Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Herren
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 9 ]

05.12.2017
Danke ans Ehrenamt!

An jedem Wochenende finden in Deutschland 80.000 organisierte Fußballspiele statt. Mädchen und Jungs, Frauen und Männer. Von der Kreisliga bis zu den höchsten Landesverbands-Spielklassen. Alle verbindet die Leidenschaft für unseren Sport. Doch, zu selten fragt man sich, wie dies Woche für Woche funktioniert? Wer kümmert sich um die Organisation der Spieltage? Wer sorgt dafür, dass stets ein Schiedsrichter vor Ort ist? Wer ist dafür verantwortlich, dass jede Jugendmannschaft einen Trainer hat? Wer bereitet die Sportanlage vor? Wer kümmert sich darum, dass alle Eltern und Freunde mit Essen und Trinken versorgt werden können? Es funktioniert alles wie selbstverständlich könnte man meinen - aber mitnichten! In den knapp 25.000 Fußballvereinen bekleiden etwa 400.000 Menschen eine ehrenamtliche Position, weitere 1,3 Millionen freiwillig engagierte Helfer kommen dazu. Ohne sie könnte kein Spiel stattfinden, kein Verein funktionieren.
Der Amateurfußball bildet das Fundament des Spitzenfußballs. Nahezu alle Spielerinnen und Spieler haben einmal klein angefangen. Auf Ihrem Heimatsportplatz das Kicken gelernt und die Liebe zum runden Leder entdeckt. Ehrenamtliche Trainer haben sie auf ihren ersten Schritten begleitet, ihr Talent gefördert und den Weg geebnet.
In diesem Jahr feiert die Aktion Ehrenamt des Deutschen Fußball-Bundes ihr 20-jähriges Jubiläum.

Die Wichtigkeit der Ehrenamtsförderung ist längst erkannt. Nun gilt es auch in Zukunft passende Maßnahmen zur Unterstützung der Bedürfnisse der Vereinsmitarbeiterinnen und Vereinsmitarbeiter zu finden. Vor allem junge engagierte Menschen müssen verstärkt unterstützt und gefördert werden. Der DFB und seine Landesverbände haben bereits zahlreichen Angebote, Maßnahmen, praktischen Alltagshilfen und Möglichkeiten zur Anerkennung geschaffen. Mehr hierzu finden Sie unter www.dfb.de/ehrenamt.

Der Spitzenfußball bedankt sich geschlossen bei den vielen Menschen, die sich ehrenamtlich und freiwillig in den Amateurfußballvereinen engagieren. Die für ihren Verein rackern, schuften und sich aus Liebe zum Fußball aus vollem Herzen einsetzen. Ohne sie blieben der Platz ungekreidet und die Trikots ungewaschen.
Ohne Euch wäre hier nichts los! Danke ans Ehrenamt! Einfach mal schauen:

04.12.2017
Unterstütze jetzt die deutsche EURO-Bewerbung

„United by Football - Vereint im Herzen Europas“: Unter diesem Motto steht die Bewerbung des DFB um die Ausrichtung der UEFA EURO 2024. Bei der Präsentation des Slogans sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel: „Unsere Bewerbung um die Europameisterschaft 2024 soll im Zeichen der einzigartigen Integrationskraft des Fußballs stehen. Der Fußball grenzt nicht aus, er überwindet Grenzen. Er vereint, er ist der Anlass, der Menschen ganz unterschiedlicher Nationalität und verschiedenen Glaubens aus allen gesellschaftlichen Bereichen zusammenbringt." Die Bewerbung um die Europameisterschaft hat ihre digitale Heimat in der Website zur Kampagne.

Auf www.united-by-football.de kann jeder Fan sein Foto hochladen und es unter dem Hashtag #UnitedByFootball in den sozialen Netzwerken teilen, um seine Unterstützung für die deutsche EURO-Bewerbung zu zeigen und um von Beginn an aktiv dabei zu sein, die Europameisterschaft nach Deutschland zu holen. DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius sagt: „Nicht nur eine Europameisterschaft bringt Menschen aus aller Welt zusammen. Schon unsere Bewerbung ist ein Gemeinschaftsprojekt, das nur im Zusammenspiel gelingen kann, im Doppelpass mit den Spielorten, mit denen wir derzeit die Bewerbungsunterlagen für die UEFA erarbeiten und zusammenstellen. Mit Unterstützung des gesamten deutschen Fußballs von der Spitze bis zur Basis und einem breiten Rückhalt aus der Gesellschaft wollen wir die UEFA überzeugen, die EURO zum zweiten Mal nach 1988 nach Deutschland zu vergeben.“ Zahlreiche User haben ihr Foto auf der neuen Homepage, auf der außerdem sämtliche Neuigkeiten und Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu den zehn Spielorten, mit denen sich der DFB bewerben will, abrufbar sind, bereits hochgeladen. In der Galerie sind Menschen vereint, die der Fußball zusammenbringt und die hinter der deutschen EURO-Bewerbung stehen. Mach' auch Du jetzt mit! Hier geht’s zum Upload.

29.11.2017
Vier Schrauben für Zivilcourage

Fußballvereine beziehen klare Position: Mit wetterfesten Schildern zeigen sie deutlich "Kein Platz für Rassismus und Gewalt" Auch in Brandenburg wurde schon fleißig geschraubt.

Für das 21 x 30 cm große Schild ist überall Platz - am Vereinsheim, am Fußballplatz, am Bolzplatz, auf dem Schulhof, an der Schule selbst. Es ist an allen vier Ecken vorgelocht und so kann es mit Schrauben oder auch Kabelbindern überall schnell befestigt werden. 

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, muss nur ein wenige Arbeit investieren:

Das Schild ist kostenlos und wird Vereinen zugesendet. Voraussetzung ist eine E-Mail an gegen.rechts@arcor.de

Und wenn dann noch ein Foto des angebrachten Schildes für die  Homepage www.fussballvereine-gegen-rechts.de an die Initiatoren gesendet wird - perfekt.

30.10.2017
Sicherheit nach "Herwart"

Nachdem am letzten Oktober-Wochenende der okanartige Sturm „Herwart“ über Deutschland hinweg fegte, sind Eigentümer aufgefordert, ihrer Verkehrssicherungspflicht nachzukommen.

Bäume entwurzelten oder Äste brachen ab oder blieben ab- oder angebrochen im Baum hängen. Wichtig ist es, nach diesem Sturm die Bäume in der Sportanlage umgehend einer Kontrolle zu unterziehen, um abgebrochene, noch im Baum hängende Äste zu entfernen. Bei der Entfernung ist Vorsicht geboten, einen Schutzhelm zu tragen ist sinnvoll.

Dies gehört zur Verkehrssicherungspflicht. Wolfgang Klein

30.10.2017
FUSSBALL.DE sucht die „Amateure des Jahres“ 2017

FUSSBALL.DE, das Amateurfußballportal des DFB und seiner 21 Landesverbände, sucht wieder den Amateurfußballer und die Amateurfußballerin des Jahres. Die Bewerbungsphase für die bundesweite Aktion ist nun gestartet. Spielerinnen und Spieler aus dem deutschen Amateurfußball, die im Jahr 2017 auf und abseits des Platzes Außergewöhnliches geleistet haben, können ab sofort bei FUSSBALL.DE angemeldet werden oder sich selbst anmelden. Die Bewerbungsphase läuft bis 19. Dezember 2017.  

Aus den besten Bewerbungen wird eine Short List mit jeweils fünf Kandidaten und Kandidatinnen gebildet, die dann zur Abstimmung stehen. Eine hochkarätig besetzte DFB-Jury wird Anfang 2018 gemeinsam mit den FUSSBALL.DE-Usern die Gewinner wählen und die „Amateure des Jahres“ küren. Der Jury gehören der 1. DFB-Vizepräsident Amateure, Dr. Rainer Koch, Weltmeister Benedikt Höwedes, U 21-Europameistertrainer Stefan Kuntz sowie die Vorjahressieger der Aktion, Gizem Kilic (Ay Yildiz Derne/Westfalen) und Nick Dietrich (Strelitzer FC/Mecklenburg-Vorpommern), an.  

Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure, sagt: „Im Amateurfußball steckt enorm viel Engagement, Arbeit und Leidenschaft, aber auch ganz viel Kreativität und Freude. Dies möchten wir mit der großen Aktion ‚Amateure des Jahres‘  herausheben und angemessen würdigen. Der Amateurfußball verdient es, ins Rampenlicht gerückt zu werden. Dass die Wahl nun schon zum vierten Mal stattfindet und die Jury erneut hochkarätig besetzt ist, unterstreicht den hohen Stellenwert der Amateurfußballer und -fußballerinnen beim DFB und seinen Landesverbänden.“   Stefan Kuntz, U 21-Trainer und als Spieler mit Deutschland 1996 Europameister, sagt: „Ich freue mich sehr auf die Wahl. Die große Bandbreite an sportlichem Talent und ehrenamtlichem Engagement im Amateurfußball beeindruckt mich schon immer, daher habe ich sofort zugesagt, wieder Teil der Jury zu sein. Ich bin auf die Bewerbungen gespannt und überzeugt, dass wir erneut zwei tolle Sieger küren können.“  

„Die Fußballer von der Basis haben die Aufmerksamkeit auf fussball.de wirklich verdient. Wir freuen uns auf viele Bewerbungen und Vorschläge aus unserem Verband und hoffen, dass wir wiederum in die engere Wahl der Jury gelangen“, sagt Michael Hillmann, Geschäftsführer des FLB.  

Nach der Bewerbungsphase werden die insgesamt zehn Top-Kandidaten auf  FUSSBALL.DE in Videoporträts vorgestellt, ehe die Abstimmungsphase beginnt. Im Februar stehen der Amateurfußballer und die Amateurfußballerin des Jahres 2017 dann fest. Die Gewinner und ihre Mannschaften erhalten lukrative Preise und kommen in den Genuss einer offiziellen Ehrung. Die Teilnahme an der Aktion ist ab sofort auf FUSSBALL.DE möglich.

03.10.2017
Fair-Play-Pokal für SG Niederlehme

Lediglich 29 gelbe und eine rote Karte waren zum Ende der Saison 2016/17 auf dem Konto der
fairsten Fußballer des Landesspielbetriebs zu verbuchen. Damit sicherten sich die Spieler der SG
Niederlehme 1912 den ersten Platz im verbandsinternen Fair-Play-Wettbewerb.

Gemeinsam mit der Sparkasse Spree-Neiße zeichnete der FLB die in der Landesklasse Ost aktive Mannschaft aus dem Fußballkreis Dahme/Fläming nun am Abend des 2. Oktober 2017 in Rangsdorf für ihre faire Spielweise aus. FLB-Präsident Siegfried Kirschen ehrte die Elf um Trainer Stephan Rosenberg mit der Fair-Play-Trophäe und dem damit verbundenen Bonus für die Mannschaftskasse. Als Erinnerung an den Erfolg erhielt jeder Spieler eine Medaille sowie ein Sachgeschenk.

26.09.2017
Öffentliches Training: Stars von morgen hautnah

Tolle Nachricht für alle Fans der deutschen U 21-Nationalmannschaft: Vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan am 6. Oktober (ab 19 Uhr, live auf Eurosport) in Cottbus absolviert das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz ein öffentliches Training. Die Einheit im Stadion der Freundschaft beginnt am Donnerstag, 5. Oktober, um 19 Uhr. Alle Besucher sind herzlich willkommen und können sich einen exklusiven Eindruck von den U 21-Nationalspielern verschaffen.

Bereits vor dem Training, gegen 18.45 Uhr, können sich die Fans Autogramme und Fotos mit ihren Idolen sichern. "Das öffentliche Training ist eine willkommene Gelegenheit, um unseren Fans für die Unterstützung im ganzen Jahr zu danken", sagt Stefan Kuntz. "Alle sind herzlich eingeladen, sich Autogramme und Selfies zu holen und wir hoffen, dass wir noch Zuschauer dafür animieren können, uns beim Spiel zu unterstützen." 
Für die Partie in Cottbus gegen Aserbaidschan sind während des öffentlichen Trainings noch Tickets im Vorverkauf verfügbar: In der Zeit von 18.00 bis 20.30 Uhr öffnet die Stadionkasse 4 am Hauptteingang.

Ganz spontane Fußballfans erhalten auch am Spieltag ab 17.30 Uhr an den Tageskassen noch Karten.

Nach dem EM-Triumph im Sommer in Polen ist die neu formierte U 21-Nationalmannschaft im September in Osnabrück mit einem Sieg gegen Kosovo (1:0) in die EM-Qualifikation für die Europameisterschaft 2019 in Italien gestartet. Die weiteren Gegner in Qualifikationsgruppe 5 neben Kosovo und Aserbaidschan sind Norwegen, Israel und Irland. [dfb/ms]
Anreise-Informationen für den Spieltag finden Sie als Anhang.

21.07.2017
U 21 in Cottbus: Vorverkauf hat begonnen

Der Europameister kommt nach Cottbus. Die deutsche U 21-Nationalmannschaft trifft am 6. Oktober, 19 Uhr, im Stadion der Freundschaft auf Aserbaidschan und absolviert ihr zweites Qualifikationsspiel für die EM 2019 – das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz möchte mit einem Heimsieg wichtige Punkte sammeln, um in zwei Jahren in Italien und San Marino das „Projekt Titelverteidigung“ fortsetzen zu können. Der Vorverkauf für die Partie hat begonnen.

Tickets für das Spiel können im DFB-Ticketshop via tickets.dfb.de und über die DFB-Tickethotline (069 / 65 00 85 00, Kosten abhängig vom Telefonanbieter) sowie über den Fußball-Landesverband Brandenburg (Dresdener Straße 18, 03050 Cottbus, Tel.: 0355 / 43 10 241, Fax: 0355 / 43 10 230, Mail: stephan.hartnick@flb.de) und beim FC Energie Cottbus (Am Eliaspark 1, 03042 Cottbus, immer in der Woche vor den Heimspielen donnerstags von 15 bis 18 Uhr an der Stadionkasse Haupteingang) erworben werden.

Gruppentickets ab sechs Euro erhältlich

Die Karten gibt es in drei Kategorien und sie kosten zwischen 20 Euro (ermäßigt 15 Euro) und 10 Euro (ermäßigt 8 Euro). Ermäßigte Tickets sind für Kinder (sieben bis 16 Jahre), Schüler, Auszubildende, Studenten, Rentner und Personen mit Schwerbehindertenausweis ab 50 Prozent vorbehalten. Gruppenkarten – ab zehn Personen – kosten in der zweiten Kategorie 8 Euro und in der dritten Kategorie 6 Euro. Sie sind ausschließlich im Vorverkauf über den Fußball-Landesverband Brandenburg (Dresdener Straße 18, 03050 Cottbus, Tel.: 0355 / 43 10 241, Fax: 0355 / 43 10 230, Mail: stephan.hartnick@flb.de) erhältlich. Tickets für Rollstuhlfahrer für 7 Euro inklusive einer Begleitperson können über den DFB (Mail: ticket-order@dfb.de, Fax: 069 / 67 88 266) oder über den FC Energie Cottbus (Mail: i.korsowski@fcenergie.com, Tel.: 0355 / 75 695 71, Fax: 0355 / 75 695 14) bestellt werden – bitte die Kopien der Ausweise mitsenden. Spezielle Business-Tickets können online via www.dfb.de/vip-tickets/bestellung erworben werden.

Die Eintrittskarte gilt als Fahrberechtigung am Spieltag auf allen Verkehrsmitteln der Cottbusverkehr GmbH im Tarifgebiet „Cottbus AB“ – bis zu drei Stunden vor Beginn und drei Stunden nach Ende des Spiels. [rz]

Für Kartenbestellungen über den FLB verwenden Sie bitte dieses Bestellformular:

Zu Ihrer weiteren Information beachten Sie auch folgende Hinweise:

Länderspiel U21_061017.pdf

Länderspiel U21_061017_Gruppenkarten.pdf

Preistabelle_Stadion_Hinweise_U21_Cottbus.pdf

Informationen zur Anreise

Informationsblatt Sicherheit - U21 LS - 2017.pdf

 

 

18.07.2017
Beachsoccer mit Tropen-Feeling

Nach einem spannenden Finale stand am Sonntag, 16. Juli 2017, der neue Beachsoccer-Meister des FLB fest. Das Potsdamer Freizeit-Team Curva 69 sicherte sich den Pokal und damit das Tícket zur Meisterschaft des Regionalverbandes in Zinnowitz am 29./30. Juli. Mit 4:3 siegte die MAnnsachaft aus der Landeshauptstadt gegen den VfB Herzberg 1968, Bronze ging an den SV Empor Schenkenberg.

Die Spielstätte war mit dem Beachsoccer-Court im Tropical Islands natürlich eine ganz besondere. So war es kaum verwunderlich, dass sich die Mannschaften, die bereits im Vorjahr am Start waren, schnell auch ihren Startplatz für 2017 gesichert hatten... am Ende hatten sich 13 Mannschaften für das Turnier im Sand angemeldet.

Acht Unparteiische waren über den Turniertag mit der Spielleitung betraut: Felix Alich, Jacqueline Lünser, Tobias Starost, Michael Mittermaier, Daniel Süßmann, Annett Unterbeck, Jens Polzenhagen und Maximilian Bauer hatten ihre Einsätze in Vorrunden, Platzierungsspielen und dem Finale. FLB-Schiedsrichter-Beobachter Klaus-Dieter Stenzel war mit Stefan Weber, Mitglied im DFB-Schiedsrichter-Kompetenz-Team, vor Ort, um die Leistungen der Referees zu bewerten und die Kollegen zu coachen.

Marcel Joachimsthaler und Stefan Altkrüger vom Tropical Islands unterstützten das Org-Team des FLB - Katharina Brendel (Fotos/Video), Frank Lyttko (Sprecher), Alexander Pohland (DJ) und Martin Hagemeister (Leitung) tatkräftig. 

Viele Fotos und Videos finden Sie außerdem hier:
 

Am kommenden Sonntag wird das gemeinsame Turnier der Landesverbände Berlin und Brandenburg im Sport- und Bildungszentrum Lindow ausgetragen.

04.07.2017
Auslosung der 1. Runde
im Wettbewerb um den AOK Landespokal Brandenburg

Am 13. Juli hat die Spannung ein Ende: Ab 11 Uhr erfolgt in der Geschäftsstelle des FLB in Cottbus die Auslosung der 1. Runde des Wettbewerbs um den AOK Landespokal Brandenburg. Ein glückliches Händchen soll die ehemalige Turbine-Potsdam-Fußballerin Jennifer Zietz beweisen: Sie fungiert als Losfee.

Die ehemalige Nationalspielerin ist Mitarbeiterin der AOK Nordost - Die Gesundheitskasse und seit mehr als einem Jahr Co-Trainerin des 1. FFC Turbine Potsdam 71.  

Auch diese Auslosung soll wieder live übertragen werden. Also: Schön neugierig bleiben!

Näheres dazu dann hier: 

Die erste Auslosung erfolgt regional - es erfolgte eine Unterteilung in die Bereiche Nord und Süd:
Bereich Nord
Lostopf 1: Sieger SG Müncheberg (Vertreter Ostbrandenburg) / SC Blau-Weiß Energie Prenzlau (Landesliga) – Ausscheidungsspiel am 5. August, 15 Uhr
SV Fortuna Schmölln (Vertreter FK Uckermark), FSV Veritas Wittenberge/Breese (Vertreter FK Prignitz/Ruppin), BSC Fortuna Glienicke (Vertreter FK Oberhavel/ Barnim), SV Zehdenick (Landesliga), SSV Einheit Perleberg (Landesliga), TSV Chemie Premnitz (Landesliga)
FC Schwedt 02 (Landesliga), SG Michendorf (Landesliga) , FSV Babelsberg 74 (Landesliga)
Pritzwalker FHV 03 (Landesliga), FK Hansa Wittstock 1919 (Landesliga) , SC Oberhavel Velten (Landesliga), FC 98 Hennigsdorf (Landesliga) , SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf , Landesliga) , Angermünder FC (Landesliga)

Lostopf 2: SV Schwarz-Rot Neustadt (Landesliga ), RSV Eintracht 1949( Landesliga), SV Falkensee-Finkenkrug (Brandenburgliga), SG Union Klosterfelde ( Brandenburgliga)
FSV Bernau (Brandenburgliga), TSG Einheit Bernau (Brandenburgliga), MSV 1919 Neuruppin (Brandenburgliga), FV Preussen Eberswalde (Brandenburgliga), Oranienburger FC Eintracht 1901 (Brandenburgliga), TuS 1896 Sachsenhausen (Brandenburgliga), SV Babelsberg 03 (Regionalliga), FSV Union Fürstenwalde (Regionalliga), FSV Optik Rathenow (Oberliga)
SV Altlüdersdorf  (Oberliga), SV Grün-Weiss Brieselang (Oberliga), FC Strausberg (Oberliga)

Bereich Süd:

Lostopf 1: SV Grün-Weiß Großbeeren (Vertreter FK Dahme/Fläming), Fortuna Babelsberg (Vertreter Havelland), SV Fichte Kunersdorf (Vertreter Niederlausitz), SpVgg. Blau-Weiß 90 Vetschau  (Landesliga), Kolkwitzer SV (Landesliga) , SG Burg (Landesliga), BSC Preußen 07 (Landesliga), FV Erkner 1920 (Landesliga), VfB Cottbus 97 (Landesliga), 1. FC Guben (Landesliga), FSV Dynamo Eisenhüttenstadt (Landesliga), VfB Hohenleipisch 1912 (Landesliga), SV Frankonia Wernsdorf (Landesliga), FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg (Landesliga), SG Phönix Wildau 95 (Landesliga), FSV Blau-Weiß 90 Briesen/Mark (Landesliga)


Lostopf 2: SV Germania 90 Schöneiche  (Landesliga), SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz (Landesliga), RSV Waltersdorf 1909 (Brandenburgliga), SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen (Brandenburgliga), BSV Guben Nord (Brandenburgliga), Ludwigsfelder FC (Brandenburgliga)
FC Stahl Brandenburg (Brandenburgliga), FC Eisenhüttenstadt (Brandenburgliga)
SV Grün-Weiß Lübben (Brandenburgliga), Werderaner FC Viktoria 1920 (Brandenburgliga)
FC Energie Cottbus ( Regionalliga), FSV 63Luckenwalde ( Regionalliga)
SC Victoria Seelow (Oberliga), Brandenburger SC Süd 05 (Oberliga)
1. FC Frankfurt (Oberliga), VfB 1921 Krieschow ( Oberliga)

Die Ansetzungen:

 

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 9 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung