Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News

18.09.2012
Ein Pokal für Fairplay
Auszeichnung des Landesfairplay-Siegers Schöneiche

"Fairplay und erfolgreicher Fußball schließen sich nicht aus - die zweite Mannschaft von Germania Schöneiche bewies dies im vergangenen Spieljahr sehr deutlich", so Präsident Siegfried Kirschen in seinen ehrenden Worten während der Übergabe des Fairplay-Preises auf der Sportanlage in Schöneiche.
Der richtige Rahmen war mit dem Brandenburgliga-Punktspiel zwischen dem SV Germania 90 Schöneiche und dem SV Falkensee-Finkenkrug am 14. September schnell gefunden. An diesem Sonnabend nahmen FLB-Präsident Siegfried Kirschen, der Fairplay-Beauftragte Dieter Dünnbier sowie Staffelleiter Ralph Belling die Auszeichnung des Landesfairplay-Siegers 2011/12 vor.
Stellvertretend für die damalige II. Mannschaft des SV Germania 90 Schöneiche wollte der Verband den Spielern, dem Trainerteam und den Vereinsverantwortlichen die Ehrung zukommen lassen. Das in der Landesklasse Ost spielende Team beendete die vergangene Saison mit dem ersten Platz im verbandsinternen Fairplay-Wettbewerb, in dessen Wertung - neben Verwarnungen für Fußballer - auch das Verhalten von Zuschauern, Offiziellen und Spielern einfließt. Lediglich eine rote und 31 gelbe Karten gingen auf das Konto der Kicker aus dem Fußballkreis Spree.

Unterstützt wird dieser Wettbewerb von einem langjährigen Verbandspartner, der Sparkasse Spree-Neiße, die zudem mit einem prall gefüllten Sparschwein für eine gelungene Überraschung sorgte.

(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum