Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Junioren
[ 1 | 10 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 ]

12.01.2015
Cottbus und Babelsberg holen die Titel
Die Futsal-Cups der A- und B-Junioren boten ansehnlichen und modernen Hallenfußball.

Am 11. Januar war es soweit - der erste offizielle Wettbewerb für die A- und B-Junioren im Jahr 2015 wurde angepfiffen. In der Brandenburger Dreifelderhalle wurde der FLB Futsal-Cup ausgetragen. Die Titel gingen nach Cottbus (A-Junioren) und Babelsberg (B-Junioren).

Den Startschuss machten die am Vormittag die B-Junioren. In zwei Staffel à vier Mannschaften wurde im traditionellen Turniermodus gespielt. In der Gruppe A setzten sich der SV Grün-Weiß Brieselang und die Regionalligavertretung vom SV Babelsberg 03 durch. Das Halbfinalticket in der Gruppe B konnten der JFV Havelstadt Brandenburg und die zweite Vertretung vom SV Babelsberg 03 lösen. Beide Babelsberger Teams konnten sich anschließend durchsetzten, sodass es zu einem vereinsinternen Finale kam. Diese konnte die erste Mannschaft letztendlich mit dem knappsten aller Ergebnisse für sich entscheiden. Bronze sicherte sich der JFV Havelstadt Brandenburg - dieser besiegte die Brieselanger im Entscheidungsschießen. Der SV Babelsberg 03 ist somit Brandenburgs Vertreter beim NOFV Futsal-Cup! 

Am Nachmittag waren die A-Junioren an der Reihe. In einem leider kleinen Teilnehmerfeld wurde im Modus "Jeder gegen Jeden" gespielt. Der FC Energie Cottbus holte sich den Titel, punktgleich mit dem JFV Eisenhüttenstadt. Auf Platz drei landete der 1.FC Frankfurt (Oder), gefolgt vom JFV Havelstadt Brandenburg und dem FSV Bernau.

An dieser Stelle sei den Ausrichtern, der Turnierleitung, den Schiedsrichtern und den Helfern vom JFV Havelstadt Brandenburg sehr herzlich gedankt!

22.01.2015
Junioren auf dem Weg zum Futsal-Cup

In den Fußballkreisen wurden die Meisterschaften der Junioren im Futsal bereits ausgespielt. Bevor die Mannschaften jedoch zur großen Endrunde der Landesmeisterschaft (24./25.Januar 2015) nach Cottbus fahren, gilt es in den Vorrunden am 17./18. Janur 2015 erfolgreich abzuschneiden.

Wie in der Vergangenheit werden bei den C-Junioren die Mannschaften der Brandenburgliga sowie des FC Energie Cottbus als überregional spielende Mannschaft für die Vorrunden der Hallenlandesmeisterschaften  gesetzt. Eine Berücksichtigung der jeweils ersten Plätze in den Landesligen der E- und D-Junioren entfällt zukünftig.

In der beigefügten Datei finden Sie die Termine der Vorrunden auf Landesebene der Junioren um den FLB Futsal-Cup. Diese ist nun komplett aktualisiert!

Auch die Spielpläne der Vorrunden - nun inkl. Ergebnissen - sind hier abzurufen.

Vorrunde C 1, Perleberg, 18.01.2015
Vorrunde C 2, Ludwigsfelde, 17.01.2015
Vorrunde C 3, Ludwigsfelde, 18.01.2015
Vorrunde C 4, Spremberg, 18. 01.2015
Vorrunde D 1, Perleberg, 17.01.2015
Vorrunde D 2, Schwedt, 17.01.2015
Vorrunde D 3, Ludwigsfelde, 18.01.2015
Vorrunde D 4, Spremberg, 17.01.2015
Vorrunde E 1, Perleberg, 17.01.2015
Vorrunde E 2, Schwedt, 17.01.2015
Vorrunde E 3, Ludwigsfelde, 17.01.2015
Vorrunde E 4, Spremberg, 17.01.2015
Vorrunde F-Junioren Staffel 1, Perleberg, 18.01.2015
Vorrunde F-Junioren Staffel 2, Spremberg, 18.01.2015

Bitte beachten Sie: Die komplett ausgefüllte Mannschaftsmeldeliste für die Vorrunden ist zweifach bei der Turnierleitung abzugeben.

Download Mannschaftsmeldeliste

 

Fußballkreis C-Junioren D-Junioren E-Junioren F-Junioren
Prignitz/Ruppin 1 1 2 1
Uckermark 1 1 1 1
Oberhavel/Barnim 2 4 4 3
Havelland 1 5 5 3
Ostbrandenburg 1 4 3 3
Dahme/Fläming 1 3 4 2
Niederlausitz 1 3 2 1
Südbrandenburg 1 3 3 2

Die Gesamtanzahl der Mannschaften in einer Altersklasse variiert auf Grund der unterschiedlichen Anzahl der Vorrunden sowie einer talentförderungsorientierten Schwerpunktsetzung.

 

15.12.2014
Die schönsten Bolzplätze gesucht

Skurril, idyllisch, praktisch - FUSSBALL.DE sucht in einem großen Fotowettbewerb die schönsten, besondersten, verrücktesten Fußball- und Bolzplätze der Republik! Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen.

Wenn Ihr die passenden Motive habt und teilnehmen wollt, schickt Eure Fotos an redaktion@fussball.de oder postet sie auf unsere Facebook-Seite ! Die Redaktion trifft zunächst eine Vorauswahl. Anschließend wird unter den Usern abgestimmt. Die drei Fotos mit den meisten Stimmen gewinnen jeweils einen original adidas -Champions League-Spielball. Die Aktion läuft bis Sonntag, 11. Januar 2015.

Im Amateurfußball ist man ja einiges gewohnt. Viele von Euch haben sicher schon auf Plätzen spielen müssen, die das Kombinationsspiel nicht gerade einfacher gemacht haben. In unserem Fotowettbewerb zu den schönsten Fußball- und Bolzplätzen Deutschlands kommt es jedoch nicht auf die Beschaffenheit des Geläufs an.

In Eslohe im Sauerland haben Familienväter beispielsweise einen ganz besonderen Bolzplatz für ihre Kinder geschaffen. Mit viel Fleiß, Kreativität und offensichtlichem Hintergrundwissen über Holzfacharbeiten haben sie zwei stabile Holztore gezimmert und auf einer Wendeplatte aufgestellt. Die Kinder aus der Nachbarschaft haben jetzt stabile Kisten, die sie sauber halten können. Coole Aktion!

Nur knapp zwei Kilometer entfernt wurden wir auf einen weiteren kuriosen Bolzplatz aufmerksam gemacht. Im Dorf Sallinghausen, das ganze 66 Einwohner zählt, steht direkt neben der Kirche ein kleiner Fußballplatz mit einem Tor. Wer genau hinschaut, erkennt sogar eine VIP-Tribüne in Form der Holzbank samt Tisch. Ob es hier einfach sehr fromme Kicker gibt oder sich das Dorf durch einen besonders fußballverrückten Pastor auszeichnet, ließ sich leider bisher nicht genau ermitteln. Den Fußballgott wird es jedenfalls freuen. Herzlichen Dank an Roger Kutrieb, der uns die beiden Fotos zugeschickt hatte.

Hobbyfotografen der Republik: Jetzt seid Ihr an der Reihe! Ihr habt in der Nachbarschaft einen Bolzplatz oder Sportplatz, der sich durch seine besondere Lage auszeichnet? Idyllisch, mitten im Wald gelegen? Oder besonders kurios wie das Beispiel aus Sallinghausen neben der Kirche? Ihr kennt auch kreative Väter oder Kids, die sich selbst einen Bolzplatz gebaut haben? Dann schickt Eure Fotos an redaktion@fussball.de oder postet sie auf die Facebook-Seite - und gewinnt!

23.11.2014
Erfolgreiche Premiere der Masterturniere der E- und D-Junioren
Die neu eingeführte Turnierrunde kam bei Mannschaften und Stützpunktverantwortlichen gut an.

Am 22. und 23. November fanden die ersten Masterturniere der E- und D-Junioren statt. Die jeweils vier besten Mannschaften der Landesligen trafen dabei im Spielmodus "Jeder gegen Jeden" aufeinander. Somit hatten alle Vereine die Möglichkeit, sich im sportlichen Wettstreit auf Augenhöhe mit Staffelnachbarn und neuen Gegnern zu messen. Zudem dienen diese Turniere als weitere Sichtungsmaßnahme - einige Stützpunkttrainer und auch Verbandssportlehrer Detlef Wohlfahrt waren zu den Austragungsorten gekommen.

Am Samstag machten die E-Junioren den Auftakt. In Brieselang trafen die Mannschaften aus den Staffel Nord und West aufeinander. Dort hieß der Sieger in einem kurzweiligen Turnier SV Babelsberg 03, vor dem RSV Eintracht 1949 und dem SV Falkensee-Finkenkrug. In Senftenberg wetteiferten die Mannschaften der Staffel Ost und Süd um die Punkte. Dort war der FV Preußen Eberswalde das Maß der Dinge und gewann das Turnier vor dem 1.FC Frankfurt (Oder) und dem FC Energie Cottbus.

Einen Tag später, am Sonntag, trafen sich die D-Junioren der Landesligen Nord und West in Oranienburg. Auf sehr guten Rasenplätzen sicherte sich der FSV 63 Luckenwalde den Turniersieg vor dem Teltower FV 1913 und dem SV Babelsberg 03. Einige Kilometer weiter östlich trafen in Frankfurt (Oder) die Mannschaften der Staffel Ost und Süd aufeinander. Der heimische 1.FC Frankfurt (Oder) sicherte sich den Turniersieg nur aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem punktgleichen FV Blau-Weiß 90 Briesen. Dritter wurde die Mannschaft vom SV Victoria Seelow.

Die Stützpunkttrainer, Verbandssportlehrer und der Verbandsjugendausschuss ziehen ein insgesamt sehr positives Fazit dieses ersten Durchgangs der Masterturniere. Während der Veranstaltungen nutzten die Mannschaften ebenfalls die Möglichkeit, Feedback zu geben und mit anderen Mannschaften oder Trainern in Kontakt zu kommen. Der Verbandsjugendausschuss wird versuchen, das Feedback bei den nächsten Turnieren einzubauen. 

An dieser Stelle sei auch den ausrichtenden Vereinen noch einmal sehr herzlich gedankt: SV Grün-Weiß Brieselang, FSV "Glückauf" Brieske / Senftenberg, Oranienburger FC Eintracht und 1.FC Frankfurt (Oder). Alle haben für sehr gute Rahmenbedingungen und einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Auch den Schiedsrichtern sei an dieser Stelle für ihren Einsatz gedankt. Die nächsten Masterturniere finden im Mai 2015 statt.

19.11.2014
Lauzi hat die Daumen gedrückt

Einen ganzen Vormittag lang Fußball spielen - in den Genuss kamen am 6. November Erst- und Zweitklässler aus sieben Cottbuser Schulen. Der Lauzi-Cup hat sich seit mehreren Jahren in der Stadt etabliert und gehört - wie der Sepp-Herberger-Tag - sozusagen zum Stundenplan Anfang November. Die kleinen Fußballer waren natürlich begeistert, als das Maskottchen des Drittligisten FC Energie Cottbus vor Beginn des Turniers ihnen viel Glück wünschte und, wer wollte, konnte auch noch ein Autogramm ergattern...

Nach 21 Begegnungen stand der Sieger des Turniers fest: Die Sportbetonte Grundschule siegte vor dem Vorjahressieger, der Umweltschule Dissenchen, Platz 3 belegen die Kicker der Erich-Kästner-Grundschule.

Viele Fotos geben einen Einblick in das Fußballturnier.

29.10.2014
Ausrichter für zentrale Pokalendspiele gesucht
Endspiele im AOK-Landespokal auf Großfeld an zentralem Ort!

Der Jugendausschuss des FLB sucht für die zentrale Ausrichtung der Finalspiele des AOK-Landespokal 2015 einen engagierten Verein. Die Finalspiele finden am Pfingstwochenende (23. oder 24. Mai 2015) nacheinander statt.

Der Bewerber sollte 2 Spielflächen und ausreichend Umkleidekabinen zur Verfügung stellen. Die Ausrichtung sollte in einem würdigen Rahmen stattfinden. Wie bei allen Veranstaltungen des Jugendausschusses wird auch hier auf den Ausschank von Alkohol verzichtet.

Für Rückfragen steht Matthias Reer (flb@familie-reer.de) gern zur Verfügung. Bitte richtet Eure Bewerbung bis zum 15.12.2014 an Matthias Reer oder die Geschäftsstelle des FLB.

18.10.2014
Zwangsende: DFB-U18-Sichtungsturnier

Das Wetter - Dauerregen - hat für ein Zwangsende des Sichtungsturniers gesorgt: Aufgrund der Unbespielbarkeit der Plätze wurden am Vorabend des vierten Spieltages vier Begegnungen gestrichen, am Morgen dann wurden alle Spiel abgesagt.

Somit geht die Landesauswahl Bayern als Sieger aus dem Turnier hervor, die Plätze zwei und drei belegen Württemberg und Niedersachsen. Brandenburg belegt in der Tabelle Platz 16.

Lesen Sie hier eine Zusammenfassung:
Der erste Spieltag des U18-Sichtungsturniers in Duisburg ist beendet. Hier treffen bis zum 21. Oktober die Auswahlteams der DFB-Landesverbände aufeinander, die A-Junioren-Mannschaften vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, MSV Duisburg sowie Fortuna Düsseldorf komplettieren das Starterfeld.

Verbandssportlehrer Jens Melzig war mit dem Start "seiner" FLB-Elf gegen die A-Junioren von Borussia Mönchengladbach ganz zufrieden: "Mehr als zwei/drei Chancen haben wir nicht zugelassen. Im Gegenteil, wir hatten gute Möglichkeiten - standen frei vor dem Torhüter... Die Jungs haben sich gut verkauft." Das torlose Unentschieden war somit ein guter Auftakt in das Turnier.

Am 2. Spieltag traf die Landesauswahl ab 15 Uhr auf Bayerns U18. Bereits 10 Minuten nach Spielbeginn gelangten die Brandenburger durch ein Elfmetertor in Rückstand. Später brockte man sich noch ein zweites Tor durch einen Konter ein. Dem Willen zur Gegegenwehr tat das jedoch keinen Abbruch: "Mit der kämpferischen Leistung bin ich wirklich zufrieden, allerdings darf man auch das Fußballspielen nicht vergessen", lobte Jens Melzig die Einstellung der FLB-Auswahl, die es leider verpasst hatte, zwei Chancen zu verwandeln.

Nach einem spielfreien Montag -für die Torhüter steht am Vormittag ein Spezialtraining auf der Tagesordnung - trifft die Mannschaft am Dienstag 11:15 Uhr auf die Auswahl von Südbaden.

In der 3. Begegnung erlebten Trainer und Spielbeobachter in der ersten Halbzeit zunächst eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten, vor deren Ende ein Spieler Südbadens aufgrund einer Tätlichkeit mit Rot des Platzes verwiesen wurde. "In der zweite Hälfte waren wir spielbestimmend, haben auch sehr gute Torchancen herausgespielt, es aber verpasst, diese auch im Netz zu platzieren", fasste Jens Melzig die Enttäuschung von Mannschaft und Trainerteam zusammen, besonders, weil man drei Minuten vor Abpfiff nun auch noch den Gegentreffer hinnehmen mussten. Den Südbadenern war das gelungen, woran die Brandenburger Jungs zuvor mehrfach gescheitert waren: den Ball im leeren Tor unterzubringen.

Noch nach der ersten Auswertung durch die Turnierleitung wurde die Spielpaarung für den letzten Turniertag bekanntgegeben - danach sollte Brandenburg am morgigen Mittwoch auf Mecklenburg-Vorpommern treffen. In der Trainerberatung am Abend wurden dann allerdings vier Spiele aufgrund unbespielbarer Plätze abgesetzt, so auch die Begegnung der FLB-Elf.       

Die aktuellen Spielstände gibt es hier

Brandenburgs Kader für das DFB-U18-Sichtungsturnier: Florian Bernhardt, Michael Czyborra (beide FC Energie Cottbus), Ramazan Günel, Antonin Hennig (beide SV Babelsberg 03), Tim Häußler, Marvin Jäschke, Erich Jeschke, Edgar Kordecki, Eric Krause, Steven Marx, Lukas    Müller, Philipp Pilz, Tim Steuk, Avdo Spahic, Jonas Zickert (alle FC Energie Cottbus), Max Zimmer (1. FC Frankfurt).

Trainer: Verbandssportlehrer Jens Melzig, Betreuer Sven Benken, Florian Meier (Physio)

Weitere Informationen zum Jahrgang 1997 finden Sie im Bereich der Talentförderung.

 

01.10.2014
Vereine aufgepasst - Bewerbung um die DFB Fußball-Ferien-Freizeit
Auch 2015 werden Vereine für ihre Jugendarbeit ausgezeichnet - Bewerbungsfrist endet am 31.10.!

Auch in diesem Jahr möchte der DFB nachhaltige Jugendarbeit belohnen. Drei Vereine können mit einer DFB Fußball-Ferien-Freizeit ausgezeichnet werden. Die ausgezeichneten Vereine verbringen dann erlebnisreiche Tage in Bad  Malente bzw. am Werbellinsee.

Bewerbungen für diese Ferien-Freizeiten nimmt die Geschäftsstelle des Fußball Landesverbandes schriftlich entgegen (FLB, Dresdner str. 18, 03050 Cottbus). In der Bewerbung sollte begründet werden, warum Euer Verein eine Auszeichnung verdient hat. Die Bewerbung sollte die Kontaktdaten des Nachwuchsleiters  für Rückfragen beinhalten. Bewerbungsschluss ist der 31.10.2014.

Bei Rückfragen steht Matthias Reer (flb@familie-reer.de) gern zur Verfügung.

01.10.2014
U20-Länderspiel in Potsdam
Super Gruppenkartenverkauf über den den FLB

Das Karl-Liebknecht-Stadion Potsdam-Babelsberg war am 14. November 2014 Austragungsort eines U20-Länderspiels. Um 18.00 Uhr war hier Anpfiff zur Partie der DFB-Auswahl gegen die Schweiz. Der Vergleich gehört zu einer internationalen Spielrunde, die die deutsche Mannschaft in Vorbereitung auf die WM 2015 in Neuseeland absolviert. Die Qualifikation für das Weltturnier errang die bisherige U19-Auswahl in diesem Sommer als Europameister in Ungarn.
Ein interessantes Team also, das Trainer Frank Wormuth für die Begegnung in Potsdam nominieren wird. Darunter sollte sich auch ein Brandenburger befinden. Tim Kleindienst, der als Siebtklässler vom FC Viktoria Jüterbog an die Lausitzer Sportschule kam und nun Stürmer des FC Energie Cottbus ist, feierte unlängst sein Debüt in der Mannschaft und wurde zum dritten Mal in Folge für den aktuellen Kader nominiert. Er spielte die erste Halbzeit der Begegnung.

2616 Zuschauer sahen ein gutes Freundschaftsspiel, das mit einem 1:1 zu Ende ging. 

20.09.2014
Nachwuchstalente im Vergleich
1. Runde der DFB-Stützpunkte

Am Wochende 20./21. September wurde das erste Vergleichsturnier der DFB-Stützpunkte ausgetragen. In Spremberg, Karstädt und Schönow trafen sich die talentiertesten Nachwuchsfußballer der Bereiche Süd, Nord/West und Schönow um sich für Maßnahmen der Landesauswahlmannschaften zu empfehlen.

Im Anhang finden Sie die Ergebniss, vorerst Bereich Süd - AK 10, AK 11, AK 12. Hier überzeugten in der Altersklasse 10 die Sportler aus Luckenwalde, bei den Elfjährigen die Mannschaft vom Stützpunkt Cottbus und in der AK 12 ebenfalls die Auswahl aus Luckenwalde.

Die Sieger der im Nordwesten wurden in allen Altersklassen die Fußballer vom Stützpunkt Löwenberg.
Ergebnisse Turnier Karstädt - Bereich Nordwest - AK 10, AK 11, AK 12

Im Osten holten sich in den Altersklassen 10 und 11 die Spieler aus dem DFB-Stützpunkt Wiesenau die Siegerurkunden, in der Altersklasse 11 waren die Nachwuchsspieler vom DFB-Stützpunkt Wiesenau.
Ergebnisse Turnier Schönow - Bereich Ost  AK 10, AK 11, AK 12

 

 

 

[ 1 | 10 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung