Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | DFB

Förderung für Vereine: 1:0 für ein Willkommen

Die Flüchtlingszahlen in Deutschland nehmen aufgrund der weltpolitischen Situation in den letzten Monaten stetig zu. Das Bemühen um die bei uns ankommenden Flüchtlinge ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, derer sich auch die „Fußballfamilie“ widmet. Dabei ergeben sich für die engagierten Fußballvereine verschiedene (auch finanzielle) Herausforderungen.
Die DFB-Stiftung Egidius Braun hat partnerschaftlich mit der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie mit zusätzlicher Unterstützung der Nationalmannschaft im Rahmen der Initiative „Kinderträume“ ein neues Sonderprojekt für die Jahre 2015 und 2016 gestartet, um unter dem Motto „1:0 für ein Willkommen“ jährlich bis zu 600 Fußballvereine jeweils einmalig mit einem Betrag in Höhe von 500 Euro zu unterstützen. Die Anträge sind postalisch oder per E-Mail an die Stiftungs-Geschäftsstelle zu richten: DFB-Stiftung Egidius Braun, Sövener Straße 50, 53773 Hennef, E-Mail info@egidius-braun.de.
Begleitend zu dieser Initiative ist die Broschüre „Willkommen im Verein. Fußball mit Flüchtlingen“ erschienen, die konkrete Tipps und Hinweise für die Vereinsarbeit mit Flüchtlingen enthält.  

Neuer Markenauftritt der 3. Liga: Neues Logo, neuer Leitspruch

Zu Beginn der Saison 2014/2015 präsentiert sich die 3. Liga mit einen neuen Markenauftritt. Sichtbarstes Zeichen der Erneuerung ist das geänderte Logo der dritthöchsten Spielklasse: Ein Fußballer beim Seitfallzieher unter dem Schriftzug "3. Liga".

Der Leitspruch des neuen Auftritts lautet "Zeigt's uns!" und symbolisiert die Aufbruchstimmung im siebten Jahr seit Gründung der Spielklasse und das Bestreben, gemeinsam an einem großen Ziel zu arbeiten. Für die Umsetzung erhalten die Vereine der 3. Liga ein Baukastensystem. Dieses enthält individuell anpassbare Motive, Claims und Logos. Somit können die Klubs ihr eigenes Erscheinungsbild mit dem neuen Markenauftritt verbinden.

"Wer Dritter ist, will Erster werden"

"Das sportliche Profil der 3. Liga ist klar umrissen, und diese Spielklasse hat sich in der Fußball-Landschaft in Deutschland etabliert", sagt Peter Frymuth, zuständiger DFB-Vizepräsident für Spielbetrieb und Fußball-Entwicklung. "Die 3. Liga hat sich unter dem Dach des DFB als dritte Profispielklasse im Sinne einer eigenständigen Marke positioniert. Das gemeinsam mit den Vereinen entwickelte neue Erscheinungsbild mit dem Untertitel 'Wer Dritter ist, will Erster werden' passt deswegen perfekt."

(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung