Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 10 | 20 | 30 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 50 | 60 | 70 | 80 | 100 | 146 ]

13.11.2013
Kids: Für einen Euro zum Energie-Spiel
Lauzi-Tag beim FC Energie Cottbus

Der FC Energie Cottbus veranstaltet für seine jüngsten Fans am 8. Dezember den Lauzitag. In der Turnhalle stehen Adventsbasteln und Backen mit Lauzi auf dem Programm, auch Weihnachtslieder sollen vor dem Spiel erklingen. 13.30 Uhr ist der Anpfiff für das Spiel gegen den FC Ingolstadt 04. Für Kinder bis 13 Jahre gibt es im Vorverkauf Karten zum „Sonder-Advents-Preis“ für nur einen Euro, egal, ob Steh- oder Sitzplatz, egal in welchem Block.swk

11.11.2013
Mit dem Herzen dabei!
Beratung der Kreisehrenamtsbeauftragten richtete Blick auf die neuen Verbandsstrukturen

Zu einer weiteren turnusmäßigen Beratung trafen sich am 1. und 2. November 2013 die Ehrenamtsbeauftragten aus den Fußballkreisen in Cottbus. Dass am Vorabend der zweitägigen Veranstaltung nach dem Besuch des Zweitligaspiels FC Energie Cottbus gegen VfL Bochum sowohl Verbandspräsident Siegfried Kirschen als auch Geschäftsführer Michael Hillmann begrüßt werden konnten, wurde von den Teilnehmern als allgemeine Wertschätzung empfunden. So stand ein ganz zwangloser Gedankenaustausch am Anfang, wobei Siegfried Kirschen zunächst auf die im Jahr 1997 ins Leben gerufene DFB-Aktion Ehrenamt einging. Auch mit der Bildung von neuen, größeren Fußballkreisen zum 1. Juli 2014 wird sich an der Bedeutung dieser ehrenamtlichen Beauftragten als ständige Ansprechpartner für die Vereine nichts ändern. „Wir alle sind Ehrenamtler, die mit dem Herzen dabei sind und Freude an unserer Tätigkeit finden“, so der Präsident, der zugleich die Gelegenheit nutzte, langjährige verdienstvolle Kreisehrenamtsbeauftragte mit einem Präsent zu ehren.

Fazit der Veranstaltung: Das Ehrenamt täglich immer wieder aufs Neue hoch zu halten, bedarf auch weiterhin der Mitarbeit aller, die bereit sind, sich einzubringen. Denn eines bleibt: Fußball ist mehr als ein 1:0. Dieter Dünnbier Landesehrenamtsbeauftragter

07.11.2013
Burkhard Bock im Rundfunk

Aus Anlass des Starts der Aufklärungskampagne "Rote Karte für Homophobie!" des Berliner Fußball-Verbandes und des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg wird der Ansprechpartner für Homophobie im FLB, Burkhard Bock, am 11. November 2013 Gast der Rundfunksendung "Ihr Vormittag" bei radioBerlin 88,8 sein. In der Zeit von 11.00 bis 12.00 Uhr wird er über sein persönliches Coming out und seine Aufgaben in der Verbandsarbeit Rede und Antwort stehen.

Burkhard Bock hatte sich im Sommer 2012 geoutet. Im FLB amtiert er auch als Vorsitzender des Fußballkreises Westuckermark und Mitglied des Schiedsrichterausschusses.

14.10.2013
Meine Erfahrungen als Fußballtrainer in China - Ein Vortrag für Schnell-Entschlossene
Bilder-Vortrag von Klaus Schlappner, ehemaliger Cheftrainer der chinesischen Nationalmannschaft

Klaus Schlappner wurde 1940 geboren, als Cheftrainer des SV Waldhof Mannheim war er der geeignete Kandidat, den chinesischen Fußball auf Vordermann zu bringen. Aus einem Team junger, unbekannter Spieler hatte er in Mannheim eine Aufsteigermannschaft geformt, aus der Nationalspieler wie Christian Wörns und Jürgen Kohler hervorgingen.

Zwischen 1992 und 1995 ging Klaus Schlappner nach China und wurde dort Cheftrainer der chinesischen Fußballnationalmannschaft und technischer Berater des dortigen Fußballverbandes. Gleichzeitig nahm er am Aufbau der chinesischen Profi-Liga teil. Wie kaum ein Deutscher erlebte er Chinas Entwicklung zum größten Sportmarkt der Welt - und wirkte auch noch in Iran, Indonesien und der Mongolei.

In seinem Vortrag erzählt Schlappner von seinen Erfahrungen als Fußballtrainer in China. Dort war er ein Mittler zwischen zwei kulturell völlig verschiedenen Welten. Doch die typisch deutschen Tugenden wie Fleiß und Beharrlichkeit, für die Schlappner einstand, waren sowohl bei den Sportlern als auch bei den Funktionären gern gesehene Maximen.

Der Vortrag findet bereits morgen, am 15. Oktober 2013 um 19:00 Uhr statt im Chinesischen Kulturzentrum statt: Klingelhöferstr. 21, 10785 Berlin. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

14.10.2013
Was bringt das letzte Turnierspiel?
PLatz 13 für U18-Auswahl beim DFB-Sichtungsturnier in Duisburg

Am gestrigen Sonntag absolvierten die U-18-Auswahlteams der 21 Landesverbände sowie die U18-Auswahl Kasachstans den ersten Spieltag des DFB-Sichtungsturniers dieser Altersklasse. Brandenburg trat gegen Niedersachsen an, ein 1:1 bescherte Tabellenrang 10. Der nächste Gegener hieß Südbaden, auch hier hieß das Ergebnis 1:1. Am 3. Turniertag traf die Landes-Elf auf Bremens Auswahl, die Partie konnte mit einem klaren 3:0-Sieg beendet werden, dieser bescherte Tabellenrang 8. Im letzten Turneirspiel trifft die von Verbandssportlehrer Jens Melzig und Co-Trainer Sven Benken trainierte Auswahl auf den Tabellennachbarn Mittelrhein, der in der Wertung momentan einen Punkt vor den Brandenburger Jungs liegt.

Das Spiel ist abgepfiffen, das Turnier beendet: Brandenburg musste gegen Mitelrhein eine 2:1-Niederlage hinnehmen. Rang 13 ist der Platz der Abschlusstabelle. Der württembergischen U18-Auswahl gelang die Titelverteidigung.

Für Brandenburg spielten: Lukas Bache, Robert Berger, Tim Czekay, Niklas Goslinowski, Maximilian Hinz, Philipp Hoffmann, Philipp Knechtel, Filip Kusic, Paul Maurer, Fritz Pflug, Görkem Üre, Vesel Limaj (alle FC Energie Cottbus), John Pawletta, Florian Petermann, Laurits Schulze-Buschhoff, Patrick Tietz (alle SV Babelsberg 03). Fotos können Sie hier sehen: Spielpläne und die Tabelle finden Sie hier:

10.10.2013
Mit günstigen Gruppenkarten ins Stadion der Freundschaft

Für das Heimspiel gegen den FSV Frankfurt 1899 am 22. November 2013 um 18:30 Uhr können sich Vereine, die an einen kollektiven Ausflug ins Stadion der Freundschaft interessiert sind, ab sofort mit dem im Dateianhang ausgefüllten Bestellformular, Vereinspakete ab 10 Personen für Stehplatz 3,00€ und Sitzplatz 4,00€ sichern.
Lesen Sie dazu auch das beigefügte Schreiben des Zweitligisten.

14.10.2013
Trainingstag zu gewinnen

Die Vereinten Nationen haben auf Initiative des Kinderhilfswerks Plan International den 11. Oktober zum Welt-Mädchentag ernannt. Das Ziel ist es, auf die besonderen Bedürfnisse von Mädchen aufmerksam zu machen.

Hintergrund ist, dass Mädchen weltweit in vielen Bereichen wie zum Beispiel in der Familie und im Sport diskriminiert werden. Diesen Benachteiligungen wollen die Partner gemeinsam entgegenwirken und einen Trainingstag für Mädchen am 21.11.2013 mit der Mannschaft des 1. FFC Turbine Potsdam organisieren. Der Trainingstag findet um 17:30 Uhr in Potsdam statt.

Ziel dieser Aktion ist es, die Mädchen zu stärken, die soziale Entwicklung zu fördern und durch das gemeinsame Spielen das Selbstbewusstsein und das Miteinander zu stärken. Die Mädchen können durch den gemeinsamen Austausch und den Erfahrungen der Frauen von Turbine Potsdam lernen.

Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrer Mädchenmannschaft oder Mädchen AG für den Mädchenfußballtag und schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff "Trainingstag" und 5 Gründen warum Ihre Mannschaft gewinnen soll an socialmedia@nordost.aok.de.

Viel Erfolg! Frank Michalak, AOK Nordost – Die Gesundheitskasse, Vorsitzender des Vorstandes
Bernd Schröder, 1. FFC Turbine Potsdam 71

10.10.2013
Landespokal der Frauen - 2. Runde ausgelost

Die 2. Runde im Landespokal der Frauen wurde am 06.10.2013 unter der Leitung der Spielleiterin Pokal, Margit Stoppa, ausgelost. Die Ansetzungen sowie die Ergebnisse der 1. Runde sind unter Frauen/Mädchen - Landespokal - Frauen einsehbar.

01.10.2013
DFB-Bundesjugendtag 2013
Führungswechsel an der Spitze

Am 7. September fand in München der DFB-Bundesjugendtag statt. Mit dabei waren Teilnehmer aus dem Jugendausschuss, dem Jugendbeirat, dem Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball, Vertretern der Schulkommission, Beisitzer des DFB-Sport- und Bundesgerichts, Mitarbeiter aus der DFB-Zentralverwaltung sowie ausgesuchte Gäste.

Unter den Begriffen "Leistungsstark. Innovativ. Vereint", welche auch das Motto des DFB-Bundestags beschreiben, stellte Wolfgang Niersbach die Aufgaben, Chancen und Herausforderungen der Jugendarbeit heraus.

Peter Frymuth gab nach sechsjähriger Amtszeit den Vorsitz des DFB-Jugendausschusses an Christian Pothe (Hamburger FV/Norddeutscher FV) ab, der von den Anwesenden einstimmig ins Amt gewählt wurde – vorbehaltlich der Zustimmung des DFB-Bundestages im Oktober.

Viel geschehen ist im Jugendfußball seit dem letzten DFB-Bundesjugendtag vor drei Jahren. Zwei Jugendfachtagungen (Februar/März 2013), die Ausweitung der Honorartrainer auf nunmehr 1300 an 366 Stützpunkten, neue Qualifizierungsmaßnahmen sowie jede Menge Impulse im Kleinfeldfußball sind nur einige Beispiele.

Quelle: dfb.de

10.06.2012
FC Borussia Brandenburg holt das Double - erstmals Sieger der Landesbestenermittlung und des Landespokals
Saison 2011/12: Fortuna Babelsberg verpasst zweimalige Titelverteidigung

Die D-Juniorinnen des FLB haben in ihren Platzierungen in drei Play-Off-Turnieren ausgespielt. Das Saisonfinale der Plätze eins bis vier fand am 9. Juni in Brandenburg an der Havel statt. Die qualifizierten Vereine 1. FFC Turbine Potsdam, Fortuna Babelsberg, KSC Neutrebbin und Borussia Brandenburg ermittelten im Modus "Jeder gegen Jeden" die Siegerinnen der Landesbestenermittlung 2011/12. Neuling FC Borussia Brandenburg konnte sich überraschend gegen alle Mannschaften mit einem Sieg am Ende durchsetzen und holte so erstmalig in Ihrer jungen Nachwuchsgeschichte den Titel der D-Juniorinnen. Fortuna Babelsberg verpasste somit die erfolgreiche Titelverteidigung, hat aber am kommenden Freitag (15.6.) die Chance auf eine Revanche im Nacholespiel des Landespokalfinale der D-Juniorinnen gegen FC Borussia Brandenburg zu Hause ab 18.00 Uhr. Die beste Torschützin der Saison kommt von Fortuna Babelsberg: Lea Sophia Wittan erzielte insgesamt 39 Treffer.

Allen ausrichtenden Vereinen an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für Ihre Engagement zu den Play-Off Turnieren. Allen Eltern und Spielerinnen ebenfalls Dankeschön für eine aufregende Saison, die mit dem Landespokal zu Ende geht.

Anbei die Abschlusstabelle der zunächst letzten Saison als D-Juniorinnen Landesbestenermittlung. Ab dem Spieljahr 2012/13 wird wieder eine D-Juniorinnen Landesmeisterschaft ausgespielt:

1. FC Borussia Brandenburg 2. Fortuna Babelsberg 3. KSC Neutrebbin 4. 1. FFC Turbine Potsdam 5. SG Sieversdorf 6. SpG Schwielowsee/Ferch 7. SV Stahl Hennigsdorf 8. MSG Teltow 9. MSV Neuruppin 10. TKC Wriezen 11. SV Blau-Gelb Falkensee 12. 1. FFC Turbine Potsdam II/ VfB Herzberg 68 e.V.

FC Borussia Brandenburg siegt ebenfalls im Landespokalfinale Nur eine Woche später trafen die Fortuna aus Babelsberg erneut gegen die Borussinnen aus Brandenburg. Auf heimischem Platz wollte man jedenfalls die Titelverteidigung im Landespokal erreichen. Doch aus Potsdamer Sicht konnte man nur mit halber Kraft dagegenhalten und verlor so das Endspiel mit 1:5 gegen FC Borussia Brandenburg. .

[ 1 | 10 | 20 | 30 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 50 | 60 | 70 | 80 | 100 | 146 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung