Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

[ 1 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 15 ]

19.11.2015
Schweigeminute des deutschen Fußballs

Sehr geehrte Sportkameradinnen und Sportkameraden,

die Geschehnisse vom vergangenen Freitag in Paris haben bei uns allen eine tiefe Betroffenheit und Trauer hinterlassen und die Absage des Länderspiels am Dienstag in Hannover hat noch einmal verdeutlicht, wie nah die Bedrohung ist.

Der Vorstand des Fußball-Landesverbandes Brandenburg bittet daher alle Vereine, sich am kommenden Spieltag an einer Schweigeminute des deutschen Fußballs zu beteiligen und vor dem Anpfiff folgenden Text zu verlesen:

Liebe Fans, liebe Fußballfreunde,

eine Woche ist vergangen seit der schrecklichen Nacht von Paris. Der blutige Terror macht uns fassungslos, betroffen und unendlich traurig. Unsere Gedanken sind bei den Opfern, unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gehören ihren Familien und Freunden.

"Dunkelheit kann Dunkelheit nicht vertreiben. Nur Licht kann das. Hass kann Hass nicht vertreiben. Nur Liebe kann das." Der berühmte amerikanische Bürgerrechtler Martin Luther King hat das gesagt.

Darum gilt gerade in tragischen Zeiten wie diesen: Lasst uns zusammenstehen! Lasst uns würdig und respektvoll miteinander umgehen! Lasst uns für Frieden und Freiheit einstehen! Als Sportler, als Fans, als Menschen - unabhängig von Herkunft, Rasse, Farbe und Religion. Im Fußball, im Alltag, im Leben. Gegen den Hass. Gegen den Terror. Für die Opfer, derer wir nun gedenken wollen.

Gern können Sie diese Aktion zusätzlich durch das Tragen eines Trauerflors unterstützen.

02.11.2015
Jetzt für Fußball-Ferien-Freizeit bewerben

Auch im kommenden Jahr wird die DFB-Stiftung Egidius Braun Fußball-Ferien-Freizeiten veranstalten. Von Juni bis September 2016 werden 100 Vereinsgruppen, die durch die DFB-Landesverbände für eine Teilnahme ausgewählt wurden, zu 20 Fußball-Ferien-Freizeiten und Fußball-Jugend-Camps eingeladen. 
Die siebentägigen Fußball-Ferien-Freizeiten werden unmittelbar durch die DFB-Landesverbände durchgeführt und mit Stiftungsmitteln finanziert. Hierzu werden 79 Fußballvereine eingeladen. Die Fußball-Jugend-Camps dauern jeweils zehn Tage und werden durch die DFB-Stiftung Egidius Braun unmittelbar angeboten und durchgeführt. Aus jedem der 21 DFB-Landesverbände wird eine Vereinsgruppe dazu eingeladen. 


 
Die Vereine werden durch die DFB-Landesverbände sorgfältig für ihre Teilnahme ausgewählt. Die Einladung ist Dank und Anerkennung für herausragendes ehrenamtliches Engagement in den Klubs – der Leistungsgedanke steht eher im Hintergrund.  „Die Jugendarbeit kleiner Vereine, die sich durch eine besondere Integrationswirkung und Qualität auszeichnet, wird durch die Teilnahme an den Fußball-Ferien-Freizeiten und den Camps belohnt", erklärt Stiftungsgeschäftsführer Wolfgang Watzke. „Die Idee dazu stammt von Egidius Braun. Unser Namensgeber wollte den Fußball nie nur für die Großen – gerade die vermeintlich kleinen Vereine sollen den DFB erleben. In den Fußball-Ferien-Freizeiten lebt dieser Gedanke bis heute fort." In den Freizeiten und Camps rollt selbstverständlich auch der Ball, aber auch Abenteuer-Erlebnis-Sportangebote, gemeinsame Ausflüge und Tipps zu Gesundheit und ausgewogener Ernährung stehen auf dem Programm.

Aussagekräftige Bewerbungen können an die FLB-Geschäftsstelle gerichtet werden. Bis zum 15. November 2015 senden Sie diese an den Fußball Landesverband Brandenburg, Dresdener Str. 18, 03050 Cottbus senden. Rückfragen per E-Mail beantwortet Matthias Reer.

05.11.2015
Zwei neue Potsdamer Jungnationalspielerinnen

In den beiden ersten Länderspielen der deutschen U15 Nationalmannschaft in der Saison 2015/16 wurden für Ende Oktober auch die beiden Potsdamerinnen Louise Trapp und Franziska Trenz eingesetzt.
Die 14-jährige Louise Trapp besucht seit August 2013 die Eliteschule des Fußballs in Potsdam und spielt für den 1. FFC Turbine Potsdam. Die gebürtige Berlinerin ist Spielführerin des Potsdamer U15 Teams und gab am Mittwoch (28. Oktober) beim 5:1 Erfolg gegen Schottland ihr Debüt in der U15 Nationalmannschaft. Sie wurde in der 41. Minute eingewechselt. Beim heutigen 6:0 Erfolg gegen die Schottinnen, stand ebenso wir ihre Mitspielerin Franziska Trenz in der Startformation.
Die 14-jährige Trenz wechselte im Sommer 2014 von Nürnberg in Brandenburgs Landeshauptstadt. Als Torhüterin kam Trenz über die gesamten 80 Minuten zum Einsatz und blieb bei ihrem Länderspieldebüt ohne Gegentor.
Das von DFB-Trainerin Bettina Wiegmann betreute Team bestreitet am 28. November im belgischen Tubize das nächste Länderspiel gegen Gastgeber Belgien.

21.10.2015
Zukunft des Frauen- und Mädchenfußballs

Erstmals seit der Kreisgebietsreform im FLB trafen sich Vertreter des Frauen- und Mädchenausschusses mit den Verantwortlichen in diesem Bereich aus den einzelnen Kreisen zu einem Gedankenaustausch. Die Ausschussvorsitzende Margit Stoppa hatte zur Tagung in das Jugendbildungszentrum Blossin geladen. Ziel des Treffens: Eine Bestandsaufnahme des Frauen- und Mädchenfußballs in den Kreisen und im Land sowie ein Austausch über Möglichkeiten und Wege der Entwicklung.
Im FLB nehmen in der Saison 2015/16 bei den Frauen elf Mannschaften aus einem Verein und eine Spielgemeinschaft am Spielbetrieb auf Landesebene teil. Auf Kreisebene sind es 82 Teams aus Vereinen und zwölf Spielgemeinschaften. Im Nachwuchsbereich spielen bei den B- bis D-Juniorinnen 36 Mannschaften und eine Spielgemeinschaft um Punkte. Während bei den Vereinen rund um Berlin nach wie vor ein großer Zulauf herrscht, haben die Clubs in den Randbezirken Probleme -  vor allem im Nachwuchsbereich - fußballbegeisterte Mädchen zu finden.


Beim Blick in die Zukunft fiel den Teilnehmern auf, dass in den Kreisen mitunter unterschiedliche Regelungen herrschen. Einheitlichkeit wäre anstrebenswert. Ein weiteres wichtiges Ziel ist die Nachwuchsgewinnung: Die Ausrichtung eines "Tag des Mädchenfußballs" wurde als Hilfsmittel diskutiert.
Dieser Austausch zwischen Ausschuss und Verantwortlichen soll künftig regelmäßig stattfinden. Vor dem Saisonstart und vor dem Beginn der zweiten Halbserie.

Neben den Vertretern des Frauen- und Mädchenausschusses - Margit Stoppa als Vorsitzende, Steffen Lehmann und Klaus-Dieter Henkel als Ausschussmitglieder - nahmen Katrin Brandt (Staffelleiterin/Projekt E-/F-Juniorinnen), Bernd Freitag (Ostbrandenburg), Ulrike Wagner (Havelland), Nicole Wollenschläger (Oberhavel Barnim), Marlene Knoll (Prignitz/Ruppin)
Peter Frechen (Dahme/Fläming) sowie Katharina Brendel (Beauftragte für Fußballkreise / Frauen- & Mädchenfußball beim FLB) an der Tagung teil.

20.10.2015
Mädchen-Auswahlteams im gemeinsamen Lehrgang mit Berlin

Vom 16. bis 18. Oktober weilten die weiblichen Brandenburger U12- und U14- Landesauswahlmannschaften zu einem Gemeinschaftslehrgang mit den beiden Berliner Landesauswahlen in der Sportschule Lindow.
Nach den Sichtungsmaßnahmen im August und September stand für die verantwortlichen Verbandstrainerinnen Sabine Seidel (U12) sowie Tina Kopplin (U14) zur Neuformierung der jeweiligen Landesauswahlen gleich eine Wettkampfreise auf dem Terminkalender. Die FLB-Trainerinnen erhielten Unterstützung von Josphine Schlanke, Anna Felicitas Sarholz sowie Anke Steinicke, alles ehemalige Spielerinnen des 1. FFC Turbine Potsdam 71, die nun ihr Wissen als Co-Trainerin bzw. Torwarttrainerinnen die jungen heranwachsenden Talente weitergeben möchten bzw. zu deren Talentausbildung beitragen.


Trotz mehrerer krankheitsbedingter Absagen war der Lehrgang „unter Wettkampfbedingungen“ ein richtig guter, denn die Berliner Auswahlteams verlangten den Brandenburgerinnen alles ab.
Gerade für die jüngsten Talente des FLB war es für einen Großteil der U12 Spielerinnen „eine rundum tolle Sache“ erstmals bei einem richtigen Lehrgang der Landesauswahl dabei gewesen zu sein, um sich für weiter Maßnahmen zu empfehlen und viele Anregungen für das Training mit in die Heimatvereine zu nehmen. Beim ZUMBA-Kurs am Freitagabend kamen sie schon mächtig ins Schwitzen und beim Kleinfeldturnier mit je zwei Brandenburger und Berliner Teams sowie einer gemischten Auswahl des DFB-Stützpunktes Oberhavel (Jahrgänge 2004 und 2005) ausreichend Spielanteile. Brandenburg I überließ den Gästen aus Berlin und Oberhavel mit je 9 Punkten den Vorzug und wurde mit 7 Punkten Dritter.

Am Sonntagvormittag gehörten mit Jenny Leonie Löwe sowie Ronja Marleen Grubba zwei U12-Spielerinnen zum Kader der „Großen“ (U14) und erhielten mit sehr guten Leistungen bei ihren Einsatzzeiten auch Gelegenheit sich gut zu präsentieren. Tina Kopplin war von ihrem Einsatz recht angetan.
Die neu formierte U14-Landesauswahl bestritt im Laufe des Wochenendes zwei Vergleichsspiele gegen die Berliner Landesauswahl. Am Samstag konnten die „Gastgeberinnen“ mit 2:0 gewinnen. Sonntagvormittag mussten sich die Schützlinge von Tina Kopplin den Gästen aber 0:1 geschlagen geben.
„Nach unserem ersten Lehrgang im September hieß es im Gemeinschaftslehrgang mit Berlin, die im Training erarbeiteten Schwerpunkte aufzufrischen und auch im Spiel umzusetzen. Die U14-Landesauswahl besteht aus Spielerinnen des älteren D- und jüngeren C-Jahrganges mit verschiedenen Voraussetzungen. Einige spielen in ihren Vereinen noch auf Kleinfeld und sind die Anforderungen des Großfeldes nicht gewöhnt. Gerade deswegen sind die gemeinsamen Lehrgänge und Testspiele sehr wichtig. In den beiden Vergleichen gegen Berlin wurde schon das ein oder andere gut umgesetzt, aber auch einige Schwächen aufgezeigt. Diese gilt es in den nächsten FLB-Maßnahmen, aber auch in Eigeninitiative zu Hause in den Vereinen, zu verbessern.“

Wer eine Einladung zum Lehrgang erhalten hatte - informieren Sie sich im Bereich der Landesauswahlteams!
Wählen Sie hierfür die entsprechende Maßnahme der Jahrgänge U12 oder U14 aus.

14.10.2015
Liveticker - kein Problem!

Nahezu jedes Amateurspiel in Deutschland kann mit dem Liveticker getickert werden. Egal, ob von Spielern, Trainern, Stammgästen oder Fans. Alles, was zum Tickern gebraucht wird, ist ein Fanprofil auf FUSSBALL.DE und die FUSSBALL.DE-App, die kostenlos in den App-Stores von Apple oder Google heruntergeladen werden kann. Der einzigartige Vorteil des in die FUSSBALL.DE-App integrierten Livetickers liegt darin, dass die offiziellen Mannschaftsaufstellungen nach der Freigabe im DFBnet automatisch in den Liveticker geladen werden. Seit September können zudem Tore aus Livetickern von Amateurspielen per Push-Nachricht empfangen werden.

Liveticker - so einfach funktioniert es!

07.10.2015
Ehrungen im Frauenspielbetrieb

Am zweiten Spieltag der neuen Saison wurde Corinna Dumke vom SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen durch den Staffelleiter Steffen Lehmann als beste Torschützin geehrt.
Mit Ihren 40 erzielten Toren wurde sie die Torschützenkönigin der Landesliga Frauen in der Spielzeit 2014/15. Sieben (!) Treffer am letzten Spieltag der Saison sicherten ihr diesen Titel, knapp vor ihren Mitfavoritinnen Luise Karaszewski (FSV Babelsberg 74) und Patrycja Chamier-Gliszczynski (SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen),die ebenfalls eine hervorragende Trefferausbeute für sich verbuchen konnten.

Die nächste Auszeichnung nahm Staffelleiter Steffen Lehmann einen Spieltag später vor. Die Mannschaft der SG Gießmannsdorf wurde als Fairplaysiger der vergangenen Saison geehrt. Im Namen des FLB und der Sparkasse Spree-Neiße überreichte der Staffelleiter den Siegerscheck und gratulierte der Mannschaft. Mit nur einer gelben Karte in der Meisterschaft spielte das junge Team der SpG Gießmannsdorf/Lübben eine sportlich gute und faire Saison 2014/15.

02.10.2015
U18-Länderpokal der Juniorinnen

Die Sportschule Duisburg Wedau war vom 30. September bis 4. Oktober fest in der Hand der U18-Landesauswahlmannschaften der Mädchen.

Landestrainer Thomas Kandler hatte für den Vergleich der Jahrgänge 1998/99 auch zwei jüngere Mädchen (Jg. 2000) für den Kader nominiert.

Brandenburgs erster Gegner hieß am Donnerstag Schleswig Holstein, ein 2:0-Sieg bescherte für den Freitag die Berliner Auswahl als nächsten Kontrahenten. Ein Gegner, den man hätte schlagen können und müssen. Die 0:1-Niederlage war sehr ärgerlich, da sie sicher ausschlaggebend für den weiteren Verlauf des Turniers war. Mit dem Spiel gegen die Mannschaft "Südwest" zeigte sich Thomas Kandler zufrieden: Wir waren die bessere Mannschaft über die gesamte Spielzeit!. Das galt auch für Begegnung Nr. 1. Hingegen bei Turnierspiel 4 musste er eingestehen, dass das Team in der Offensive zu harmlos war: "Nach vorn ist uns nicht viel eingefallen..." dazu kam dann auch noch, dass die Defensive nicht stabil gestanden hat und so die Mannschaft vom Niederrhein zwei Gegentore erzielen konnte.

Fazit: Viele Spielerinnen sind unter ihren Möglichkeiten geblieben, der Ausfall einer Spielerin nach einer Verletzung bereits im ersten Spiel konnte nicht kompensiert werden.

Trotzdem wurden fünf Spielerinnen des FLB für kommende Lehrgänge/Maßnahmen des DFB in ihren Altersklassen nominiert.

Informationen zum Kader finden Sie im Bereich Spielbetrieb/Landesauswahlteams weiblich, wählen Sie die U18!

Dort ist auch der Link zu den Spielergebnissen/Tabelle hinterlegt.

Fotos: Zinsel

30.09.2015
Sichtungscamp der U12

Nach dem Talentetag Ende August in Potsdam, an welchem 46 Spielerinnen der Jahrgänge 2003 und 2006 teilnahmen, wurden 14 Spielerinnen für das U12 Sichtungscamp vom 25. bis 27. September nach Lindow eingeladen.

Nach abwechslungsreichen Trainingseinheiten sowie Spielformen haben die Verbandstrainerinnen Sabine Seidel und Tina Kopplin neben den „routinierten“ U12 Landesauswahlspielerinnen Pauline Deutsch, Alisa Grincenco, Mia Kunze, Jette Lang, Jenny-Leonie Löwe sowie Sophie Rahn neun neue Spielerinnen der Jahrgänge 2004 und 2005 sowie 2006 für den neu zu formierende U12 Landesauswahl Brandenburg nominiert.

Vom 16. bis 18. Oktober findet bereits ein Gemeinschaftslehrgang mit der U12 Landesauswahl von Berlin in der Sportschule Lindow statt. Neben gemeinsamen Trainingseinheiten steht auch ein Kleinfeldturnier mit Berlin sowie dem DFB-Stützpunkt Oberhavel auf dem Plan.

Die Zusammenarbeit mit den DFB-Stützpunkten läuft in Brandenburg recht gut, denn vor dem Talentetag am 28. August in Potsdam haben die verantwortlichen DFB-Stützpunkttrainer „ihre“ Talente den weiblichen Landesauswahltrainerinnen Sabine Seidel und Tina Kopplin empfohlen. Eine Nachsichtung findet am 29. November 2015 in Potsdam statt (zu dieser wird schriftlich eingeladen). Sabine Seidel

Den Kader des Lehrgangs finden Sie im Bereich Auswahlmannschaften weiblich. Wählen Sie den Bericht "U12 - 2015: Neuer Landesauswahlkader nominiert".

25.09.2015
Mädchen-Trainingstag am 16. Oktober

Die AOK Nordost lädt gemeinsam mit „Plan Deutschland“, Turbine Potsdam und dem RSV Eintracht 1949 zum Fußballtraining.
Lernen von den Profis. Das können Mädchen und Jugendliche von den Fußballerinnen des 1. FFC Turbine Potsdam am Freitag, den 16. Oktober, auf dem Sportgelände des RSV Eintracht in Stahnsdorf.
Anlässlich des „Internationalen Mädchentages“ erhalten Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren die Möglichkeit gemeinsam mit den Fußballerinnen der ersten Mannschaft von Turbine Potsdam zu trainieren. An zahlreichen Stationen können von 15:30 bis ca. 19:00 Uhr die Mädchen ihr Talent und Geschick im Umgang mit dem runden Leder unter Beweis stellen und sich von den Spielerinnen und Trainern des Fußball-Bundesligisten wertvolle Tipps und Tricks verraten lassen.
Höhepunkt ist ein abschließendes Spiel der teilnehmenden Mädchen gegen die Turbine-Mädels. Als Erinnerung können Fotos und Autogramme mit nach Hause genommen werden. Preise gibt es zudem bei einer Tombola zu gewinnen, die „Plan Deutschland“ während des Trainingstages organisiert.
An den einzelnen Übungsstationen sollen Spaß an der Bewegung und faires Miteinander vermittelt werden. Die Mädchen und Jugendlichen für Sport und Bewegung zu motivieren, ist wichtiges und nachhaltiges Anliegen der Organisatoren.
Alle teilnehmenden Mädchen erhalten ein Starterpaket mit T-Shirt sowie einer Getränke- und Essensmarke. Mitzubringen sind Trainingssachen und Fußballschuhe.
Anmeldungen sind per E-Mail unter dem Betreff „Mädchen-Trainingstag“ möglich an: sportpakete@nordost.aok.de. Anzugeben sind: Name, Geburtsdatum und Konfektionsgröße. Anmeldeschluss ist der 09.10.2015.

Informationen gibt es außerdem im beigefügten Flyer.

[ 1 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 15 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung