Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 10 | 15 ]

15.11.2017
U16: Mit geschlossener Leistung zum Sieg

Das war ein gelungener Auftakt der U16 des FLB! Die von Landestrainer Tina Kopplin trainierte Auswahl hatte sich beim NOFV-Länderpokal vom 3. bis 5. November in Kienbaum den Titel gesichert. Nach drei Spielen des Turniers standen ein Unentschieden und zwei Siege auf der Habenseite der jungen Frauen, die in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt hatten. Bereits zwei Tage vor dem Wettbewerb des Regionalverbandes war die Auswahl an den Spielort gereist. Tina Kopplin wollte dieses Kurztraininglager nutzen, die Elf kennenzulernen, aufeinander einzustimmen und die drei Spielerinnen zu integrieren, die keine Sportschülerinnen sind und nicht beim 1. FFC Turbine Potsdam 71 spielen. Dass dies gut gelungen ist, zeigt das Ergebnis. „Ich bin zufrieden. Wir haben den Titel gewonnen, das war schon unser Ziel. Mit Hinblick auf das Sichtungsturnier Duisburg im kommenden März haben wir aber noch viel zu verbessern“, schätzt Tina Kopplin die Leistung der noch jungen Spielerinnen ein.

30.10.2017
Sicherheit nach "Herwart"

Nachdem am letzten Oktober-Wochenende der okanartige Sturm „Herwart“ über Deutschland hinweg fegte, sind Eigentümer aufgefordert, ihrer Verkehrssicherungspflicht nachzukommen.

Bäume entwurzelten oder Äste brachen ab oder blieben ab- oder angebrochen im Baum hängen. Wichtig ist es, nach diesem Sturm die Bäume in der Sportanlage umgehend einer Kontrolle zu unterziehen, um abgebrochene, noch im Baum hängende Äste zu entfernen. Bei der Entfernung ist Vorsicht geboten, einen Schutzhelm zu tragen ist sinnvoll.

Dies gehört zur Verkehrssicherungspflicht. Wolfgang Klein

30.10.2017
FUSSBALL.DE sucht die „Amateure des Jahres“ 2017

FUSSBALL.DE, das Amateurfußballportal des DFB und seiner 21 Landesverbände, sucht wieder den Amateurfußballer und die Amateurfußballerin des Jahres. Die Bewerbungsphase für die bundesweite Aktion ist nun gestartet. Spielerinnen und Spieler aus dem deutschen Amateurfußball, die im Jahr 2017 auf und abseits des Platzes Außergewöhnliches geleistet haben, können ab sofort bei FUSSBALL.DE angemeldet werden oder sich selbst anmelden. Die Bewerbungsphase läuft bis 19. Dezember 2017.  

Aus den besten Bewerbungen wird eine Short List mit jeweils fünf Kandidaten und Kandidatinnen gebildet, die dann zur Abstimmung stehen. Eine hochkarätig besetzte DFB-Jury wird Anfang 2018 gemeinsam mit den FUSSBALL.DE-Usern die Gewinner wählen und die „Amateure des Jahres“ küren. Der Jury gehören der 1. DFB-Vizepräsident Amateure, Dr. Rainer Koch, Weltmeister Benedikt Höwedes, U 21-Europameistertrainer Stefan Kuntz sowie die Vorjahressieger der Aktion, Gizem Kilic (Ay Yildiz Derne/Westfalen) und Nick Dietrich (Strelitzer FC/Mecklenburg-Vorpommern), an.  

Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure, sagt: „Im Amateurfußball steckt enorm viel Engagement, Arbeit und Leidenschaft, aber auch ganz viel Kreativität und Freude. Dies möchten wir mit der großen Aktion ‚Amateure des Jahres‘  herausheben und angemessen würdigen. Der Amateurfußball verdient es, ins Rampenlicht gerückt zu werden. Dass die Wahl nun schon zum vierten Mal stattfindet und die Jury erneut hochkarätig besetzt ist, unterstreicht den hohen Stellenwert der Amateurfußballer und -fußballerinnen beim DFB und seinen Landesverbänden.“   Stefan Kuntz, U 21-Trainer und als Spieler mit Deutschland 1996 Europameister, sagt: „Ich freue mich sehr auf die Wahl. Die große Bandbreite an sportlichem Talent und ehrenamtlichem Engagement im Amateurfußball beeindruckt mich schon immer, daher habe ich sofort zugesagt, wieder Teil der Jury zu sein. Ich bin auf die Bewerbungen gespannt und überzeugt, dass wir erneut zwei tolle Sieger küren können.“  

„Die Fußballer von der Basis haben die Aufmerksamkeit auf fussball.de wirklich verdient. Wir freuen uns auf viele Bewerbungen und Vorschläge aus unserem Verband und hoffen, dass wir wiederum in die engere Wahl der Jury gelangen“, sagt Michael Hillmann, Geschäftsführer des FLB.  

Nach der Bewerbungsphase werden die insgesamt zehn Top-Kandidaten auf  FUSSBALL.DE in Videoporträts vorgestellt, ehe die Abstimmungsphase beginnt. Im Februar stehen der Amateurfußballer und die Amateurfußballerin des Jahres 2017 dann fest. Die Gewinner und ihre Mannschaften erhalten lukrative Preise und kommen in den Genuss einer offiziellen Ehrung. Die Teilnahme an der Aktion ist ab sofort auf FUSSBALL.DE möglich.

28.09.2017
Hautnah: Die U21 kommt nach Kunersdorf
… und trainiert abschließend im Stadion der Freundschaft

Das wird ein spannender Donnerstag! Für Nachwuchsfußballer & Fans gleichermaßen - sie können die Talente von morgen hautnah erleben und Karten im Vorverkauf erwerben...

Die Nachwuchskicker des SV Fichte Kunersdorf erwarten am Nachmittag des 5. Oktober 2017 besonderen sportlichen Besuch. Zu einer Kinderpressekonferenz im  Sportlerheim haben sich zwei Nationalspieler der U21 und ihr Trainer Stefan Kuntz angekündigt. 80 Kinder des Vereins in der Nähe von Cottbus wollen die Gelegenheit nutzen und den Fußballern ihre ganz persönlichen Fragen stellen.  

Eine halbe Stunde Zeit haben die Junioren dafür, dann machen sich die Vertreter der Nationalmannschaft auf den Weg zum Abschlusstraining.  Das findet ab 19.00 Uhr im Cottbus Stadion der Freundschaft als öffentliches Training statt. Eine gute Chance für alle Fans, die deutschen Spieler vor dem Länderspiel am Freitag wirklich hautnah zu erleben, ein Autogramm zu ergattern oder vielleicht sogar das eine oder andere Wort zu wechseln.

Und ebenso eine gute Chance, direkt Tickets für das Länderspiel zu erwerben. In der Zeit von 18.00 bis 20.30 Uhr ist die Stadionkasse 4 am Haupteingang dafür geöffnet. Sitzplatztickets sind bereits ab 10 Euro (ermäßigt 8 Euro und Kinder bis einschl. 6 Jahre 5 Euro) erhältlich. Der Eintritt zum Öffentlichen Training ist kostenfrei. 

Das U21-Länderspiel Deutschland gegen Aserbaidschan wird am 6. Oktober im Cottbuser Stadion der Freundschaft ausgetragen, Anpfiff der Partie ist 19.00 Uhr.

27.09.2017
Frauen in Verbandsgremien

LEADERSHIP-PROGRAMM: DFB-FACHTAGUNG "FRAUEN IN VERBANDSGREMIEN":  es war die Abschlussveranstaltung des Leadership-Programms für Frauen im Fußball: Der DFB hatte zur Fachtagung "Frauen in Verbandsgremien" 24 Mentees, ihre Mentorinnen und Mentoren sowie Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus den Landesverbänden in die Verbandszentrale in Frankfurt am Main eingeladen.
Zunächst begrüßte die DFB-Vizepräsidentin für Frauen- und Mädchenfußball Hannelore Ratzeburg die Teilnehmer(innen) und übergab das Wort an Susanna Nezmeskal-Berggötz, Vice President Corporate Diversity bei Deutsche Post DHL Group. Sie verantwortet den Bereich Corporate Diversity, der die beiden Themen "Code of Conduct" und "Diversity Management" beinhaltet. In einem Impulsvortrag stellte sie den Teilnehmer(innen) vor, wie ein weltweit operierendes Großunternehmen das Thema Vielfalt lebt und wie das konzernweite Projekt "Frauen in Führungspositionen" aussieht.
"Große Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen"
In anschließenden Workshop-Phasen erfolgte eine Auswertung des DFB-Leadership-Programms für Frauen im Fußball sowie eine Erörterung zu Verbesserungspotenzial und Nutzenoptimierung. Die Durchsetzungskraft eines solchen Programms lebt sehr stark von der Akzeptanz und Unterstützung der jeweiligen Führungsebene. Hannelore Ratzeburg zeigte sich begeistert von den Teilnehmerinnen: "Sie zeigen alle eine große Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Das hat mich sehr beeindruckt."
Im Anschluss übergaben DFB-Schatzmeister Dr. Stephan Osnabrügge und DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg den Mentees im Rahmen eines feierlichen Abendessens ihre Zertifikate. Am Mittwoch, 27.9., ging es für die 24 Mentees noch mal an die Arbeit. "Veränderungsmanagement" lautete das Thema des letzten Moduls des DFB-Leadership-Programms für Frauen im Fußball. Im Rahmen des DFB-Leadership-Programms für Frauen im Fußball absolvierten sie seit Oktober 2016 insgesamt drei Module zu den Themen "Selbstmanagement", "Kommunikation" und "Veränderungsmanagement". Durchgeführt und begleitet wurde das DFB-Programm von der Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbunds.
Das DFB-Leadership-Programm für Frauen im Fußball trägt bereits erste Früchte: Seit dem DFB-Bundestag im November 2016 wurden fünf Teilnehmerinnen des Programms in DFB-Gremien und -Kommissionen berufen. Weitere Teilnehmerinnen übernahmen auf Landesverbandsebene verantwortungsvolle Positionen in Verbandsgremien.
Auch im DFB Masterplan-Amateurfußball hat das Thema Vielfalt in Gremien Einzug gefunden. Nach dem Startschuss in Form des DFB-Leadership-Programms für Frauen im Fußball ziehen die DFB Landesverbände nach. In 2017 starteten 16 von 21 Landesverbänden ein eigenes Leadership-Programm für Frauen auf Verbandsebene. Drei weitere Landesverbände haben den Start eines Programms für 2018 angekündigt. Ratzeburg glaubt: "Wir haben hier einen Stein ins Rollen gebracht, und ich hoffe, dass die Frauen diese positive Stimmung mit in die Landesverbände tragen."

26.09.2017
Öffentliches Training: Stars von morgen hautnah

Tolle Nachricht für alle Fans der deutschen U 21-Nationalmannschaft: Vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan am 6. Oktober (ab 19 Uhr, live auf Eurosport) in Cottbus absolviert das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz ein öffentliches Training. Die Einheit im Stadion der Freundschaft beginnt am Donnerstag, 5. Oktober, um 19 Uhr. Alle Besucher sind herzlich willkommen und können sich einen exklusiven Eindruck von den U 21-Nationalspielern verschaffen.

Bereits vor dem Training, gegen 18.45 Uhr, können sich die Fans Autogramme und Fotos mit ihren Idolen sichern. "Das öffentliche Training ist eine willkommene Gelegenheit, um unseren Fans für die Unterstützung im ganzen Jahr zu danken", sagt Stefan Kuntz. "Alle sind herzlich eingeladen, sich Autogramme und Selfies zu holen und wir hoffen, dass wir noch Zuschauer dafür animieren können, uns beim Spiel zu unterstützen." 
Für die Partie in Cottbus gegen Aserbaidschan sind während des öffentlichen Trainings noch Tickets im Vorverkauf verfügbar: In der Zeit von 18.00 bis 20.30 Uhr öffnet die Stadionkasse 4 am Hauptteingang.

Ganz spontane Fußballfans erhalten auch am Spieltag ab 17.30 Uhr an den Tageskassen noch Karten.

Nach dem EM-Triumph im Sommer in Polen ist die neu formierte U 21-Nationalmannschaft im September in Osnabrück mit einem Sieg gegen Kosovo (1:0) in die EM-Qualifikation für die Europameisterschaft 2019 in Italien gestartet. Die weiteren Gegner in Qualifikationsgruppe 5 neben Kosovo und Aserbaidschan sind Norwegen, Israel und Irland. [dfb/ms]
Anreise-Informationen für den Spieltag finden Sie als Anhang.

19.09.2017
Kicken mit den Fußballerinnen von Turbine Potsdam

Am 29. September 2017 lädt die AOK Nordost zum Mädchenfußballtag nach Stahnsdorf ein.

Taktik, Technik und Tricks – das alles können fußballbegeisterte Mädchen am 29. September beim Mädchenfußballtag von den Spielerinnen des 1. FFC Turbine Potsdam lernen. An verschiedenen Stationen werden Ballgefühl, Ausdauer und Sprintfähigkeit trainiert. Die Coaches und Spielerinnen des Frauenfußball-Bundesligisten geben wertvolle Tipps, wie sie sich gut auf ein Spiel vorbereiten, welches Essen ihnen die nötige Kraft gibt und wie sie sich richtig motivieren. Nebenbei bleibt auch genügend Zeit für Autogrammwünsche und Erinnerungsfotos.
Anmelden können sich Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren.

Um 16 Uhr startet das gemeinsame Training auf dem Sportplatz des RSV Eintracht
Stahnsdorf. Beim abschließenden Spiel gegen die Spielerinnen von Turbine um 18:30 Uhr
können die Mädchen zeigen, was sie Neues gelernt haben.

„Auch für uns ist es etwas ganz Besonderes, mit jungen, fußballverrückten Mädels
gemeinsam zu kicken. Das macht unglaublich viel Spaß. Wir wollen den Mädchen aber
auch zeigen, wie weit man kommen kann, wenn man seinen Traum zielstrebig verfolgt
und dabei auch auf seine Gesundheit achtet“, freut sich Turbine-Kapitänin Lia Wälti.

Alle teilnehmenden Mädchen erhalten ein Starterpaket bestehend aus einem T-Shirt
sowie Getränke- und Essensmarken.
Trainingssachen und Fußballschuhe bringen die Teilnehmerinnen selbst mit.

24.07.2017
FLB/BFV-Woman-Beachsoccer-Cup 2017
5 Teams / 4 Schiedsrichter / 66 Tore / 30 Liter Regen je qm und jede Menge gute Laune

Vielen Dank allen Teilnehmern, den Schiedsrichtern Annett Unterbeck, Daniel Süßmann, Tobias Starost und Tobias Schröder sowie dem FLB-Jugendausschuss #JTEAM und Thomas Köbcke vom Sport- und Bildungszentrum Lindow. Wir freuen uns schon auf eine Fortsetzung im Jahr 2018.

Tabelle und alle Ergebnisse findet Sie hier:

Noch mehr Bilder gibt es im Fotoalbum auf Facebook unter:

https://www.facebook.com/pg/FLB.Masterplan/photos/…

Glückwunsch an
1. Platz SV Blau-Weiss Hohen Neuendorf
2. Platz BeachKick Ladies Berlin - Beach Soccer
3. Platz FSV Forst Borgsdorf Frauenmannschaft
4. Platz SV Blau Gelb Berlin - Fußball
5. Platz SG Sieversdorf

13.06.2017
Mit hoher Einsatzbereitschaft zu Silber

Am 10. und 11. Juni 2017 wurde auf der tollen Anlage der SG Rot Weiß Thalheim (Bitterfeld-
Wolfen) der 3. NOFV U12-Länderpokal ausgetragen. Nach Bronze und Silber in den letzten beiden Jahren erkämpfte sich das Brandenburger Team um Verbandstrainerin Sabine Seidel
wieder den 2. Platz.
Mit einem 1:0-Erfolg, Emily Fiedler erzielte das Siegtor, gegen die Auswahl von Sachsen, startete die von Sabine Seidel sowie den Co-Trainern Anna Felicitas Sarholz sowie Jens Schewe betreute Brandenburger Auswahl erfolgreich in das 2-tägige Turnier. Gegen den Turnierfavoriten und zweimaligen Titelträger Berlin folgte ein 1:1-Unentschieden. Den Führungstreffer von Emily Fiedler konnte die Berliner Auswahl kurz vor Abpfiff noch ausgleichen. Es war auch ein sehr großer Verdienst von Brandenburgs Keeperin Anna Lena Kulbe, die in den Auftaktbegegnungen schon überragend hielt. Mit einer schlechten Leistung und einem späten Gegentreffer unterlag die Brandenburgerinnen im Spiel gegen Thüringen 0:1.
Im letzten Spiel des ersten Turniertages kassierten die Schützlinge von Seidel & Co eine glatte 0:3 Niederlage gegen Sachsen-Anhalt und „übernachteten“ auf dem 5. Turnierplatz. Tag zwei begann erneut mit der Partie gegen Sachsen. Dem Erfolg des Vortages folgte Sonntagfrüh ein torloses und glückliches Remis, denn die Sachsen-Auswahl platzierte zwei Schüsse an die Latte sowie Pfosten. Thea Westphal war in der Partie gegen Berlin einfach
nicht zu halten und schloss ihre sehenswerte Einzelaktion mit dem 1:0 erfolgreich ab. Dies war gleichzeitig der Siegtreffer gegen den Titelverteidiger. Gegen den späteren Turniersieger Thüringen verlor das Brandenburger Team mit 0:3. Somit ging es im letzten Spiel gegen Sachsen-Anhalt um „Alles oder Nichts“ = eine Medaille oder Urkunde. Emily Fiedler netzte ihren Flachschuss früh und erfolgreich ein, ehe Lesley Lergenmüller mit dem 2:0 den Sieg sowie Platz 2 „eintütete“. Aus Sicht von Verbandstrainerin Sabine Seidel war es: „Gewiss keine fußballerische Glanzleistung, doch mit großer mannschaftlicher Geschlossenheit sowie Einsatzbereitschaft haben sich die Mädels die Medaille verdient erkämpft. Sie haben gerade am zweiten Tag alles reingehauen.“
Souverän und hochverdient bejubelte Thüringen den Länderpokalerfolg. Dritter wurde die Auswahl von Sachsen.
für Brandenburgs U12 spielten: Ronja Borchmeyer (SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90), Sofia Brauer (SpVgg Blau-Weiß 90 Vetschau), Marike Aurora Dommasch (SV Eintracht Wittmannsdorf), Emily Fiedler (Potsdamer Kickers 94), Franziska Helmke (FV Turbine 55), Lara Jungnickel (ESV Lok Falkenberg), Amy Kroh und Anna-Lena Kulbe (beide 1. FFC Turbine Potsdam 71), Fabienne Sophie Lehr (SV Zehdenick), ) Lesley Lergenmüller (SV Mühlenbeck), Leonie Schewe (FC Falkenthaler Füchse), Nina Schrader und Thea Westphal (FSV Lok Eberswalde)

14.06.2017
Trikots - ganz individuell

Nach der Saison ist vor der Saison. Der letzte Schlusspfiff ist kaum verklungen, da beginnen die Vereine bereits mit den ersten Planungen für die kommende Spielzeit. Mannschaften werden neu formiert und müssen neu eingekleidet werden. Nach etlichen Hartplatzspielen und Grätschen auf Kunstrasen ist der Verschleiß der Trikots über die Saison unvermeidbar.Doch die Beschaffung von neuen Trikotsätzen stellt viele Vereine finanziell vor große Herausforderungen.

An dieser Stelle möchte FUSSBALL.DE die Amateurvereine unterstützen! Der Kunde bekommt aktuell 40 % auf den UVP und bei Auswahl eines Premiumsponsors nochmal 15 % auf den aktuellen Verkaufspreis. Mit dem neuen Trikot-Konfigurator im FUSSBALL.DE-Shop können Vereine ab sofort  ganze Trikotsätze nach ihrem Geschmack individualisieren. Trikots, Hosen, Farben, Größen, individuelles oder Premium Sponsoring - all das lässt sich blitzschnell einstellen. Die Veredelung erfolgt in Bundesliga-Premium-Qualität. Bereits zwölf Werktage später wird der Trikotsatz geliefert - versandkostenfrei und mit einem Rabatt von bis zu 55 % - solange der Vorrat reicht.

Das Video zeigt, wie einfach der Weg zum Vereinstrikot ist.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 10 | 15 ]
(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung