Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 40 | 50 | 60 | 70 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 148 ]

07.06.2011
E-Juniorinnen: MSG Teltow gewinnt Vereinspokal

Bei tropischen Temperaturen kämpften am Sonntag, 5. Juni, die E-Juniorinnen beim diesjährigen Vereinspokalwettbewerb in Potsdam-Babelsberg um die Krone. Nachdem kurz vor Spielbeginn die HSV Friedersdorf/Gussow personell bedingt abgesagt hatte, schrumpfte das Teilnehmerfeld auf neun Mannschaften zusammen. Die Trainer und Turnierleitung entschlossen sich, das Turnier wie gehabt zu spielen. Noch vor dem Anpfiff des ersten Spieles erfolgte bereits die Ehrung für die Saison 2010/11 des E-Juniorinnenvereinsprojektes. Erfolgreichstes Team wurde hierbei die erste Vertretung des 1. FFC Turbine Potsdam vor dem MSV Neuruppin und dem TKC Wriezen.
Danach starteten die Mädchen mit Spielwitz und viel Elan in ihr letztes Turnier der Saison. Nach den Gruppenspielen hatten sich in der Gruppe A der 1. FFC Turbine Potsdam 71 und Borussia Brandenburg sowie in der Gruppe B die MSG Teltow und der MSV 1919 Neuruppin für die Halbfinalspiele qualifiziert. Während sich die Teltowerinnen mit 4:1 gegen die Borussinnen aus Brandenburg durchsetzen konnten, kam es im zweiten Halbfinale zum 9-Meter-Krimi. Hier hatte an diesem Tag der MSV Neuruppin gegenüber dem 1. FFC Turbine Potsdam das glücklichere Ende für sich und qualifizierte sich mit einem 4:3 fürs Finale. Im Endspiel schenkten sich beide Teams nichts. Am Ende setzte sich die MSG Teltow knapp mit 1:0 gegen den MSV Neuruppin durch. Gemeinsam mit den Zweitplatzierten feierten sie nach der Ehrung ihren Sieg. Die Neuruppinerinnen durften sich mit Juliette Dörfel und ihren sieben Treffern über die beste Torschützin des Turniers freuen. Anbei die Ergebnisse im Überblick und Schnappschüsse vom Turnier:

06.06.2011
WM-Tickets für Schnellentschlossene

Für die FIFA Frauen-WM sind über die Geschäftsstelle des Fußball-Landesverbandes Karten für das
Vorrundenspiel Neuseeland - England, Dresden, 1. Juli 2011 - 10 Stück a 60,- Euro sowie
Viertelfinale Dresden, 10. Juli 2011: 9 Tickets a 80,- Euro (Kategorie 1), 10 Tickets a 60,- Euro (Kategorie 3).
Ihre Bestellung richten Sie bitte per Telefon 0355 4 31 02 20 oder E-Mail an den FLB: geschaeftsstelle@flb.de.
Die Karten für den 1. Juli sind natürlich bestens geeignet für Selbstabholer!

06.06.2011
Siebter Platz für Brandenburgs U15-Juniorinnen beim DFB-Länderpokal

Die von Jürgen Theuerkorn sowie Bettina Stoof betreute U15-Auswahl Brandenburgs beendete den vom 1. bis 5. Juni in Duisburg stattfindenden DFB-U15 Länderpokal auf Platz 7 in der Endtabelle.

Mit einem 2:1 Auftaktsieg gegen Baden folgte gegen die Auswahl von Niedersachsen (sie wurden am Ende 4.) eine 1:2 Niederlage. Nach dem 1:0 Sieg gegen die Auswahl von Mittelrhein, mussten sich die Brandenburgerinnen gegen die Auswahl von Hessen, die am Ende Turnierzweiter wurden, mit 1:2 geschlagen geben. Am letzten Spieltag gelang gegen Berlin ein 2:0 Sieg und ein recht versöhnlicher Turnierabschluss.
Die Auswahl von Westfalen gewann den U15-Länderpokal vor Hessen sowie Saarland,

Die anderen Auswahlmannschaften unseres Regionalverbandes belegten die Plätze 14 – Sachsen; 15 – Berlin; 17 - Sachsen-Anhalt; 20 – Thüringen; 22. Mecklenburg-Vorpommern.

31.05.2011
Potsdam holt C-Juniorinnen-Titel

Die C-Mädchen des 1. FFC Turbine Potsdam 71 II sicherten sich die Meisterschaft der Saison 2010/11. In zwei Finalspielen setzten sie sich gegen die TSG Lübben 65 durch. Potsdam gewann am Ende verdient das zweite Spiel mit 7:2 (Halbzeit 3:1). Kurz nach der Halbzeit keimte in Lübben noch einmal Hoffnung auf, doch der Anschlußtreffer zum 3:2 sorgte beim Gegner aus Potsdam für einen Sturmlauf. Die Mädchen aus Lübben zeigten sich sportlich fair und kämpften bis zum Schluß um ein weiteres Tor.
Im Spiel um Platz 3 gewann der KSC Neutrebbin 2:1 gegen den SV Medizin Eberswalde.

23.05.2011
Staffeltagung 2011
Landsspielbetrieb Junioren

Zur Vorbereitung der neuen Saison gibt es in diesem Jahr für den Landesspielbetrieb der Junioren eine zentrale Staffeltagung für alle Vereinsvertreter.
Termin: 9. Juli 2011, 11.00 Uhr
Ort: Bundesleistungszentrum Kienbaum
Die Tagesordnung sowie wichtige Hinweise entnehmen Sie bitte dem Anhang, zur Anmeldung für die Spielbörse verwenden Sie den beigefügten Anmeldecoupon.

22.05.2011
Babelsberger feiern Pokal-Sieg
Im Krombacher Pokal Brandenburg siegt der SV Babelsberg

Mit einem 3:0-Sieg im Finale um den Krombacher Pokal Brandenburg sicherte sich der SV Babelsberg 03 den Einzug in den DFB-Pokal. Knapp 1.500 zahlende Zuschauer erlebten einen spannenden und unterhaltsamen Fußballsonntag, an dem sich der Landesligist VfB Hohenleipisch 1912 keinesfalls unter Wert verkaufte, sondern ein würdiger Gegner war, der sich sportlich nicht zu verstecken brauchte.
Die Ehrung der Finalisten nahmen FLB-Präsident Siegfried Kirschen, Elbe-Elster-Landrat Christian Jaschinski und Stefan Stark, Geschäftsführer des Premiumpartners Krombacher, vor.
Auch wenn das Wunder von Hohenleipisch ausblieb: Mannschaft, Trainer, Verein und die vielen, vielen Fans freuten sich über den zweiten Platz und damit auch über die hervorragende Pokal-Saison.
Dank galt der Mannschaft, die als fairer und sportlich guter Gegner auftrat und den vielen fleißigen Helfern im Hintergrund, die an der Organisation dieses Pokalfinales beteiligt waren.
Als Schiedsrichter fungierte Stefan Richter (Ragow), Assistenten waren Frank Heinze (Genshagen) und Heiko Heinze (Drebkau), als 4. Offizieller stand Michael Lockan zwischen den Trainerbänken.
Klicken Sie auf das Bild - es öffnet sich eine kleine Galerie!
Bewegte Bilder - eine Zusammenfassung in Bild und Ton erhalten Sie über die Seiten von Elbe-Elster-Fernsehen im Bereich Videos. Herzlichen Dank dafür!

20.05.2011
Halbfinals der Final-Four ausgelost

Im Rahmen der FLB-Fortbildung in Brandenburg wurden die Halbfinalpaarungen im Landespokal der D- und E-Junioren ausgelost. E-Junior Janko Magino fungierte als "Glücksfee".
Die Paarungen der D-Junioren
und der E-Junioren.

19.05.2011
Endrunde der Kreisauswahlmannschaften
Am 21. Mai treffen in Lübbenau die besten Nachwuchstalente aufeinander

Nachwuchsförderung ist das Anliegen, das die 17 DFB-Stützpunkte im Land Brandenburg verfolgen. Dafür trainieren die besten Kicker der Kreise an den Stützpunkten zusätzlich zum Vereinstrainig. Während individuelle Stärken gezielt gefördert werden, fühlt sich der junge Sportler selbst mehr gefordert. Regionale Vergleiche zwischen den Kreisauswahlmannschaften der Altersklassen 10, 11 und 12 finden zweimal im Jahr statt, aus den Platzierungen beider Turniere ergibt sich eine Abschlusstabelle. Die jeweils beiden Erstplatzierten erhalten die Teilnahmeberechtigung für die Endrunde der Kreisauswahlen, die in diesem Jahr in Lübbenau stattfinden wird.
Die Qualifikanten: Nord/West — AK 10: Havelland-Mitte, Prignitz/Ruppin, beste Spieler: Alexander Kratz, Tim Schultka; AK 11: Prignitz/Ruppin, Havelland-Mitte, beste Spieler: Cristian Czeponik, Rudolf Ndualu; AK 12: Westhavelland, Oberhavel, beste Spieler Tim Schönfuß, Maximilian Glomm. Ost — AK 10: Oder/Neiße, Barnim, beste Spieler: Julian Baumgarten, Till Deixler; AK 11: Barnim, Oder/Neiße, beste Spieler: Lukas Schmidt, Tobi Labes; AK 12: Märkisch Oderland, Ost-/Westuckermark, beste Spieler: Paul Jäckel, Ian Beckmann. Süd — Niederlausitz, Senftenberg, beste Spieler: Nick Düwel, Dominik Deumer; AK 11: Dahmeland, Niederlausitz, beste Spieler: Felix Kroll, Paul Pahlow; AK 12: Dahmeland, Niederlausitz, beste Spieler: Maximilian Krüger, Pia Kathrin Feldhahn.
Eltern und Vereinsvertreter sollten sich den 21. Mai 2011 vormerken. An diesem Tag wird 10.00 Uhr der Saison-Höhepunkt der Kreisauswahlmannschaften angepfiffen.

19.05.2011
Landespokal-Finale in Hohenleipisch
Großer Fußball-Sonntag im Elbe/Elster-Land

Mit dem 1:0-Sieg über den FC Schwedt 02 sicherte sich der VfB Hohenleipisch den Einzug ins Finale um den Krombacher Pokal Brandenburg. Somit wird das Endspiel am kommenden Sonntag, 22. Mai 2011, in Hohenleipisch (Elbe/Elster) auf dem Sportgelände in der Bahnhofstraße ausgetragen, Anpfiff ist 14 Uhr.
An diesem Sonntag wird der besondere Reiz des Landespokals spürbar: Denn seit langem hat ein Landesligist den Sprung ins Finale geschafft und fordert einen Drittligisten heraus. Und die Motivation für beide Mannschaften ist groß, weil mit diesem Titel eine willkommene Summe Fernsehgeld und mit der Qualifikation für die 1. Runde des DFB-Pokals die Chance auf ein attraktives Los verbunden sind.
Der Eintritt kostet 7,-, ermäßigt 4,- Euro, Kinder bis 14 haben freien Eintritt.
Alle Ergebnisse im Krombacher Pokal Brandenburg im Überblick:

18.05.2011
SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90 ist erstmals Landesmeister der Frauen

Im Rahmen des Landespokalfinales in Neuruppin wurde den Frauen aus Beelitz eine weitere Ehrung zu teil. Sie sind Landesmeister 2010/11. Die Ehrung, unter großem Jubel der Frauen, nahmen Präsidiumsmitglied Hartmut Lenski, die Vorsitzende des Frauen- und Mädchenausschusses, Sabine Seidel und der Staffelleiter der Landesliga der Frauen, Steffen Lehmann, vor. Die Blau-Weißen sicherten sich mit 15 Siegen, zwei Unentschieden und nur einer Niederlage verdient den Titel vor dem FC Energie Cottbus und der SG Kröbeln.

[ 1 | 40 | 50 | 60 | 70 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 148 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung