Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Junioren
[ 1 | 10 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 ]

01.05.2014
Final Four der E- und D-Junioren
Finalspiele des AOK Landespokal in Babelsberg

Am 1. Mai 2014 spielten in Babelsberg die E- und D-Junioren um den AOK Landespokal 2014. Erstmalig wurden beide Veranstaltungen parallel durchgeführt. An dieser Stelle schon einmal ein großes Dankeschön an den gastgebenden SV Babelsberg 03, vor allem an Enrico Große.

Bei den E-Junioren spielten der BSC Preußen 07, der SV Babelsberg 03, der FC Energie Cottbus sowie der SV Grün-Weiss Brieselang um den Titel. In den Halbfinalspielen konnten sich der Gastgeber sowie die Lausitzstädter durchsetzen. Beide trafen damit im Finale aufeinander. Die Sportschüler konnten mit 2:1 gegen den SV Babelsberg 03 gewinnen und nahmen aus den Händen vom AOK Vorstandsvorsitzenden Frank Michalak, den begehrtern Pokal entgegen. Im kleinen Finale gewann der SV Grün-Weiss Brieselang und sicherte sich damit den Platz auf dem Treppchen.

Bei den D-Junioren musste zwei Mal die Entscheidung vom Neunmeterpunkt über den Sieger entscheiden. Beide Male waren die Spieler des 1. FC Frankfurt (Oder) beteiligt. Im Halbfinale konnten sich die Frankfurter gegen den FC Energie Cottbus durchsetzen. Das zweite Halbfinale entschied die SG Rot-Weiß Groß Glienicke gegen den SV Babelsberg 03 für sich. Im kleinen Finale setzten sich die Filmstädter durch. Im Finale stand nach Ablauf der Spielzeit kein Sieger fest. Die Rot-Weißen setzten sich vom Punkt durch und verwiesen damit die Sportschüler auf den Silberplatz.

Spiel um Platz 3 beim AOK Landespokal
Spiel um Platz 1 beim AOK Landespokal
Pokalübergabe durch Frank Michalak, Vorstandsvorsitzender der AOK Nordost
AOK Landespokalsieger 2014 - FC Energie Cottbus
Spiel um Platz 1 beim AOK Landespokal
Spiel um Platz 1 beim AOK Landespokal
AOK Landespokalsieger 2014 - SG Rot-Weiß Groß Glienicke
AOK Landespokalsieger 2014 - SG Rot-Weiß Groß Glienicke

26.04.2014
DFB-Sichtungsturnier Jahrgang 1998
Zum Ende: Am Ende der Tabelle

Vom 26. bis zum 30. April fand in Duisburg das DFB-Sichtungsturnier für den Jahrgang 1998 statt. Brandenburgs Landesauswahl stellte sich mit den anderen 20 Landesverbänden dem sportlichen Vergleich, komplettiert wurde das Starterfeld durch die DFB-U15-Auswahl.
Die Bilanz der FLB-Auswahl nach dem Turnier ist eine bittere: Vier Spiele an vier Spieltagen - und keines konnten die Jungen des Jahrgangs 1998 gewinnen, kein Treffer konnte in einem gegnerischen Tor platziert werden. Denn auch die letzte Partie, mit deren Sieg eine Schönheitskorrektur hätte erreicht werden können, ging 0:1 gegen Thüringen verloren. Fotos vom vorletzten Spieltag - klicken Sie auf das Bild und es öffnet sich eine Bildergalerie! Sieger des U16-Turniers wurde die Auswahl Württembergs mit 12 Punkten.

Am ersten Turniertag traf die von Detlef Wohlfahrt und Sven Benken trainierte Mannschaft auf den Kader Badens, Anpfiff war 11.15 Uhr. Bereits nach 30 Sekunden mussten die Brandenburger das 1. Gegentor verdauen, nach 40, 42 und 47 Minuten erhöhten die Kontrahenten dann auf den Endstand von 0:4. Am morgigen Sonntag trifft man auf den Tabellennachbarn Bremen. Das Team hatte im ersten Spiel gegen Hessen 3:1 verloren.

... Und in der Partie gegen die FLB-Auswahl das Glück auf seiner Seite: Nachdem Brandenburgs Torhüter Marvin Parchmann in der ersten Halbzeit drei Großchancen vereiteln konnte, trafen die Bremer in der 50. Minute das Brandenburger Tor, die Wohlfahrt-Schützlinge hatten dem im Spielverlauf nichts mehr entgegenzusetzen... Somit blieb es beim Endstand von 0:1. Der morgige Montag ist spielfrei. Am Dienstag hieß der Gegener Rheinland. Bei schwierigen Bedingungen - starker Regen und durchweichter Boden - boten sich die Kontrahenten eine ausgeglichene Partie, beide Seiten hatten ihre Torchancen. Jedoch wurde die kämpferische Einstellung und die Laufbereitschaft der Jungs nicht belohnt, vielmehr mussten sie einen Gegentreffer hinnehmen.
Sehen Sie Fotos hier - klicken Sie auf das Bild und es öffnet sich eine Bildergalerie!

Brandenburgs Kader: Matti Kamenz, Marvin Parchmann, Paul Jäckel, Malte Karbstein, Max Grundmann, Yves Küllmei, Görkem Kahle, Tom Valentin, Francis Mboja, Nii-Bruce Weber, Marvin Henning, Levin Neukirch, Igli Cami, Tim Wüstenhagen, Tim Schönfuß (alle FC Energie Cottbus), Julian Hodek (SV Babelsberg 03)

zum aktuellen Spielplan:

07.04.2014
Voller Einsatz: EWE verlost Fußball-Trikotsätze für 25 Teams
Energiedienstleister erweitert Engagement in Brandenburg und Vorpommern-Rügen / Trikot-Gewinnaktion für Fußballvereine

Der Energiedienstleister EWE erweitert sein regionales Engagement in Brandenburg und Vorpommern-Rügen. Im Rahmen des EWE Fußballsponsorings verlost das Unternehmen 25 vollständige Trikot-Pakete für Fußballteams. „Wir wissen, wie wichtig die Sportart Fußball in unserer Region ist und freuen uns, zahlreiche Mannschaften auf diese Art unterstützen zu können“, erläutert Dr. Ulrich Müller, Leiter der EWE Geschäftsregion Brandenburg/Rügen, das Engagement.

Mit der EWE Aktion erhalten Mannschaften abseits des Profi-Fußballs eine Chance auf eine gute Ausrüstung. „Mit dem richtigen Trikot am Körper spielt es sich doch gleich noch mal so schön“, so Müller. „Ob Junioren, Damen- oder Herrenmannschaft – bewerben können sich alle Teams im Breitensport für die kompletten Fußballtrikot-Pakete“, so Müller weiter. Neben den Heimtrikots gehören die passenden Hosen, Stutzen und eine komplette Torwartausrüstung sowie 10 Leibchen zum Paket für insgesamt 14 Spieler und einen Torwart. Die Pakete haben einen Wert von je 900 Euro.

Engagement ist für den regionalen Energiedienstleister Ehrensache. Dazu gehören vor allem Projekte aus Kunst, Kultur, Bildung und Sport. „EWE versteht sich nicht nur als Teil der Wirtschaft, sondern auch als Teil der Gesellschaft und als Teil der Region“, so Müller. Fordern und fördern laute das Motto von EWE. „Das gilt für Fußballer genauso wie für Nachwuchsmusiker, junge Forscher oder bildende Künstler die EWE unterstützt. Wichtig ist uns dabei, das unser Engagement die Region nach vorne bringt.“

Onlinebewerbung Fußballvereine aus Brandenburg und Vorpommern-Rügen können sich bis zum 04. Mai 2014 für die Trikot-Gewinnaktion bewerben. Die Anmeldung erfolgt online – klicken Sie einfach hier. Bewerben können sich alle Fußballmannschaften von D-Jugend bis Landesliga.

17.03.2014
Ausgezeichnet: Lernen unter spanischer Sonne
Jetzt bewerben: DFB und FLB suchen gemeinsam mit KOMM MIT „100 Stille Helden – Jugendtrainer 2014“

Unter dem Motto „100 stille Helden – Jugendtrainer 2014“ sucht KOMM MIT auch in diesem Jahr wieder die 100 engagiertesten Jugendtrainer Deutschlands. Die gemeinnützige Gesellschaft möchte damit den unzähligen ehrenamtlichen Fußballtrainerinnen und -trainern „Danke“ sagen. Die Gewinner werden mit einer einwöchigen Bildungsreise nach Spanien belohnt.
Noch bis zum 30. April 2014 können Spieler, Eltern, Fans oder Vereinskollegen ihre „stille Heldin“ oder ihren „stillen Held“ vorschlagen. Anschließend hat die Fachjury – bestehend aus Uli Stielike, Paul Schomann und Erich Rutemöller – die ehrenvolle Aufgabe, die „Jugendtrainer 2014“ zu ermitteln. Das wird wieder bestimmt nicht einfach werden: Letztes Jahr wurden über 900 Vorschläge eingereicht und auch diesmal sind mittlerweile mehr als 700 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet eingetroffen. KOMM MIT erwartet bis Ende April insgesamt über 1.000 Vorschläge.
Die ausgewählten Jugendfußballtrainer dürfen sich unter der Sonne Spaniens auf ein buntes Programm freuen. Theoretische Workshops mit aktuellen Themen aus dem Fußball und dem Vereinsleben wechseln sich dann mit praktischen Einheiten ab, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein wird.
Was die Trainer dort erwartet, Videos der Bildungsreise von 2013 und sowie ein Online-Anmeldeformular finden Sie auf www.komm-mit.com.

04.10.2013
Schulabgänger 2014 aufgepasst!
AOK bietet Ausbildungsstellen

Menschen helfen, Zahlen verstehen, Zukunft gestalten. Nach diesem Leitsatz sucht die AOK Nordost Auszubildende zum Sozialversicherungsfachangestellten (SoFa). Diese Ausbildung schafft die umfassende Grundlage für eine langfristig erfolgreiche Laufbahn bei der AOK. Bis zum 31.10.2013 sucht die AOK Nordost interessierte Menschen, die mit der Ausbildung am 01.09.2014 beginnen wollen. Sportler können sich bei uns mit dem Kennwort „Sport und Karriere“ bis 31. Oktober 2013 über einen dieser Wege bewerben:
E-Mail an Bewerbungen@nordost.aok.de Oder per Brief an:
AOK Nordost – Die Gesundheitskasse
Unternehmensbereich Personal, Frau Heike Maurer
Potsdamer Straße 20, 14513 Teltow

20.08.2013
Werdet das A-Team!
Der Preis: Eine Fahrt für das Sieger-Team zu Rock am Ring

sportschau.de sucht besondere Mannschaften im letzten Jugendjahr, über die die Welt mehr erfahren sollte. Ein Filmteam kommt vorbei, dreht ein Video, schließlich werden die User der Homepage zwischen den Kandidaten abstimmen – und das Gewinnerteam fährt am Ende auf Kosten von sportschau.de zu Rock am Ring 2014.

Mehr Informationen gibt es hier: http://www.sportschau.de/ateam.
In den kommenden Wochen werden dort immer wieder neue Beiträge zum Thema Jugendmannschaften auftauchen. Ab Mitte Oktober werden dann die Kandidaten vorgestellt, die das A-Team werden wollen.
Mannschaften, die sich bewerben wollen, können dies formlos, aber mit einer kurzen Begründung, per E-Mail an ateam@sportschau.de oder über die Facebook-Seite tun. Also: Erzählt eure besten Geschichten und gewinnt Rock am Ring Karten fürs ganze Team!

06.06.2011
FLB beruft Vertrauensmann
Dr. Oliver Häußer ist Ansprechpartner bei sexuellem Missbrauch im Fußball

Das Präsidium des FLB hat einen Vertrauensmann zur Prävention und Intervention bei sexuellem Missbrauch im Fußball berufen. Dr. Oliver Häußer, Facharzt für Neurologie und Nervenheilkunde aus Teupitz, hat die Funktion mit Wirkung vom 1. Juni 2011 übernommen.

Die Berufung des Vertrauensmannes erfolgte im Ergebnis von Vorkommnissen in anderen gesellschaftlichen Bereichen, worauf der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) auf die Installierung von Vertrauenspersonen in den Verbänden hingewirkt hatte. FLB-Präsident Siegfried Kirschen war es von Anfang an ein wichtiges Anliegen, hierfür recht kurzfristig eine fachkompetente, neutrale Persönlichkeit zu finden: „Der Fußball trägt eine besondere Verantwortung.“

Nach einer ersten Kontaktaufnahme mit dem Vertrauensmann über diesen Link ist die Vereinbarung eines persönlichen Gesprächstermins unter Beachtung der ärztlichen Schweigepflicht möglich. Insofern sich sportrechtliche Konsequenzen aus einem Vorkommnis ergeben sollten, erfolgt die direkte Kontaktaufnahme des Vertrauensmannes zum Präsidium unter Wahrung der Vertraulichkeit.

Neben der Berufung des Vertrauensmannes ist der FLB auch durch die Abforderung erweiterter polizeilicher Führungszeugnisse von den im Jugendbereich beschäftigten Trainern präventiv gegen sexuellen Missbrauch tätig geworden. FLB-Präsident Siegfried Kirschen: „Die gemeinsame Arbeit von Sportlern, Trainern, Übungsleitern und Betreuern zur Erreichung sportlicher Leistungen beruht sehr wesentlich auf einem ausgeprägten Vertrauensverhältnis zwischen den Beteiligten. Wenn jemand diese zwischenmenschlichen Beziehungen aufs Spiel setzt, indem er andere belästigt oder missbraucht, dann stört und schädigt er nicht nur das vertrauensvolle Miteinander, sondern macht sich auch selbst strafbar. Deshalb wünsche ich mir, dass mögliche Betroffene oder deren Eltern in Verdachtsfällen zu unserem Vertrauensmann Kontakt aufnehmen, im eigenen Interesse und zur Aufrechterhaltung eines sauberen Sports in jeder Beziehung.“
Eine erste Kontaktaufnahme kann erfolgen per Telefon: 033766 62232, Fax 033766 62995 oder E-Mail.

21.09.2011
Alkoholfrei Sport genießen
Aktionsbox bestellen / Gutschein gewinnen

Alkohol wird in unserer Gesellschaft zu vielerlei Anlässen konsumiert, ob bei Festen und Feiern, zur Entspannung oder auch zur Frustbewältigung. Auch im Sport nimmt der Alkohol eine ähnliche Rolle ein. So wird auf Erfolge häufig mit Alkohol angestoßen und Niederlagen werden „hinuntergespült“.
Sieg oder Niederlage, Jubel oder Enttäuschung – starke Gefühle sind beim Sport immer dabei. Wer schon als Kind oder Jugendlicher lernt, mit diesen Emotionen positiv umzugehen und insbesondere auch Rückschläge zu verarbeiten, ist auch später stark genug, Alkohol in seinem Leben nicht zur Frustbewältigung und Problemlösung einzusetzen. Und mehr noch: Eine sinnvolle Freizeitgestaltung im Sportverein lässt Alkohol trinken aus Langeweile und Frust gar nicht erst aufkommen!
Der DOSB und die BZgA („Kinder stark machen“) rufen im Zeitraum September 2011 bis Dezember 2012 Sportvereine dazu auf, eine Sportveranstaltung oder ein Wochenende unter das Motto „Alkoholfrei Sport genießen“ zu stellen. Im Mittelpunkt steht dabei vor allem die Vorbildfunktion der erwachsenen Vereinsmitglieder gegenüber den Kindern und Jugendlichen. Auch der DFB und seine Landesverbände unterstützen diese Aktion.
Für diese Veranstaltung können sich Vereine eine kostenlose Aktionsbox bestellen, die alle wichtigen Materialien, T-Shirts und ein Banner enthält.

15.04.2011
Viel mehr als ein Fotobuch
... das DFB-TEAMBOOK

Das DFB-TEAMBOOK macht aus Schnappschüssen vom Sportplatz in wenigen Minuten ein spektakuläres Fußballalbum für große und kleine Kicker! Es geht ganz einfach: Bilder hochladen und ins Teambook einbauen. Texte und Headlines auswählen und anklicken. Das Ergebnis ist für jeden, der es sich anschaut, eine tolle Sache. Die festgehaltenen Erinnerungen leben jederzeit wieder auf, alte Erfolge und schöne Erlebnisse der Mannschaft können nachgelesen werden. Die Mannschaftsbilder wirken wie im Stadion aufgenommen, die Spielerprofile sind wie bei den Profis aufgebaut und die eingebauten Taktiktafeln, Charts und Rankings erinnern an Grafiken aus dem TV. Und das schönste am Teambook ist die Tatsache, dass es sich ganz leicht - quasi per Mausklick - erstellen lässt.

Die Gestaltung eines DFB-TEAMBOOKS ist einfach und intuitiv. Zahlreiche Vorlagen und Grafiken (wie z.B. Mannschaftsaufstellung und Teamdaten) sowie personalisierte vereinsspezifische Angaben (Vereinslogo und Zuordnung Landesverband, u.a.) machen es jedem Verein möglich, ein einzigartiges Exemplar zu erstellen. Der Preis richtet sich nach Seitenzahl und Anzahl der bestellten Exemplare. Zum Erstellen:

Wichtige Links:
Was kostet ein DFB-TEAMBOOK?

Was brauchst du alles für ein DFB-TEAMBOOK?

Wie erstelle ich ein DFB-TEAMBOOK?

Zur Fotoshow:

23.01.2015
Turnierbörse
Aktualisiert: 23. Januar 2015

45. OLKA-Pfingstturnier 2015

Der Sportring Oberlangkampfen in Tirol (Österreich) sucht Teilnehmer für sein bereits 45. internationalen Pfingstturnier 2015. Es finden von 22. Mai bis 24. Mai 2015 drei Turniere statt: Ein Großfeld-Turnier für Kampfmannschaften aller Leistungsgruppen, ein Altherren-Kleinfeldturnier, sowie ein Frauen-Kleinfeldturnier.
Pfingsten in Oberlangkampfen steht nicht nur für den Kampf um Punkte und Pokale, sondern vor allem auch für internationale Sportfreundschaften und beste Unterhaltung. Auch für 2015 hat der Veranstalter ein buntes Rahmenprogramm zusammengestellt.
Einen kleinen Einblick bietet der Flyer.

Persönliche Auskünfte erhalten Sie bei Obmann Markus Hintner:
Tel. +43/(0)664/2224339, E-Mail: pfingsten@sr-olka.at
Wir freuen uns bereits auf Ihre Kontaktnahme bzw. auf Ihr Kommen!

Sportring Oberlangkampfen
Innrain 20, 6336 Langkampfen, ÖSTERREICH
E-Mail: pfingsten@sr-olka.at, Fax: +43 / (0) 53 32 / 715 91-10
44 OLKA-Pfingstturniere – alle Teilnehmer und Sieger auf unserer Homepage:
http://www.sr-olka.at/index.php/home/pfingsten

 

Freundschafts- & Turnieranfrage aus Polen>

Der junge polnische Fußballverein SKF Sportowe Komorniki, der in seinen Strukturen Mädchen und Jungen in vier verschiedenen Altersgruppen (Geburtenjahrgänge 2000 -- 2006) trainiert sucht Kontakte mit anderen Fußballvereinen, die gleiche Jugendgruppen trainieren und zusammen mit diesen Vereinen an Freundschaftsspielen und Turnieren teilnehmen, um sich kennen zu lernen und dauerhafte Kontakte aufzubauen.
"Mitte Februar organisieren wir jedes Jahr das Hallenfußballturnier "VIOLETTA CUP" und wir würden gerne auch deutsche Mannschaften als Gäste bei uns begrüßen. Im vorigen Jahr haben wir eine Mannschaft aus der Tschechischen Republik als Gast gehabt, die auch hochwahrscheinlich im kommenden Jahr an unserem Turnier teilnehmen wird. Sofern Sie / Ihr Verein ein Turnier für die oben genannten Altersgruppen organisieren wären wir ebenfalls an einer Teilnahme interessiert.
Komorniki ist eine Gemeinde, die ca. 3 km von Poznań entfernt liegt. Komorniki befindet sich direkt an der Autobahn A2 Berlin / Warschau 270 km östlich von Berlin, so dass eine sehr gute infrastrukturelle Anbindung vorliegt.

Wir würden uns freuen, Sie als Gäste bei uns begrüßen zu dürfen und Ihnen über die Teilnahme am Turnier hinaus innerhalb des Rahmenprogramms mit Ihnen zum Beispiel das INEA Stadion zu besichtigen, wo LECH POZNAŃ seine Heimspiele austrägt und welches 2012 als Stadion für EURO2012 gedient hat.

Falls Sie an unserem Angebot interessiert sind und Sie die Zusammenarbeit mit unserem Klub aufnehmen möchten, kontaktieren Sie uns bitte per mail unter sportowekomorniki@onet.pl. Sie können auch unsere Webseite www.sportowekomorniki.pl besuchen, wo Sie weitere Hintergründe zu unserem Verein und unseren Aktivitäten finden," schreiben Teamleiter Tomasz Nogaj und Trainer Przemysław Plewa-- .

Fußballtrainingslager in der Hochsteiermark

Das Gästedorf Waldheimat in der Hochsteiermark (Österreich) bietet für Vereine die Möglichkeit zur Durchführung preiswerter Trainingscamps an. Informationen auf der Homepage des Gästedorfs, das man von Wien oder Graz aus sehr bequem erreicht.

Hier könnten Ihre Angebote stehen!

[ 1 | 10 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung