Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

[ 1 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 ]

29.08.2014
„Allianz Frauen-Bundesliga“ startet kommendes Wochenende

Am letzten August-Wochenende hat  auch für die Fußballfrauen des 1. FFC
Turbine Potsdam der Kampf um die Meisterschale in der „Allianz
Frauen-Bundesliga“ begonnen. So heißt die höchste deutsche Spielklasse erstmals
ab dieser Saison. Mit großen Erwartungen für das Team blickt
Turbine-Spielerin Johanna Elsig auf die kommende Spielzeit: „Natürlich
wollen wir wieder oben mitspielen, mindestens unter die ersten zwei
kommen und am besten Deutscher Meister werden.“


Johanna Elsig, Spielerin beim 1. FFC Turbine Potsdam: „Wir wollen wieder oben mitspielen, mindestens unter die ersten zwei kommen und am besten Deutscher Meister werden.“ Foto: Turbine

Auch das Engagement der Allianz, die als Namensgeber, Hauptpartner und
Versicherer die Frauen-Bundesliga begleiten wird, beurteilt Elsig
positiv: „Ich denke, das ist sehr gut für uns. Die Allianz kennt jeder
in Deutschland. Das ist eine gute Marke für die Bundesliga, die damit
noch populärer wird.“

Die Vereinbarung zwischen dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und dem
Versicherungskonzern gilt für fünf Jahre bis 2019. Erstmals ist damit
ein Unternehmen in Deutschland Namensgeber einer Fußball-Bundesliga.
„Wir möchten gemeinsam mit dem DFB und den zwölf Vereinen die Allianz
Frauen-Bundesliga als starke Marke etablieren, die für Emotionen,
Entschlossenheit und Spielfreude steht.“ sagt Dr. Markus Rieß,
Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland AG.

26.08.2014
Sommertrainingslager im Erzgebirge
U18-Mädchen stimmen sich auf Duisburg ein

Mit der Siegprämie des U17-Länderpokals hatten sich die Trainer Thomas Kandler und Tina Kopplin für die "Nun-U18-Auswahl" ein besonderes Trainingslager "geleistet". Vom 18. bis 21. August verbrachten 18 Spielerinnen vier Tage im Sportpark Rabenberg im Erzgebirge. Vier Trainingseinheiten mit dem Ball wurden ergänzt durch verschiedene Aktivitäten, die nicht vordergründig mit der Sportart  Fußball zu tun hatten, für die Teambildung aber von großem Wert waren.  So stand eine dreistündige, anspruchsvolle Mountainbike-Tour ebenso auf dem Plan wie ein Vormittag im nahen Kletterwald und ein Abend mit kurzweiligen Teamaufgaben. 

Im Testspiel gegen die in der Regionalliga der Frauen spielende Mannschaft des FC Erzgebirge Aue konnte zur Zufriedenheit der Trainer ein 5:0-Erfolg gefeiert werden. "Wir haben uns hier alle sehr wohl gefühlt - einziger Minuspunkt war das kalte Wetter", zog Thoma Kandler Bilanz. Die mitten im Wald gelegene Anlage bot beste Bedingunegn für die Vorbereitung auf den U18-DFB-Länderpokal, der vom 2. bis 5. Oktober in Duisburg stattfinden wird.

Für das Trainingslager waren nominert: Elisa Emini, Annalena Kaplinski, Katja Friedl, Aline Reinkober, Inga Schuldt, Isabella Möller, Sarah Scheel, Rosalie May, Dorothea Greulich, Victoria Krug, Annika Hofmann, Viktoria Schwalm, Jil Albert, Monique Gramsch, Anny Hörnke, Charline Nowotny, Anna-Sophie Frehse, Lätizia Radloff. Für die Betreuung sorgten Anke Walther (Betreuerin), Tina Kopplin (Landestrainerin), und Thomas Kandler (Landestrainer).

01.07.2014
FUSSBALL.DE verlost professionelle Fotoshootings
Wie die Profis: Die Gelegenheit für alle Amateurmannschaften

Haare gekämmt und Hemd in die Hose gesteckt – der Fotograf kommt. FUSSBALL.DE spendiert zum Relaunch einer Mannschaft aus jedem der 21 Landesverbände des DFB ein professionelles Foto-Shooting. Fussball.de schickt einen Fotografen der renommierten Foto-Agentur Getty Images zu Euch, um Porträtbilder der Spieler und Trainer sowie ein Mannschaftsbild zu schießen – so wie bei den Profi-Klubs vor dem Saison-Start üblich. Die Bilder stellt Euch FUSSBALL.DE zur Verfügung, damit Ihr hochwertige Fotos habt, mit denen Ihr Euch in den neu geschaffenen Spieler- und Mannschafts-Profilen schmücken könnt. Per Mail bis 14. Juli bewerben

Bleibt nur die Frage: Wie könnt Ihr mitmachen? Einfach hier klicken und unter dem Betreff "Foto-Shooting" eine Mail an FUSSBALL.DE schicken. Stellt Eure Mannschaft kurz vor. Erklärt, warum Ihr das Foto-Shooting verdient habt. Ein Mannschaftsbild anhängen (bitte nicht größer als ein Megabyte). Kontaktdaten nicht vergessen. Und noch den Landesverband nennen, in dem Ihr spielt. Fertig. Absenden.

Einsendeschluss ist Montag, 14. Juli 2014, um 23.59 Uhr. Teilnehmen dürfen Männer-Mannschaft unterhalb ab Oberliga und tiefer und Frauen-Teams ab Regionalliga und tiefer. Auch Jugend-Mannschaften ab Regionalliga und tiefer können sich bewerben - aus presserechtlichen Gründen muss jedoch bei Kindern unter 14 Jahren eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten zum Zeitpunkt des Shootings vorliegen.

17.06.2014
Auf eine erfolgreiche neue Saison!
Beelitzer Frauen kicken nun in der Regionalliga

Am vergangenen Sonntag, 15. Juni, haben die Frauen der SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90 den Aufstieg in die Frauen-Regionalliga Nordost perfekt gemacht. Nachdem sie bereits das Hinspiel gegen den Meister des Thüringer Fußball-Verbandes, den 1. FFC Saalfeld, mit 6:4 für sich hatten entscheiden können, setzten sie sich nun im Rückspiel mit 3:1 durch. Der FLB wünscht viel Erfolg in der Regionalliga-Saison!

04.06.2014
Nach Elferkrimi: Potsdamer Kickers sind Landesmeister

Am 1. Juni wurde das Finalspiel um die Landesmeisterschaft der Frauen ausgetragen. Über die Play-Offs hatten sich Gastgeber SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90 sowie die Potsdamer Kickers 94 qualifiziert. Die Zuschauer erlebten eine ausgeglichende Partie, ein interessantes und spannendes Spiel mit einer sehr guten Schiedsrichterleistung von Isabell Röllecke.
Die Tore fielen erst spät, ein Elfmeter-Tor für Beelitz in der 88. Spielminute, Kickers verschießt in der 90. Minute einen Elfmeter - Torfrau Beelitz hält super, dann gelingt doch der Ausgleich in der letzten Spielminute der Nachspielzeit. In der Verlängerung fallen keine Tore. So muss dass Elfmeter-Schießen entscheiden. Die Torfrau der Kickers, Annika Eichmann, hält alle drei Schüsse der Beelitzer Schützinnen, die Kickers verwandeln drei Mal. Großer Jubel bei den Kickers! FLB-Präsidiumsmitglied Hartmut Lenski und Staffelleiter Steffen Lehmann ehrten beide Mannschaften. Hartmut Lenski überreichte den Meisterpokal. Im Spiel um Platz 3 trafen der SV Rot-Weiß Flatow und HSV Fortuna Friedersdorf/Gussow in Friedersdorf aufeinander: Den Flatower Frauen gelang ein 3:2-Auswärtssieg, sie sicherten sich damit Platz drei.
Nun gilt es noch, den Beelitzer Spielerinnen die Daumen für die anstehende Relegation zur Regionalliga zu drücken.
Klicken Sie auf das Bild - es öffnet sich eine Fotogalerie!

02.06.2014
Platz 12 bei Premiere in Duisburg
Die U14 Brandenburg-Auswahl beim DFB-Länderpokal in Duisburg

Vom 27. Mai bis 1. Juni 2014 fand in der Sportschule Duisburg-Wedau der erste DFB-Länderpokal der U14 Juniorinnen statt.
Nach einem Unentschieden gegen Mecklenburg-Vorpommern (1:1), gewann die FLB-Auswahl von Verbandstrainerin Tina Kopplin das zweite Spiel gegen Saarland mit 3:1 und traf somit am 3. Spieltag auf die Auswahl von Westfalen. In einem hart umkämpften Spiel konnte allerdings wieder nur ein Unentschieden (0:0) erreicht werden. Der Gegner am letzten Spieltag war die Auswahl aus Hamburg, die von Beginn an dominierte und die FLB-Auswahl mit 1:0 besiegte.

Mit 2 Unentschieden, 1 Sieg und einer Niederlage hieß es somit am Ende Platz 12.
Über eine Einladung zum nächsten Sichtungslehrgang der U15 Nationalmannschaft können sich Gina Chmielinski, Melissa Kössler und Lea Nitschke freuen.

Für Brandenburg spielten: Gina Chmielinski, Josephine Eike, Laura Flügge, Lia Marie Fiedler, Anna-Sophie Gleisberg, Denise Simon, Emily Katarina Hähnel, Marie Heinze, Melissa Kössler, Grace Lehwald, Marlene Müller, Lea Nitschke, Isabelle Spolaczyk, Louise Trapp(alle 1. FFC Turbine Potsdam 71), Lina Albrecht (SG Rot-Weiß Groß Glienicke) und Melina Friedrich (Brandenburger SC Süd 05).

19.05.2014
Dritter Landesmeistertitel in Folge
Bei den B-Juniorinnen bewies der 1. FFC Turbine Potsdam 71 die besseren Nerven

Die Ansetzung hielt am letzten Spieltag um die B-Juniorinnen-Landesmeisterschaft ein echtes Endspiel bereit: Der Titelverteidiger, die zweite Mannschaft des 1. FFC Turbine Potsdam 71, sowie das Team vom FC Energie Cottbus standen punktgleich an der Tabellenspitze. Die Potsdamer Gastgeberinnen gingen mit dem deutlich besseren Torverhältnis leicht favorisiert in die Partie am 18. Mai...
Die umkämpfte, aber nicht unfaire Begegnung verlief abwechslungsreich und spannend. Nach einer guten halben Stunde ging das Cottbuser-Energie-Team mit zwei Toren von Justina Fussan sowie Jessica Schulz in Führung. Die Führende der Torjägerliste, Michelle Lasser, verkürzte mit dem Pausenpfiff zum 1:2. In der zweiten Halbzeit verpasste Cottbus´ Jessica Schulz die Vorentscheidung für ihr Team zum 1:3. So fiel auf der Gegenseite nicht nur der Ausgleich sondern auch der letztendlich verdiente 3:2 Siegtreffer durch Celine Frank für die Potsdamerinnen.
Die gut 100 Zuschauer feierten beide Teams. Potsdam mit Eltern und Anhängern den dritten Landesmeistertitel in Folge, Cottbus konnte sich dann auch über die Silbermedaillen freuen.

27.05.2014
Das neue FUSSBALL.DE: Der Platz für alle Amateure
DFB und Deutsche Post weiten Partnerschaft aus

Am 29. Juli 2014 bekommt der Amateurfußball in Deutschland eine neue Heimat im Internet. Der DFB wird die Webseite FUSSBALL.DE künftig redaktionell und technisch eigenständig betreiben. Mit einem neuen redaktionellen Konzept, hochwertigen Serviceangeboten und einem innovativen Design entsteht eine Seite, die sich ausschließlich auf den Amateurfußball fokussiert.
Wichtigster Bestandteil der Seite sind die offiziellen Ergebnisse und Statistiken der wöchentlich knapp 80.000 Amateurspiele in Deutschland, die zeitnah nach Spielende ausschließlich auf FUSSBALL.DE zu finden sind. Auch ein Liveticker zu den Spielen wird angeboten.

Darüber hinaus werden auf der neuen Website vor allem das Serviceangebot und die Interaktionsmöglichkeiten für Verbände, Vereine, Spieler, Trainer und Ehrenamtler erheblich ausgebaut. Nach dem Motto der DFB-Amateurfußballkampagne “Unsere Amateure. Echte Profis.” hat fortan jeder Amateurfußballer die Möglichkeit, sich ein Spielerprofil anzulegen und zu pflegen. Auch jeder Verein, jede Mannschaft und jeder Landesverband kann sich auf seiner eigenen fußballerischen “Visitenkarte” darstellen.

Diese ebenso breite wie intensive Ansprache hat die Deutsche Post überzeugt, sich als Partner der innovativen Plattform zu engagieren. Das Unternehmen wird damit zu einem wichtigen Unterstützer des Fußballs. Konzernvorstand Jürgen Gerdes sagt: “Als Post für Deutschland erreichen wir täglich Millionen von Menschen – per Brief, per Paket und online. Über FUSSBALL.DE werden wir künftig auch bei der sehr großen und wichtigen Zielgruppe Amateurfußball noch präsenter sein.”

“Wir freuen uns sehr, dass die Deutsche Post nicht nur weiterhin Premiumpartner des DFB ist, sondern dass sie sich in Zukunft darüber hinaus auch im Amateurfußball engagiert”, sagt DFB-Präsident Niersbach. “Mit einem solch starken und verlässlichen Partner an der Seite ist es dem DFB und seinen Landesverbänden möglich, das Serviceangebot für den Amateurfußball in Deutschland im Internet weiter auszubauen.”

22.05.2014
Fest der Vielfalt
Aktionstag für Mädchen und Frauen im Sport am 28. Juni in Seelow

Segelfliegen und Curling, Judo und Qigong, Line-Dance und Slackline – abwechslungsreicher als das Angebot beim 22. Aktionstag für Mädchen und Frauen im Sport des Landessportbundes Brandenburg kann eine Veranstaltung nicht sein. Dabei ist der Aktionstag doch nur ein kleiner Querschnitt der sportlichen Vielfalt, die Frauen im Brandenburger Vereinssport bieten und geboten bekommen. Längst nämlich sind Mädchen und Frauen im Vereinsleben der Mark angekommen, stellen in zahlreichen Vereinen gar mehr Mitglieder als ihre männlichen Sportkameraden. Und auch in der Mitgliederstatistik des Landessportbundes Brandenburg holen sie immer mehr auf.

Insofern hat sich seit dem ersten Aktionstag des LSB für Mädchen und Frauen im Jahr 1993 einiges verändert. Mit der Zahl der Sportlerinnen ist auch die Vielfalt und Akzeptanz gestiegen. Der Spaß an einem gemeinsamen Tag indes ist genauso geblieben wie die Lust am Ausprobieren neuer Sportarten. In diesem Jahr lädt der LSB daher gemeinsam mit dem Kreissportbund Märkisch-Oderland, dem Landkreis MOL sowie der Stadt Seelow ins Oberstufenzentrum MOL am 28. Juni nach Seelow ein.
Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer der für Sie hinterlegt ist.

21.05.2014
Ohne Punktverlust zum Titel
D-Juniorinnen aus Sieversdorf sind Landesmeister

Die D-Juniorinnen der SG Sieversdorf gewinnen alle Spiele und werden Landesmeister! Im letzten Heimspiel der Saison 2013/14 der Landesliga der D-Juniorinnen empfing der Favorit die Mädchen vom SV Medizin Eberswalde. Der Anspruch der GAstgeberinnen war natürlich hoch: Sie wollten auch dieses Spiel gewinnen und amit ohne Punktverlust Landesmeister werden. Mit einem deutlichen 19:0 ist dies auch gelungen.
Der neue Landesmeister beendet damit eine überaus erfolgreiche Saison, das belegt auch die Statistik: aus 10 Spielen ging die Mannschaft mit 92:4 Toren und 30 Punkten verdient als Landesmeister hervor. Einen großen Anteil daran hatte auch Torschützenkönigin Laura Hink mit 35 Treffern. Auch in der Hallenlandesmeisterschaft sicherten sich die Sieversdorfer Mädchen den Titel.
Zur Mannschaft gehörten: Lara Alm, Janin Haack, Laura Hink, Antonia Förster, Lena Luther, Lara Schöning, Sara Friese, Anna Armster, Lea Dörr, Noomi Thormann, Joan Jesse, Antonia Zehpfund, Kimberly Fitzgibbon und das Trainer Team Sylvia Lasch und Bernhard Bukowski.

[ 1 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung