Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 40 | 50 | 60 | 70 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 150 ]

04.07.2011
TAW 2011

Die Verbandsjugendspiele der Saison 2010/11 sind Geschichte. Am vergangenen Wochenende ermittelten die Territorialauswahlmannschaften des FLB in ihren Altersklassen das jeweils beste Team. Austragungsort war Spremberg, allerdings musste der Wettkampf am Sonntag aufgrund der Wetterlage abgebrochen werden. Sieger gab es dennoch. Eine Übersicht erhalten Sie aus dem Spielplan mit Ergebnissen sowie der Siegerliste.

30.06.2011
Pokalfinale in Bildern
C-Junioren: Werderaner FC Viktoria - FC Energie Cottbus

Fotos vom Finale der C-Junioren jetzt hier klicken:
Die Ergebnisse sowie eine Übersicht über die Begegnungenhier:

27.06.2011
Relegationsspiele & Staffeleinteilung
Juniorenspielbetrieb 2011/12

Die neue Saison der Junioren in der Vorbereitung: nehmen Sie hier Einblick in die vorläufige Staffeleinteilung der Brandenburgligen der A- bis C-Junioren sowie die Ergebnisse der Relegationsspiele.

22.06.2011
F-Junioren-Festival 2011
Ergebnisse und Fotos

Es ist still auf dem Gelände des RSV Eintracht Teltow 1949 - noch. In einer Stunde erwarten die Organisatoren, die Staffelleiter der E- und D-Landesligen des Fußball - Landesverbandes Brandenburg, 20 F-Junioren-Mannschaften. Zum 4. Mal veranstaltet der FLB das F - Junioren - Festival. Jeder Fußballkreis hat einen Vertreter benannt, um gemeinsam mit dem Veranstalter und der Berliner Mannschaft vom SC Staaken an fünf Technikstationen und in einem Turnier ihren Sieger zu ermitteln. Ein großes Dankeschön gilt dem RSV Eintracht 1949, der nach der Absage des SV Falkensee/Finkenkrug kurzfristig als Veranstalter eingesprungen ist und auch noch eine 2. Mannschaft stellen konnte.

In diesem Jahr gab es einige kleine Veränderungen zu den Vorjahren. Analog zu den Spielen in einigen Fußballverbänden befand sich kein Schiedsrichter auf dem Platz. Die Spieler entschieden selbständig, ob der Ball im Aus war oder ob es Abstoß gab. Bei Unklarheiten griffen die Trainer beider Mannschaften ein, die sich in einer gemeinsamen Coachingzone befanden. Zur Sicherheit stand ihnen ein Schiedsrichter zur Seite. Das positive Feedback zeigt, dass man dieses Verfahren auch im Land Brandenburg etablieren sollte.

Pünktlich um 10:00 Uhr ging es los. Auf vier Spielfeldern wuselten die F-Junioren und schossen Tor um Tor. Gleichzeitig absolvierten die freien Mannschaften ihre Technikstationen. Dank einer guten Planung der Stationen konnten alle Mannschaften zeitnah ihr Können zeigen. Die Punkte der Technikstationen gehen zu 50 Prozent in die Gesamtwertung ein. Somit ist zur Siegerehrung die eine oder andere Überraschung noch möglich. Die besten Leistungen wurden prämiert.

Beim Rastelli-Wettbewerb konnte Marvin Kilisch (FC Energie Cottbus) seine Jonglierleistung vom letzten Jahr überbieten. Er jonglierte 2568-mal, bevor der Ball den Boden wieder berührte. Beim Neunerkönig erreichte Nico Haase (FSV Union Fürstenwalde) die höchste Punktzahl, beim Seilspringen gewann Justin Bagehorn (FC Energie Cottbus), der schnellste Dribbelkünstler ist Emilio Nather (Frankfurter FC Viktoria 91) und beim Zielpassen gab es vier Sieger: Nikolas Ederleh (RSV Eintracht 1949), Christoph Tschenz (FSV Viktoria 1897 Cottbus), Fabio Migual (SC Staaken) und Luis Winter (Birkenwerder BC 08).

Viele Kinder nutzten die Pause auch, um beim DFB-Mobil vorbeizuschauen. Hier gab es die Möglichkeit, bei einer Tombola oder einem kleinen Parcours Preise zu gewinnen. Nach der Vorrunde und einigen Regenschauern ging es für die Mannschaften in den Endrunden um die einzelnen Platzierungen weiter. In den beiden Halbfinalspielen setzten sich der Birkenwerder BC 08 und die 2. Mannschaft des Gastgebers durch. Das kleine Finale bestritten die F-Junioren vom SV Rangsdorf 28 und vom FSV Viktoria 1897 Cottbus. Dort behielten die Cottbusser die Oberhand. Im Finale blieb es lange spannend, eher die Birkenwerder Jungs das entscheidende Tor schossen.

Zur Siegerehrung wurden einige noch einmal nervös. Alle Mannschaften fragten sich, ob die erreichten Punkte an den Technikstationen noch etwas verändern würden. Tatsächlich, dank der guten Technikleistungen der Bad Freienwalder konnten diese noch den Bronzeplatz erreichen, Silber holte sich der RSV Eintracht 1949 II und Gold gab es für den Birkenwerder BC 08. Alle Eltern und Trainer waren sich einig, dass das diesjährige F - Junioren - Festival wieder eine gelungene Veranstaltung war.

20.06.2011
Staffeln eingeteilt

Die Staffeleinteilung für den Spielbetrieb der Herren der kommenden Saison 2011/12 ist erfolgt. Verschaffen Sie sich einen Überblick:

20.06.2011
Landesmeister bei den E- und D-Junioren ermittelt
Nachwuchsfußball auf hohem Niveau

Am letzten Samstag war es soweit, die besten 2 Mannschaften jeder Landesligastaffel der E- und D-Junioren ermittelten beim RSV Eintracht 1949 ihren Landesmeister.
Wir gratulieren den E-Junioren des SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen und den D-Junioren des RSV Eintracht 1949 zum Landesmeistertitel 2011.

07.06.2011
Freie Termine beim DFB-Mobil
Es geht dem Endspurt entgegen - jetzt Termine buchen!

Der mögliche Fahrplan für 2011:
Das DFB-Mobil hat freie Termine in Südbrandenburg! Interessierte Vereine sollten die Gelegenheit nutzen, und sich online oder per Telefon (Mobil 0151 12106890 beziehungsweise Tel./Fax 0355 4854890) anmelden. Möglich wären Mittwoch, 29.06., Donnerstag, 30.06., Freitag, 01.07., Samstag, 02.07., Sonntag 03.07.2011. Die Uhrzeit ist egal, ein Vorschlag von Ihnen - unsere Teamer richten es ein. Auch zum Sportfest kann man das Mobil buchen! Dem Verein entstehen keine Kosten, die Mustertrainingseinheit soll eine Anregung für Übungsleister und Trainer sein.
16. September bis 23. Oktober 2011- Barnim
24. Oktober bis 30. November 2011 - auf Anforderung.
Interessierte Vereine der jeweiligen Regionen bitte bewerben - Online-Anmeldung oder auch per Telefon.
Näheres - auch zum Ablauf - erfahren Sie im unteren Teil der Rubrik "DFB-Projekte"!

16.06.2011
Frauen & Mädels am Ball
Zahlen und Fakten auf einen Blick

So kurz vor der Frauen-WM im eigenen Land ist natürlich eines interessant: Wie viele Mädchen und Frauen treten eigentlich im FLB gegen den Ball? Hier für alle Statistiker und Interessierten die blanken Zahlen:
Anzahl der Frauenmannschaften: 157
Anzahl der Mädchenmannschaften 74
Frauen im FLB-Spielbetrieb: 2.433
Mädchen im FLB-Spielbetrieb (bis 16 Jahre): 1.957 - hierbei müssen Sie beachten, dass diese Anzahl von Mädchen nicht nur auf Mädchenmannschaften beschränkt ist, sondern Mädchen bis zu den B-Juniorinnen auch in Jungenmannschaften mitspielen können.

16.06.2011
"Wir haben mit Freude verloren"
Barnimer Schulen gewinnen Mini-WM-Turnier der Grundschulen in Potsdam

Die FIFA Frauen-WM zieht großflächig ihre Kreise. So konnte die AG Mädchenfußball des FLB am 15. Juni 2011 100 Mädchen zu ihrer ganz persönlichen „Mini-WM“ in Potsdam begrüßen. Insgesamt neun Grund- und Oberschulen aus Barnim, Wriezen, Neustadt/Dosse, Beetz, Beelitz, Hohen Neuendorf, Kleinmachnow, Petershagen und Potsdam hatten Mädchen im Alter von 8 bis 13 Jahren gemeldet, die in zwei Fünfergruppen zunächst um den Einzug in die Halbfinalspiele kämpften. Bei sommerlichen 24 Grad zeigten die Mädchen viel Spielfreude, Spaß und Kampfgeist. Da es an diesem Tag eigentlich nur „Siegerinnen“ gab wurden nach den Gruppenspielen die Platzierung 1 bis 10 über Kreuz ausgespielt. So setze sich im ersten Halbfinale die Mannschaft der Barnimer Schulen mit 2:1 gegen die Waldgrundschule Hohen Neuendorf durch. Im zweiten Halbfinale siegten die GS Prinz von Homburg Neustadt/Dosse mit 3:1 gegen die Schülerinnen der Eigenherd GS Kleinmachnow. Im Finale hatte die Spielgemeinschaft von Schülerinnen aus Wandlitz, Basdorf und Barnim am Ende die Nase vorn und gewann mit ihrem 1:0 über die Schülerinnen aus Neustadt/Dosse den „Mini-WM“-Pokal der AG Mädchenfußball des FLB. Auch das Mädchen mit der stärksten Schusskraft wurde über den „WM-Verlauf“ ermittelt. Anja Rogge platzierte mit 71 km/h den Ball ins Netz und war somit vier km/h schneller als Laura Johns von der Waldgrundschule Hohen Neuendorf.
Selbst Niederlagen machten die Mädchen nicht unglücklich: "Wir haben mit Freude verloren", kommentierte eine Teilnehmerin das Turnier bei der Siegerehrung. Der FLB bedankt sich bei allen Helfern, Betreuerinnen und dem Schiedsrichtern für eine rundum geglückte „Mini-WM“ 2011.

Im Anhang finden Sie die Ergebnisse noch einmal im Überblick.

16.06.2011
20 Mannschaften im Wettstreit
Festival der F-Junioren: Der Spaß am Spiel soll überwiegen

Am Sonntag, 19. Juni, wird es turbulent beim RSV Eintracht 1949. Zwanzig F-Junioren-Mannschaften ermitteln im Rahmen eines F-Juniorenfestivals auf dem Sportgelände in der Heinrich-Zille-Straße in Stahnsdorf ihren Sieger. Neben dem Fußballturnier stehen 5 Technikstationen auf dem Programm. Sei es Seilspringen, Jonglieren oder Zielpassen, die Technikstationen gehen ebenfalls in die Turnierwertung ein. So kann es zur Siegerehrung noch die eine oder andere Überraschung geben. Übrigens, im letzten Jahr hat der Cottbusser Marvin Kilisch 311 mal jongliert...
Beginn des Festivals ist am Sonntag um 10:00 Uhr.
Die Sportler und die Organisatoren freuen sich auf die zahlreichen Zuschauer, die die Mannschaften anfeuern werden. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Wer weiß, welchen der Jungs und Mädels man später einmal wiedersehen wird.
Im Anhang der Spielplan sowie der Ablaufplan für die Technikstationen.

[ 1 | 40 | 50 | 60 | 70 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 150 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung