Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ]

27.05.2014
DFB-Qualifizierung für Staffelleiter der Kreise
Mit „Basiswissen“ ein sicheres Fundament schaffen - Zweitägige Weiterbildung nutzen -

Der Countdown zur Anmeldung läuft: Ein Qualifizierungslehrgang für Staffelleiter und Staffelleiterinnen bietet der FLB im Juli in Lindow an. Teilnehmen können die Sportkameraden, die in den Fußballkreisen für den Spielbetrieb zuständig sind. Aufgrund des breitgefächerten Inhalts ist dieser Lehrgang gleichermaßen für erfahrene, langjährige Staffelleiter im Herrenbereich als auch für neu gewonnene Funktionäre im Junioren- oder Frauenbereich geeignet. Insbesondere wird auch der DFBnet Spielbericht zur Umsetrung in den Fußballkreisen beleuchtet. Mit diesen Weiterbildungen in allen Landesverbänden verfolgt der DFB das Ziel, eine einheitliche Basis zu schaffen. Denn fachliche Kompetenz ist das A und O für die Arbeit eines Staffelleiters. Während der Schulung vermitteln die Referenten des FLB den Teilnehmern profundes Wissen zu vielen Themenschwerpunkten. Die Funktionen und Aufgabenbeschreibung eines Staffelleiters an sich gehören ebenso dazu wie der Umgang mit modernen Hilfsmitteln – den DFBnet Modulen –, die Organisation und Durchführung von Staffeltagungen, die Kommunikation nach außen sowie die Pflege von Kontakten, die Zusammenarbeit mit Schiedrichtern, die Anwendung von Statuten und Wettspielanweisungen. Aber auch die Arbeit in kleinen Gruppen sowie ein Erfahrungsaustausch kommen nicht zu kurz und runden diese spezielle Weiterbildung ab. Zum Termin, am 19./20 Juli im Sport- und Bildungszentrum Lindow, sind die Plätze begrenzt auf 30. Aus diesem Grund ist auch eine gewisse Eile mit der Anmeldung geboten. Sehr bequem ist dies über den Webkalender im Qualifizierungsbereich der Homepage des FLB möglich. Hier erhalten Interessenten neben allgemeinen und inhaltlichen Informationen auch eine schnelle Auskunft zu noch vorhandenen freien Plätzen. Auch die Fußballkreise wurden direkt über diese Lehrgänge informiert. Aufgrund einer Förderung durch den LSB betragen die Kosten pro Teilnehmer nur 50,- Euro. Darin enthalten sind Übernachtung und Verpflegung sowie umfangreiche Teilnehmerunterlagen.

20.05.2014
Lizenzverlängerung
Es geht auch um Vereinsförderung!

In den nächsten Wochen werden wiederum zahlreiche Lizenzen von Trainern und Übungsleitern auslaufen. Eine rechtzeitige Verlängerung ist nicht nur aus persönlichen Gründen wichtig, sondern auch unabdingbare Voraussetzung für die Beantragung der LSB-Vereinsförderung im Zuge der Bestandserhebung zum 6. Januar eines jeden Jahres. Die vom FLB lizenzierten Trainer mit DFB C-Lizenz oder Trainer C-Breitenfußball-Lizenz müssen gemäß DFB-Ausbildungsordnung mindestens 20 Lerneinheiten an anerkannten Fortbildungen innerhalb der Gültigkeitsdauer von drei Jahren nachweisen.
Rückfragen beantwortet die Mitarbeiterin Marina Hein, Telefon 0355 4310250, E-Mail marina.hein@flb.de, selbstverständlich gern. Bitte beachten Sie auch die beigefügten Informationen zur Verlängerung der Trainerlizenz.

20.05.2014
"Aktion Mensch" fördert Aktivitäten im Bereich Sport
Kleine regionale Projekte sollen Hilfe erhalten

Fußballvereine können ab sofort Fördergelder der "Aktion Mensch" erhalten. Mit bis zu 5.000 Euro werden vielfältige Initiativen vor Ort unterstützt, die einen Beitrag zur Inklusion leisten, die Brücken zwischen Kulturen, Milieus und Generationen schlagen und mit denen individuelle Potenziale gestärkt werden. Auch Kinder- und Jugendfußball oder ein inklusives Sommerfest des Vereins können förderungswürdig sein", sagt Erol Celik, der das neue Förderprogramm "Noch viel mehr vor" leitet.

Zehn Millionen Euro stehen jährlich für das auf drei Jahre angelegte Programm zur Verfügung.

"Initiative auslösen, Engagement initiieren"

"Unser Ziel ist es, Initiative auszulösen und bundesweit breites gesellschaftliches Engagement zu initiieren. In einem Satz gesagt: Wir fördern kleine regionale Projekte, in denen es um alles rund um Inklusion geht oder in denen es um Kinder und Jugendliche geht", sagt Celik.
Das Antragsverfahren läuft komplett online. Für eine Bewerbung muss ein Verein lediglich einige Fragen beantworten. Eigenmittel sind nicht nötig. In der Regel wird innerhalb von drei Monaten über den Antrag entschieden.

50 Jahre "Aktion Mensch"

Die "Aktion Mensch" feiert 2014 ihr 50-jähriges Bestehen und ist bis heute die bekannteste und erfolgreichste Soziallotterie in Deutschland. 4,6 Millionen Mitspieler sorgen dafür, dass soziale Projekte in Höhe von 150 Millionen Euro pro Jahrgefördert werden. Gewinnen und etwas Gutes tun, um beides geht es bei der "Aktion Mensch". So wird heute jeder Losspieler über geförderte Aktionen in seinem direkten Umfeld informiert.
Weitere Informationen finden Sie hier:

11.05.2014
Der FLB begrüßt neue C-Lizenz-Inhaber

Eine intensive zweite Woche schloss sich dem Aufbaulehrgang zur Lizenz zum DFB-C-Lizenzinhaber an. Während die ersten beiden Tage der Wiederholung und Festigung des Gelernten dienten und außerdem eine mündliche Prüfung simuliert wurde, hieß es ab Tag 3 die Nerven bewahren: Die Prüfungsanwärter absolvierten entsprechend der zugelosten Themen ihre Lehrproben, stellten sich den Fragen der Prüfungskommission und stellten in einer Klausur ihr Wissen unter Beweis. Lehrgangsleiter Detlef Ulrich konnte im Abschlussgespräch 22 Teilnehmern zur DFB-Lizenz gratulieren.
Klicken Sie auf das Bild - es öffnet sich eine Fotogalerie

14.04.2014
Besatzung für DFB-Mobil gesucht
Verstärkung willkommen

Der FLB sucht zum 1. Mai engagierte Frauen und Männer, die die Besatzung des DFB-Mobils verstärken können. Im Rahmen der Aktion „DFB-Mobil“ besuchen der DFB und seine Landesverbände ihre Mitgliedsvereine direkt vor Ort auf dem jeweiligen Vereinsgelände. Bei einem Demonstrationstraining werden den Jugendtrainern/innen des besuchten Vereins aktuelle Trainingsmethoden im Kinder- und Jugendbereich vermittelt. Das Projekt wird über ein Zeitraum von drei Jahren (2014 – 2016) durchgeführt.
Voraussetzung ist neben einem PKW-Führerschein die DFB-C-Lizenz, der Spaß am Umgang mit Menschen und natürlich eine ausgesprochene Fußball-Leidenschaft.

17.03.2014
Ausgezeichnet: Lernen unter spanischer Sonne
Jetzt bewerben: DFB und FLB suchen gemeinsam mit KOMM MIT „100 Stille Helden – Jugendtrainer 2014“

Unter dem Motto „100 stille Helden – Jugendtrainer 2014“ sucht KOMM MIT auch in diesem Jahr wieder die 100 engagiertesten Jugendtrainer Deutschlands. Die gemeinnützige Gesellschaft möchte damit den unzähligen ehrenamtlichen Fußballtrainerinnen und -trainern „Danke“ sagen. Die Gewinner werden mit einer einwöchigen Bildungsreise nach Spanien belohnt.
Noch bis zum 30. April 2014 können Spieler, Eltern, Fans oder Vereinskollegen ihre „stille Heldin“ oder ihren „stillen Held“ vorschlagen. Anschließend hat die Fachjury – bestehend aus Uli Stielike, Paul Schomann und Erich Rutemöller – die ehrenvolle Aufgabe, die „Jugendtrainer 2014“ zu ermitteln. Das wird wieder bestimmt nicht einfach werden: Letztes Jahr wurden über 900 Vorschläge eingereicht und auch diesmal sind mittlerweile mehr als 700 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet eingetroffen. KOMM MIT erwartet bis Ende April insgesamt über 1.000 Vorschläge.
Die ausgewählten Jugendfußballtrainer dürfen sich unter der Sonne Spaniens auf ein buntes Programm freuen. Theoretische Workshops mit aktuellen Themen aus dem Fußball und dem Vereinsleben wechseln sich dann mit praktischen Einheiten ab, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein wird.
Was die Trainer dort erwartet, Videos der Bildungsreise von 2013 und sowie ein Online-Anmeldeformular finden Sie auf www.komm-mit.com.

04.04.2014
Wie wird man Fußballtrainer?

Einmal im Jahr ist große Zeugnisausgabe beim DFB. Denn Jahr für Jahr absolvieren 24 Fußball-Lehrer ihre Ausbildung in der Hennes-Weisweiler-Akademie (HWA) und können es kaum erwarten, die höchste Lizenz im deutschen Trainerwesen abzuschließen. Am 3. April 2014 war es nun wieder soweit. In Bonn erhielten die Absolventen ihre UEFA-Pro-Lizenz. Damit kann in allen Spielklassen national und international eine Mannschaft übernommen werden.

Der 60. Lehrgang, an dem auch frühere Bundesligaspieler wie Valérien Ismaël, Rodolfo Cardoso und Markus Feldhoff teilgenommen haben, war der dritte an der Sportschule Hennef. Wie schon bei den Lehrgängen zuvor hat sich die heterogene Zusammensetzung des Kurses mit Amateur- und Profitrainern, Trainern aus den Nachwuchsleistungszentren der Lizenzvereine und Trainern aus dem Verbandssportbereich bewährt.

Viele Nachwuchstrainer träumen von einer ähnlichen Trainer-Karriere wie die 24 neuen Fußball-Lehrer. Aber wer die Spitze erklimmen will, darf den Weg dorthin nicht scheuen. Und: er muss ihn erst einmal kennen. Der DFB und seine 21 Landesverbände bieten viele unterschiedliche Aus-, Fort- und Weiterbildungswege an. Der Themenschwerpunkt „Trainer-Ausbildung“ beschäftigt sich mit ihnen und stellt einige vor. Aber auch, in welchen verschiedenen Bereichen Fußballtrainer in Deutschland überhaupt arbeiten.

08.04.2014
Tag 4 des C-Lizenz-Lehrgangs
... aktualisierte Fotos...

Tag 4 des Lehrgangs: Ein intensiver vorletzter Lehrgangstag - 4 Gruppenvorträge, 4 Lehrproben - auch der Donnerstag hatte ein volles Programm zu bieten. Eine besondere Herausforderung war für einige die Jonglier-Probe... Am Abend wurden die Ergebnisse für die Leistungsüberprüfung "Landesauswahlmannschaft" ausgewertet, DFB-Stützpunkt-Koordinator Volkmar Kuhlee gab im Anschluss einen Überblick zum System der Sichtung im FLB. Im Rahmen der Freiarbeit nutzten die angehenden Lizenzinhaber die Gelegenheit, ihre Trainingskonspekte zu vervollständigen.

Tag 3 des Aufbaulehrgangs: Wieder bestimmen zunächst Vorträge - heute zu Taktik-Themen - den Vormittag. Diese sind Ausgangspunkt für Diskussionen, die das Wissen praxisnah vermitteln.
Dem Koordinationstraining in Theorie und Praxis wird sich Refernt Mathias König widmen, bevor am Nachmittag wiederum 29 Fußballer des Jahrgangs 1999 zur Sichtung für die Landesauswahl "vorspielen".

Am Dienstag Vormittag stellten die ersten Teilnehmer ihre Arbeitsgruppenvorträge vor. Am Nachmittag ging es mit zwei Lehrproben weiter. Im Anschluss waren 28 Nachwuchsfußballer des Jahrgangs 2000 zur Sichtung für die Landesauswahl eingeladen. Auch hier übernahmen die C-Lizenzanwärter Sichtungsaufgaben. Klicken Sie einfach auf die Fotos - es öffnet sich jeweils eine Fotogalerie!

Mit 28 Teilnehmern startet am 7. April der Lehrgang zum Erwerb der DFB-C-Lizenz. Im Sport- und Bildungszentrum in Lindow absolvieren die Anwärter zunächst einen Aufbaulehrgang. Nach der Vorstellungsrunde ging es danach an die Gruppeneinteilung zur Vergabe von Vortrags-Themen. Auch in einem ersten Trainingsspiel am späten Nachmittag waren die 28 angehenden Lizenzinhaber gefordert.

11.03.2014
Seminare: Kinderschutz im Sport
Jetzt anmelden!

Die Brandenburgische Sportjugend lädt zu zwei Intensivseminaren zum Thema „Kinderschutz im Sport“ ein. Termine sind der 13./14. Juni sowie der 28./29. November 2014, Veranstaltungsort ist das Jugendbildungszentrum Blossin.
Beide Seminare mit jeweils gleichen Inhalten wenden sich an Vertreter, Vertreterinnen, Übungsleiter und Übungsleiterinnen aus Sportvereinen und -verbänden mit besonderer Verantwortung für die Kinder- und Jugendarbeit. Es werden wichtige Kenntnisse zu den Themen Sexualisierte Gewalt und Kinderschutz im Sport sowie Handlungsanleitungen zum Aufbau eines Kinderschutzkonzeptes vermittelt.
Angerechnet werden 8 Lerneinheiten zur Verlängerung der Lizenz sowie der Juleica. Einen genauen Ablaufplan, Anmeldemodalitäten und Inhalte der Seminare entnehmen Sie bitte dem Anhang, die Teilnehmergebühr beträgt 30,- Euro (in bar mitzubringen).

30.01.2014
Fortbildung: Mehr als nur Gesundheitssport
Was können Vereine tun, um attraktive Angebote für Menschen mittleren Alters zu schaffen?

Sportentwicklung ab dem mittleren Erwachsenenalter Mit dem Thema "Klassischer Sport im Fokus der Gesundheit" beschäftigt sich ein Kooperationslehrgang der ESAB und des Landessportbundes Berlin. Zielgruppe sind Trainer oder Übungsleiter mit C-Lizenz oder höher, angerechnet werden 15 Lerneinheiten.

Sportangebote durch Fachverbände sollen zum lebenslangen Sporttreiben anregen und zur positiven Mitgliederentwicklung in den Vereinen beitragen. Die Mitgliederzahlen in den Vereinen haben sich positiv entwickelt durch die Vielfalt an Angeboten im Gesundheitssport. Allerdings sprechen diese Angebote vor allem die Zielgruppe der Frauen an, Männer sind in diesen Angeboten nur wenig zu finden. Dabei stellt sich die Frage, ob über eine Weiterentwicklung von (Fitness-)Angeboten, von Sportarten bzw. von Organisationsformen (z. B. Wettkampfsysteme) sich nicht Männer wie Frauen gleichermaßen ansprechen lassen, die „mehr“ als „nur“ Gesundheitssport betreiben möchten.
Daher steht in dieser Fortbildung nicht nur die Zielgruppe Männer im Vordergrund, sondern vielmehr die Gestaltung von attraktiven Sportangeboten für Menschen beiderlei Geschlechts im mittleren Erwachsenenalter. Mit den zu entwickelnden Bewegungsangeboten könnten beispielsweise Personen nach mehrjähriger körperlich sportlicher Inaktivität ebenso angesprochen werden wie zum anderen Personen im Anschluss an ihr Engagement im leistungsmäßig betriebenen Wettkampfsport. Eine Anmeldung bei der ESAB bis zum 28. März 2014 bitte unter www.esab-brandenburg.de Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Weitere Informationen zum Ablauf und zu Inhalten des Lehrgangs finden Sie im beigefügten Anhang.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung