Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News

12.02.2018
Brandenburgs U12 Team erkämpfte Silber beim NOFV-Hallencup

Nach einer sehr guten geschlossenen Mannschaftsleistung beendete Brandenburgs U12 Landesauswahl, am Samstag,10. Februar 2018, den NOFV-Hallencup mit einem sehr guten 2. Platz.

Das Team von Verbandstrainerin Sabine Seidel sowie Torwarttrainer Thomas Reif gewann in der Ballsporthalle in Sandersdorf das Auftaktspiel gegen „Gastgeber“ Sachsen-Anhalt mit 3:0. Keeperin Kim Röber hielt die Brandenburgerinnen mit zwei tollen Reaktionen im Spiel ehe Lara Jungnickel in der 3. Minute das 1:0 erzielte. Nur zwei Minuten später erhöhte Spielführerin Ronja Borchmeyer auf 2:0. Bereits nach der Hälfte der Spielzeit sicherte Marike Dommasch mit dem 3:0 den ersten Dreier (6.).
Nach nur einem Spiel Pause musste das Seidel/Reif-Team erneut ran. Mit 2:1 wurde die Auswahl von Thüringen bezwungen. Lara Jungnickel (3.) und Emily Fiedler (7.) schossen Brandenburg in Front, das sie allerdings ihr Spiel nicht konsequent zu Ende spielten, kam das Thüringer Team in den Schluss-Sekunden noch zum Anschlusstreffer (11.) und es blieb bis zur Schlusssirene hochspannend.
1:1 endete die Partie gegen den Vorjahressieger Berlin. Die favorisierte Berliner Auswahl, welche ebenfalls in den ersten beiden Spielen gewann, begann beherzt und ging in der 4. Minute in Führung. Brandenburgs Auswahl glich vier Minuten später hochverdient aus. Phoebe Klaus drückte den Ball zum vielumjubelten Ausgleich (8.) über die Linie. Beide Teams schenkten sich nichts und boten den Zuschauern ein gutes Spiel.
Im nächsten Spiel, gegen die Auswahl von Sachsen, ging es bereits um den Turniersieg. Mit einem Traumtor, nach knapp 30 Sekunden, ging der spätere neue Hallencupsieger in Führung. Kim Röber hatte bei dem Volleyschuss in den Winkel keine Abwehrchance. Aber die Brandenburgerinnen gaben prompt die passende Antwort: Marike Dommasch glich nicht mal 60 Sekunden später aus. Mit Chancen auf beiden Seiten sahen die Zuschauer eine spannende Partie, welche mit dem 1:1 auch endete. Trotz Torchancen für zwei Spiele reichte es im letzten Turnierspiel zu einem 1:0 Erfolg. Phoebe Klaus war die einzige, die eine der vielen Möglichkeiten erfolgreich verwertete.

Nach den beiden Remis gegen Sachsen (1.) sowie Berlin (3.) und den drei Siegen beendete Brandenburgs U12 Landesauswahl den 5. NOFV Hallencup ungeschlagen auf Platz 2. Sabine Seidel: „Auch wenn die Mädchen beim letzten Lehrgang sehr gut gearbeitet haben, hätte ich nicht gedacht, dass sie das beim Turnier doch so gut umsetzen. Der Lohn für ihre Mühen beim Lehrgang. Ich bin stolz auf unser Team.“

Für Brandenburg spielten: Ronja Borchmeyer (SG Blau Weiß Beelitz), Celine Bundes (1. FFC Turbine Potsdam), Marike Aurora Dommasch (SV Eintracht Wittmannsdorf), Emily Fiedler (RSV Eintracht Teltow), Susen Kimberly Gietz (SG Gorgast/Manschnow/Golzow), Alina Gnädig (SG 1922 Töplitz), Jette Hörbe (FC Falkenthlaer Füchse), Lara Jungnickel (ESF Lok Falkenberg), Phoebe Klaus (SV Victoria Seelow), Kim-Julie Röber (FC Falkenthaler Füchse)

(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung