Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 150 | 160 | 162 ]

18.12.2008
Ausschreibung Hallenlandesmeisterschaft A-Junioren

Alle organisatorischen Fragen sind geklärt - im Anhang finden Sie die Ausschreibung zur Hallenlandesmeisterschaft A-Junioren am 15. Februar 2009 in Ludwigsfelde.

15.12.2008
U-13 Hallen Sichtungstraining in Groß Köris

Landestrainerin Sabine Seidel lud am Sonntag (14. Dezember 2008) über 30 Spielerinnen zum ersten Hallen-Sichtungstraining in die Sporthalle nach Groß Köris ein.
Auf Grund von Krankheit oder Verletzungen fanden sich am 3. Advent insgesamt 27 Spielerinnen ein, die in vier Teams eingeteilt wurden und ein Turnier bestritten. Außerdem konnten sich die Kickerinnen bei Pass- und Torschussübungen beweisen. Seidel wurde bei der Sichtung von Landestrainer Mark Michalke sowie Manja Lindner und Britta Schlüter unterstützt, die auch jeweils ein Team betreuten.

09.12.2008
DFB-Team gewinnt WM-Bronze

Die deutschen U20-Frauen haben das kleine Finale der U20-Weltmeisterschaft gegen Frankreich vor 10.000 Zuschauern im Stadion La Florida eindrucksvoll 5:3 (3:1) gewonnen und dürfen sich über WM-Bronze freuen. "Wir wollten unbedingt Bronze holen, und zum Glück sind wir schnell 3:0 in Führung gegangen. Wir haben das Spiel dominiert und verdient gewonnen. Die Reise nach Chile hat sich gelohnt", sagte DFB-Trainerin Maren Meinert nach dem Sieg.
Neuer U20-Weltmeister ist das Team aus den USA. Die Amerikanerinnen setzten sich im Endspiel gegen Titelverteidiger Nordkorea 2:1 durch.
Die nächste U20-WM findet vom 15. Juli bis zum 1. August 2010 in Deutschland statt.

03.12.2008
Ein Brasilianer im Schnee

... fast wäre es so gekommen! Doch der Wettergott hatte ein Einsehen und verschob das Schneetreiben über Luckau. Hier wurde heute (3. Dezember) das 23. von 25 DFB-Minispielfeldern eingeweiht. Vertreter der Stadt, Schule, des Fußballkreises und des FLB konnten Energie-Profi Vragel da Silva zur offiziellen Freigabe des Platzes begrüßen. Die E-Junioren des FSV Rot-Weiß Luckau hatten das Vergnügen sich nicht nur Autogramme vom derzeit verletzten Abwehrspieler zu holen, sondern konnten ihn auch zu einer kleinen Trainingseinheit überreden.

26.11.2008
Der Fluch der letzten Minute
U21-Landesauswahl besser, als das Ergebnis aussagt / Dank für Unterstützung durch Vereine

Das Ergebnis hört sich nicht gut an: Beim DFB-Länderpokal der U21 belegte die Auswahl Brandenburgs den 17. Platz. Aber trotz drei verlorener Partien und einem Unentschieden ist Verbandssportlehrer Detlef Wohlfahrt nicht unbedingt nur unzufrieden.
Als positiv und deshalb durchaus lobenswert schätzte er die Zusammenarbeit mit den Vereinen im Vorfeld ein. Bereits zum NOFV-Turnier vom 12. bis 14. September stellten die Brandenburg- und Oberligisten ihre Spieler frei. Für den Vergleich in Duisburg waren dann auch die Verantwortlichen des Regionalligisten SV Babelsberg 03 und des Bundesligisten FC Energie Cottbus mit im Boot. Der Nominierung für die Landesauswahl gingen Spielbeobachtungen und Gespräche mit den Trainern voraus. An dieser Stelle deshalb ein Dank an Dietmar Demuth (SV Babelsberg 03), Dirk Berger (SV Germania 90 Schöneiche), Ingo Kahlisch (FSV Optik Rathenow), Udo Richter (SV Falkensee-Finkenkrug), Carsten Müller (FSV 63 Luckenwalde) sowie den Leiter des Nachwuchsleistungszentrums Cottbus, Detlef Ullrich, die allesamt offene Ohren hatten. Besonders weil Verbandssportlehrer Detlef Wohlfahrt noch am Morgen der Abreise mit krankheitsbedingten Absagen konfrontiert wurde: Erst im Bus konnten noch zwei Spieler „organisiert“ werden, Vereine und Arbeitsstellen von Felix Baitz (Rathenow) und Fabian Zottmann (Luckenwalde) reagierten kurzfristig und unbürokratisch. Im ersten Spiel, das auch das erste Spiel der Mannschaft an sich war, traf die Brandenburger Auswahl auf Sachsen-Anhalt. In der 15. Minute gingen die Brandenburger in Führung, verpassten es aber durch viele individuelle Fehler, das Ergebnis zu sichern. Zwei Minuten vor dem Abpfiff erzielte Sachsen-Anhalt den Ausgleich. In der zweiten Partie wartete Südbaden als Kontrahent. Hier waren die ersten 20 Minuten gekennzeichnet durch Nervosität der Truppe, erst danach zeigte sich eine deutliche Steigerung auf allen Positionen. In der zweiten Halbzeit war man den Südbadenern deutlich überlegen. Aber technische Mängel und unstrukturiertes Abschließen der Aktionen wurden kurz vor Schluss, in der 68. Minute, durch einen Elfmeter bestraft... Die dritte Begegnung war bis zur 70. Minute offen. Gegen Württemberg sahen die Zuschauer, unter ihnen auch der Co-Trainer von Babelsberg, Jens Härtel, und Energie-Mann Detlef Ullrich einen hohen kämpferischen Einsatz, spielerisch gute Aktionen, die Führung aber übernahmen die Süddeutschen in der letzten Minute der ersten Halbzeit. Hier half dann auch alles „Anrennen“ nicht mehr.
Das Fazit des Verbandssportlehrers soll keine Ergebniskosmetik sein, aber sportlich hat das Team durchaus mitgehalten, es gab keine Defizite im konditionellen Bereich, allerdings im taktischen Verhalten. Dies schätzte Detlef Wohlfahrt auch gegenüber den Heimtrainern ein.
Für Brandenburg spielten: Daniel Zacher, Ronny Suma, Stefan Kutschke, Joan Oumari (alle Babelsberg), Peter Hackenberg, Thomas Franke, Alexander Bittroff, Tommy Müller, Thomas Birk, Tobias Reissig (alle Cottbus), Kevin Capolei, Daniel Scheinig (beide Falkensee), Tobias Dittmann, Fabian Zottmann (beide Luckenwalde), Jerome Leroy, Felix Baitz (beide Rathenow). Silke Wentingmann-Kovarik

26.11.2008
Willkommen im „Club 100“
Diesjährige Ehrenamtspreisträger werden in Cottbus ausgezeichnet

Nach einem Dankeschön-Wochende im April in Hennef wurden die drei Brandenburger DFB-Ehrenamtspreisträger Arno Hoffmann, Manfred Stöpper und Reinhard Ballhorn während einer Festveranstaltung am 11. Oktober in Dortmund noch einmal besonders geehrt: Sie wurden — im Beisein von FLB-Präsident Siegfried Kirschen und des Landesehrenamtsbeauftragten Thomas Driebusch — in den „Club 100“ aufgenommen. Der Besuch des WM-Qualifikationsspiels Deutschland gegen Russland verlieh dieser Auszeichnung einen besonderen Rahmen. Auch in diesem Jahr haben die Kreisehrenamtsbeauftragten die Vorschläge ihrer Vereine uneigennützig arbeitender Mitglieder entgegengenommen und ausgewählt. Die künftigen Preisträger werden ebenfalls im nächsten Jahr mit einem Dankeschön-Wochenende, diesmal wieder in Cottbus, ausgezeichnet. Mit dabei werden wieder die Ausgezeichneten des befreundeten Verbandes Mittelrhein sein. Als Termin ist bereits das Wochenende vom 24. bis 26. April vorgesehen, eine Stippvisite beim Bundesligaspiel FC Energie Cottbus gegen VfL Wolfsburg inklusive.

14.11.2008
Terminänderung Deutsche Meisterschaft der B-Juniorinnen 2008/09

Die Spiele um die Deutsche Meisterschaft der B-Juniorinnen haben sich verschoben. Die Zwischerunde findet nun vom 5.-7. Juni 2009 statt, das Endspiel bestreiten die Finalisten eine Woche später am 14. Juni 2009.
Aufgrund der Neuansetzung der EM-Endrunde der U17-Juniorinnen auf den Zeitraum 22.-25. Juni 2009 durch die UEFA wurde diese Änderung notwendig.

06.11.2008
Diesjährige Trainerkonferenz in Theorie und Praxis

Am Abend des 6. November begrüßte Geschäftsführer Michael Hillmann über 150 Trainer und Gäste zur jährlichen Trainerkonferenz in Cottbus. Referent Heinz Werner eröffnete mit einem Theorie-Teil zur EM 2008 die Fortbildungsveranstaltung. Anschießend leitete DFB-Trainer Stefan Böger eine Trainingseinheit zum Pass-Spiel in der Lausitz-Arena Cottbus. Als Trainingsgruppe fungierte die B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft des FC Energie Cottbus. Allen Beteiligten gilt ein Dankeschön für einen informativen Abend.

03.11.2008
Termine der Hallenlandesmeisterschaft

Für die kalte Jahreszeit geplant: Die Termine für die Qualifikations- und Endrunden der E-, F-, D-, C- und B-Juniorinnen stehen fest. Bitte beachten Sie dazu den Anhang!

28.10.2008
Freundschaftsspiel gegen das Nationalteam Kongos
Turbine spielt beim MSV 1919 Neuruppin

Am heutigen Nachmittag wird es für Turbines Bundesliga-Team international. Ab 18:30 Uhr absolviert die Mannschaft von Trainer Bernd Schröder ein Freundschaftsspiel gegen die Nationalmannschaft des Kongo.
Die Nationalmannschaft aus dem zentralafrikanischen Staat absolviert zur Zeit ein 14-tägiges Trainingslager in Mecklenburg-Vorpommern (Raum Rostock). In diesem Rahmen landete bei Turbine-Trainer Bernd Schröder die Anfrage ob der Möglichkeit eines Testspiels der Afrikanerinnen gegen das Potsdamer Bundesliga-Team.
Trainer Schröder kündigte an, heute "vor allem auch die Spielerinnen einzusetzen, die sonst nicht so oft zum Einsatz kommen". Um die Popularität des Frauenfußball im Norden Brandenburgs zu unterstützen und den Frauenfußball- und Turbine-Fans im Landkreis Ostprignitz-Ruppin die Möglichkeit zu geben, dieses außergewöhnliche Spiel live miterleben zu können, wird die Begegnung zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und dem kongolesischen Nationalteam auf der Sportanlage des MSV Neuruppin ausgetragen. Das Volksparkstadion befindet sich in der Alt Ruppiner Allee 56 in 16816 Neuruppin. Der Anpfiff der Partie ist für 18:30 Uhr angesetzt.
Zur Homepage des Bundesligisten:

[ 1 | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 150 | 160 | 162 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung