Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 40 | 50 | 60 | 70 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 160 ]

09.01.2012
Staffeltagungen Spielbetrieb Frauen und Juniorinnen
Der FMA informiert

Der FMA des FLB informiert an dieser Stelle über die Termine zu den Halbjahresstaffeltagungen des weiblichen Spielbetriebes:

28. Januar 2012: Juniorinnen B bis D sowie Vereinsprojekt E und F - 10.00 Uhr - Clubgaststätte zum Sportforum Waldstadt in Potsdam.

18. Februar 2012: Brandenburgliga der Frauen - 10.00 Uhr in der Clubgaststätte Sportforum Waldstadt in Potsdam.

18. Februar 2012: Landesliga der Frauen - 13.00 Uhr in der Clubgaststätte Sportforum in Potsdam.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an der Halbzeittagung entsprechend Abschnitt I. Allgemeine Bestimmungen, Ziffer 1.9 der Wettspielanweisungen des FLB für das Spieljahr 2011/12 verpflichtend ist und durch mindestens einen Vereinsvertreter/in mit Entscheidungsbefugnis wahrzunehmen ist.

Die Einladung ist zusätzlich an die Vereinsvertreter entsandt worden.

09.01.2012
F-Juniorinnen kämpfen am 22. Januar in Bad Freienwalde um Hallentitel

Einem Tag nach dem großen DFB-Hallenpokal der Frauen spielen auch die D- und F-Juniorinnen um ihre diesjährige Hallenmeisterschaft. Das F-Juniorinnenvereinprojekt richtet seine Hallenenrunde fast schon traditionell auch dieses Jahr in Bad Freienwalde aus. Sieben Mannschaften - darunter auch zweite Vertretungen - der Vereine KSC Neutrebbin, 1. FFC Turbine Potsdam 71, SV Medizin Eberswalde und des TKC Wriezen sowie die AG Mädchenfußball der Grundschule "Olympia" Neuhenhagen wollen an das gute Turnier des Vorjahres anknüpfen. Beginn ist um 11.00 Uhr in der Kurstadthalle in Bad Freienwalde (Beethovenstraße. 32). Alle Unterlagen rund um die Hallenmeisterschaft finden Sie auch hier im Anhang. Allen Teilnehmerinnen viel Spaß und bestmögliche Erfolge.

07.01.2012
Krombacher Pokal für Falkenseer Kicker
Attraktiver Fußball unterm Hallendach

Das Brandenburg-Hallenmasters konnte am Sonnabend der SV Falkensee-Finkenkrug für sich entscheiden. Im Finale standen sie der Mannschaft des Gastgebers Oranienburger FC Eintracht gegenüber, mit einem frühen Tor sollte bereits die Entscheidung fallen.Das Oranienburger Publikum, 317 zahlende Zuschauer, erlebte trotzdem eine Heimmannschaft, die alles für einen Ausgleich tat, jedoch an der Erfahrung des Falkenseer Teams scheiterte. Platz 2 war der Lohn für einen guten und auch überraschendern Turnierverlauf.Auf Platz 3 folgten der RSV Waltersdorf 09. De weiteren Platzierungen: MSV 1919 Neuruppin, SG Blau-Gelb Laubsdorf, Breesener SV Guben Nord, FV Preussen Eberswalde FC Strausberg.
Für erste Fotoimpressionen klicken Sie bitte auf das Bild, es öffnet sich eine kleine Galerie!
Im Anhang alle Spielergebnisse auf einen Blick.

03.01.2012
Der Fußball als Spiegelbild der Gesellschaft
FLB-Präsident Siegfried Kirschen im Interview zum Jahreswechsel

Im traditionellen Interview zum Jahreswechsel zieht FLB-Präsident Siegrfried Kirschen nicht nur eine Zwischenbilanz zur geplanten Struktrurreform im Landesverband sondern nimmt Stellung zum Führungswechsel an der DFB-Spitze, der gesellschaftspolitischen Verantwortung des Fußballsports auch in Brandenburg und bewertet nicht zuletzt das sportliche Abschneiden der Spitzenmannschaften unseres Verbandes. Lesen Sie das gesamte Interview im Anhang.

16.12.2011
Brandenburg Hallenmasters 2012

Traditionell: Mit dem Brandenburg-Hallenmasters 2012 startet der FLB in das neue Sportjahr. Am kommenden Sonnabend, 7. Januar, sind alle Hallenfußball-Begeisterten nach Oranienburg in die T.U.R.M.-Erlebniscity eingeladen, 14 Uhr ist Anpfiff für das Spektakel in der Halle.
Folgende Gruppen wurden ausgelost:
Gruppe A: BSV Guben Nord, Oranienburger FC Eintracht, MSV 1919 Neuruppin, FC Strausberg
Gruppe B: RSV Waltersdorf 09, FV Preussen Eberswalde, SV Falkensee-Finkenkrug, SG Blau-Gelb Laubsdorf.

In der Turnierpause erfolgt neben der Auslosung der Halbfinalpartien im Krombacher Pokal Brandenburg auch die Ehrung der Teilnehmer der DFB-Aktion "Danke, Schiri!"
Den Spiel-/Zeitplan entnehmen Sie bitte dem Anhang.

02.01.2012
D-Juniorinnen Hallenlandesmeisterschaften 2012
Gruppen ausgelost

Der FMA hat die Gruppen für die Endrunde der Hallenlandesmeisterschaft 2012 ausgelost. Am 22.1.2012 treffen folgende Mannschaften aufeinander:

Gruppe A: MSV Neuruppin, 1. FFC Turbine Potsdam II, KSC Neutrebbin, MSG Teltow

Gruppe B: SG Wandlitz/Basdorf, Fortuna Babelsberg, SG Sieversdorf, 1. FFC Trubine Potsdam I

Im Anhang finden Sie den kompletten Spiel- und Zeitplan der Endrunde in der Übersicht. Allen teilnehmenden Mannschaften bestmögliche Erfolge.

01.01.2012
Futsal-Cup der C-Junioren
Futsal - eine besondere Form des Hallenfußballs

Am Sonntag, den 29.01.2012 findet in Brandenburg (Am Wiesenweg) der Futsal-Cup der C-Junioren statt. Der Sieger des hochklassig besetzten Turnieres nimmt am Futsal-Cup des NOFV am 18.02.2012 in Berlin teil.

Alle Informationen zu dem Turnier in Brandenburg können dem Anhang entnommen werden.

Einige Unterschiede zum "normalen" Hallenfußball sind: - den Mannschaften steht pro Spiel eine Auszeit von 1 Minute zu - in der letzten Spielminute wird mit effektiver Spielzeit gespielt - gespielt wird mit einem sprungreduziertem Ball - die Mannschaftsfouls werden hochgezählt, ab dem fünften und jedem weiteren Foul gibt es einen direkten Freistoß ohne Mauer

Weitere Details können beim DFB nachgelesen werden (Link).

28.12.2011
Sechs auf einen Streich
Brandenburgliga-Masters der B- und A-Junioren

Die jeweils besten sechs Mannschaften der Brandenburgliga der B- und A-Junioren (Stichtag: 05.12.2011) spielen am 28.01.2012 im Brandenburgliga-Masters 2012 um die begehrten Pokale. Die beiden Turniere finden im Westhavelland (14776 Brandenburg, Am Wiesenweg) statt. Die Spiele werden in einer Runde "Jeder gegen Jeden" ausgetragen.

Die Titelverteidiger des letzten Masters (SV Babelsberg 03 - B-Junioren, Frankfurter FC Viktoria 91 - A-Junioren) sind auch diesmal wieder dabei und wollen ihren Titel erfolgreich verteidigen.

Nachfolgend sind die Ausschreibungen, die Meldeliste und der Spielplan pro Altersklasse zu finden.

23.12.2012
Hallenmasters der Frauen 2012 (aktualisiert)

Das Hallenmasters der Frauen am 5. Februar 2012 in Brandenburg an der Havel rückt immer näher. Ab 10. 30 Uhr werden neun Mannschaften aus der Brandenburgliga und eine Mannschaft aus der Landesliga an den Start an den Start gehen. Beim Startplatz des Landesligisten (aufgrund der Absage der SG Kröbeln) nimmt der Oranienburger FC den Startplatz vom vorher zugelosten Angermünder FC ein. Dies bestätigte der FMA am vergangenen Freitag. Diese Entscheidung folgt aufgrund eines Fehlers im Zuge der Auslosung des Nachrückers, die vor Weihnachten durchgführt wurde. Somit ergibt sich nun folgendes Starterfeld:

Gruppe A: 1. SG Blau-Weiß Beelitz; 1912/90 2. SSV Nonnendorf 1950; 3. SG Sieversdorf; 4. HSV Fortuna Friedersdorf; 5. SG Rot-Weiß Flatow

Gruppe B: 1. FC Energie Cottubs, 2. FC Borussia Brandenburg, 3. Oranienburger FC, 4. VfB Herzberg 68, 5. 1. FFC Turbine Potsdam III

Nach den Gruppenspielen ermitteln jeweils die ersten Beiden im Kreuzvergleich die Plätze 1 bis 3.

Besonderheit in diesem Jahr ist: Die Frauen spielen ebenfalls mit einer kompletten Bande außenrum. Das verspricht schnellen und spannenden Hallenfußball der Frauen.

Im Anhang finden Sie den Turnierplan und alle Spiele des Hallenmasters noch einmal im Überblick. Austragungsort ist die Dreifelderhalle "Am Wiesenweg" in 14776 Brandenburg an der Havel.

21.12.2011
Mit Paule zum Länderspiel
Gewinnen mit dem DFB-Mobil

Während der Vereinsbesuche durch das DFB-Mobil hatten alle Kinder, die an den Trainingseinheiten teilgenommen hatten, die Möglichkeit, eine Gewinnspielkarte auszufüllen. Mit der richtigen Antwort auf die Frage "Wie heißt das ofizielle DFB-Maskottchen?" waren die Kids schon im Lostopf. Na klar, Paule heißt der kleine Adler, das Maskottchen des DFB.
Die richtige Antwort - Paule - und dann auch noch das Glück auf seiner Seite hatte Max Mexner aus dem Potsdamer Stadtteil Marquardt. Er hat zwei Eintrittskarten für ein Länderspiel der Deutschen Nationalmannschaft gewonnen. Die weiteren Preise gehen an Niclas Geisler in Vetschau, Pauline Schumacher in Doberlug-Kirchhain und Robin Birnstengel in Elsterwerda. Herzlichen Glückwunsch!
Anfang des kommenden Jahres werden die Sachpreise an die Gewinner verschickt.

[ 1 | 40 | 50 | 60 | 70 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 160 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung