Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 70 | 80 | 90 | 100 | 110 | 162 ]

30.05.2013
Gewinnt ein Training mit Lukas Podolski

Cartoon Network und Lukas Podolski rufen Kinder und Jugendliche dazu auf, ihren besten Fußballtrick zu filmen und einzureichen.

Vom 05.-30. Juni haben junge Fußball-Talente die Möglichkeit, ein Video ihres besten Fußballtricks auf CartoonNetwork.de hochzuladen, um mit etwas Glück ein Training mit Lukas Podolski zu gewinnen. Im Juli kann man sich alle eingereichten Fußballtricks auf CartoonNetwork.de ansehen, für seine Favoriten abstimmen und tolle Preise gewinnen.

Der Hauptpreis beinhaltet ein Fußball-Training in London mit Lukas Podolski inkl. Flug und Hotel für den Gewinner und einen Erziehungsberechtigten. „Ich freue mich sehr auf die eingesendeten Videos und das Training mit den Gewinnern. Ich bin stolz darauf, mit der Cartoon Network Academy 2013 meine Erfahrungen und mein Können an die Nachwuchstalente weitergeben zu dürfen“, so Lukas Podolski. Passend dazu steht das Juni-Programm von Cartoon Network ganz unter dem Motto „Bewegung, Spiel und Spaß“. Jeden Samstag und Sonntag zwischen 13.15 und 15.05 Uhr werden im Rahmen der Sonderprogrammierung Cartoon Network Academy – Sportstunde Folgen beliebter Cartoon Network Serien gezeigt, die sich dem Sport widmen, darunter Cartoon Network Checker mit Jimi Blue Ochsenknecht und Mitja Lafere, Cartoon Network Durchstarter mit Detlef D! Soost, Cartoon Network Academy – Fußball, Die fantastische Welt von Gumball und viele mehr.

30.05.2013
Staffeltagung Junioren
zentraler Termin

Die zenrale Staffeltagung für Vereine, die am Landesspielbetrieb der Junioren teilnehmen, findet am 6. Juli im Sport- und Bildungszentrum Lindow statt.
Im Anhang finden Sie die offizielle Einladung mit wichtigen Informationen.

27.05.2013
U15-Landesauswahl im Trainingslager

Für das Trainingslager vom 24. bis 29. Mai hatte Verbandssportlehrer Jens Melzig 19 Nachwuchsspieler nominiert, die sich während dieser Maßnahme für die Landesauswahl empfehlen sollten, die Ende Juni am DFB-U15-Sichtungsturnier teilnimmt.
Ziel der Reise war Prag, erste Eindrücke auf den Fotos:

Auch wenn bisher alle Trainingseinheiten von regnerischem Wetter gekennzeichnet waren - Lernen und Spaß kamen nicht zu kurz... Am heutigen Nachmittag steht das erste Testspiel an. Ergebnis wird an dieser Stelle nachgereicht.
Ein Ergebnis gibt es nicht - das Spiel musste aufgrund Unbespielbarkeit des Platzes ausfallen. Und so hieß es am späten Nachmittag des 4. Tages wieder trainieren, trainieren, trainieren...

Tag 5: Freundschaftsspiel gegen eine gemischte Juniorenmannschaft von Sokol Lipinice. Endstand 1:17. Für die Trainer gab es hinsichtlich der Besetzung der Positionen wichtige Erkenntnisse.

Brandenburgs Kader: Paul Mähner (FSV Bernau), Ian Beckmann, Denis Schulz (beide 1. FC Frankfurt), Julian Hodek, Georg Müller, Lucas von Heymann (alle SV Babelsberg 03), Marvin Friedrich, Max Grundmann, Marvin Henning, Paul Jäckel, Matti Kamenz, Igli Cami, Maximilian Krüger, Lewin Neukirch, Tim Niederau, Marvin Parchmann, Erik Grzybowski (alle FC Energie Cottbus).

27.05.2013
Endspurt im Nachwuchs
Landesmeisterschaften in Sicht

Die Saison der Kleinfeldmannschaften im Landesspielbetrieb neigt sich dem Ende. Die besten zwei Mannschaften der vier Landesligastaffeln der E- und D-Junioren fiebern ihrem Höhepunkt entgegen. Am 15. Juni 2013 finden beim RSV Eintracht 1949 (Stahnsdor, Heinrich-Zill-Strasse) die diesjährigen Landesmeisterschaften statt.

Die Auslosung der Gruppen und damit der Spielpaarungen in der Vorrunde erfolgt direkt vor Ort durch die anwesenden Trainer. Vor dem Anpfiff, der für die E-Junioren um 10:00 Uhr und für die D-Junioren um 15:00 Uhr ist, werden die Staffelsieger mit einem Pokal ausgezeichnet.

Wir drücken allen Mannschaften die Daumen, die noch eine Chance auf die begehrten Plätze haben. Wir sehen uns dann in Stahnsdorf.

24.05.2013
Hansa-Schule Frankfurt siegt bei "Jugend trainiert für Paralympics"
Das Landesfinale in Waltersdorf war ein großer Erfolg

Die HDS-Arena Waltersdorf ist den Fußballinteressierten aus der Oberliga und von den Altherren-Meisterschaften bekannt. Diesmal aber tummelten sich Sportler beim Landesfinale für Schulen mit sonderpädagogischen Förderschwerpunkt geistige Entwicklung auf dem satten Grün. Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, der Behinderten-Sportverband Brandenburg, der RSV Waltersdorf 09 und Fußball-Landesverband Brandenburg hatten sechs Schulen zum Landesfinale "Jugend trainiert für Paralympics" begrüßen können. In einem Turnier nach dem Modus "jeder gegen jeden" spielten die Schüler die besten Fußballer des Landes unter sich aus und konnten auch an den Stationen des DFB & McDonalds-Schnupperabzeichens ihr Können unter Beweis stellen. Am Ende entschied ein mehr geschossenes Tor über den Turniersieg. Die Hansa-Schule Frankfurt/Oder gewann den "großen Pokal" vor der Laurentiusschule Bad Freienwalde, jedoch konnten sich alle teilnehmenden Schüler sich am Ende als Sieger fühlen und nahmen jeweils einen Pokal und Präsente des Fußball-Landesverbandes mit in die Heimat. Auch für das leibliche Wohl wurde an diesem Tage gesorgt. Mit großem Einsatz des gastgebenden RSV Waltersdorf 09 wurde den Jugendlichen der Fußballsport an diesem Tag ermöglicht. Dank gilt an dieser Stelle allen Helfern des Gastgebers, dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, dem Behinderten-Verband Brandenburg und allen begleitenden Sportlehrern der teilnehmenden Schulen!
Alle Ergebnisse finden Sie im Anhang.

21.05.2013
Ladies in Action beim Frauensportfest
Am 25. Mai in Cottbus / Auch Fußball im Angebot

Am 25. Mai werden sportbegeisterte Mädchen und Frauen aus dem ganzen Land Brandenburg nach Cottbus strömen. Im Sportzentrum der Stadt wird dann der Aktionstag für Mädchen und Frauen stattfinden. Zum ohnehin schon landesweit größten Frauensportfest werden in diesem Jahr so viele Aktive erwartet wie noch nie. Die Organisatoren vom Stadtsportbund Cottbus, von den Cottbuser Vereinen und vom Landessportbund rechnen mit hunderten Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Eine Premiere wird es auch bei der Eröffnung geben. Zum ersten Mal wird sie zusammen mit der traditionellen Vereinssportshow im Freien stattfinden, nämlich im Cottbuser Radsportstadion. Schirmherrin ist Brandenburgs Sportministerin Frau Dr. Martina Münch. Sie wird den Frauenaktionstag gemeinsam mit dem Präsidenten des Landessportbundes Brandenburg, Herrn Wolfgang Neubert, um 10:00 Uhr eröffnen.
Das Cottbuser Sportzentrum mit seinen Sporthallen, den Außenanlagen, aber auch der Sportschule bietet Platz für zahlreiche bunte Angebote und optimale Rahmenbedingungen. Insgesamt gibt es rund 50 Sportarten und Mitmachangebote zum Ausprobieren, die von erfahrenen Referenten geleitet werden. Zu den Highlights zählen Trendsportangebote wie Bailaro®, Zumba oder Rope Skipping, aber auch „Klassiker“ wie Badminton, Taekwondo, Line Dance oder Flamenco. Natürlich ist der Fußball mit am Ball: Spielerinnen der Frauen- und der Mädchenmannschaft des FC Energie wollen neugierig machen und zum Mitmachen anregen. Auch die Brandenburgische Sportjugend ist dabei, u.a. mit Curling, Vierer-Bungee und Europas höchster mobiler Kletterwand.
Egal ob jung oder alt, Anfänger oder Profi – die Sportangebote richten sich an alle Fitness- und Altersstufen. Eingeladen sind neben Mädchen und Frauen aber natürlich auch Männer und ganze Familien. So wird es eine Kinderbetreuung und erstmals auch einen Workshop zur Männergesundheit geben. Teilnehmer/Innen bis 18 Jahren erhalten freien Eintritt. Alle weiteren Aktive zahlen einmalige 5,00€ am Veranstaltungstag. Anmeldungen sind nicht erforderlich.
Weitere Informationen unter:

21.05.2013
Dok-Film zur Frauen-WM: 11 Freundinnen
Kinostart am 23. Mai / Regisseurin in Potsdam dabei

Über Menschen, ihre Leidenschaft, ihr großer Traum:
11 FREUNDINNEN, der am 23. Mai in den deutschen Kinos starten wird, nimmt die Fußballweltmeisterschaft der Frauen 2011 zum Anlass, um kickende Sportlerinnen zu zeigen. Mit dem Hintergedanken, dass Fußballspiel für Frauen nicht nur ein Kick gegen das runde Leder war, und dass es immer ein Kick gegen Klischees, ein Kick für Gleichberechtigung und Anerkennung war und ist, werden verschiedene Spielerinnen - u.a. Lira Bajramaj, Uschi Holl, Dzsenifer Marozsán, Anja Mittag und Bianca Schmidt - mit unterschiedlichen biografischen Hintergründen portraitiert und ihre private Seite gezeigt.

Und so ist 11 FREUNDINNEN weniger ein Film über die WM als vor allem einer über Menschen, ihre Leidenschaft und Träume und das was sie dafür zu geben bereit sind.
Der besondere Tipp: 11 FREUNDINNEN wird im Rahmen der Kino-Tour im Potsdamer Thalia Kino am Montag 27. Mai 2013 um 20:45 Uhr in Anwesenheit der Regisseurin Sung-Hyung Cho gezeigt. Informationen zum Film auf der Homepage: und auch im Trailer:

21.05.2013
Pokalendspiele der Junioren
AOK-Landespokalsieger stehen fest

Das Pfingstwochenende stand ganz im Zeichen des Landespokal. Die Endspiele um den AOK-Landespokal fanden für die C- und B-Junioren in Oranienburg und für die A-Junioren in Stahnsdorf statt.

Bei den C-Junioren spielten der Oranienburger FC gegen den FC Energie Cottbus. Trotz der Halbzeitführung der Lausitzstädter mit 0:2 wurde es am Ende noch einmal spannend, da der Gastgeber kurz vor Schluss noch verkürzen konnte. Am Ende siegten aber die Cottbusser.

Im Endspiel der B-Junioren standen sich der Oranienburger FC und der FSV Union Fürstenwalde gegenüber. Da beide Halbzeiten torlos blieben, ging es in die Verlängerung. Auch diese blieb torlos, so dass die Entscheidung vom Elfmeterpunkt fielen musste. Am Ende konnte der Union Fürstenwalde den Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde das Pokalfinale der A-Junioren in Stahns-dorf angepfiffen. Hier standen sich der Gastgeber RSV Eintracht 1949 und die Spieler des BSC Süd 05 gegenüber. Nach 90 Minuten stand es 2:2, so dass auch dieses Spiel in die Verlängerung musste. Auch diese endete unentschieden (3:3), so dass der Sieger im Elf-meterschießen ermittelt werden musste. Die besseren Nerven behielt der Gastgeber, so dass der Pokal nun für ein Jahr beim RSV Eintracht 1949 steht.

Der Jugendausschuss des FLB bedankt sich bei allen Ausrichtern für die Organisation und Durchführung der Pokalendspiele.

AOK-Landespokalsieger C-Junioren - FC Energie Cottbus
AOK-Landespokalsieger B-Junioren - FSV Union Fürstenwalde
AOK-Landespokalsieger A-Junioren - RSV Eintracht 1949

17.05.2013
FLB begrüßt Sachsenhausener Erklärung
Verein, Stadt und Sportverbände beraten über Vorfall beim Pokalspiel gegen SV Babelsberg 03

In der Konsequenz der Veröffentlichung eines Transparents mit der Aufschrift „Gas geben Sachsenhausen“ durch Zuschauer beim Viertelfinalspiel im Krombacher Pokal Brandenburg, TuS 1896 Sachsenhausen gegen SV Babelsberg 03 am 8. Mai 2013 in Sachsenhausen, hat sich der Verein in einem offenen Brief unmissverständlich von dieser Aktion distanziert. Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) begrüßt diese Erklärung und unterstützt jegliche Aktivitäten, die der Verein zur Gewährleistung eines sauberen Fußballsports unternimmt.

In einer Beratung unter Beteiligung der Stadt Oranienburg, der Polizei, des FLB, der Brandenburgischen Sportjugend und des Fußballkreises Oberhavel am 16. Mai 2013 in Oranienburg hat die Vereinsführung mit Nachdruck darauf hingewiesen, dass das Problem des Rechtsextremismus sehr ernst genommen wird und vereinsintern Schritte eingeleitet werden sollen, um eine Wiederholung solcher Vorkommnisse in der Zukunft zu vermeiden. Hierzu sind dem Verein auch die Beratungsangebote des organisierten Sports unterbreitet worden.

Weiterhin wurde deutlich, dass eine enge Zusammenarbeit mit den staatlichen Stellen erforderlich ist, um mögliche sportrechtliche Sanktionen abzustimmen und diesem gesellschaftlichen Problem zu begegnen. Eine etwaige strafrechtliche Ahndung derartiger Vorfälle obliegt ausschließlich den zuständigen Behörden.

17.05.2013
Fußballer für Vielfalt und Toleranz
Zentrale Veranstaltung am 1. Juni in Deetz

In den zurückliegenden fünf Jahren haben die Landesregierung Brandenburg, der LSB und der FLB gemeinsam einen landesweiten „Spieltag für Menschlichkeit und Toleranz“ durchgeführt. Alle Aktiven, Schiedsrichter, Funktionäre und Zuschauer haben regelmäßig eindrucksvoll ihr Bekenntnis für unverzichtbare demokratische Werte im Fußball und in unserer Gesellschaft insgesamt abgegeben.

Daran anknüpfend, wird der FLB als Kooperationspartner im Aktionsbündnis „Tolerantes Brandenburg“ gemeinsam mit der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse als Verbandspartner in diesem Jahr einen Aktionstag unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Matthias Platzeck durchführen, der alle Bereiche der Arbeit für Vielfalt beinhalten soll: Alter / Körper und Psyche / Geschlecht / Religion und Weltanschauung / Herkunft / Sexuelle Orientierung.

Die zentrale Veranstaltung unter der Bezeichnung „AOK-Fußballtag für Vielfalt und Toleranz“ findet am 1. Juni 2013 ab 10.00 Uhr beim FC Deetz (Fußballkreis Westhavelland) statt und damit an jenem Ort, an welchem im Mai 2010 der erste Spatenstich für das Landesprogramm Minispielfelder erfolgte. Ein großes Kita-Turnier wird an diesem Tag ebenso zum Programm gehören wie ein Wettkampf für Menschen mit Handicap, ein Spiel der Frauen des FC Deetz gegen das Frauen-Football-Team DISCOVER Berlin, ein Jungwähler-Vergleich sowie verschiedene Rahmenprogramme und Informationsstände, die sich dem Anliegen der Veranstaltung widmen werden. Der gastgebende Verein begeht an diesem Wochenende auch sein 15-jähriges Vereinsjubiläum und wird bereits am Vortag, dem 31. Mai, ab 18.00 Uhr ein Benefizturnier zugunsten der Lebenshilfe Brandenburg veranstalten und zum Ausklang am 2. Juni ab 11.00 Uhr zu einer Talkrunde mit dem langjährigen Fußballmanager Reiner Calmund einladen.

Neben dieser zentralen Veranstaltung sind die Vereine aufgerufen, auf allen Sportplätzen im Land durch Plakataktionen und das Verlesen einer Resolution auf diesen Aktionstag aufmerksam zu machen und sich mit eigenen Aktivitäten zur Vielfaltarbeit zu beteiligen. Die AOK Nordost – Die Gesundheitskasse begleitet den FLB bereits seit mehreren Jahren in der Förderung sozialer und gesellschaftlicher Aktivitäten. So wurde beispielsweise im Jahr 2012 erstmals der gemeinsame Integrationspreis durch beide Institutionen vergeben. Weitere Informationen: www.spielend-helfen-fc-deetz.de.

[ 1 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 70 | 80 | 90 | 100 | 110 | 162 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung