Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 90 | 100 | 110 | 120 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 140 | 150 | 160 | 164 ]

20.05.2009
Das Pokalfieber geht um!
Friedersdorf feiert 90-jähriges Bestehen

Am Sonnabend, 23. Mai 2009, gibt es weitere Highlights im Frauen- und Mädchenfußball zu erleben. Die Finalspiele um den Landespokal der Frauen und der B-Juniorinnen werden in Friedersdorf ausgetragen.
Bei den Juniorinnen treffen um 13:30 Uhr der SV Medizin Eberswalde und der MSV 1919 Neuruppin aufeinander. Gibt es eine Überraschung? Spannung ist bei dieser Partie garantiert.
Nicht weniger brisant geht es bei den Frauen zu: Die Landesliga-Frauen der SG Beelitz 1912/90 stellen sich dem Pokalfight gegen den Brandenburgligisten aus Flatow. Die Rot-Weißen aus dem Fußballkreis Oberhavel sind als Titelverteidiger der hohe Favorit. Doch die Frauen aus der Spargel-Stadt haben Ihre Klasse mit dem Titel in der Halle und dem Gewinn des Liga-Pokals unter Beweis gestellt und werden sich so einfach nicht geschlagen geben.
Beide Endspiele wurden in diesem Jahr nach Friedersdorf vergeben. Der rührige Verein mit starkem Bezug zum Frauen- und Mädchenfußball begeht in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen.
Alle Fußball-Begeisterten sind zu den Spielen recht herzlich eingeladen!

20.05.2009
F-Junioren-Festival zum Zweiten

Nach der erfolgreichen Premiere des F-Junioren-Festivals vor einem Jahr in Eisenhüttenstadt wird in diesem Jahr Pritzwalk der Austragungsort des Saisonhöhepunktes sein. Teilnehmen werden zwanzig Mannschaften - Vertreter der 17 Fußballkreise, der Titelverteidiger FC Energie Cottbus sowie der Veranstalter Pritzwalker FHV. Im Turnier werden alle Plätze ausgespielt, hinzu kommen fünf Technikstationen, an denen je zwei Spieler eines Teams versuchen, ein gutes Ergebnis für die Mannschaft zu erreichen. Die Ergebnisse aller Stationen sowie des Turniers gehen in die Gesamtwertung ein. Als Anerkennung erhalten alle Teilnehmer eine Medaille.
Nach der Nominierung der Mannschaften durch die Kreise erhalten alle Teams die Ausschreibung per E-Mail.
Im Anhang finden Sie allgemeine Informationen zum Ablauf des Turniers sowie die Anforderungen für die einzelnen Technikstationen.

19.05.2009
Wildaus C-Juniorinnen sind Meister

Quasi im letzten Spiel des 10. Turnieres am 17.05.09 in Neuruppin wurde über Meisterschaft und Platzierung bei den C-Juniorinnen entschieden. Die SG Phönix Wildau verfolgte als Zuschauer die Spiele in Neuruppin und jubelte dennoch…
Nachdem der MSV 1919 Neuruppin in den ersten zwei Spielen erfolgreich startete, unterlagen sie dem Konkurrenten SV Stahl Hennigsdorf und im letzten Spiel auch dem RSV Eintracht 1949 Teltow. Der SV Stahl Hennigsdorf konnte die Chance nicht nutzen und erzielte im letzten Spiel gegen SG Sieversdorf nur ein torloses Remis. Das bedeutete die Meisterschaft für die SG Phönix Wildau, die mit einem Punkt Vorsprung vor der SG Stahl Hennigsdorf und MSV 1919 Neuruppin die Saison beendete.

Als beste Torschützin der C-Juniorinnen im Spieljahr 2008/09 wurde Sabrina Simon, SV Stahl Hennigsdorf, mit 12 Treffern geehrt .
Die Endtabelle und den kompletten Saisonspielplan finden Sie im Anhang.

C-Juniorinnen-Meister 2008/09

18.05.2009
Für ein Tolerantes Brandenburg
2. Spieltag für Menschlichkeit und Toleranz

Das vergangenen Fußballwochenende stand im Land unter dem Motto "Wir Fußballer für ein Tolerantes Brandenburg". Der FLB hatte gemeinsam mit Landesregierung und LSB zum 2. "Spieltag für Menschlichkeit und Toleranz" aufgerufen. Fairness und Respekt vor dem Gegner gehören für jeden Sportler zur Selbstverständlichkeit, das signalisiert nicht zuletzt der Handschlag vor dem Anpfiff...
Die Brandenburgligisten liefen aus diesem Anlass am Wochenende mit Trikots in den den Landesfarben rot und weiß auf. Im Fußballkreis Westuckermark spielten die Mannschaften in Hemden mit dem Aufdruck "Tolerantes Brandenburg, der Fußballkreis West Uckermark ist dabei“. Einige Impressionen: Klicken Sie auf das Bild - es öffnet sich eine Fotogalerie, die ständig aktualisiert wird!

11.05.2009
Anpfiff: Mitspielen kickt!

Im Rahmen des Europatages und der Woche der Integration konnte am vergangenen Freitag, 8. Mai, das letzte der 25 DFB-Minispielfelder in Nauen eingeweiht werden. FLB Präsident Siegfried Kirschen übergab diesen Platz im Fußballkreis Havelland-Mitte nicht nur persönlich seiner Bestimmung, sondern pfiff damit gleichzeitig die "Leuchtturmveranstaltung" der DFB-Aktion "Mitspielen kickt" in unserem Landesverband an.

11.05.2009
MSV 1919 Neuruppin holt sich den D-Juniorinnen-Titel

Eine ereignisreiche Saison ging am 9. Mai 2009 zu Ende. Der MSV 1919 Neuruppin holte sich den Titel und verwies den KSC Neutrebbin und die TSG Lübben 65 auf die Plätze.
Herzlichen Glückwunsch an das Team von Trainer Karsten Kunze und Constanze Rast!
Alle Ergebnisse, die Abschlusstabelle und einige Bilder finden Sie hier.

05.05.2009
Termin Meldebogen

In den BFN 3/09 und per Rundschreiben wurden alle Vereine über die neuen Modalitäten der Meldung für das neue Spieljahr per elektronischem Meldebogen informiert. Es wird nochmals um Beachtung des Meldetermins 15. Mai 2009 gebeten, um eine Einordnung in den Landesspielbetrieb zu gewährleisten.
Gleichzeitig werden damit die nötigen Daten für das Amtliche Ansetzungsheft des FLB übermittelt. Zum Meldebogen: Das Einloggen funktioniert mit Benutzerkennung und Passwort des Elektronischen Postfachs.
Selbstverständlich stehen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle gern zu allen diesbezüglichen Rückfragen zur Verfügung.
Im Anhang finden Sie das offizielle Anschreiben des Verbandes mit Eingabehinweisen zum besagten Meldebogen.
Michael Hillmann, Geschäftsführer

04.05.2009
Wir Fußballer für ein Tolerantes Brandenburg
2. Spieltag für Menschlichkeit und Toleranz am 16./17. Mai 2009

In einer landesweiten gemeinsamen Aktion wollen auch in diesem Jahr die Landesregierung, der Landessportbund (LSB) und der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) am Wochenende des 16. und 17. Mai 2009 ein deutliches Zeichen für Menschlichkeit und Toleranz setzen.

„Wir sind der Meinung, positive Aktionen sind es wert, Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erfahren“, betont FLB-Präsident Siegfried Kirschen.

Im vergangenen Jahr war der Handschlag der Gegner vor dem Spiel die symbolische Geste, mit der man Respekt und Fairness besiegelt hat. Dieser Sportlergruß hat sich als nachhaltige Geste etabliert und gehört zu jeder Begegnung wie selbstverständlich dazu. In diesem Jahr steht der Aktionstag unter dem Motto „Wir Fußballer für ein Tolerantes Brandenburg“. Symbolisch werden deshalb die Spieler aller Brandenburgligisten in den Landesfarben rot und weiß und mit der Aufschrift „Tolerantes Brandenburg“ auflaufen.
„Für viele Menschen in unserem Land spielt der Sport eine herausragende Rolle. Besonders der Fußball hat zahlreiche Fans. Er verbindet Menschen aus aller Welt in Freundschaft und trägt dazu bei, Gegensätze zu überbrücken“, so der Ministerpräsident des Landes Brandenburg und Schirmherr, Matthias Platzeck, der Präsident des FLB, Siegfried Kirschen, sowie LSB-Präsident Hans-Dietrich Fiebig in einer gemeinsamen Resolution. Darin werben die Partner für Menschlichkeit und Toleranz auf und neben dem Spielfeld, überall in unserer Region.
„Fairplay bezeichnet nicht nur das Einhalten der Spielregeln, Fairplay umschreibt vielmehr die Haltung der Sportlerinnen und Sportler: den Respekt vor dem Gegner“, unterstreicht FLB-Präsident Siegfried Kirschen den Gedanken des Aktionstages. „Wir sind dankbar, dass Ministerpräsident Matthias Platzeck die Schirmherrschaft für unseren Spieltag übernommen hat. Umso mehr wünschen wir uns eine positive Resonanz der Landes- und Lokalpolitik“, ergänzt er.
Eigene Aktionen der Vereine und Fußballkreise zeugen von der Identifikation mit dem Thema. Nicht nur mit Plakaten, die der Verband im Vorfeld des Aktionstages angefertigt hat, werden die Vereine für Aufmerksamkeit sorgen.
Die aktuelle Liste der Spiele ist unter www.fussball.de abrufbar. Weitere Informati-onen gibt es unter: www.tolerantes.brandenburg.de www.lsb-brandenburg.de www.flb.de

04.05.2009
5. Miniturnier der E-/F-Juniorinnen in Sieversdorf
Große Bühne für Siegfried Zepp

Großer Rummel auch beim 5. Turnier der E-/ F-Juniorinnen in Sieversdorf. Wieder dominierten die "kleinsten" Kickerinnen aus Potsdam das Geschehen.
Eine große Bühne auch für Siegfried Zepp an diesem Tag - er erhielt von Lotto Brandenburg und dem Landessportbund (LSB) eine Plakette "Sympatieträger des Sports" verbunden mit einem Gutschein der Firma Erhard Sport. Seit 30 Jahren ist Siegfried Zepp im Ehrenamt für den Fußball tätig, war als Staffelleiter aktiv und baute in Sieversdorf den Mädchen- und Frauenfußball auf. Ohne Frage, hier traf es den Richtigen!

04.05.2009
Ein Titel für Brandenburg
U15 gewinnt NOFV U15-Länderpokal

Die von Jürgen Theuerkorn trainierte und Bettina Stoof betreute U15 Landesauswahl Brandenburgs gewann am vergangenen Wochenende (30. April. bis 3. Mai 2009) in Lindow den 16. NOFV U15-Länderpokal. Mit fünf Siegen in fünf Spielen gegen Sachsen (1:0), Mecklenburg-Vorpommern (2:0), Sachsen-Anhalt (2:0), Thüringen (2:0) sowie Berlin (3:1) setzte sich das Brandenburger Team souverän durch und scheint für das DFB-Turnier vom 20. bis 24. Mai in Duisburg gut gewappnet zu sein. Die Tabelle finden Sie hier:

[ 1 | 90 | 100 | 110 | 120 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 140 | 150 | 160 | 164 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung