Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ]

15.12.2014
Die schönsten Bolzplätze gesucht

Skurril, idyllisch, praktisch - FUSSBALL.DE sucht in einem großen Fotowettbewerb die schönsten, besondersten, verrücktesten Fußball- und Bolzplätze der Republik! Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen.

Wenn Ihr die passenden Motive habt und teilnehmen wollt, schickt Eure Fotos an redaktion@fussball.de oder postet sie auf unsere Facebook-Seite ! Die Redaktion trifft zunächst eine Vorauswahl. Anschließend wird unter den Usern abgestimmt. Die drei Fotos mit den meisten Stimmen gewinnen jeweils einen original adidas -Champions League-Spielball. Die Aktion läuft bis Sonntag, 11. Januar 2015.

Im Amateurfußball ist man ja einiges gewohnt. Viele von Euch haben sicher schon auf Plätzen spielen müssen, die das Kombinationsspiel nicht gerade einfacher gemacht haben. In unserem Fotowettbewerb zu den schönsten Fußball- und Bolzplätzen Deutschlands kommt es jedoch nicht auf die Beschaffenheit des Geläufs an.

In Eslohe im Sauerland haben Familienväter beispielsweise einen ganz besonderen Bolzplatz für ihre Kinder geschaffen. Mit viel Fleiß, Kreativität und offensichtlichem Hintergrundwissen über Holzfacharbeiten haben sie zwei stabile Holztore gezimmert und auf einer Wendeplatte aufgestellt. Die Kinder aus der Nachbarschaft haben jetzt stabile Kisten, die sie sauber halten können. Coole Aktion!

Nur knapp zwei Kilometer entfernt wurden wir auf einen weiteren kuriosen Bolzplatz aufmerksam gemacht. Im Dorf Sallinghausen, das ganze 66 Einwohner zählt, steht direkt neben der Kirche ein kleiner Fußballplatz mit einem Tor. Wer genau hinschaut, erkennt sogar eine VIP-Tribüne in Form der Holzbank samt Tisch. Ob es hier einfach sehr fromme Kicker gibt oder sich das Dorf durch einen besonders fußballverrückten Pastor auszeichnet, ließ sich leider bisher nicht genau ermitteln. Den Fußballgott wird es jedenfalls freuen. Herzlichen Dank an Roger Kutrieb, der uns die beiden Fotos zugeschickt hatte.

Hobbyfotografen der Republik: Jetzt seid Ihr an der Reihe! Ihr habt in der Nachbarschaft einen Bolzplatz oder Sportplatz, der sich durch seine besondere Lage auszeichnet? Idyllisch, mitten im Wald gelegen? Oder besonders kurios wie das Beispiel aus Sallinghausen neben der Kirche? Ihr kennt auch kreative Väter oder Kids, die sich selbst einen Bolzplatz gebaut haben? Dann schickt Eure Fotos an redaktion@fussball.de oder postet sie auf die Facebook-Seite - und gewinnt!

06.11.2014
Gratulation den neuen Lizenzinhabern!

33 Teilnehmer haben mit dem Prüfungslehrgang vom 6. bis 10. Oktober ihre zweiwöchige Ausbildung zum DFB-C-Lizenz-Trainer abgeschlossen.

In intensiven Theorie- und Praxiseinheiten wurde Wissen angeeignet und angewendet. Das Erstellen von Vorträgen und Trainingskonspekten in Arbeitsgruppen diente dem Erlernen und der gemeinsamen Vertiefung von Lerninhalten und damit der Vorbereitung zur Prüfung.

Diese setzte sich aus den Bestandteilen - Lehrprobe, - mündliche Prüfung und - Klausur zusammen. Für die Lehrproben standen die Jungen der vorläufigen Landesauswahl des Jahrgangs 2001 als Probanden zur Verfügung.

Die Gültigkeit der Lizenz beträgt drei Jahre - in dieser Zeit muss der Inhaber insgesamt 20 Fortbildungsstunden nachweisen, dann steht einer Verlängerung nichts im Wege.     

29.10.2014
„100 stillen Helden“ bei der Bildungsreise in Spanien

Im Frühling dieses Jahres hatte KOMM MIT, offizieller Kooperationspartner des DFB im Bereich der Jugendarbeit, dazu aufgerufen, Vorschläge für die engagiertesten Trainer und Betreuer im deutschen Jugendfußball einzureichen. Zu den Gewinnern gehörten auch Bettina Stoof (1. FFC Turbine Potsdam) und Dirk Thieme (Storkower Sport Club e.V.) vom FLB. Neben dem Titel „Jugendtrainer 2014“ durften sie sich auch über die Einladung zur 22. KOMM MIT-Bildungsreise freuen.

Vom 20. – 24. Oktober war es dann so weit: Gemeinsam mit den anderen Gewinnern der Aktion „100 stille Helden – Jugendtrainer 2014“, sowie weiteren Jugendfußballtrainern ging es an die Costa de Barcelona-Maresme. Am Montagabend wurde den Gewinnern in einem feierlichen Rahmen die Ehrentrophäe von Dirk Lottner, einem ehemaligen Bundesligaspieler, in einer alten Ritterburg überreicht. Doch all zu lange konnte nicht gefeiert werden, da es am nächsten Morgen direkt mit den ersten Workshops losging. Um die Inhalte möglichst individuell zu gestalten und die Seminargruppen klein zu halten, wurden die Teilnehmer entsprechend der Altersklasse, die sie trainieren, aufgeteilt.

Um das Training zu Hause noch abwechslungsreicher und effektiver zu gestalten, lernten die Jugendfußballtrainer von den DFB-Referenten sowohl in theoretischen Einheiten als auch in praktischen Workshops, wie sie die neuesten Trainingsmethoden bei ihren Nachwuchskickern im Verein umsetzen können.

Zu den Höhepunkten der 22. KOMM MIT-Bildungsreise gehörten sicherlich die Analyse von Heinz Werner zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014, sowie der Vortrag „Der vierte Stern ist kein Zufall – Die Stärken des deutschen Fußballs“ von Bernd Barutta. Abgerundet wurde die Woche unter der spanischen Sonne mit einem Ausflug nach Barcelona mit einem Besuch des legendären Camp Nou, der Heimat des FC Barcelona.

28.08.2014
Qualifizierung: Stunden für die Lizenz

30 Übungsleiter und Trainer nutzten am 27. August 2014 die Gelegenheit zu einer Fortbildung beim FC Schwedt 02. Der Verein hatte sich mit der Bitte um solch eine Qualifizierungsmaßnahme beim FLB gemeldet, daraufhin wurden Thema und Termin mit dem Lehrwart des Fußballkreises Uckermark, Markus Erben, abgestimmt. Mit Mathias König, Mitglied des FLB-Lehrstabes, konnte ein erfahrener Referent und Ausbilder gewonnen werden. Sein Thema war das "Techniktraining im Kleinfeldfußball".

 

24.09.2014
Regionalkonferenz für Kinderschutz

Die 1.Berlin-Brandenburgische Regionalkonferenz „Für den Kinderschutz – gegen sexualisierte Gewalt im Sport“ findet am 6. Dezember in der Bildungsstätte am Olympiastadion statt. Mit Prof. Klaus Beier von der Charitè konnten die Organisatoren einen renommierten Wissenschaftler für den Fachvortrag gewinnen; die fünf Workshopthemen wurden nach dem Bedarf der Vereine ausgewählt.
Alles zu den Inhalten, dem Zeitplan und der Anmeldung (diese läuft über die Bildungsstätte) können Sie dem Flyer entnehmen.

17.09.2014
Futsal: Nicht verpassen
Kurzschulungen für die offizielle Hallenfußballvariante laufen an

Futsal, die offizielle Hallenfußball-Variante des Weltverbandes FIFA, nimmt zunehmend auch in Brandenburg Fahrt auf. Bis auf einige Unterschiede (z.B. Ballmaterial und Regeln) entspricht Futsal dem Fußballspiel.

Die logische Frage: Wirken sich die Unterschiede positiv oder negativ auf die Weiterentwicklung der für den Fußball wichtigen Fähigkeiten aus?
Diese und weitere Fragen werden innerhalb der Kurzschulung aktiv und praxisnah erarbeitet.

Informieren Sie sich zu Veranstaltungen in Ihren Fußballkreisen, die Teilnahme ist kostenlos! Termine finden Sie im Bereich Qualifizierung/Fortbildung

27.08.2014
Torwart-Kongress in Leipzig

An der Egidius Braun Sport Schule Leipzig findet vom 21./22. September der 7. Internationale TORWART KONGRESS 2014 statt. Schirmherr ist Andreas Köpke, Bundestorwarttrainer.
Der Kongress richtet sich an Torwarttrainer / Torhüter, Team-Manager / Manager / Trainer / Assistenztrainer, Sportdirektoren und Technische Leiter.

Themen sind u.a.: modernes Torwartspiel am Beispiels der FIFA-Weltmeisterschaft 2014, Torwarttrainer-Ausbildung und Trainer-Lizenzen, Torwart-Trainings-Planung, moderne Trainingshilfen und Technologie, Fitness und Psychologie.
Das aktuelle Programm sowie die diesjährigen Preise finden Sie auf der Website
www.goalkeepercongress.com.

Informationen entnehem Sie bitte auch der beigefügten Einladung.

16.06.2014
Bring Zukunft ins Spiel!
Junior-Coach-Ausbildung in Pritzwalk gestartet

Das Qualifizierungs-Projekt "Junior-Coach" hat in Brandenburg seinen offiziellen Startschuss erfahren. Pünktlich mit dem Anpfiff der WM in Brasilien wurde auch in Pritzwalk, an der Freiherr-von-Rochow-Schule, die Ausbildung von zehn Schülern zu Junior-Coaches begonnen. Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, der FLB und auch die Commerzbank als Partner hatten es sich nicht nehmen lassen, mit ihren Vertretern dabei zu sein. Das Kreisfinale von "Jugend trainiert für Olympia" war natürlich der passende Rahmen. Eine Tanz- und eine Trommlergruppe der Schule sorgten für gute Stimmung, die Stadt Pritzwalk unterstützt das Projekt mit Bällen. Schulleiterin Gisa Michaelis, die das Projekt an die Schule geholt hatte, war die Freude ins Gesicht geschrieben, auch das Ministerium war mit Schulsportreferent Eckhard Drewicke der Einladung gefolgt.
Das vom DFB mit Unterstützung der Commerzbank initiierte Projekt feiert gerade bundesweit Premiere und wird von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach als Schirmherr sowie von Bundestrainer Joachim Löw als Pate begleitet.
Mit dieser Initiative zur Nachwuchsförderung sollen in den kommenden Jahren über 20.000 Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland direkt an ihren Schulen zu jungen Trainern ausgebildet werden.

15.07.2014
Das DFB-Mobil kommt auch zu Ihrem Verein

Einen optimalen ersten Einstieg zur Übungsleiterqualifikation bietet das DFB-Mobil. Mit einer Demo-Trainingseinheit werden den Übungsleitern und Trainern des besuchten Vereins praktische Tipps für das eigene Training vermittelt und ihnen gleichzeitig eine Anregung zum Erwerb einer Lizenz gegeben. Kürzlich war das Mobil im Süden des FLB unterwegs. Sehen Sie hier Fotos von den Vor-Ort-Terminen.

Nicht der komplette Nachwuchsbereich muss für diesen Besuch zur Verfügung stehen, vielmehr empfiehlt Mobil-Koordinator Martin Hagemeister für das Jahr 2014 die E-Junioren zur Einheit heranzuziehen und im Jahr darauf dann die F-Junioren. Nähere Auskünfte gibt Ihnen Martin Hagemeister auch auch unter Telefon 0355 4310225 beziehungsweise Mobil 0176 21934587 und die Anmeldung über das Online-Formular erfolgt schnell und ohne Probleme:
Online-Anmeldung
Einen Überblick über mögliche Termine finden Sie im Tourkalender:

27.05.2014
Das neue FUSSBALL.DE: Der Platz für alle Amateure
DFB und Deutsche Post weiten Partnerschaft aus

Am 29. Juli 2014 bekommt der Amateurfußball in Deutschland eine neue Heimat im Internet. Der DFB wird die Webseite FUSSBALL.DE künftig redaktionell und technisch eigenständig betreiben. Mit einem neuen redaktionellen Konzept, hochwertigen Serviceangeboten und einem innovativen Design entsteht eine Seite, die sich ausschließlich auf den Amateurfußball fokussiert.
Wichtigster Bestandteil der Seite sind die offiziellen Ergebnisse und Statistiken der wöchentlich knapp 80.000 Amateurspiele in Deutschland, die zeitnah nach Spielende ausschließlich auf FUSSBALL.DE zu finden sind. Auch ein Liveticker zu den Spielen wird angeboten.

Darüber hinaus werden auf der neuen Website vor allem das Serviceangebot und die Interaktionsmöglichkeiten für Verbände, Vereine, Spieler, Trainer und Ehrenamtler erheblich ausgebaut. Nach dem Motto der DFB-Amateurfußballkampagne “Unsere Amateure. Echte Profis.” hat fortan jeder Amateurfußballer die Möglichkeit, sich ein Spielerprofil anzulegen und zu pflegen. Auch jeder Verein, jede Mannschaft und jeder Landesverband kann sich auf seiner eigenen fußballerischen “Visitenkarte” darstellen.

Diese ebenso breite wie intensive Ansprache hat die Deutsche Post überzeugt, sich als Partner der innovativen Plattform zu engagieren. Das Unternehmen wird damit zu einem wichtigen Unterstützer des Fußballs. Konzernvorstand Jürgen Gerdes sagt: “Als Post für Deutschland erreichen wir täglich Millionen von Menschen – per Brief, per Paket und online. Über FUSSBALL.DE werden wir künftig auch bei der sehr großen und wichtigen Zielgruppe Amateurfußball noch präsenter sein.”

“Wir freuen uns sehr, dass die Deutsche Post nicht nur weiterhin Premiumpartner des DFB ist, sondern dass sie sich in Zukunft darüber hinaus auch im Amateurfußball engagiert”, sagt DFB-Präsident Niersbach. “Mit einem solch starken und verlässlichen Partner an der Seite ist es dem DFB und seinen Landesverbänden möglich, das Serviceangebot für den Amateurfußball in Deutschland im Internet weiter auszubauen.”

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung