Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 10 | 20 | 30 | 40 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 60 | 70 | 80 | 90 | 100 | 162 ]

15.06.2014
Ein Fest voller Lebensfreude und Spaß am Fußball
AOK-Fußballtag für Toleranz und Vielfalt

Die zentrale Veranstaltung zum AOK Fußballtag für Toleranz und Vielfalt war auch im zweiten Jahr eine runde Sache. Gastgeber war der SC Viktoria 1897 Cottbus - und beim Verein am Rande von Cottbus hatte man so einiges auf dei Beine gestellt. Ein Turnier für Kita-Kinder und Erstklässler, begeisterte die vielen, vielen Zuschauer ebenso, wie das Turnier von Menschen mt Behinderung und das Spiel der Traditionsmannschaft des FC Energie Cottbus, das den Abschluss der Veranstaltung bildete. Sehen Sie hier erste Fotos - klicken Sie auf das Bild, es öffnet sich eine Galerie:

14.06.2014
Nach zwei Jahren wieder in der Oberliga
FLB-Präsident Siegfried Kirschen und Minister Jörg Vogelsänger ehren Landesmeister Schöneiche

Der SV Germania 90 Schöneiche ist Landesmeister 2014. Nach dem letzten Saisonheimspiel am 14. Juni 2014 gegen den VfB Hohenleipisch 1912, welches mit einem 4:1-Sieg für die Schützlinge von Tom Persich endete, ehrte FLB-Präsident Siegfried Kirschen gemeinsam mit Jörg Vogelsänger, Minister für Infrastruktur, Landwirtschaft und Verkehr, die Mannschaft mit Medaillen und dem Meisterpokal. Die Ehrung begleiteten der Fußballkreis-Vorsitzende Thomas Driebusch und Brandenburgliga-Staffelleiter Frank Fleske. Vor zwei Jahren hatte der Verein seine 1. Mannschaft aus der Oberliga zurückgezogen. Für das kommende Spieljahr sind nunmehr die Voraussetzungen zur Rückkehr in diese Spielklasse geschaffen worden.

14.06.2014
Frankfurter C-Junioren holen den Landespokal

Der 1. FC Frankfurt hat das Finale um den AOK-Landespokal gegen den FC Energie Cottbus gewonnen. Bei heißem Sommerwetter im Stadion der Freundschaft erwischten die Gäste aus der Lausitz aber den besseren Start. Leo Felgenträger hatte den FC Energie schon in der 4. Minute in Führung gebracht. Auch in der Folgezeit gaben sie den Ton an, verpassten es aber, weitere Treffer nachzulegen.

Zwei Minuten vor der Pause nutzte Niclas Weddemar eine der wenigen Frankfurter Chancen zum 1:1 Halbzeitstand. Als erneut Weddemar in der 47. Minute nach einem Abpraller im Strafraum am schnellsten reagierte, war die Partie auch von den Feldanteilen her ausgeglichen.

In der Restspielzeit gelang es den Cottbusern nicht mehr, die Frankfurter Deckung ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Ein sehenswerter Seitfallzieher von Mathis Lange war noch die beste Gelegenheit. Nach fünf Minuten Nachspielzeit war der Frankfurter Pokalsieg perfekt und Kapitän Maurice Malak konnte den Pokal aus den Händen von FLB-Präsident Siegfried Kirschen in Empfang nehmen. Fotos vom Finale hier:

14.06.2014
AOK-Landespokal der B-Junioren geht nach Frankfurt

Die B-Junioren des 1. FC Frankfurt haben mit einem klaren 5:1 beim FC Strausberg den Landespokal gewonnen. Vor 170 Zuschauern in der Energie-Arena lag aber zunächst eine kleine Überraschung in der Luft: Paul-Lennart Stiehm hatte die Strausberger in der 14. Minute in Führung gebracht. Es dauerte allerdings nur zwei Minuten bis Marc Beckmann den Ausgleich erzielte.

Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste von der Oder immer besser ins Spiel und schnürten die Strasuberger in deren Hälfte ein. Ein Doppelschlag von Angelo Marcel Müller (56.) und Max Zimmer (59.) bedeutete schon die Vorentscheidung. Alexander Möhl traf mit einem sehenswerten Schlenzer zum 4:1 ehe Till Berger mit dem Schlusspfiff das Endresultat herstellte.

Beide Mannschaften wurden im Anschluss durch den Vorsitzenden des FLB-Verbandsgerichts Jens Kaden und den Strausberger Vereinschef Jürgen Schleicher geehrt.

Fotos vom Finale vorerst hier:

14.06.2014
Oranienburg holt A-Junioren Landespokal

Verdient gewann der Außenseiter aus Oranienburg im Finale der A-Junioren im AOK-Landespokal. Bei heißen Temperaturen zeigten sich die Spieler des Oranienburger FC Eintracht 1901 von ihrem Trainer Enis Djerlek bestens eingestellt und überzeugten sowohl läuferisch als auch spielerisch. Speziell das schnelle Spiel in die Spitze stellte die Mannschaft des 1.FC Frankfurt (Oder) als Tabellenersten der Brandenburgliga vor wiederholte Probleme.

Mit dem 1:0 im Rücken (Marc Markgraf) traten die Oranienburger immer selbstbewusster auf und hatten gegen einen an diesem Tage spielerisch schwachen Gegner kein Probleme. Tobias Boremski erhöhte in der 58. Minute auf 2:0 für den OFC. Felix Matthäs konnte per Elfmeter zwar noch einmal verkürzen (76.), Tom Zubke machte in der Nachspielzeit mit dem 3:1 aber alles klar. Zudem verschoss der 1. FC Frankfurt noch einen Foulstrafstoß.

Buchstäblich heiß her ging es auch in der Nachspielzeit, als Schiedsrichter Tony Matschullis noch einige Akteure auf beiden Seiten des Feldes verweisen musste.

Weitere Fotos vom Finale hier:

13.06.2014
Präsident ehrt Landesmeister

Zum Titel des Landesmeisters 2013/14 wird der SV Germania 90 Schöneiche am 14. Juni 2014 nach dem Punktspiel gegen den VfB Hohenleipisch 1912 die herzlichsten Glückwünsche von FLB-Präsident Siegfried Kirschen erfahren. Die Ehrung, die zugleich im Zusammenhang mit dem landesweiten AOK-Fußballtag für Vielfalt und Toleranz stattfinden wird, werden außerdem der Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft, Jörg Vogelsänger, der Vorsitzende des Fußballkreises Spree, Thomas Driebusch, und Brandenburgliga-Staffelleiter Frank Fleske begleiten.

Der SV Germania 90 Schöneiche sicherte sich bereits mehrere Spieltage vor Saisonende den Titel des Landesmeisters. Nach der 1. Halbserie hatte die Mannschaft, die vor zwei Jahren aus der Oberliga zurückgezogen worden, noch den 3. Platz in der Brandenburgliga belegt.

Unser Foto zeigt FLB-Präsident Siegfried Kirschen bei einer Ehrung des SV Germania 90 Schöneiche mit dem Fairplay-Pokal im Jahr 2012.

13.06.2014
Fußball baut Brücken, die das Miteinander fördern
FLB und AOK Nordost haben Integrations- und Vielfaltpreis vergeben

Am Abend des 13. Juni haben der FLB und die AOK Nordost in Cottbus den Integrations- und Vielfaltpreis vergeben, um herausragende Aktivitäten in der Integration von Menschen mit Behinderung und Migrationshintergrund, sozial schwachen Familien sowie Homosexuellen zu würdigen.
13 Vereine, Schulen und Initiativen aus den Fußballkreisen hatten sich um die Vergabe des Integrationspreises beworben, den beide Partner zum zweiten Mal ausgelobt hatten.

Nach dem Votum der Jury, die im Mai getagt hatte, wurde die Auszeichnung an den FSV 63 Luckenwalde, den Verein Straßenfußball, den Senftenberger FC 08 und den SC Victoria 1914 Templin vergeben. Alle vier Vereine hatten die Jury mit den detaillierten Bewerbungsunterlagen zu ihrer langjährigen integrativen Arbeit überzeugen können und dürfen sich nun über Geldprämien in einer Gesamthöhe von 6.000 Euro freuen. Gemeinsam mit FLB-Präsident Siegfried Kirschen und AOK-Marketingchef Matthias Auth würdigte Ministerin Martina Münch die Arbeit, die einen wesentlichen Anteil daran habe, das Miteinander und die Menschlichkeit in der Gesellschaft wieder zu fördern.

In Kurzfilmen und Interviews während der Auszeichnung wurden die Protagonisten und ihr Engagement porträtiert. Klicken Sie auf das Foto - es öffnet sich eine kleine Bildergalerie!

30.05.2014
Stellenausschreibung des FLB

Der FLB sucht zur Verstärkung seiner Geschäftsstelle in Cottbus zum 1. Juli 2014 eine/n Sachbearbeiter/in für Finanzen (0,5-Stelle). Informieren Sie sich in der beigefügten Stellenausschreibung über das Anforderungsprofil.

27.05.2014
Das neue FUSSBALL.DE: Der Platz für alle Amateure
DFB und Deutsche Post weiten Partnerschaft aus

Am 29. Juli 2014 bekommt der Amateurfußball in Deutschland eine neue Heimat im Internet. Der DFB wird die Webseite FUSSBALL.DE künftig redaktionell und technisch eigenständig betreiben. Mit einem neuen redaktionellen Konzept, hochwertigen Serviceangeboten und einem innovativen Design entsteht eine Seite, die sich ausschließlich auf den Amateurfußball fokussiert.
Wichtigster Bestandteil der Seite sind die offiziellen Ergebnisse und Statistiken der wöchentlich knapp 80.000 Amateurspiele in Deutschland, die zeitnah nach Spielende ausschließlich auf FUSSBALL.DE zu finden sind. Auch ein Liveticker zu den Spielen wird angeboten.

Darüber hinaus werden auf der neuen Website vor allem das Serviceangebot und die Interaktionsmöglichkeiten für Verbände, Vereine, Spieler, Trainer und Ehrenamtler erheblich ausgebaut. Nach dem Motto der DFB-Amateurfußballkampagne “Unsere Amateure. Echte Profis.” hat fortan jeder Amateurfußballer die Möglichkeit, sich ein Spielerprofil anzulegen und zu pflegen. Auch jeder Verein, jede Mannschaft und jeder Landesverband kann sich auf seiner eigenen fußballerischen “Visitenkarte” darstellen.

Diese ebenso breite wie intensive Ansprache hat die Deutsche Post überzeugt, sich als Partner der innovativen Plattform zu engagieren. Das Unternehmen wird damit zu einem wichtigen Unterstützer des Fußballs. Konzernvorstand Jürgen Gerdes sagt: “Als Post für Deutschland erreichen wir täglich Millionen von Menschen – per Brief, per Paket und online. Über FUSSBALL.DE werden wir künftig auch bei der sehr großen und wichtigen Zielgruppe Amateurfußball noch präsenter sein.”

“Wir freuen uns sehr, dass die Deutsche Post nicht nur weiterhin Premiumpartner des DFB ist, sondern dass sie sich in Zukunft darüber hinaus auch im Amateurfußball engagiert”, sagt DFB-Präsident Niersbach. “Mit einem solch starken und verlässlichen Partner an der Seite ist es dem DFB und seinen Landesverbänden möglich, das Serviceangebot für den Amateurfußball in Deutschland im Internet weiter auszubauen.”

21.05.2014
Meldung Landesspielbetrieb Frauen Saison 2014/15
Meldebogen steht zum Download bereit

Im Bereich Download der Homepage des FLB stehen der Meldebogen und der Nachweis zum Nachwuchsspielbetrieb für den Landesspielbetrieb der Frauen für die Saison 2014/15 zur Verfügung. Diese Meldebögen sind unabhängig von der Meldung im DFBNet einzureichen.

[ 1 | 10 | 20 | 30 | 40 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 60 | 70 | 80 | 90 | 100 | 162 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung