Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Aktuelles
[ 1 | 60 | 70 | 80 | 90 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 120 | 130 | 140 | 150 | 162 ]

10.01.2011
WM-Tickets exklusiv beim Hallenmasters in Senftenberg
Der FLB ermittelt am 14. Januar den Hallenmeister 2011

Fußballfans, aufgepasst! Der FLB ermittelt am Freitag, dem 14. Januar 2011, 18.00 Uhr, in der Niederlausitzhalle Senftenberg seinen Hallenmeister 2011. Für das Brandenburg-Masters, welches im Rahmen der 38. Hallenturniere des FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg ausgetragen wird, haben Regionalligist FC Energie Cottbus U23 sowie die Oberligisten FSV 63 Luckenwalde, SV Germania 90 Schöneiche und Ludwigsfelder FC gemeldet. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld vom Sieger des Brandenburgliga-Masters Eisenhüttenstädter FC Stahl und den gastgebenden Briesker „Knappen“.
Gert Zimmermann, Sportreporter von MDR Sachsen, wird an diesem Tag als Hallensprecher fungieren. Als Unparteiische wurden A-Junioren-Bundesliga-Referee Henry Müller (Willmersdorf) und Brandenburgliga-Schiedsrichter Uwe Schultz (Laubsdorf) angesetzt.
Das Turnier wird nicht nur einen würdigen Rahmen bieten, um in der Turnierpause verdienstvolle Mitglieder auszuzeichnen. Eine große Rolle soll auch die diesjährige FIFA Frauen-WM in Deutschland spielen. Das Veranstaltungsbüro der Stadt Dresden wird mit einem Info-Stand im Hallenbereich präsent sein und exklusiv Tickets für die WM-Spiele in „Elbflorenz“ verkaufen! Darüber hinaus wird es ein Einlagenspiel von Senftenberger Mädchen zu erleben geben, mit dem zugleich Werbung für die DFB-Schul- und Vereinskampagne „Team 2011“ betrieben werden soll.
Tickets für das Hallenmasters sind im Vorverkauf noch bis 12. Januar 2011 in der Geschäftsstelle des FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg (Elsterkampfbahn Brieske), im sportspoint (Schlossparkcenter Senftenberg) und im Café Jette (Briesker Straße Senftenberg) erhältlich. Besonders empfiehlt sich der Erwerb eines Kombitickets, mit dem auch das am 15. Januar 2011, 13.30 Uhr, stattfindende 11. Traditionshallenturnier mit dem 1. FC Magdeburg, der SG Dynamo Dresden, dem BFC Dynamo, dem FC Energie Cottbus, der BSG Wismut Aue sowie den Auswahlmannschaften Tschechiens und der DDR zu günstigeren Preisen verfolgt werden kann.

10.01.2011
Hallenlandesmeisterschaften der Junioren

Alles Wichtige zur Vorbereitung - Spielpläne und Mannschaftsmeldelisten für die Vorrunden zur Hallenlandesmeisterschaft 2011 - finden Sie im Anhang!

10.01.2011
Turbine holt den Hallentitel bei den B-Juniorinnen

Es war ein spanndendes Finale mit einem Sieger aus der Landeshauptstadt. Die Mädchen des 1. FFC Turbine Potsdam 71 II siegten bei der Hallenlandesmeisterschaft der B-Juniorinnen in Neuruppin und sicherten sich somit den ersten Titel im neuen Jahr. Im Finale schlugen sie den Gastgeber des MSV mit 2:1. Dritte wurde das Team des FC Energie Cottbus, welches sich auch über den Titel der Besten Torschützin (Ann-Kathrin Kroll, 10 Treffer) freuen konnte.
Vielen Dank an den gastgebenden Verein MSV 1919 Neuruppin für die gewohnt erstklassige Organisation!
Im Anhang finden Sie alle Ergebnisse der Endrunde!

Hallenmeister 2011 der B-Juniorinnen, der 1. FFC Turbine Potsdam 71 II
Platz 3 Hallenlandesmeisterschaften B-Juniorinnen 2011 FC Energie Cottbus
Die drei Erstplatzierten bei den Hallenlandesmeisterschaften der B-Juniorinnen 2011

10.01.2011
Wer fährt zum Hallenmasters nach Senftenberg?
Eisenhüttenstadt! als bester Brandenburgligist in der Halle

Der Eisenhüttenstädter FC Stahl hat am 9. Januar 2011 das Brandenburgliga-Hallenmasters vor 455 zahlenden Zuschauern in der MBS-Arena Oranienburg gewonnen. Im Finale bezwang die Mannschaft von Trainer Harry Rath den FC Strausberg mit 3:2 und qualifizierte sich damit für das Brandenburg-Masters, zu dem außerdem der FC Energie Cottbus U23 (Regionalliga), der FSV 63 Luckenwalde, der SV Germania 90 Schöneiche und der Ludwigsfelder FC (alle Oberliga) sowie der Gastgeber FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg (Brandenburgliga) am 14. Januar 2011, 18.00 Uhr, in der Niederlausitzhalle Senftenberg aufspielen werden. Die weiteren Plätze belegten der FSV Union Fürstenwalde, der TuS 1896 Sachsenhausen, der SV Babelsberg 03 II, der MSV 1919 Neuruppin, Ausrichter Oranienburger FC Eintracht und der SV Falkensee-Finkenkrug. Als Schiedsrichter fungierten Thomas Förster (Potsdam), Felix Burghardt (Premnitz) und Daniel Harting (Nordwestuckermark). Erste Eindrücke für Sie in unserer kleinen Foto-Galerie!

06.01.2011
Hallenlandesmeisterschaften der Oldies
Termine vormerken

Die Endrunden zu den Hallenlandesmeisterschaften der Ü35- und Ü50-"Senioren" werden am 19. Februar in Neustadt/Dosse beziehungsweise am 20. Februar 2011 in Hohen Neuendorf (beim Titelverteidiger) ausgespielt. Hier spielen in Gruppe A die Mannschaften Blau-Weiß Hohen Neuendorf, Preußen Bad Saarow, Grün-Weiß Ahrensfelde und Wacker 09 Cottbus-Ströbitz sowie in Gruppe B SC Hertha Karstädt, Rotation Schwedt, Blau-Weiß Wriezen und TSG Lübben 65.
Den Spielplan der Ü35 finden Sie im Anhang.

04.01.2011
Pläne für das Parkett

Die Spielpläne der Hallenlandesmeisterschaften der B-, C-, und D-Juniorinnen und die Durchführungsbestimmungen stehen im Anhang für Sie zum Download bereit.

04.01.2011
Sichtung OST der Mädchen findet in Finowfurt statt

Durch die winterlichen Bedingungen und den daraus sich ergebenen Terminschwierigkeiten muss die Sichtung OST nach Finowfurt verlegt werden. Sichtungstag, Anfang und voraussichtliches Ende bleiben unverändert.
Infos:
Sonntag, 09.01.2011, Sichtung OST Mädchen in Finowfurt
Beginn 10:00 Uhr
Anreise bis 09:30 Uhr
vorauss. Ende der Sichtung: 13:30 Uhr

Ort: Sporthalle "Hans Wendt"
Spechthausener Strasse 8
16244 Schorfheide

gez. Mark Michalke
Landestrainer weiblich

03.01.2011
Wer sind die Besten?
Kleine Kickerinnen auf dem Parkett

Auch die jüngsten Juniorinnen wollen wissen, wer den Ball auf dem Parkett am besten beherrscht. Für die anstehenden Hallenmeisterschaften der F- sowie der E-Juniorinnen finden Sie die aktualisierten Durchführungsbestimmungen und die jeweiligen Spielpläne im Anhang. Termine sind der 16. Januar für die F-Juniorinnen sowie der 12. Februar für die E-Juniorinnen.

20.12.2010
Frohe Weihnachten!

Liebe Fußballfreundinnen und Fußballfreunde,
zum Ende unseres 20. Jubiläumsjahres, welches zugleich von wegweisenden Beschlüssen unseres 6. Ordentlichen Verbandstages sowie weiteren Veranstaltungshöhepunkten und erfreulichen Erfolgen im Breiten- und Leistungsfußball geprägt war, möchten wir allen aktiven Spielerinnen und Spielern, Schiedsrichtern, ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern, Helfern, Freunden und Partnern sehr herzlich für ihr Engagement, die angenehme und konstruktive Zusammenarbeit sowie das entgegengebrachte Vertrauen danken.

Wir wünschen Ihnen
frohe und erholsame Weihnachtsfeiertage
sowie alles Gute für das neue Jahr!

14.12.2010
Trainer des weiblichen Nachwuchses bildeten sich fort
Beste Bedingungungen in Lindow

Für viele Trainer einer weiblichen Nachwuchsmannschaft der Termin des Jahres - die Fortbildung in Lindow. Vom 10.-12. Dezember 2010 nahmen 23 Trainer/-innen die Einladung des FLB an, um sich speziell zum Thema Training von E- und F-Juniorinnenmannschaften neue Anreize zu holen.
Im Programm fanden sich Teile der Grundschullehrer-Fortbildung 20.000plus, spezielle Übungen zur Auge-Hand- und Auge-Fuß-Koordination und theoretische Themen, wie die Abläufe der Sichtung zur Eliteschule des Sports nach Potsdam, das Trainerverhalten und die Sportverletzungsprophylaxe. Letztere wurde anschaulich und tiefgründig vom Physiotherapeuten der 2. Bundesligamannschaft des 1. FFC Turbine Potsdam 71, Tim Gerhardt, thematisiert.
Auch der Besuch des DFB-Mobiles mit seinem Teamer Wilfried Seifert stand auf dem Programm und eine spaßige Einlage zum "Neunmeterkönig", mit dem verdienten Sieger Tim Dennenlöhr aus Wandlitz, rundete die gelungene Veranstaltung ab, bei dieser auch die Zeit zum intensiven Austausch unter den Trainern genutzt wurde. Den Abschluss bildete die halbjährliche Staffeltagung aller Vereine mit Mädchenmannschaften.
Eine Teilnehmerin beschrieb die Wichtigkeit der Veranstaltung wie folgt: "Seit der letzten Veranstaltung im vorigen Jahr ist es viel freundschaftlicher auf den Plätzen zwischen den Trainern und Betreuern geworden." Dem ist nichts hinzuzufügen.
Vielen Dank an das Team des Sport- und Bildungszentrums Lindow sowie an alle Referenten!

Lindow, Trainerfortbildung weiblich
[ 1 | 60 | 70 | 80 | 90 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 120 | 130 | 140 | 150 | 162 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung