung fallen.Das Oranienburger Publikum, 317 zahlende Zuschauer, erlebte trotzdem eine Heimmannschaft, die alles für einen Ausgleich tat, jedoch an der Erfahrung des Falkenseer Teams scheiterte. Platz 2 war der Lohn für einen guten und auch überraschendern Turnierverlauf.Auf Platz 3 folgten der RSV Waltersdorf 09. De weiteren Platzierungen: MSV 1919 Neuruppin, SG Blau-Gelb Laubsdorf, Breesener SV Guben Nord, FV Preussen Eberswalde FC Strausberg.
Für erste Fotoimpressionen klicken Sie bitte auf das Bild, es öffnet sich eine kleine Galerie!
Im Anhang alle Spielergebnisse auf einen Blick.

03.01.2012
Der Fußball als Spiegelbild der Gesellschaft
FLB-Präsident Siegfried Kirschen im Interview zum Jahreswechsel

Im traditionellen Interview zum Jahreswechsel zieht FLB-Präsident Siegrfried Kirschen nicht nur eine Zwischenbilanz zur geplanten Struktrurreform im Landesverband sondern nimmt Stellung zum Führungswechsel an der DFB-Spitze, der gesellschaftspolitischen Verantwortung des Fußballsports auch in Brandenburg und bewertet nicht zuletzt das sportliche Abschneiden der Spitzenmannschaften unseres Verbandes. Lesen Sie das gesamte Interview im Anhang.

[ 1 | 40 | 50 | 60 | 70 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 161 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung