Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 60 | 70 | 80 | 90 | 100 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 120 | 130 | 140 | 150 | 166 ]

18.02.2011
Dr. Theo Zwanziger in Fürstenwalde

DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger stattete am Donnerstag, 17. Februar, der Region Fürstenwalde einen privaten Besuch ab. Nachdem er in den Nachmittagstunden die Gedenkstätte Seelower Höhen besuchte, stellte er sich am späten Nachmittag Vertretern des Fußballkreises Spree sowie der regionalen Medien zu einem Pressegespräch. Ausführlich antwortete er auf Fragen zu den Themen Frauenfußball, der Entwicklung des Profi-Fußballs im Osten Deutschlands sowie zur Talentförderung und der Bedeutung des Ehrenamts für die Gesellschaft.

15.02.2011
Junioren-Nachlese: Hallenmasters der A- und B-Junioren
Titel für Babelsberg und Frankfurt

Die Hallenmasters der A- und B-Junioren des FLB sind Geschichte. In der Stadtsporthalle Ludwigsfelde standen sich am 30. Januar jeweils sechs Mannschaften gegenüber. Bei den B-Junioren erzielte der Nachwuchs des Babelsberger SV 03 eine maximale Punktausbeute - fünf Spiele, fünf Siege! Die Plätze belegten der Oranienburger FC Eintracht 1901, gefolgt vom Frankfurter FC Viktoria 91. Am Nachmittag fiel die Entscheidung für die A-Junioren. Hier siegten die Junioren des Frankfurter FC Viktoria 91 vor der Mannschaft der SG Groß Gaglow und dem Team des SV Babelsberg 03.
Eine kleine Fotogalerie soll Eindrücke vermitteln.
Detaillierte Spielpläne und mit Ergebnissen aller Begegnungen finden Sie im Anhang!

14.02.2011
Titel für D-Juniorinnen ist vergeben
Fortuna Babelsberg gewinnt die Hallenlandesmeisterschaft 2011

Bei der Hallenlandesmeisterschaft der D-Juniorinnen sicherten sich am Sonntag (13.2.) die Fortunen aus Babelsberg den Titel in Neuruppin vor den Erzrivalinnen des 1. FFC Turbine Potsdam.
Beide Potsdamer Vertretungen dominierten in ihren Gruppen jeweils das Spielgeschehen und wurden punkt- sowie torgleich Tabellenerste. Dahinter hatten sich für die weiteren Halbfinalplätze der KSC Neutrebbin und der MSV Neuruppin qualifiziert.
In einem zum Teil hochwertigen spielerischen Endturnier der D-Juniorinnen setzten sich am Ende die spielstarken Potsdamer Mannschaften durch. Fortuna Babelsberg gewann mit 4:1 das erste Halbfinale gegen Neutrebbin. Und die Turbinen aus Potsdam schlugen den MSV Neuruppin mit 1:0.
Nach dem im kleinen Finale um Platz drei, der KSC Neutrebbin den MSV Neuruppin im Neunmeterschießen die Nase vorn behielt, erkämpfte sich im Finale die Mannschaft von Fortuna Babelsberg, angetreten ohne Auswechselspielerinnen, eine knappen aber verdienten 2:1-Endspielsieg. Aus ihren Reihen kam außerdem die beste Torschützin des Turniers, Lea-Sophia Wittan mit sechs Treffern.
Die Plätze fünf bis acht belegten in dieser Reihenfolge: SV Stahl Hennigsdorf, TKC Wriezen, SpG Schwielowsee und die SG Sieversdorf.

Ein Dankeschön gilt den Unparteiischen Lukas Schrögelmann sowie Kathleen Kähne für die Leitung der Spiele. Außerdem erwies sich der MSV Neuruppin als würdiger und toller Gastgeber.

Die Freiluftsaison der D-Juniorinnen beginnt am 13.3.2011 mit den Pokalhalbfinalspielen zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und SpG Schwielowsee sowie dem MSV Neuruppin und Fortuna Babelsberg. In der Bestenermittlung folgen die nächsten Turniere am Wochenende des 26. und 27.3.2011. Carina Sophia Linne

14.02.2011
Hallentitel geht an E-Mädels aus Potsdam

Am Samstag, 12. Februar, nahmen 10 Mannschafen an den Hallenlandesmeisterschaften der E-Juniorinnen in Groß Köris teil. In 27 spannenden sowie fairen Spielen, mit einem hohen Spieltempo sowie immer besser werdenden Niveau erwies die Mannschaft aus der Landeshauptstadt, 1. FFC Turbine Potsdam, als spielerisch beste Mannschaft. Im Finale gewannen die Potsdamerinnen gegen den Neuling, FC Borussia Brandenburg, der mit seinem kraftvollen Spiel überzeugen konnte. Überraschend sicherte sich MSG Teltow die Bronzemedaillen.
Bitte beachten Sie den Spielplan mit allen Ergebnissen im Anhang.

10.02.2011
Verletzt – was nun?

Verletzungen gehören zum Fußball leider dazu; egal ob in der Kreis- oder Bundesliga. Die aktiven Fußballer haben sich schon daran gewöhnt, dass ihre Karriere durch die ein oder andere Verletzungspause unterbrochen wird.

Ein guter Grund für eine eigene Beitragsreihe auf Training & Wissen. Unter „Verletzt – was nun?“ werden in den nächsten Wochen die häufigsten Fußball-Verletzungen durchleuchtet und spezielle Rehabilitations- und Präventionstipps gegeben. Die Reihe startet mit den Verletzungen des oberen Sprunggelenks. Lesen Sie, wie Sie Bandverletzungen schnell erkennen und welche ersten Schritte Sie leisten können.

10.02.2011
Entscheidung unterm Hallendach

Die E-Juniorinnen ermitteln am 12. Februar in Groß Köris ihren Hallenmeister. Beachten Sie im Anhang bitte den aktualisierte Spielplan sowie das Spielformular.

10.02.2011
Abmeldungen vom Spielbetrieb

Mit Wirkung vom 24. Januar 2011 hat sich die Mannschaft der Prignitzer Kuckuck Kickers 2000 vom Spielbetrieb der Brandenburgliga abgemeldet.
Auch der SV Vogelsang hat seine Mannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb der Landesliga Süd zurückgezogen. Die Mannschaften gelten als erste Absteiger. Alle bisher ausgetragenen Spiele beider Mannschaften werden annulliert und die jeweiligen Gegner haben in der 2. Halbserie spielfrei.
Wollen betreffende Vereine ihre Mannschaften in der neuen Saison wiederum für den Spielbetrieb melden, erfolgt eine Einordnung in den Kreisspielbetrieb. Grundlage hierfür ist die Spielordnung des FLB § 31 (4). Beachten Sie bitte die Modifizierung der Auf- und Abstiegsregelung im Anhang!
Mirko Wittig, Vorsitzender Spielausschuss

09.02.2011
DFB-Präsident kommt nach Fürstenwalde

Der Präsident des DFB, Dr. Theo Zwanziger, wird am 17. Februar 2011, 18.00 - 19.00 Uhr, im Hotel Kaiserhof in Fürstenwalde ein Pressegespräch durchführen, zu dem auch die Vereine sowie die Vorstandsmitglieder des Fußballkreises Spree herzlich eingeladen sind.

09.02.2011
NOFV-Hallenmeisterschaften der Junioren
C- und D-Junioren bieten in Cottbus Fußball auf Spitzenniveau

Die Lausitz Arena Cottbus wird sich am 12./13. Februar 2011 wieder einmal als Fußball-Mekka präsentieren. Gemeinsam mit dem FLB lädt der Regional-Verband NOFV an diesem Wochenende zu den Hallenmeisterschaften der C- und D-Junioren ein.

Oberbürgermeister Frank Szymanski hat die Schirmherrschaft über die Turniere übernommen und freut sich, dass sich die Hallenlandesmeister aus Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen und natürlich Brandenburg auf den Weg nach Cottbus begeben werden. In den zurückliegenden Jahren hat sich die Wettkampfstätte in der Lausitz bereits regelmäßig als geeignet für die Ausrichtung solcher Budenzauber erwiesen, so dass Aktive und Zuschauer – – auch diesmal hervorragende Bedingungen vorfinden werden.

Dass es Nachwuchsfußball auf Spitzenniveau zu erleben geben wird, dafür stehen die Teilnehmer, die sich in ihren Landesverbänden qualifiziert haben. Das Turnier der D-Junioren werden am 12. Februar, ab 11.00 Uhr, der SC Staaken 1919, RB Leipzig, der Brandenburger SC Süd 05, der Hallesche FC, der FC Rot-Weiß Erfurt und der FC Hansa Rostock bestreiten. Beim Wettstreit der C-Junioren haben sich für den 13. Februar, ab 11.00 Uhr, der FC Energie Cottbus, der 1. FC Magdeburg, der FC Carl Zeiss Jena, die SG Dynamo Dresden, der FC Hansa Rostock und Hertha BSC angesagt. Wolfgang Neubert, FLB-Jugendobmann und Mitglied des NOFV-Jugendausschusses, ist sich sicher: „Bei diesen Turnieren werden wir Spieler zu sehen bekommen, von denen auch in Zukunft noch zu hören sein wird.“

Ein besonderer Service für alle Daheimgebliebenen ist der
Liveticker U13 - Sonnabend, 12. Februar 2011
Liveticker U15 - Sonntag, 13. Februar 2011

07.02.2011
Im Sinne von Demokratie und Menschenwürde

Der Cottbuser Aufbruch hat zum Gedenken an den 66. Jahrestag des Bombenabwurfes auf die Stadt Cottbus am 15.02.1945 und zur Mahnung gegen den nationalsozialistischen Terror zu einer Mahn- und Gedenkveranstaltung am 15. Februar aufgerufen. Näheres dazu im Anhang.

[ 1 | 60 | 70 | 80 | 90 | 100 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 120 | 130 | 140 | 150 | 166 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung