Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Junioren
[ 1 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 20 | 21 ]

14.02.2016
Tag 2 - NOFV Hallenmeisterschaften

Am Sonntag, 14.2.2016, ermittelten die B-Junioren ihren Meister. Im Turnier in Brandenburg/Havel traten die aktuellen Landesmeister gegeneinander an: SV Falkensee-Finkenkrug, VfB IMO Merseburg, BFC Dynamo, FC Mecklenburg Schwerin, FC Carl Zeiss Jena und VfB Fortuna Chemnitz.

Eckehard Stender,Vorsitzender des NOFV-Jugendausschusses, begrüßte die Mannschaften, ihre Trainer, Betreuer und mitgereisten Fans und wünschte allen faire Partieen im Kampf um den NOFV-Titel und die damit verbundene "Fahrkarte" zur deutschen Meisterschaft.

Die Zuschauer erlebten in der Brandenburger Halle am Wiesenweg ein spannendes Turnier von guter spielerischer Qualität.

VfB IMO Merseburg ging als Sieger vom Hallenparkett, gefolgt von VfB Fortuna Chemitz und FC Mecklenburg Schwerin. Mit Medaillen und Pokalen geehrt wurden die erfolgreichen Mannschaften durch NOFV-Jugendobmann Eckard Stender und Oliver Knerr, Jugendobmann des gastgebenden Fußballkreises Havelland. Brandenburgs Vertreter - die Jungen des SV Falkensee-Finkenkrug - belegten Platz 6.

Die Begegnungen leiteten die Schiedsrichter Jens Polzenhagen, Daniel Süßmann, Robert Becker und Florian Lukawski.

 

Der Link zum Spielplan:

13.02.2016
NOFV-Hallenmeisterschaften der C-Junioren

Der FLB ist in diessem Jahr Ausrichter der Hallenmeisterschaft der C- und B-Junioren des NOFV. In der Stadt Brandenburg/Havel stehen sich die aktuellen Landesmeister der 6 Landesverbände Nordostdeutschland gegenüber.

Am heutigen Sonnabend wird der Meister der C-Junioren ermittelt.

Hertha BSC, FC Rot-Weiß Erfurt, FC Energie Cottbus, FC Mecklenburg Schwerin , RasenballSport Leipzig und VfB Germania Halberstadt sind die Mannschaften des Turniers.

Eröffnet wurde die Meisterschaft von Eckhard Stender, NOFV-Jugendobmann, sowie FLB-Präsident Siegfried Kirschen.

Die mitgereisten Zuschauer erlebten ab 10.30 Uhr spannende Spiele, die von den Schiedsrichtern Daniel Süßmann, Uwe Schultz, Jens Polzenhagen und Jannik Skorna geleitet wurden.

Als NOFV Hallenmeister fährt FC Rot-Weiß Erfurt im März nach Kamen-Kaiserau.

Silber und Bronze gehen an RB Leipzig und Hertha BSC. Brandenburgs Vertreter, der FC Energie Cottbus, kam auf Platz 4 ein. Die Auszeichnungen nahmen NOFV-Jugendobmann Eckhard Stender und Peter Ott, Jugendobmann Thüringen, vor.

 

Zu allen Spielen und Ergebnissen:

11.02.2016
Wir suchen talentierte Mädchen!

Ab sofort können sich wieder talentierte Mädchen für das Talentförderprogramm des Fußball-Landesverbandes Brandenburgs 2016/2017 bewerben.
Der Deutsche Fußballbund besteht aus 5 Regionalverbänden (Nord, Nord-Ost, West, Süd und Süd-West) denen 21 Fußball-Landesverbände zugordnet sind (wie z.B. der Fußball-Landesverband Brandenburg). Eine Aufgabe der Fußball-Landesverbände und ihrer Verbandstrainer/innen, ist die Talentsichtung und -förderung.

"Unser Ziel ist die intensive Sichtung und leistungsorientierte Förderung talentierter Mädchen in Brandenburg, sowie die Erhöhung der Anzahl an gut ausgebildeten Spielerinnen, von denen es die ein oder andere bis in die 1. Bundesliga und vielleicht sogar in die Frauen-Nationalmannschaft schafft", so Landestrainerin Tina Kopplin. Aber auch alle Vereine Brandenburgs können profitieren, ist sie sich sicher. "Denn je größer der Kreis an gut ausgebildeten Spielerinnen ist, umso erfolgreicher und attraktiver können wir auf allen Ebenen des Fußballs sein".

Gefördert wird durch wöchentliches Zusatz-Training am DFB-Stützpunkt mit Jungs in Heimatortnähe, U12- und U14-Landesauswahlmaßnahmen sowie die Eliteschule des Fußballs in Potsdam.

Siehe auch Infoblatt Talentförderung weiblich 2016/17

Bist du ein talentiertes Mädchen des Jahrgangs 2004 bis 2007 oder kennen Sie eine Spielerin dieses Altersbereiches mit Potential? Dann schicken Sie eine Bewerbung mit diesem Bewerbungsformular an:
Fußball-Landesverband Brandenburg
Verbandsleistungszentrum (weiblich)
Tina Kopplin
Am Luftschiffhafen 2,
14471 Potsdam
E-Mail tina.kopplin@flb.de
Tel.: 0331  9510048
Fax: 0331  9678074
Mobil 0162  4274063

Nach Erhalt der Bewerbung erfolgt eine Einladung zu einem Sichtungstraining im Juni/Juli 2016 am DFB-Stützpunkt in Heimatortnähe. Je nach sportlichem Potential erfolgt danach eine Einladung zum Talenttag am 28.08.2016 in Potsdam und im Anschluss daran eine eventuelle Aufnahme ins Talentförderprogramm.

 

11.02.2016
Fortbildung zur Fairplay-Liga

Ab der Saison 2015/16 wird auch in der Altersklasse der F-Junioren in manchen Staffeln nach den Regeln der Fair-Play-Liga gespielt. Erste Umsetzungen in der abgelaufenen Saison verliefen sehr positiv. Im Rahmen der Vorbereitungen für diesen neuen Modus bietet der Fußball-Landesverband Brandenburg eine Informationsveranstaltungen in  Döbbrick (FK Niederlausitz) an.

Termin ist der 26. Februar 2016, Beginn 18 Uhr

Ort: Sportlerheim Döbbrick, Döbbricker Dorfstraße 67, 03054 Cottbus

Interessenten für diese Fortbildung nutzen bitte den beigefügten Anmeldecpoupon oder den Online Veranstaltungskalender des FLB.

Anmeldecoupon

02.02.2016
Ausrichter für Landesmeisterschaften gesucht!
Der Verbandsjugendausschuss sucht für den Saisonhöhepunkt der E- und D-Junioren motivierte Gastgeber!

Der Jugendausschuss des FLB sucht für die Ausrichtung Landesmeisterschaften der E- und D-Junioren 2016 einen engagierten Verein. An den Landesmeisterschaften nehmen pro Altersklasse die jeweils besten zwei Mannschaften der vier Landesligen teil.

Die beiden Turniere mit jeweils acht Mannschaften finden an einem Tag am Wochenende 25./26. Juni 2016 nacheinander statt.   Der Bewerber sollte über eine geeignete Spielfläche (Naturrasen) verfügen und ausreichend Umkleidekabinen zur Verfügung stellen. Die Ausrichtung sollte in einem würdigen Rahmen stattfinden. Wie bei allen Veranstaltungen des Jugendausschusses wird auch hier auf den Ausschank von Alkohol verzichtet. Mögliche Einnahmen durch einen Imbiss- und Getränkeverkauf verbleiben beim Verantalter.

Für Rückfragen steht Matthias Reer (flb@familie-reer.de) gern zur Verfügung. Bitte richtet Eure Bewerbung bis zum 29.02.2016 an Matthias Reer oder an die Geschäftsstelle des FLB.

23.01.2016
Das sind die Hallenlandesmeister 2016
SV Babelsberg 03II, SSV Einheit Perleberg, FC Energie Cottbus, SV Falkensee-Finkenkrug, 1. FC Frankfurt (Oder)

Die Finale sind in der Lausitz-Arena gespielt. Der Hallenlandesmeistertitel 2016 geht bei den E-Junioren an die Babelsberger Jungs des SV Babelsberg 03 II und bei den C-Junioren an den FC Energie Cottbus. Am Sonntag gewannen die Prignitzer D-Junioren des SSV Einheit Perleberg und die B-Junioren des SV Falkensee-Finkenkrug die begehrten Titel.

Bei den E-Junioren gab es ein Babelsberger Finale zwischen dem SV Babelsberg 03 II und dem FSV Babelsberg 74. Den dritten Platz sicherte sich der FC Energie Cottbus vor den Spielern aus Frankfurt (Oder).

Spielplan E-Junioren

Bei den D-Junioren gewannen die Jungs des SSV Einheit Perleberg gegen den SV Glienicke-Nordbahn. Für die Entscheidung um den dritten Platz zwischen dem SV Babelsberg 03 und der SG Rangsdorf/Groß Machnow reichte die reguläre Spielzeit nicht aus. Im 6-Meter-Schiessen gewann die Spielgemeinschaft und sicherte sich damit Bronze.

Spielplan D-Junioren

Bei den C-Junioren musste die Entscheidung im 6-Meter-Schiessen fallen. Nach 12 Minuten trennten sich der RSV Eintracht 1949 und der FC Energie Cottbus 1:1. Vom Punkt siegten dann die Cottbuser, die damit auch das Ticket für die NOFV-Meisterschaften am 13.02.2016 in Brandenburg lösten. Auf den weiteren Plätzen folgten der 1. FC Frankfurt (Oder) und die U14 des FC Energie Cottbus.

Spielplan C-Junioren

Wer hätte das gedacht, dass sich der Brandenburgligist des SV Falkensee-Finkenkrug bei den B-Junioren gegen alle vier Regionalligisten durchsetzt. In einem kämpferischen, aber fair geführtem Finale gegen den SV Babelsberg 03 setzten sich die Havelländer mit 4:1 durch. Das kleine Finale entschied der 1. FC Frankfurt (Oder) für sich. Er verwies den RSV Eintracht 1949 auf den 4. Platz.

Spielplan B-Junioren 

Der 1. FC Frankfurt (Oder) hat sich in Brandenburg bei den A-Junioren den Titel gesichert. Sie verwiesen im 6er Feld im Modus Jeder gegen Jeden den FC Energie Cottbus und den JFV Havelstadt Brandenburg auf die Plätze.

Spielplan A-Junioren

Hallenlandesmeister 2016 E-Junioren
Hallenlandesmeister 2016 D-Junioren
Hallenlandesmeister 2016 C-Junioren
Hallenlandesmeister 2016 B-Junioren
Hallenlandesmeister 2016 A-Junioren

17.01.2016
Auf nach Cottbus!
+++ Die Teilnehmer der Hallenlandesmeisterschaften der E- bis B-Junioren stehen fest +++ Turniervorstellungen auf der Facebookseite

+++ Update: auf der Facebookseite des Verbandsjugendausschusses wird ab heute jeden Tag ein Teilnehmerfeld vorgestellt +++

Am kommenden Wochenende öffnet die Cottbuser Lausitz-Arena wieder ihre Türen für die Hallenlandesmeisterschaften der Junioren! Am Samstag, 23. Januar, spielen die E- und C-Junioren um den Titel, am Sonntag, 24. Januar, sind die D- und B-Junioren an der Reihe. Vergangenes Wochenende fanden die Vorrunden statt, wo die Brandenburg- bzw. Landesligisten und die Kreismeister um die Tickets in die Lausitz spielten. Alle Teilnehmer hier in der Übersicht!

B-Junioren

FC Energie Cottbus, 1.FC Frankfurt (Oder), SV Babelsberg 03, RSV Eintracht 1949, SV Falkensee-Finkenkrug, JFV Havelstadt Brandenburg, BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow, FV Preussen Eberswalde

C-Junioren

MSV 1919 Neuruppin, SV Eiche 05 Weisen, 1.FC Frankfurt (Oder) I, 1.FC Frankfurt (Oder) II, JFV Havelstadt Brandenburg, RSV Eintracht 1949, FC Energie Cottbus I, FC Energie Cottbus II

D-Junioren

SSV Einheit Perleberg, RSV Eintracht, SV Babelsberg 03, SV Glienicke/Nordbahn, SV Dallgow 47, SpG Rangsdorf/Groß Machnow, FC Energie Cottbus, FC Bad Liebenwerda

E-Junioren

MSV 1919 Neuruppin, FSV Babelsberg 74, 1. FC Frankfurt (Oder), FV Preussen Eberswalde, FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg, SV Babelsberg 03 II, FC Energie Cottbus, FC Bad Liebenwerda

Wir wünschen allen Teams eine optimale Vorbereitung, eine problemlose Anreise und viel Erfolg am kommenden Wochenende!

Hier eine erste Übersicht zu Vorrundenturnieren. Wählen Sie den Bereich Junioren und scrollen bitte ganz nach unten.

16.01.2016
Der 1.FC Frankfurt (Oder) ist neuer Hallenlandesmeister der A-Junioren!
Die Oderstädter sicherten sich den ersten Titel des Jahres!

Am heutigen Samstag fand in der Brandenburger Halle am Wiesenweg die Hallenlandesmeisterschaft der A-Junioren statt. Die vier Brandenburgligisten JFV Havelstadt Brandenburg, SV Grün-Weiß Brieselang, FSV Bernau und der BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow, die Regionalligamannschaft vom 1.FC Frankfurt (Oder) sowie die Bundesligavertretung vom FC Energie Cottbus spielten im Modus "Jeder gegen Jeden" um den ersten Titel des Jahres 2016!

Den Auftakt in das Turnier machten der FC Energie Cottbus und der FSV Bernau. Die Lausitzer setzten sich klar mit 5:1 durch und zeigten ihre Ambitionen auf den Titel. Doch auch Brieselang war gegen die Preußen in Torlaune - 5:0 hieß es am Ende für den Dritten der Brandenburgliga. Etwas enger ging es dann zwischen Frankfurt und den Lokalmatadoren vom JFV Havelstadt Brandenburg zu (2:1). Auch im weiteren Turnierverlauf zeigten die Teams spannende und v.a. enge Spiele mit ansehnlichem Hallenfußball. Die Brandenburger waren es auch, die die Cottbusser Bundesligakicker mit einem 0:0 in Zugzwang brachten, da Frankfurt bis dato alle Spiele gewonnen hatte. Im direkten Duell der beiden Sportschulen hieß es am Ende 2:2. Für die Frankfurter blieb es bei diesem einen Unentschieden, alle anderen Spiele wurden gewonnen. Somit kommt der Hallenlandesmeister 2016 aus der Oderstadt - herzlichen Glückwunsch!

Die Platzierungen im Überblick:

1. 1.FC Frankfurt (Oder)
2. FC Energie Cottbus
3. JFV Havelstadt Brandenburg
4. SV Grün-Weiß Brieselang
5. BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow
6. FSV Bernau 

Alle Ergebnisse sowie jedes Spiel zum Nachlesen im fussball.de-Liveticker gibt es hier. Die A-Junioren sind somit "abgefertigt", bei den E-, D-, C- und B-Junioren geht es am nächsten Wochenende um die begehrten Trophäen! Die Lausitz-Arena in Cottbus ist für diese Altersklassen der (traditionelle) Austragungsort der Hallenlandesmeisterschaften 2016. 

11.01.2016
Hallenlandesmeisterschaften der A-Junioren am Samstag!
Die ältesten Junioren machen den Auftakt zum diesjährigen Indoorhighlight. Start in Brandenburg ist um 11.00 Uhr!

Am kommenden Samstag, den 16. Januar finden in der Dreifelderhalle am Wiesenweg in Brandenburg die Hallenlandesmeisterschaften der A-Junioren statt. Während die Teams der E- bis B-Junioren noch eine Woche Geduld haben bzw. sich über die Vorrunden für die Finalturniere in Cottbus qualifizieren müssen, gibt es bei den ältesten Junioren bereits jetzt die Entscheidung!

Mit Bundes- und Regionalligabeteiligung verspricht dieses Turnier spannende Spiele sowie hochkarätigen Hallenfußball nach offiziellen Regeln (Futsal). Zuschauer in der Dreifelderhalle am Brandenburger Wiesenweg sind gerne gesehen.

Der Verbandsjugendausschuss bietet auch bei diesem Turnier einen LIVETICKER über fussball.de an!

27.11.2015
Übersicht der Vorunden zu den Hallenlandesmeisterschaften

Die Hallensaison wirft ihre Schatten voraus. Bevor jedoch der Höhepunkt - die Landesmeisterschaft in der Lausitz-Arena am Wochenende 23./24. Januar 2016 in Cottbus ausgetragen wird, gilt es, sich zu qualifizieren.

Am 16. und 17. Januar 2016 finden an 5 Spielorten die Vorrunden zu den Hallenlandesmeisterschaften der E- bis C-Junioren statt. Den konkreten Termin für Ihren Verein können Sie der beigefügten Übersicht entnehmen. Entsprechend der Qualifikation in den Kreisen wird diese aktualisiert.

Übersicht Vorrunden (Stand 11.01.2016):

[ 1 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 20 | 21 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung