Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 15 ]

19.02.2016
Vorbereitung auf den NOFV Hallencup

Von 12. bis 14. Februar 2016 absolvierte die von Verbandstrainerin Sabine Seidel und Co-Trainerin Britte Schlüter betreute U12 Landesauswahl Brandenburgs einen letzten Lehrgang vor dem 3. NOFV U12 Hallencup. Dieser findet am 27. Februar in Sandersdorf-Brehna (bei Bitterfeld-Wolfen) statt.

Die Schützlinge von Sabine Seidel und Britta Schlüter absolvierten alle Trainingseinheiten in der Halle. In der Theorieeinheit wurden Futsal sowie Spielregeln vermittelt und besprochen. Am Samstagvormittag bestritt die U12-Auswahl ein Hallenturnier. Der DFB-Stützpunkt Oberhavel-Löwenberg stellte wieder ein Team, zudem war auch das D-Junioren Team (2003/04) vom FSV Brieske Senftenberg in Lindow zu Gast, so dass die U12 mit zwei Teams in das Turnier startete und von den gegnerischen Mannschaften auch sehr gut gefordert wurde.

In dem Miniturnier setzte sich Team Brandenburg I mit 10 Punkten vor den Teams Brieske/Senftenberg I (8 Punkte) und Brieske II (7 Punkte) durch. Obwohl am gleichen Tag ein Vergleichsturnier der DFB-Stützpunkte stattfand, reiste Trainer Jens Schewe mit einem Team an, in welchem auch drei Mädchen mitwirkten (Jahrgänge 2004/2005), und erspielte sich drei Punkte. Team Brandenburg II blieb ohne Punktgewinn.

 

Den Kader können Sie im Bereich der Landesauswahlteams nachlesen.Wählen Sie die U12 - Saison 2015/16.

15.02.2016
Hallentitel für Storkower SC und FC Energie Cottbus

Mit den Turnieren der C- und B-Juniorinnen in Luckau wurden am vergangenen Wochenende (13./14. Februar 2016) die Futsal-Hallenmeisterschaften im weiblichen Bereich abgeschlossen. In beiden Turnieren überzeugten die Mädchen des FC Energie Cottbus und erspielten sich die Hallenmeisterschaft.

Die D-Juniorinnen ermittelten am 30. Januar ihre Hallenmeister. Hier machten die jungen Kickerinnen vom Storkow SC vor der SG Gießmannsdorf und der SG Sieversdorf das Rennen. Aus den Reihen Storkows kommt auch die erfolgreichste Torschützin - Janni Bettin.

Verschaffen Sie sich einen kleinen Eindruck. Stöbern Sie hierzu in der Bilder-Galerie!

An dieser Stelle noch einmal alle Ergebnisse im Überblick.

B-Juniorinnen-Endrunde:

C-Juniorinnen:

D-Juniorinnen:

 
Ein herzliches Dankeschön an alle ausrichtenden Vereine und natürlich an die Schiedsrichter.

11.02.2016
Wir suchen talentierte Mädchen!

Ab sofort können sich wieder talentierte Mädchen für das Talentförderprogramm des Fußball-Landesverbandes Brandenburgs 2016/2017 bewerben.
Der Deutsche Fußballbund besteht aus 5 Regionalverbänden (Nord, Nord-Ost, West, Süd und Süd-West) denen 21 Fußball-Landesverbände zugordnet sind (wie z.B. der Fußball-Landesverband Brandenburg). Eine Aufgabe der Fußball-Landesverbände und ihrer Verbandstrainer/innen, ist die Talentsichtung und -förderung.

"Unser Ziel ist die intensive Sichtung und leistungsorientierte Förderung talentierter Mädchen in Brandenburg, sowie die Erhöhung der Anzahl an gut ausgebildeten Spielerinnen, von denen es die ein oder andere bis in die 1. Bundesliga und vielleicht sogar in die Frauen-Nationalmannschaft schafft", so Landestrainerin Tina Kopplin. Aber auch alle Vereine Brandenburgs können profitieren, ist sie sich sicher. "Denn je größer der Kreis an gut ausgebildeten Spielerinnen ist, umso erfolgreicher und attraktiver können wir auf allen Ebenen des Fußballs sein".

Gefördert wird durch wöchentliches Zusatz-Training am DFB-Stützpunkt mit Jungs in Heimatortnähe, U12- und U14-Landesauswahlmaßnahmen sowie die Eliteschule des Fußballs in Potsdam.

Siehe auch Infoblatt Talentförderung weiblich 2016/17

Bist du ein talentiertes Mädchen des Jahrgangs 2004 bis 2007 oder kennen Sie eine Spielerin dieses Altersbereiches mit Potential? Dann schicken Sie eine Bewerbung mit diesem Bewerbungsformular an:
Fußball-Landesverband Brandenburg
Verbandsleistungszentrum (weiblich)
Tina Kopplin
Am Luftschiffhafen 2,
14471 Potsdam
E-Mail tina.kopplin@flb.de
Tel.: 0331  9510048
Fax: 0331  9678074
Mobil 0162  4274063

Nach Erhalt der Bewerbung erfolgt eine Einladung zu einem Sichtungstraining im Juni/Juli 2016 am DFB-Stützpunkt in Heimatortnähe. Je nach sportlichem Potential erfolgt danach eine Einladung zum Talenttag am 28.08.2016 in Potsdam und im Anschluss daran eine eventuelle Aufnahme ins Talentförderprogramm.

 

09.02.2016
Vorbereitungslehrgang der U16 Landesauswahl weiblich

In den Winterferien vom 05. bis 07.02.2016 fand unter der Leitung der Verbandstrainerinnen Tina Kopplin und Sabine Seidel, sowie der Co-Trainerin Josephine Schlanke ein Lehrgang der U16 Landesauswahl der Mädchen im Sport- und Bildungszentrum Lindow statt. Der Lehrgang diente zur Vorbereitung auf den U16 NOFV Länderpokal vom 26. bis 28.02.2016 in Bad Blankenburg und den U16 DFB Länderpokal vom 16. Bis 20.03.2015 in Duisburg.

In den 3 Tagen absolvierten die 20 Spielerinnen der Jahrgänge 2000/2001 täglich drei Einheiten mit verschiedenen Schwerpunkten. Im Vormittagstraining wurden athletische sowie technisch/taktische Grundlagen gesetzt, die am Nachmittag im Spiel gegeneinander angewendet werden sollten. Zum Abschluss des Tages stand jeweils ein Highlight auf dem Programm. So durften sich die Mädels am Freitagabend im Aquafitness ausprobieren und am Samstagabend wurde ein Fußballtennisturnier gespielt.

Den Kader finden Sie im Bereich der Landesauswahlmannschaften:
Wählen Sie bitte die U16 - 2016!

03.02.2016
Futsal-Titel für Beelitzer Frauen

Eine gelungene Premiere feierte am vergangenen Sonntag, 31. Januar, die gemeinsame Futsalmeisterschaft der Landesverbände Berlin und Brandenburg.

Nachdem sich die 15 teilnehmenden Brandenburger Mannschaften in Qualifikationsrunden ihren Startplatz für die Meisterschaft sicherten, wurde in zwei gemeinsamen Vorrunden die Teilnehmer der Endrunde ausgespielt. Hierbei waren die Brandenburger Verteter äußerst erfolgreich: FSV Forst Borgsdorf, FSV Babelsberg 74, SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90 sowie die Mannschaft des FC Energie Cottbus lösten das Ticket und spielten mit den Berliner Vertretern SC Borsigwalde und SV Buchholz um die Medaillen und den Wanderpokal.

Souverän setzten sich die in der Regionalliga Nordost spielenden Frauen der SG Beelitz im Verlauf des Turniers durch, 15 Punkte standen nach 5 Spielen auf der Haben-Seite. Der Pokal des Futsalmeisters wurde nach Beelitz entführt! Der FSV Babelsberg 74 sicherte sich mit drei Siegen und zwei Mal Punktverlustden zweiten Platz. Bronze erspielten sich die Berlinerinnen vom SV Borsigwalde mit 7 Punkten.

Das Überrraschungsteam des Spieltages waren die Frauen aus der Lausitz. Die Mannschaft des FC Energie Cottbus war als Kreisligist nachträglich in die Vorrunde aufgerückt, da der FC Borussia Brandenburg seine Teilnahme zurückgezogen hatte. In der internen FLB-Meisterschaft sicherten sich sich den 3. Platz.    

Alle Ergebnisse des Turniers können Sie hier einsehen:

02.02.2016
Beelitzerin zur Wahl nominiert
Titel als Amateurin des Jahres

Wie bereits im vergangenen Jahr hatte fussball.de aufgerufen, Vorschläge für die Wahl des Amateurfußballers beziehungsweise der Amateurfußballerin zu unterbreiten. Und wiederum hat es eine Brandenburgerin in die Vorauswahl geschafft. Sarah Mayer - auf dem Foto oben rechts - ist Spielerin bei der SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90 und nimmt mit ihrer Mannschaft am Spielbetrieb der Regionalliga Nordost teil. Lassen Sie sich vom Videoporträt überraschen und stimmen Sie für Sarah Mayer ab! Vergessen Sie nicht, auch Freunde und Kollegen zum Mitmachen zu animieren - bis zum 15. Februar kann abgestimmt werden. Weitere Informationen zur Abstimmung gibt es hier:

Nach Platz 2 in der Premiere der Aktion freut sich Brandenburg auf den Titel!

25.01.2016
Futsal-Sichtungslehrgang der U12-Mädels

Die von Verbandstrainerin Sabine Seidel sowie Co-Trainerin Britta Schlüter betreute U12 Landesauswahl von Brandenburg absolvierte vom 22. bis 24. Januar 2016 im sachsen-anhaltinischen Neugattersleben einen ersten von zwei Vorbereitungslehrgängen auf den NOFV Hallencup in Sandersdorf (27. Februar 2016).
 
Zu dieser und auch der folgenden Maßnahme (12. bis 14. Februar 2016 in Lindow) wurden und werden Spielerinnen eingeladen, die sich bei den Sichtungsmaßnahmen im Herbst empfehlen konnten.
 
Nach drei Trainingseinheiten in der Halle mussten alle Spielerinnen am Sonntagvormittag noch einmal an ihre Grenzen gehen. Denn beim Hallenturnier stellte das Brandenburger Team drei Teams und bestritt alle Begegnungen gegen die Teams von Sachsen-Anhalt 1 und 2 sowie die D-Junioren der SG Neugattersleben/Niendorf ohne Wechselspieler. Auch wenn die Ergebnisse „zweitrangig“ waren, boten die Seidel/Schlüter-Schützlinge ansprechende Leistungen. Das war ein richtig guter Test. Das Hotel ACAMED bot dem Brandenburger Team beste Bedingungen, welches sich rundherum wohlfühlte.
 Den Kader finden Sie im Bereich Spielbetrieb/Landesauswahlteams weiblich. Wählen Sie hier bitte die U12!

Platz Team Punkte Tore
1. Brandenburg Team III 15 14:0
2. Brandenburg Team I 10 6:3
3. Sachsen-Anhalt I 10 3:5
4. Brandenburg Team II 6 1:4
5. Sachsen-Anhalt II 3 3:4
6. SG Neugattersleben/Nienburg 0 1:9

07.01.2016
Futsal -nach den Vorrunden der Mädchen und Frauen

Auch die Fußballerinnen des Verbandes ermitteln ihre Meister auf dem Hallenparkett - in diesem Jahr erstmals alle nach Futsal-Regeln. Zuvor jedoch werden in Vorrunden und Qualifikationen die Teilnehmer für die Endrunden ermittelt. Das gilt für für die Juniorinnen ebenso wie für die Frauen. Die Ergebnisse lesen Sie direkt unten! Alle Turniere waren von ausgeglichenen Mannschafts- und sehr guten Schiedsrichterleistungen geprägt.

Um den Wettbewerb attraktiv zu gestalten und auch, weil die Resonanz in beiden Landesverbänden zunächst nicht so groß war, hatten sich die Verantwortlichen des Berliner und Brandenburger Verbandes für die Organisation einer gemeinsamen Meisterschaft entschieden, deren Finale am 31. Januar in Berlin ausgespielt wird.

Aufgrund von 15 gemeldeten Mannschaften aus dem Kreis- und dem Landesspielbetrieb des FLB wurden nun 3 Qualifikationsturniere terminiert. Am 17. Januar treten die Gruppen mit je 5 Mannschaften ab 10.00 Uhr, 13.00 Uhr und 15.30 Uhr in der Sporthalle Groß Köris (Berliner Straße, 15746 Groß Köris) an. Die je drei erstplatzierten Teams sind für die gemeinsame Vorrunde mit Berlin am 30. beziehungsweise 31. Januar 2016 qualifiziert. Spielort ist am 30. Januar die Carl-Schumann-Halle, Osdorfer Str. 52, 12207 Berlin, am 31. Januar die Sporthalle Schöneberg, Sachsendamm 11, 10829 Berlin. Platz 1 und 2 jeder Vorrunde platzieren sich für das Finale, in dem der 1. Futsalmeister der Landesverbände Berlin und Brandenburg gekürt wird.

Gruppeneinteilung Vorrundenturniere Berlin

FLB-Qualifikation der Frauen - 17. Januar 2016, Groß Köris
Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3

Nachfolgend finden Sie die Spielpläne der Vorrunden bzw. Ergebnisse zur Futsal-Meisterschaft der Mädchen:

C-Juniorinnen - 9. Januar ab 10 Uhr, Basdorfer Mehrzweckhalle
Gruppe 1
Gruppe 2

Qualilfiziert für die Endrunde sind damit die Mannschaften des FC Energie Cottbus, Potsdamer Kickers, SpG Belzig/Stahl Brandenburg und FSV Forst Borgsdorf.
Hinzu kommen der beste Drittplatzierte aus beiden Gruppen - die SpG Wandlitz/Basdorf - sowie die Mannschaft des Gastgebers SG Gießmannsdorf.
Spielplan der Endrunde:

B-Juniorinnen - 9. Januar 2016, ab 10 Uhr, Mehrzwecksporthalle Wandlitz
Gruppe 1
Gruppe 2

Qualifiziert für die Endrunde sind damit die Mannschaften SG Blau-Weiß Beelitz, SG Sieversdorf, FC Energie Cottbus und 1. FFC Turbine Potsdam 71.
Hinzu kommen der beste Drittplatzierte aus beiden Gruppen  - SpG Falkensee/Finkenkrug - sowie die Mannschaft des Gastgebers SG Gießmannsdorf.
Spielplan der Endrunde:

D-Juniorinnen - 16. Januar 2016, ab 10 Uhr, Sporthalle Groß Köris

Die Gruppenergebnisse!
Gruppe 1
Gruppe 2

Bitte beachten Sie den Spielplan für die Endrunde am 30. Januar 2016 in Wandlitz (Mehrzweck-Sporthalle, An der Sporthalle 3, 16384 Wandlitz) ab 10 Uhr.

 

Zur Information: Das Futsal-Regelwerk für den Frauen-Wettbewerb.

04.01.2016
Vereinen mit Rat und Tat zur Seite stehen
Interview zum Jahreswechsel

Darin hält FLB-Präsident Siegfried Kirschen einerseits Rückblick auf ein Fußballjahr, das im deutschen Fußball leider geprägt war von den Ereignissen um die Vergabe der WM 2006 und auch im internationalen Bereich ein sehr turbulentes war.

Gleichzeitig spricht er die Unterstützung des DFB an, wenn es darum geht, den Amateurfußball zu fördern: die Förderung des Mädchen- und Schulfußballs ebenso wie die Finanzierung der Talentförderung an den DFB-Stützpunkten, das Angebot des DFB-Mobils sowie die Unterstützung der Flüchtlingsarbeit. 

Auch zu sportlichen Entwicklungen im Lizenzfußball sowie den Stichworten Futsal und ehrenamtliches Engagement äußert sich Siegfried Kirschen. "Die demografische Entwicklung stellt uns leider vor die Herausforderung, immer ausreichend ehrenamtliche Mitarbeiter für die verschiedensten Funktionen zu gewinnen und diese dann auch im Verein zu fördern und immer wieder neu zu motivieren."

Den kompletten Wortlaut können Sie hier nachlesen.

23.11.2015
Die besten Amateure gesucht!

Die Weltfußballerin und den Weltfußballer des Jahres 2015 kürt die FIFA – die Amateurfußballerin und den Amateurfußballer Deutschlands werden von FUSSBALL.DE geehrt. Zum zweiten Mal ruft das Amateurfußballportal des DFB zur Wahl der Amateure des Jahres auf. Vorschläge können ab sofort bis einschließlich 31. Dezember 2015 eingereicht werden.

Im zurückliegenden Jahr war die Zepernickerin Franziska Pötsch ganz nah dran am Titel!

Bekannt gegeben werden die beiden Sieger - jeweils eine Amateurfußballerin und ein Amateurfußballer, die höchstens in der Oberliga (Männer) beziehungsweise Regionalliga (Frauen) spielen dürfen - im Februar 2016. Das Duo wird jeweils mit einem schicken Pokal sowie einem 500-Euro-Gutschein aus dem DFB-Fanshop prämiert. Zudem gewinnen die Mannschaften der Sieger je einen brandneuen FUSSBALL.DE -Trikotsatz von adidas plus einen Satz FUSSBALL.DE -Trainingsleibchen aus unserer Amateurkampagne Unsere Amateure. Echte Profis.

Der 50-jährige Abwehrrecke aus Schleswig-Holstein, der seit Jahrzehnten im selben uralten Trikot trainiert und Wochenende für Wochenende seine Knochen in der Altherren-Runde des Dorfvereins hinhält? Die 40-jährige Torhüterin, die nach zwei Knie-Operationen wieder bei der Kreisliga-Mannschaft im Saarland eingestiegen ist und nun als Spielertrainerin den Laden zusammenhält? Der vollschlanke 30-jährige Bezirksliga-Torjäger vom Mittelrhein, der jede Party mitnimmt, trotzdem Buden ohne Ende macht und sich nicht so recht zwischen all den höherklassigen Angeboten entscheiden kann? Der ehrgeizige 20-jährige Stürmer aus Sachsen-Anhalt, der kurz vor dem Abpfiff den Ball nicht über die Linie drückt, weil der gegnerische Torwart verletzt vor ihm liegt und er für diese Fairplay-Geste mehr Lob als für jedes seiner Tore erhält? Solche oder ähnliche Amateure suchen wir! Sie machen – mitsamt ihren ganz eigenen Geschichten - den Fußball in ganz Deutschland so wunderbar, so abwechslungsreich, so emotional.

Bis zum 31. Dezember 2015, 23.59 Uhr, können die User von FUSSBALL.DE uns Vorschläge einreichen, wer den Titel zur Amateurfußballerin und zum Amateurfußballer des Jahres 2015 verdient hat – entweder mit einer Mail an redaktion@fussball.de mit dem Betreff „Amateure des Jahres“, als Kommentar auf der Facebook-Seite von FUSSBALL.DE oder als Tweet an @fussball_de mit dem Hashtag #unsereamateure .
Ihr könnt andere Spielerinnen und Spieler vorschlagen, selbstverständlich könnt Ihr auch Euch selbst nominieren. Einzige Bedingung: Die vorgeschlagenen Spieler/innen müssen mindestens 16 Jahre alt sein!

Was wir von Euch brauchen? Den Spielernamen samt Vereinsnamen, Mannschaftsnennung (zum Beispiel: Altherren, A-Jugend etc.), Kontaktdaten und – ganz wichtig - eine kurze Begründung, warum derjenige oder diejenige für Euch der Amateur des Jahres ist. Schickt uns gerne auch ein Video, Fotos und/oder entsprechende FUSSBALL.DE -Links zum Spielerprofil oder den Leistungsdaten Eures vorgeschlagenen Kandidaten mit.

In der Redaktion werden die eingegangenen Vorschläge gesichtet, eine DFB-Jury trifft anschließend eine Vorauswahl bei den Frauen und Männern. Die Kandidaten auf dieser Shortlist werden im Januar einzeln auf FUSSBALL.DE vorgestellt. Danach ist die Wahl zur Amateurfußballerin und zum Amateurfußballer des Jahres 2015 eröffnet - es kann fleißig für abgestimmt werden - über das entsprechende Voting in der Community von FUSSBALL.DE und über Facebook.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 15 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung