Fussball-Landesverband Brandenburg e.V.

Home | News | Amtliche Mitteilungen | Aktuelles

Vorstand beschließt Satzungs- und Ordnungsänderungen

Der Vorstand hat in seiner Tagung am 16. Dezember 2016 in Diensdorf-Radlow Änderungen der Satzung und Ordnungen beschlossen, die mit Beschlussfassung in Kraft getreten und im Internet unter www.flb.de in der Rubrik Statuten in die entsprechenden Paragrafen eingearbeitet worden sind.
Eine redaktionelle Änderung wurde im § 49, Ziffer 2. der Satzung vorgenommen.
Auf Grund eines Beschlusses des DFB-Bundestages, § 17 Nr. 2. 8 DFB-SpO betreffend, hat der Vorstand § 13 (6) SpO neu gefasst, um die Integration von Asylsuchenden und Flüchtlingen in den Spielbetrieb der Vereine zu fördern. Diese Regelung ist befristet und tritt mit Ablauf des 30. Juni 2019 außer Kraft.
Ebenfalls ein Beschluss des DFB-Bundestages, in diesem Falle zur Anpassung des § 9 Nr. 2 DFB-RuVO, lag der Änderung des § 8a (2) RuVO zugrunde. Demnach können zukünftig auch diskriminierende Handlungen und Äußerungen in Bezug auf das Geschlecht oder die sexuelle Orientierung sowie Tatbestände, die in anderer Weise rassistisches und/oder menschenverachtendes Verhalten erfassen, sanktioniert werden.
Der Flexibilisierung des Jugendspielbetriebs in den Kreisen soll die Neufassung von § 17 (2) JO dienen, die auf Grund eines Antrages des Fußballkreises Havelland beschlossen wurde.
Darüber hinaus hat der Vorstand eine Ergänzung des § 23 (3) SpO zur Sanktionierung von Feldverweisen in Pokalspielen für in überregionalen Spielklassen spielenden Mannschaften beschlossen.
Michael Hillmann, Geschäftsführer

Übersicht zu den Änderungen Satzung/Ordnungen

(c) Fußball-Landesverband Brandenburg | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung