Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News

14.09.2011
„11 Jahre – 11 Freunde“
Senftenberger bei Deutscher Meisterschaft dabei

Bereits zum elften Mal wird seit Montag, 12. September, eine Deutsche Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) ausgespielt, die in diesem Jahr passend unter dem Motto „11 Jahre, 11 Freunde“ steht.
Für Brandenburg an den Start gegangen sind in diesem Jahr wiederum die Spieler der Integrationswerkstätten Niederlausitz in Senftenberg. Die Vorrunde beendete das Team mit einem zweiten Platz, am Donnerstag ging es in die Platzierungsspiele und hier war für die Brandenburger Vertreter vom achten bis zum ersten Platz noch alles drin. Das Spiel gegen die Recklinghäuser Werkstätten ging mit 1:2 verloren, das nächste Spiel gegen Stadtroda wurde deutlich gewonnen, somit stand einem Entscheidungsspiel um Rang 5 nichts mehr im Wege. Auch diese besagte Partie gegen die Reha-Werkstatt Oberrad wurde gewonnen. Platz 5 für die Senftenberger!
Das Finale bestritten der Lichtenberger WfB und die Stralsunder Werkstatt. Den Deutschen Meistertitel holten die Lichtenberger nach Berlin!
Organisiert und mit 80.000 Euro finanziert wird das Finalturnier der 16 Landessieger von der DFB-Stiftung Sepp Herberger. Qualifiziert für das viertägige Turnier haben sich Mannschaften aus Mannheim, Nürnberg, Berlin, Senftenberg, Bremen, Hamburg, Frankfurt a.M., Stralsund, Hannover, Recklinghausen, Pirmasens, Püttlingen, Weißwasser, Unseburg, Kappeln und Bad Klosterlausnitz. Bis zum Finale am Donnerstag bestreiten die geistig und psychisch beeinträchtigten Fußballer aus ganz Deutschland 48 Spiele.

Bei der Eröffnung mit dabei waren auch die Stiftungskuratoren Otto Rehhagel und Dr. Klaus Kinkel, Spielort ist das Gelände rund um die die Sportschule Wedau (Duisburg).

Zur aktuellen Tabelle gelangen Sie hier:

(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum