Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 90 | 100 | 110 | 120 | 162 ]

09.05.2012
U13 Verbandstrainerin nominiert Kader für Länderpokal

Für den 5. NOFV U13 Länderpokal hat die verantwortliche Verbandstrainerin Sabine Seidel nun Brandenburgs 16 Spielerinnen umfassenden Kader benannt.
Bereits am Freitagabend (01. Juni) reisen die vier Landesauswahlmannschaften von Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern in Neubrandenburg an. Leider verzichteten die Landesverbände von Thüringen und Sachsen erneut darauf mit einer Auswahl an dem Turnier teilzunehmen.
Die von Sabine Seidel betreute Auswahl spielt am Samstag (02. Juni) im zweiten Spiel des Turniers zunächst gegen Sachsen-Anhalt (10:50 Uhr), dann gegen den zweimaligen Länderpokalgewinner und ärgsten Anwärter auf Platz 1 Berlin (13.30 Uhr) sowie Gastgeber Mecklenburg-Vorpommern (15:35 Uhr).
Bisher musste sich die Brandenburger Auswahl zwei Mal mit Silber bzw. Bronze „begnügen“. Brandenburg: Gina-Maria Chmielinski (Ludwigsfelder FC); Melina Friedrich (SV Empor Brandenburg), Justine Fussan (FC Energie Cottbus); Denise Gruhn (Fortuna Babelsberg), Ann-Rike Grunow (FC Borussia Brandenburg); Marlies Hecht (SV Ferch), Melissa Kössler, Grace Lehwald (beide 1. FFC Turbine Potsdam), Marlene Müller (Teltower FV 1913), Sarah Scheel (Eintracht Bötzow), Lucie Schröder (RSV Eintracht 49), Eileen Schumacher (Eintracht Königs Wusterhausen), Laura Steinbeiß (SG Aufbau Eisenhüttenstadt); Emily Urbscheit (1. FFC Turbine Potsdam 71); Sarah Wippig (SV Wernsdorf/Niederlehme), Lea-Sophie Wittan (Fortuna Babelsberg) auf Abruf: Celina-Danielle Engel (SV Stahl Hennigsdorf), Gwendolyn Mummert, Louisa Wolff (Teltower FV 1913)

08.05.2012
Neue Grenzen für die Zukunft
Verbandsbeirat beschließt territorialen Zuschnitt der neuen Fußballkreise im FLB

Der Verbandsbeirat hat in seiner Tagung am 7. Mai 2012 in Cottbus einen Beschluss zur künftigen territorialen Struktur der Fußballkreise des FLB gefasst. Auf der Grundlage eines von der Verbandsstrukturkommission erarbeiteten und vom Vorstand bestätigten Antrages werden ab dem Spieljahr 2014/15 folgende acht Kreise den Landesverband bilden: Prignitz / Ostprignitz/Ruppin, West- / Ostuckermark, Oberhavel / Barnim, Westhavelland / Havelland-Mitte, Dahmeland / Jüterbog/Luckenwalde, Märkisch Oderland / Spree / Oder/Neiße (ohne Bereich Guben), Niederlausitz (mit Bereich Guben), Spreewald / Elbe/Elster / Senftenberg.
Die Beiratsmitglieder verständigten sich zugleich auf einen präzisierten Zeitplan, wonach Vereine in Grenzregionen der Kreise nunmehr bis zum 15. August 2012 die Möglichkeit haben, ihren Wunsch auf Wechsel des Fußballkreises der Strukturkommission mitzuteilen. Diese wird anschließend darüber beraten und dem Vorstand einen Vorschlag zur Festlegung der endgültigen Grenzen der neuen Kreise vorlegen, auf dessen Grundlage der Beirat im Herbst einen entsprechenden Beschluss fassen wird. Ebenfalls zur Beschlussfassung werden dann die künftigen Strukturen der Landesspielklassen stehen. Der aktuelle Entwurf der Spielklassenstrukturkommission sieht vor, im Herrenbereich unterhalb der Brandenburgliga und den zwei Landesliga-Staffeln eine Landesklassen-Staffel zu reduzieren und im Juniorenbereich die grundsätzlichen Strukturen bei allerdings reduzierten Staffelstärken beizubehalten. In der Zwischenzeit wird auch der Satzungsausschuss seine Arbeit aufnehmen und die sich aus den Entscheidungen zu den Verbands- und Spielklassenstrukturen ergebenden Satzungs- und Ordnungsänderungen vorbereiten. Ein Außerordentlicher Verbandstag wird im ersten Quartal 2013 die erforderlichen Beschlüsse herbeiführen, damit im Spieljahr 2013/14 die Relegationsspiele planmäßig absolviert werden und die neuen Strukturen zum 1. Juli 2014 in Kraft treten können.

07.05.2012
Vereinsprojekt der F-Juniorinnen auf der Zielgeraden!

Am 29. April absolvierten die kleinsten Juniorinnen im Vereinsprojekt ihren fünften Spieltag in Wriezen. Fast schon als die sicheren Siegerinnen sehen den ersten "Turbinchen" aus Potsdam aus. Doch auf den nächsten Plätzen geht es eng her zwischen dem KSC Neutrebbin I, II und dem SV Medizin Eberswalde. So geht es am kommenden Sonntag, den 12. Mai 2012 in Eberswalde im letzten Spieltag der Saison um den Titel des VEP-Vereinsprojekt der F-Juniorinnen. Anbei erhalten Sie hier in der Übersicht die Tages- und Gesamtwertung vom 29.4.2012 sowie die Turnierunterlagen für den 12.05.2012 in Eberswalde.

07.05.2012
Gemeinsam ein Länderspiel erleben
Freundschaftsspiel der Deutschen U15-Nationalelf in Luckenwalde

Die Deutsche Nationalelf der U15-Junioren spielt am 12. Juni, 11.00 Uhr, im Luckenwalder Werner-Seelenbinder-Stadion! Diese Begegnung ist eines von zwei Freundschaftsspielen gegen Zypern, das das junge Team vor der Sommerpause noch absolviert. Dann stehen für die Jugendnationalspieler zwei Feriencamps im Kalender. Vom 9. bis 14. Juli wird in Bad Blankenburg trainiert, vom 16. bis 21. Juli in Kaiserau. Trainiert wird die Elf von Frank Engel, einer der Co-Trainer ist Brandenburgs DFB-Stützpunktkoordinator Volkmar Kuhlee.
Vereine und Schulen, die sich das Erlebnis „Länderspiel“ nicht entgehen lassen wollen, sind gut beraten, sich günstige Gruppenkarten über den FLB zu bestellen. Diese Jugendsammelkarten (Formular in den BFN 4/12) sind zum Preis von 1,- Euro erhältlich, für je vier Jugendkarten gibt es eine Stehplatzkarte kostenlos obendrauf! Vielleicht ist solch ein gemeinsamer Stadionbesuch auch ein guter Saisonabschluss für Juniorenteams oder auch Schulklassen. Bestellformular im Anhang!

03.05.2012
Kleine Kicker ganz groß
F-Junioren-Festival 2012 wirft seine Schatten voraus

Am 17. Juni 2012 ist es wieder soweit. Zum nunmehr fünften Mal zeigen 20 F-Junioren-Mannschaften ihr fußballerisches Talent. Wie im vergangenen Jahr findet auch das diesjährige Festival in Stahnsdorf beim RSV Eintracht 1949 statt. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits auf Hochtouren.

Neben dem Fußballturnier (gespielt wird in 4 Gruppen) müssen alle Mannschaften an 5 Technikstationen vorgegebene Übungen absolvieren. Dabei darf kein Spieler doppelt eingesetzt werden. Eine Übersicht der Stationen findet ihr im Anhang. Damit ist für die teilnehmenden Mannschaften genügend Zeit sich intensiv vorzubereiten.

01.05.2012
Falkensee-Finkenkrug steht im DFB-Pokal
Endspiel um den Krombacher Pokal Brandenburg

Das Pokal-Wunder ist perfekt! Gastgeber SV Falkensee-Finkenkrug hat in einem leidenschaftlichen Finale um den Krombacher Pokal Brandenburg den SV Babelsberg 03 bezwungen. Knapp 2.000 Zuschauer erlebten bei bestem Wetter am heutigen 1. Mai ein würdiges Finalspiel, das der Brandenburgligist mit 2:1 für sich entscheiden konnte. Geleitet wurde die Partie vom Uparteiischen Andy Stolz, seine Assistenten waren Marcel Riemer, Felix Burghardt sowie Hannes Hähnel als 4. Offizieller.
Klicken Sie auf das Bild, es öffnet sich eine Galerie.

Bewegte Bilder von der Pressekonferenz:Babelsberg-Tainer Dietmar Demuth: und Falkensee-Coach Frank Rohde:

24.04.2012
Das Derby im Havelland
Finale um den Krombacher Pokal in Falkensee

Noch vor dem Abschluss des Spieljahres 2011/12 stehen sich am 1. Mai 2012 ab 14.00 Uhr der Brandenburgligist SV Falkensee-Finkenkrug und der Drittligist SV Babelsberg 03 im Finale um den Krombacher Pokal Brandenburg gegenüber. Austragungsort ist das Sportgelände in der Leistikowstraße in Falkensee.
Beide Teams sind hoch motiviert, den Sieg mit nach Hause zu nehmen, denn dieser bringt mit dem Krombacher Pokal das Ticket für die erste Runde im DFB-Pokal ein.

Der Weg ins Finalspiel zeichnete sich für beide Mannschaften ähnlich ab: Während der Gast aus Babelsberg jeweils in drei Spielen in die Verlängerung gehen musste, war für Gastgeber Falkensee neben der Verlängerung in der ersten Runde im Halbfinale gar ein Elfmeter-Schießen nötig. Und hierbei glückte den Gastgebern der Coup: Der höherklassige FSV 63 Luckenwalde wurde besiegt! Ob man den Gästen aus Potsdam im Finale Paroli bieten kann? Lassen Sie sich überraschen!

19.04.2012
Qualifizierung für Staffelleiter der Kreise
Mit „Basiswissen“ ein sicheres Fundament schaffen / Zweitägige Weiterbildung nutzen

Der Countdown zur Anmeldung läuft: Zwei Qualifizierungslehrgänge für Staffelleiter und Staffelleiterinnen bietet der FLB in den Monaten Mai und Juni in Cottbus beziehungsweise in Lindow an. Teilnehmen können die Sportkameraden, die in den Fußballkreisen für den Spielbetrieb zuständig sind. Aufgrund des breitgefächerten Inhalts ist dieser Lehrgang gleichermaßen für erfahrene, langjährige Staffelleiter im Herrenbereich als auch für neu gewonnene Funktionäre im Junioren- oder Frauenbereich geeignet. Jedoch: Der Schulungsort Lindow ist bereits ausgebucht!
Mit diesen Weiterbildungen in allen Landesverbänden verfolgt der DFB das Ziel, eine einheitliche Basis zu schaffen. Denn fachliche Kompetenz ist das A und O für die Arbeit eines Staffelleiters. Während der Schulung vermitteln die Referenten des FLB den Teilnehmern profundes Wissen zu vielen Themenschwerpunkten. Die Funktionen und Aufgabenbeschreibung eines Staffelleiters an sich gehören ebenso dazu wie der Umgang mit modernen Hilfsmitteln – den DFBnet Modulen –, die Organisation und Durchführung von Staffeltagungen, die Kommunikation nach außen sowie die Pflege von Kontakten, die Zusammenarbeit mit Schiedrichtern, die Anwendung von Statuten und Wettspielanweisungen. Aber auch die Arbeit in kleinen Gruppen sowie ein Erfahrungsaustausch kommen nicht zu kurz und runden diese spezielle Weiterbildung ab.
Zu beiden Terminen, am 12./13. Mai im Sportzentrum Cottbus sowie am 29./30 Juni im Sport- und Bildungszentrum Lindow, sind die Plätze begrenzt auf 30. Aus diesem Grund ist auch eine gewisse Eile mit der Anmeldung geboten. Sehr bequem ist dies über den Webkalender im Qualifizierungsbereich der Homepage des FLB möglich. Hier erhalten Interessenten neben allgemeinen und inhaltlichen Informationen auch eine schnelle Auskunft zu noch vorhandenen freien Plätzen. Auch die Fußballkreise wurden direkt über diese Lehrgänge informiert. Aufgrund einer Förderung durch den LSB betragen die Kosten pro Teilnehmer nur 30,- Euro. Darin enthalten sind Übernachtung und Verpflegung sowie umfangreiche Teilnehmerunterlagen. swk

19.04.2012
Hinweis Mannschaftsmeldungen Juniorinnen & Frauen für die Saison 2012/13

Nach Freischaltung des DFBnet-Meldebogen weist der FMA darauf hin, dass auch in diesem Jahr die Vereine bitte zusätzlich den "Papier-"Meldebogen bis zum 1.06.2012 auszufüllen und an die jeweiligen Ansprechpartnerinnen im Juniorinnenbereich (Stefanie Kroll) und im Frauenbereich (Manja Lindner) im Original zu senden haben. Die Mannschaftsmeldebögen finden Sie hier im Anhang sowie unter Downloads der FLB-Homepage. Ebenfalls finden Sie die Anträge auf Spielgemeinschaften für alle Alterklassen vor.

18.04.2012
Mit Leidenschaft für Energie
Der FC Energie Cottbus braucht den 12. Mann

Für den FC Energie Cottbus geht es um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Die Mannschaft hat es noch selbst in der Hand - am kommenden Freitag kann im Stadion der Freundschaft ein großer Schritt zum Erreichen dieses verbleibenen Ziels unternommen werden.
Auch wenn die Elf in jüngster Zeit mehr Enttäuschungen als Tore und Punkte lieferte - die Unterstützung der Fans braucht sie am Freitag mehr denn je. Volle Tribünen im Stadion der Freundschaft, Leidenschaft und bedingungsloser Einsatz sollen von den Rängen hallen und das Team nach vorn peitschen. Zusammenrücken für das Ziel Klassenerhalt!
Gemeinsam mit aller Kraft - Für Cottbus, für Energie heißt es auf der Homepage des Bundesligisten, Motto: Es geht um alles!

[ 1 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 90 | 100 | 110 | 120 | 162 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung