Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 10 | 20 | 30 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 50 | 60 | 70 | 80 | 100 | 122 ]

24.04.2012
Das Derby im Havelland
Finale um den Krombacher Pokal in Falkensee

Noch vor dem Abschluss des Spieljahres 2011/12 stehen sich am 1. Mai 2012 ab 14.00 Uhr der Brandenburgligist SV Falkensee-Finkenkrug und der Drittligist SV Babelsberg 03 im Finale um den Krombacher Pokal Brandenburg gegenüber. Austragungsort ist das Sportgelände in der Leistikowstraße in Falkensee.
Beide Teams sind hoch motiviert, den Sieg mit nach Hause zu nehmen, denn dieser bringt mit dem Krombacher Pokal das Ticket für die erste Runde im DFB-Pokal ein.

Der Weg ins Finalspiel zeichnete sich für beide Mannschaften ähnlich ab: Während der Gast aus Babelsberg jeweils in drei Spielen in die Verlängerung gehen musste, war für Gastgeber Falkensee neben der Verlängerung in der ersten Runde im Halbfinale gar ein Elfmeter-Schießen nötig. Und hierbei glückte den Gastgebern der Coup: Der höherklassige FSV 63 Luckenwalde wurde besiegt! Ob man den Gästen aus Potsdam im Finale Paroli bieten kann? Lassen Sie sich überraschen!

19.04.2012
Qualifizierung für Staffelleiter der Kreise
Mit „Basiswissen“ ein sicheres Fundament schaffen / Zweitägige Weiterbildung nutzen

Der Countdown zur Anmeldung läuft: Zwei Qualifizierungslehrgänge für Staffelleiter und Staffelleiterinnen bietet der FLB in den Monaten Mai und Juni in Cottbus beziehungsweise in Lindow an. Teilnehmen können die Sportkameraden, die in den Fußballkreisen für den Spielbetrieb zuständig sind. Aufgrund des breitgefächerten Inhalts ist dieser Lehrgang gleichermaßen für erfahrene, langjährige Staffelleiter im Herrenbereich als auch für neu gewonnene Funktionäre im Junioren- oder Frauenbereich geeignet. Jedoch: Der Schulungsort Lindow ist bereits ausgebucht!
Mit diesen Weiterbildungen in allen Landesverbänden verfolgt der DFB das Ziel, eine einheitliche Basis zu schaffen. Denn fachliche Kompetenz ist das A und O für die Arbeit eines Staffelleiters. Während der Schulung vermitteln die Referenten des FLB den Teilnehmern profundes Wissen zu vielen Themenschwerpunkten. Die Funktionen und Aufgabenbeschreibung eines Staffelleiters an sich gehören ebenso dazu wie der Umgang mit modernen Hilfsmitteln – den DFBnet Modulen –, die Organisation und Durchführung von Staffeltagungen, die Kommunikation nach außen sowie die Pflege von Kontakten, die Zusammenarbeit mit Schiedrichtern, die Anwendung von Statuten und Wettspielanweisungen. Aber auch die Arbeit in kleinen Gruppen sowie ein Erfahrungsaustausch kommen nicht zu kurz und runden diese spezielle Weiterbildung ab.
Zu beiden Terminen, am 12./13. Mai im Sportzentrum Cottbus sowie am 29./30 Juni im Sport- und Bildungszentrum Lindow, sind die Plätze begrenzt auf 30. Aus diesem Grund ist auch eine gewisse Eile mit der Anmeldung geboten. Sehr bequem ist dies über den Webkalender im Qualifizierungsbereich der Homepage des FLB möglich. Hier erhalten Interessenten neben allgemeinen und inhaltlichen Informationen auch eine schnelle Auskunft zu noch vorhandenen freien Plätzen. Auch die Fußballkreise wurden direkt über diese Lehrgänge informiert. Aufgrund einer Förderung durch den LSB betragen die Kosten pro Teilnehmer nur 30,- Euro. Darin enthalten sind Übernachtung und Verpflegung sowie umfangreiche Teilnehmerunterlagen. swk

19.04.2012
Hinweis Mannschaftsmeldungen Juniorinnen & Frauen für die Saison 2012/13

Nach Freischaltung des DFBnet-Meldebogen weist der FMA darauf hin, dass auch in diesem Jahr die Vereine bitte zusätzlich den "Papier-"Meldebogen bis zum 1.06.2012 auszufüllen und an die jeweiligen Ansprechpartnerinnen im Juniorinnenbereich (Stefanie Kroll) und im Frauenbereich (Manja Lindner) im Original zu senden haben. Die Mannschaftsmeldebögen finden Sie hier im Anhang sowie unter Downloads der FLB-Homepage. Ebenfalls finden Sie die Anträge auf Spielgemeinschaften für alle Alterklassen vor.

18.04.2012
Mit Leidenschaft für Energie
Der FC Energie Cottbus braucht den 12. Mann

Für den FC Energie Cottbus geht es um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Die Mannschaft hat es noch selbst in der Hand - am kommenden Freitag kann im Stadion der Freundschaft ein großer Schritt zum Erreichen dieses verbleibenen Ziels unternommen werden.
Auch wenn die Elf in jüngster Zeit mehr Enttäuschungen als Tore und Punkte lieferte - die Unterstützung der Fans braucht sie am Freitag mehr denn je. Volle Tribünen im Stadion der Freundschaft, Leidenschaft und bedingungsloser Einsatz sollen von den Rängen hallen und das Team nach vorn peitschen. Zusammenrücken für das Ziel Klassenerhalt!
Gemeinsam mit aller Kraft - Für Cottbus, für Energie heißt es auf der Homepage des Bundesligisten, Motto: Es geht um alles!

18.04.2012
E-Juniorinnen Nordost absolvieren ihren vierten Spieltag

Nach gut sechs Monaten "Winter-" Pause steht für die Mannschaften der Staffel Nord/Ost beim E-Juniorinnen Vereinsprojekt 2012/13 am kommenden Sonntag, den 22. April, das 4. Turnier an. Der erste Teil der Turnierrunde, die Technikstationen sind ab 10:00 Uhr zu absolvieren. Das Turnier wird gg 10:45 Uhr gestartet. Im folgenden sind die aktualisierten Übungen bzw. Hinweise zu den Übungen zu beachten sowie der Spielplan des Turniers und das Turnierblatt.

16.04.2012
U16 Sichtungsturnier
13. bis 18. April 2012: Landesauswahl in Duisburg

Das DFB-Sichtungsturnier in Duisburg ist für die U16-Landesauswahlmannschaften Geschichte. Brandenburgs Team, von Cheftrainer Detlef Wohlfahrt und Lehrertrainer Ronald Prause trainiert, hatte nach vier Spieltagen Platz 12 der Tabelle inne. Die MAnnschaft zeigte eine durchwachsene Leistung, es wäre durchaus mehr drin gewesen...
Mit der Partie gegen Sachsen gelang ein richtig guter Tunierauftakt. Die Junioren lieferten eine starke 1. Halbzeit in einem intensiven Spiel ab, in der zweiten Hälte des Spiels fielen die Tore: Dülek in der 50. Minute die Führung, 8 Minuten später markierte Honolka das 2:0.
Am Sonntag hieß der Gegner Westfalen: Dieses, wie auch das Spiel gegen Sachsen beobachtete Daniel Mayer, Trainer des Bundesliga-B-Junioren des FC Energie Cottbus. Er berichtete auc Duisburg: "Mit großen Selbstbewusstsein ging es am 2. Tag gegen die mit Dortmunder und Schalker Spielern gespickten Westfalen. Wieder begann man stark. Taktisch diszipliniert und sehr lauffreudig agierte man auf Augenhöhe, hätte nach Kopfball durch Knechtel aus Nahdistanz sogar in Führung gehen müssen. Der Treffer fiel jedoch auf Seiten der Westfalen, wo der baumlange Innenverteidiger Mbende nach Standard einköpft - durch den physischen Unterschied kaum zu verteidigen. Diesen Treffer steckte man zunächst gut weg, jedoch kassierte das Team nach individuellen Fehler durch Ballverlust am eigenen Strafraum mit dem Halbzeitpfiff das 0:2. Westfalen kontrollierte in der 2. Hälfte das Spiel, konnte - begünstigt durch Rotation im Team der Brandenburger - einen dritten Treffer erzielen. Dennoch macht die Leistung des Teams Mut, nur Kleinigkeiten machen den Unterschied. Und die sprachen an diesem Tag für Westfalen." Auch FLB-Cheftrainer Detlef Wohlfahrt war mit der Leistung seines Teams hochzufrieden: "Unser schnellstes Spiel, leider wurden wir durch einfache Fehler bestraft, haben uns aber nicht unter Wert verkauft."
Auf einen spielfreien Montag folgte am Dienstag die Begegnung mit der Auswahl Schleswig-Holsteins. Hier kam die Elf jedoch nach dem Kräfte raubenden Spiel gegen Westfalen nicht richtig "in die Gänge": Nach einem Elfmeter gelang in der 40. Minute zwar die Führung, jedoch musste die Mannschaft in den letzten zehn Minuten der Partie noch zwei Gegentore hinnehmen. Der Gegner am vierten Turniertag hieß dann Saarland. In dieser Partie gelang es der Mannschaft wieder zu ihrem Spielfluss zu finden: "Alle Spieler waren wieder auf der Höhe ihrer Möglichkeiten, eine richtig gute Partie, die wir mit einem 1:0-Sieg beenden konnten", schätzte Detlef Wohlfahrt am Telefon ein. Ergebnisse und weiter Ansetzungen finden Sie direkt hier:

16.04.2012
U 13 Landesauswahl vor NOFV-Länderpokal
Letzes Trainingslager in Lindow absolviert

Vom 12. bis 15. April absolvierte die U13 Landesauswahl Brandenburg den letzten Vorbereitungslehrgang für die 5. NOFV U13 Länderpokal am 01. und 02. Juni in Neubrandenburg.

Im Mittelpunkt des Lehrgangs standen zwei Testspiele gegen Juniorenmannschaften. Am Freitagnachmittag war in der Sportschule Lindow eine gemischte D-/C-Juniorenmannschaft von FK Hansa Wittstock zu Gast bei der Mannschaft von Verbandstrainerin Sabine Seidel und Anke Steinicke.

Bei einer Spielzeit von 3x20 Minuten gelang den Mädchen trotz eines 0:2 Rückstandes gegen die älteren sowie gleichaltrigen Jungs am Ende noch der verdiente Ausgleich. Die Tore erzielten Gina-Maria Chmielinski sowie Sarah Wippig.

Am Samstagnachmittag nutzte die U13 Auswahl den Aufenthalt der D2-Junioren des SV Babelsberg 03 zu einem Blitzturnier auf Kleinfeld. In diesem konnten sich die D-Junioren von Babelsberg, aufgrund ihrer besseren Handlungsschnelligkeit am Ende erfolgreich durchsetzen.

Zum Abschluss des kraftraubenden 4-tägigen-Lehrgangs stand am Sonntagvormittag noch ein Testspiel gegen die D-Junioren des FSV Rheinsberg auf dem Programm. In diesem war noch einmal die Willensstärke des Teams gefordert, welche am Ende mit einem 1:0 Sieg „belohnt“ wurde.

Für die U13 spielten: Gina-Maria Chmielinski (Ludwigsfelder FC), Justine Fussan (FC Energie Cottbus), Denise Gruhn (Fortuna Babelsberg), Ann-Rike Gruhn (Borussia Brandenburg), Marlene Hecht (SV Ferch), Melissa Kössler, Grace Lehwald (beide 1. FFC Turb. Potsdam), Marlene Müller (Teltoweer FV), Lätizia Radloff (1. FFC Turb. Potsdam), Sarah Scheel (Eintracht Bötzow), Lucie Schröder (RSV Eintracht Teltow), Eileen Schumacher (Eintracht Königs Wusterhausen), Laura Steinbeiß (SG Aufbau Eisenhüttenstadt), Emily Urbscheit (1. FFC Turb. Potsdam), Sarah Wippig (Wernsdorf/Niederlehne), Lea-Sophie Wittan (Fortuna Babelsberg).

13.04.2012
Landesliga der Frauen - Play Offs gestartet!

Die zwei Landesligen in Brandenburg spielen seit dem vergangenen Wochenende in den Play-Offs um die Plätze 1 bis 13. Angelegt in drei Gruppenrunden spielen folgende Teams um die begehrten Plätze:

Plätze 1 bis 4: FSV Babelsberg 74 (S), SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen (S), Oranienburger FC Eintracht 1901(N), Angermünder FC (N). Den genauen Spielplan der sechs Spieltage finden Sie hier.

Plätze 5 bis 8: Werderaner FC (S), ESV Lok Guben (S), SV Medizin Eberswalde (N), SV Blau-Weiß Ladeburg (N). Den genauen Spieplan der sechs Spieltage finden Sie hier.

Plätze 9 bis 13: FSV Brieske/Senftenberg (S), FSV Brück (S), SpG Zaatzke/Wittstock (N), SG Phönix Wildau (N), FSV Basdorf (N). Den genauen Spielplan finden sie hier.

12.04.2012
D-Juniorinnen Landespokal
Halbfinalbegegnungen ausgelost

In der Geschäftsstelle Potsdam wurden heute (12.4.) die Halbfinalbegegnungen im Landespokal der D-Juniorinnen ausgelost. Verbandstrainer Mark Michalke und Thomas Kandler zogen folgende Paarungen:

Spiel-Nr. 13 KSC Neutrebbin - FC Borussia Brandenburg

Spiel-Nr. 14 1. FFC Turbine Potsdam - Fortuna Babelsberg

Damit kommt es im zweiten Halbfinale zur Neuauflage des Endspiels vom Vorjahr.

Die Halbfinalspiele werden am 28./29.4.2012 ausgetragen. Die genaue Terminierung der Begegnungen wird zeitnah bekannt gegeben.

10.04.2012
Eskortaktion für Nachwuchskicker
- beim Champions League Halbfinale auf dem Platz gegen Lyon dabei sein

Am 22. April 2012 kommt es ab 14 Uhr im Karl-Liebknecht-Stadion in Potsdam zum absoluten "Spiel des Jahres". Dann nämlich empfängt der Deutsche Meister Turbine Potsdam zum Champions League Halbfinal-Rückspiel den Titelverteidiger und französischen Meister Olympiqe Lyon. Für NachwuchskickerInnen aus der Region gibt es eine tolle Möglichkeit, das Spiel hautnah und sogar auf dem Platz live mitzuerleben. Denn für dieses besondere Spiel gibt der 1. FFC Turbine Potsdam allen Nachwuchsmannschaften bis zum E-Juniorinnen/E-Junioren-Bereich die Möglichkeit, sich als Eskortteam der beiden Champions League Teilnehmer zu bewerben.

Um sich erfolgreich als Eskortteam zu bewerben, müssen folgende Eckpunkte beachtet werden: - Ihr seid ein Fußball-Nachwuchsteam aus dem Bereich der G- bis E-Jugend (weiblich oder männlich), das heißt, SpielerInnen bis zum Geburtsjahr 2001 und jünger (maximal elf Jahre) und nicht größer als 1,30 Meter.
- Ihr seid 11-13 Freunde, die gemeinsam zu uns ins Stadion kommen wollen.
- Ihr könnt am Sonntag, den 22. April 2012, um 13:15 Uhr am "Karl-Liebknecht-Stadion" in Potsdam sein.
Wenn ihr diese drei Fragen ohne Probleme mit "JA" beantworten könnt, dann ab die Post. Meldet euch bis spätestens zum 18. April 2012, 10 Uhr, per Email unter presse@turbine-potsdam.de mit folgenden Angaben: Name der Kontaktperson und deren Telefonnummer für Rückfragen (am besten Mobilfunknummer), Name eures Vereins und eurer Altersgruppe.
Am Vormittag des 18. April erfolgt dann unter Ausschluss des Rechtsweges die Auslosung der beiden Mannschaften, die beim Champions-League Viertelfinal-Spiel im "Karli" ihren großen Tag haben. Nach dem Auflaufen mit den Mannschaften könnt ihr euch dann natürlich das Spitzenspiel live im Stadion anschauen. Wir halten für euch Plätze auf der nagelneu überdachten Stehplatztribüne bereit, auf denen ihr direkt hinter dem Tor nah dran am Geschehen seid!

[ 1 | 10 | 20 | 30 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 50 | 60 | 70 | 80 | 100 | 122 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum