Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News

11.08.2010
Beelitz unterliegt Lübars

Der brandenburgische Vertreter, die SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90, unterlag am Wochenende in der 1. Runde des DFB-Vereinspokals dem 1. FC Lübars mit 0:6. Mit 300 Zuschauern hatten die Organisatoren in Beelitz gerechnet, mehr als 600 Zuschauer kamen! So viele Zuschauer hat ein Fußballspiel in Beelitz in der gesamten Vereinsgeschichte noch nicht erlebt, meinten selbst die ältesten Vereinsmitglieder. Und es waren ausgerechnet die Frauen von Blau-Weiß, die noch vor drei Jahren auf den unteren Plätzen der Landesliga kickten, die diesen Rekord ermöglicht haben. Dass es sich um ein DFB Pokalspiel handelte, merkten nicht nur die Zuschauer, die sich einer ungewohnten Eingangskontrolle unterziehen mussten. Es galt klare Spielregeln und Vorgaben des DFB einzuhalten und dies ist den Verantwortlichen und den vielen ehrenamtlichen Helfern toll gelungen. Dafür gilt es Dank zu sagen an alle, die so tatkräftig mit angepackt haben. Sportlich erwartete Beelitz (4. Liga) die Damen vom 1. FC Lübars/ Hertha BSC (2.Liga). Eigentlich eine klare Sache sollte man meinen. Trotzdem gelang es den Spargelstädterinnen ganze 26. Minuten den Kasten sauber zu halten und sich selber zwei Torchancen zu erarbeiten. Aber ein Eckenverhältnis von 0:12 in der ersten Halbzeit zeigte auch deutlich, wer die spielbestimmende Mannschaft war. Berlins Fechner nahm sich ein Herz und zog zentral aus 17 Metern ab. Keine Chance für Torfrau Stefanie Vogt, die den Ball zu spät sah. Lübars hielt das Tempo weiterhin hoch und brachte damit einige Beelitzerinnen an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Mit einem Kopfball von Özer (30.) und einem Schuss aus 30 Metern durch Merkles (34.) erhöhten die Lübarserinnen vor der Pause auf 0:3. Die sportliche Leistung der Berlinerinnen machte mit hohem Laufvermögen und schnellen Kombinationen dem Viertligisten den Klassenunterschied deutlich. In der zweiten Halbzeit mussten die Beelitzerinnen zwar noch einmal drei Tore (49. Pieper,57. u. 88. Fechner) hinnehmen, aber zweistellig wurde es nicht. Die Beelitzer Fußballerinnen haben zwar ein Spiel verloren aber gleichzeitig auch viele Erfahrungen für die kommende Brandenburgligasaison mitnehmen können.

Die Trophäe für den Vereinspokalsieger.   Foto: DFB
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum